BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 25 von 32 ErsteErste ... 15212223242526272829 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 318

Tadic: wir wollen frieden mit den albanern.....

Erstellt von rockafellA, 30.04.2009, 23:10 Uhr · 317 Antworten · 9.363 Aufrufe

  1. #241

    Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    8.629
    Zitat Zitat von Zagorec Beitrag anzeigen
    Er ist doch im Recht.

    Die größten Großserben spielen hier den YU Dödel. Son Affentanz....

    leute hört mal, ihr macht es euch ein bisschen einfach indem ihr alle über einen kamm schert. habt die weitsicht und trennt den spreu vom weizen. natürlich kann ich nicht im namen von allen serben für den frieden sprechen, aber ihr könnt genauso wenig allen serben einen friedenswillen absprechen!

  2. #242

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von puella Beitrag anzeigen
    leute hört mal, ihr macht es euch ein bisschen einfach indem ihr alle über einen kamm schert. habt die weitsicht und trennt den spreu vom weizen. natürlich kann ich nicht im namen von allen serben für den frieden sprechen, aber ihr könnt genauso wenig allen serben einen friedenswillen absprechen!



    puella nur in dir sehe ich einen ernstgemeinten friedenswillen,und diese serben die ldp von jovanovic wählen,sonst bei niemanden weder hier im forum noch bei euren volkvertretern in serbien.

    aber so lange es leute wie du gibt,gibt es auch hoffnung.....aber es liegt alles in serbische hände ob es frieden geben sollte oder nicht.

  3. #243
    Avatar von Knutholhand

    Registriert seit
    15.07.2004
    Beiträge
    4.882
    Zitat Zitat von puella Beitrag anzeigen
    leute hört mal, ihr macht es euch ein bisschen einfach indem ihr alle über einen kamm schert. habt die weitsicht und trennt den spreu vom weizen. natürlich kann ich nicht im namen von allen serben für den frieden sprechen, aber ihr könnt genauso wenig allen serben einen friedenswillen absprechen!
    Doch kann ich.

    Warum willst du wissen.

    Als es darum ging für den Frieden zu demonstrieren, haben Serben für den Krieg demonstriert. Alle Serben. Habe von keinem gehört der gegen Krieg war. Nun haben Serben den Ruf eines Massenmörders, Massenvergewaltiger, Kindermörders, Kinderschänders und noch viel Anderes.

    Und heute kein, Sorry. Man sagt, He Albaner, ja war doof, aber he, jetzt wo die Welt dich anerkannt hat, bleib doch bei mir, ich reiche dir meine Fischfinger mit denen ich noch vor ein paar Jahren dein Volk .......................................

    P.s. Ne, die GroßDeutschen hatten und haben noch Schamgefühle für ihre Schandtaten und jeder respektiert sie heute. Serben besingen ihre Schandtaten auf perverse Art und Weise.

  4. #244
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    nein, er sollte einfach aufhören einerseits von frieden reden und anderseits wir werden kosovo niemals anerkennen und auch die vergangenheit ausser acht zu lassen zeugt nicht gerade für einen ernst gemeinten frieden.

    und so ein politprofi wie du es bist,wird mir zustimmen oder??
    Ist es dir vielleicht entgangen, dass Serben keine Albaner sind und in Sachen Kosovo total unterschiedliche Ansichten haben??

    Über 99% der Serben haben eine Einstellung und Ansicht zu Kosovo, welche über 99% der Albaner nicht vertreten. Also da prallen 2 völlig unterschiedliche Welten in Sachen Ansicht auf das Kosovo aufeinander. Darum erkennen die Serben das Kosovo nicht an, und sehen es weiterhin als ihr ihn Teil des Landes.

    Ein Politiker, der nicht-serbische Interessen vertritt, kann gleich einpacken. Das wäre "politischer Selbstmord". In etwa vergleichbar wie wenn sich ein US-Präsident gegen die Waffen-Lobby (RNA, mit über 4 Mio Mitglieder und -zig Millionen Symphatisanten) stellen würde. Dieser hätte dann politisch nicht die Hauch einer Chance.

