BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41

Tadic: Ohne Serbien gibt es keine Lösung des Kosovo-Status

Erstellt von Adem, 13.02.2010, 22:44 Uhr · 40 Antworten · 2.354 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    363
    Ihr seid die größten & Ekelhaftesten KREATUREN die GOTT schaffte!

  2. #22

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    4.087
    Zitat Zitat von Ndrangheta Beitrag anzeigen
    Ihr seid die größten & Ekelhaftesten KREATUREN die GOTT schaffte!
    du kanst mir einen blasen

  3. #23
    Mačak
    Na noch mehr vielleicht?

  4. #24

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    4.087
    es labbert ihr für einen misst es müssen 100 staaten es annerkennen scheiß egal was russland oder china sagen ps

    ein veto kann mit einem anderen aufheben
    oder ^^

  5. #25
    Pejani1
    Zitat Zitat von Ndrangheta Beitrag anzeigen
    Ihr seid die größten & Ekelhaftesten KREATUREN die GOTT schaffte!
    okay, nun hast du uns beleidigt. das war weder produktiv noch wird Kosovo dadruch wieder zu Serbien gehören.

  6. #26

    Registriert seit
    08.01.2010
    Beiträge
    355
    Zitat Zitat von Albanischer Patriot Beitrag anzeigen
    13.02.10
    Der Präsident Serbiens, Boris Tadic, hat bewertet, Kosovo könne ohne die Zustimmung Serbiens nie ein UN-Mitglied werden, was eigentlich bedeute, dass es nie ein unabhängiger Staat sein werde. „Das zeigt deutlich, dass das Problem des Kosovo-Status nicht ohne Serbien gelöst werden kann“, führte Tadic in einem Interview für das Blatt „Odbrana“ anlässlich des Tages der Armee an. Er bewertete, dass man eine konstruktive, friedliche, langfristige und beiderseitig annehmbare Lösung finden müsse

    Boris Thaci hat gesprochen. Erst hat er Kosmet den Lalbanern geschenkt,dann kommt so ein Blödsinn. Der Titel müßte lauten: "Ohne Boris Tadic hat Kosovo eine Chance wieder eine Provinz zu werden.....

  7. #27

    Registriert seit
    08.01.2010
    Beiträge
    355
    Zitat Zitat von BuskoJezero Beitrag anzeigen
    auf einer seite find ich das dumm das kosovo unabhängig ist weil die albaner bereits einen nationalstaat besitzen aber das der kosovo unter serbiien bleibt kann man auch nicht machen
    am besten man übergibt den kosovo albanien alle restlichen lösungen würden nur krieg und massaker verursahcen

    Genauso so ein Kommentar hat noch gefehlt,man könnte glatt meinen du wärst mit den Lalbanern verwandt...

  8. #28

    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    1.001
    so schauts aus

  9. #29

    Registriert seit
    10.12.2009
    Beiträge
    1.478
    Da wollte der Tabic wieder mal lustig sein.
    Der Typ ist schon ein Witzbold.
    Er sollte Clown werden.

  10. #30
    Avatar von AulOn

    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    2.789
    "Serbien vergeudet nur Zeit"

    14. Februar 2010, 19:46


    Der kosovarische Außenminister Skënder Hyseni / STANDARD-Interview




    STANDARD: Serbien will nach der Stellungnahme des Gerichts neue Statusverhandlungen.


    Hyseni: Serbien vergeudet seine Zeit und unsere Zeit. Und schafft Zeit für alle möglichen verrückten Szenarien in der Region. Wenn man, nachdem der Kosovo von 65 Staaten anerkannt wurde und staatliche Institutionen aufgebaut hat, nach neuen Verhandlungen ruft, zeugt das entweder von einer Ignoranz der Fakten oder noch schlimmer: Das sind Leute, die versuchen, die Region zu destabilisieren. Serbien kann nicht auf der einen Seite die EU-Mitgliedschaft beanspruchen und auf der anderen Seite ein Faktor der Destabilisierung für den Westbalkan sein. Serbien ist in Brüssel sehr europäisch, aber auf dem Balkan überhaupt nicht europäisch.

    STANDARD: Wenn Serbien und der Kosovo nicht kooperieren, können beide nicht in die EU. Ist so etwas wie der Grundlagenvertrag zwischen BRD und DDR die Lösung?


    Hyseni: Ich glaube nicht, dass man das auf Serbien und den Kosovo anwenden kann. Während es in Deutschland um eine gemeinsame Nation, ethnische und sprachliche Gruppe ging, die nach dem Krieg geteilt wurde, war das hier nicht der Fall. Beim letzten Treffen des Sicherheitsrats habe ich gesagt - und mich damit gewissermaßen auch an Präsident Tadić gewandt -, dass wir uns nicht an Serbien richten, damit es jetzt den Kosovo formell als unabhängigen Staat anerkennt. Aber wir fragen Serbien, mit uns über alles, was die Zusammenarbeit erleichtern und ein besseres Verständnis bringen würde, zu sprechen. Alles außer dem Status. Die Unabhängigkeit des Kosovo kann nicht wegverhandelt werden. Punkt.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.12.2009, 11:15
  2. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 10.11.2009, 23:07
  3. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 03.11.2009, 20:15
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.10.2005, 16:32
  5. Experten: Keine Lösung des Kosovo-Status 2005
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.2005, 17:50