    Die Serben sehen das Kosovo als ihr heiligstes Land, weil über 70% der uralten serbischen Bauten auf dem Kosovo konzentriert sind. Die serbische Geschichte (aus Sicht der Serben) sei im Kosovo geschrieben, und deshalb wollen sie die Unabhängigkeit nie anerkennen.
    Die Albaner wiederum sehen sich als Nachfahren der Illyrer und demzufolge als ein Ur-Balkanisches Volk und erheben somit auch Anspruch auf das Kosovo, wo sie heute die grosse Mehrheit darstellen.
    - Ich akzeptiere diese Haltung und Meinung der Albaner. Und nach dem Milosevic-Regime kann ich es gut nachvollziehen, dass für sie etwas anderes als Unabhängigkeit nicht in Frage kommt. Es würde mich erstaunen, wenn es bei den Albanern eine grosse politische Bewegung gäbe, dass man das Kosovo wieder Serbien angliedert. Genau so absurd ist es zu glauben, dass Serben in Sachen Kosovo plötzlich albanische Interessen und Ansichten vertreten und Kosovo in die totale Souveränität ziehen lassen würden.

  5. #245

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Zagorec Beitrag anzeigen
    Doch kann ich.

    Warum willst du wissen.

    Als es darum ging für den Frieden zu demonstrieren, haben Serben für den Krieg demonstriert. Alle Serben. Habe von keinem gehört der gegen Krieg war. Nun haben Serben den Ruf eines Massenmörders, Massenvergewaltiger, Kindermörders, Kinderschänders und noch viel Anderes.

    Und heute kein, Sorry. Man sagt, He Albaner, ja war doof, aber he, jetzt wo die Welt dich anerkannt hat, bleib doch bei mir, ich reiche dir meine Fischfinger mit denen ich noch vor ein paar Jahren dein Volk .......................................

    P.s. Ne, die GroßDeutschen hatten und haben noch Schamgefühle für ihre Schandtaten und jeder respektiert sie heute. Serben besingen ihre Schandtaten auf perverse Art und Weise.



    90% prozentige zustimmung.

    ich kenne schon ein paar serben die gegen den krieg waren,aber du hast recht wenn es eine grosse nation so wie die der deutschen es schafft sich für ihre verbrechen zu entschuldigen und jedes mal die restliche welt von ihrer schande erinnern,dann wird es doch für ein kleines serbien möglich sein oder???

  6. #246

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Ist es dir vielleicht entgangen, dass Serben keine Albaner sind und in Sachen Kosovo total unterschiedliche Ansichten haben??

    Über 99% der Serben haben eine Einstellung und Ansicht zu Kosovo, welche über 99% der Albaner nicht vertreten. Also da prallen 2 völlig unterschiedliche Welten in Sachen Ansicht auf das Kosovo aufeinander. Darum erkennen die Serben das Kosovo nicht an, und sehen es weiterhin als ihr ihn Teil des Landes.

    Ein Politiker, der nicht-serbische Interessen vertritt, kann gleich einpacken. Das wäre "politischer Selbstmord". In etwa vergleichbar wie wenn sich ein US-Präsident gegen die Waffen-Lobby (RNA, mit über 4 Mio Mitglieder und -zig Millionen Symphatisanten) stellen würde. Dieser hätte dann politisch nicht die Hauch einer Chance.

    Die Serben sehen das Kosovo als ihr heiligstes Land, weil über 70% der uralten serbischen Bauten auf dem Kosovo konzentriert sind. Die serbische Geschichte (aus Sicht der Serben) sei im Kosovo geschrieben, und deshalb wollen sie die Unabhängigkeit nie anerkennen.
    Die Albaner wiederum sehen sich als Nachfahren der Illyrer und demzufolge als ein Ur-Balkanisches Volk und erheben somit auch Anspruch auf das Kosovo, wo sie heute die grosse Mehrheit darstellen.
    - Ich akzeptiere diese Haltung und Meinung der Albaner. Und nach dem Milosevic-Regime kann ich es gut nachvollziehen, dass für sie etwas anderes als Unabhängigkeit nicht in Frage kommt. Es würde mich erstaunen, wenn es bei den Albanern eine grosse politische Bewegung gäbe, dass man das Kosovo wieder Serbien angliedert. Genau so absurd ist es zu glauben, dass Serben in Sachen Kosovo plötzlich albanische Interessen und Ansichten vertreten und Kosovo in die totale Souveränität ziehen lassen würden.


    ja gut wenn du verstehst das nach milosevic die albaner nicht zu serbien zurück wollen und die serben nie und niemmer kosovo anerkennen werden,warum redet dan tadic von frieden wenn es doch nie und niemer frieden geben kann???

    und warum entschuldigt sich tadic nicht bei der albanischen bevölkerung,weil er angst hat so kosovos unabhängigkeit indirekt zu anerkennen, und darum nehme ich jeden friedenswillen von tadic nicht ernst denn wo ein wille ist,ist auch ein weg.

  7. #247

    Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    8.629
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    puella nur in dir sehe ich einen ernstgemeinten friedenswillen,und diese serben die ldp von jovanovic wählen,sonst bei niemanden weder hier im forum noch bei euren volkvertretern in serbien.

    aber so lange es leute wie du gibt,gibt es auch hoffnung.....aber es liegt alles in serbische hände ob es frieden geben sollte oder nicht.

    rockafellA, es ist alles nicht so leicht. ich weiß nicht wann es sich ändert und serbien endlich mal einen erfolgskurs einschlägt. das leben unten ist hart, es gibt keine arbeitsplätze, pensionen werden gekürzt usw. das ist der regierung vorzuwerfen, die leute bekommen keine chance. ich sag dir was, in meiner familie unten fällt das thema kosovo nicht. vielleicht in meiner abwesenheit, aber wenn ich dort war, auch wenn was in den nachrichten kam, wurde das neutral kommentiert, dass man es endlich lassen sollte. mein onkel war im kosovo als sanitäter und wurde verwundet, seine mutter wurde krank vor sorge, als die bomben fielen man hörte sie so laut dass alle zusammenzuckten und die erde bebte, das war schon schrecklich und ich kann mir nicht ausmalen wie es damals im kosovo ausgesehen hat. es tut mir weh für diese menschen. meine familie unten hat tadic gewählt, weil er demokrat ist, weil er das fortführen wollte was djindjic begonnen hat, es hat sich seitdem aber wenig geändert. ich kann KEINEM albaner etwas vorwerfen den ich nicht kenne. mein verstand lässt es nicht zu jemanden zu verurteilen oder zu beurteilen bevor ich dem seine geschichte nicht kenne. wie auch? ich kann nichts ändern an der vorgehensweise der regierung und ich kann auch nichts rückgängig machen, aber ich kann durch mein eigenes handeln schon mal die leute in meiner umbegung erreichen. und ich nehme mir das recht heraus taten meiner leute zu kritisieren. ich gehe nicht zur nachbarin und kritisiere ihre haushaltsführung während meine eigene wäsche vom ständer fällt. und ob ich es übertreibe mit meinem friedenswillen oder nicht liegt in meinem eigenen ermessen.

  8. #248

    Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    8.629
    Zitat Zitat von Zagorec Beitrag anzeigen
    Doch kann ich.

    Warum willst du wissen.

    Als es darum ging für den Frieden zu demonstrieren, haben Serben für den Krieg demonstriert. Alle Serben. Habe von keinem gehört der gegen Krieg war. Nun haben Serben den Ruf eines Massenmörders, Massenvergewaltiger, Kindermörders, Kinderschänders und noch viel Anderes.

    Und heute kein, Sorry. Man sagt, He Albaner, ja war doof, aber he, jetzt wo die Welt dich anerkannt hat, bleib doch bei mir, ich reiche dir meine Fischfinger mit denen ich noch vor ein paar Jahren dein Volk .......................................

    P.s. Ne, die GroßDeutschen hatten und haben noch Schamgefühle für ihre Schandtaten und jeder respektiert sie heute. Serben besingen ihre Schandtaten auf perverse Art und Weise.

    mach dich nicht lächerlich bitte. du hast sicher nicht jeden einzelnen serben befragt! und ich kann dir sagen dass alle serben die ich kenne (und das dürften doch einige sein, weil ich selbst serbin bin) KEINER krieg wollte!!! es ist absurd sowas zu glauben! meine familie schlägt sich von heute auf morgen durch, wenn mein vater nicht wäre der sie unterstützt, hätten wir kaum brot zum essen du kannst mir nicht sagen, dass man dann scharf auf krieg ist!!

  9. #249

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von puella Beitrag anzeigen
    rockafellA, es ist alles nicht so leicht. ich weiß nicht wann es sich ändert und serbien endlich mal einen erfolgskurs einschlägt. das leben unten ist hart, es gibt keine arbeitsplätze, pensionen werden gekürzt usw. das ist der regierung vorzuwerfen, die leute bekommen keine chance. ich sag dir was, in meiner familie unten fällt das thema kosovo nicht. vielleicht in meiner abwesenheit, aber wenn ich dort war, auch wenn was in den nachrichten kam, wurde das neutral kommentiert, dass man es endlich lassen sollte. mein onkel war im kosovo als sanitäter und wurde verwundet, seine mutter wurde krank vor sorge, als die bomben fielen man hörte sie so laut dass alle zusammenzuckten und die erde bebte, das war schon schrecklich und ich kann mir nicht ausmalen wie es damals im kosovo ausgesehen hat. es tut mir weh für diese menschen. meine familie unten hat tadic gewählt, weil er demokrat ist, weil er das fortführen wollte was djindjic begonnen hat, es hat sich seitdem aber wenig geändert. ich kann KEINEM albaner etwas vorwerfen den ich nicht kenne. mein verstand lässt es nicht zu jemanden zu verurteilen oder zu beurteilen bevor ich dem seine geschichte nicht kenne. wie auch? ich kann nichts ändern an der vorgehensweise der regierung und ich kann auch nichts rückgängig machen, aber ich kann durch mein eigenes handeln schon mal die leute in meiner umbegung erreichen. und ich nehme mir das recht heraus taten meiner leute zu kritisieren. ich gehe nicht zur nachbarin und kritisiere ihre haushaltsführung während meine eigene wäsche vom ständer fällt. und ob ich es übertreibe mit meinem friedenswillen oder nicht liegt in meinem eigenen ermessen.

    ich dachte auch am anfang dass tadic die politik von djindjic weiter verfolgt,als kostunica premier wurde nach milosevic dachte ich auch dass es ein neuanfang in den beziehungen zwischen uns geben wird,aber kostunica wurde vom demokraten zum nationalisten tadic nennt sich demokrat aber führt die gleiche arrogante politik wie milosevic weiter nur halt ohne krieg,aber krieg ist die höchste ebene von arroganz und die kann er und vielleicht will er sie auch nicht erreichen....aber mit dieser arroganz wird es nicht zum frieden kommen,also täuscht er nicht nur euch als wähler sondern auch uns albanern und dass kann ich nicht so akzeptieren.


    ps. du übertreibst es absolut nicht mit deinem friedenswillen,jeder der eine andere meinung als du hat übertreibt es,weil schlussendlich so wichtig ist kosovo für die serben auch nicht wie hier manche uns weismachen wollen.

  10. #250

    Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    8.629
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    ich dachte auch am anfang dass tadic die politik von djindjic weiter verfolgt,als kostunica premier wurde nach milosevic dachte ich auch dass es ein neuanfang in den beziehungen zwischen uns geben wird,aber kostunica wurde vom demokraten zum nationalisten tadic nennt sich demokrat aber führt die gleiche arrogante politik wie milosevic weiter nur halt ohne krieg,aber krieg ist die höchste ebene von arroganz und die kann er und vielleicht will er sie auch nicht erreichen....aber mit dieser arroganz wird es nicht zum frieden kommen,also täuscht er nicht nur euch als wähler sondern auch uns albanern und dass kann ich nicht so akzeptieren.


    ps. du übertreibst es absolut nicht mit deinem friedenswillen,jeder der eine andere meinung als du hat übertreibt es,weil schlussendlich so wichtig ist kosovo für die serben auch nicht wie hier manche uns weismachen wollen.

    also wenn es nochmal zum krieg kommt ich würde das psychisch nicht durchstehen glaub ich!!! dann lass ich mich wirklich von dir einbürgern


    schau auch mir tut es weh wenn jemand extrem antiserbisch ist, ich kann es bis zu einem gewissen punkt nachvollziehen, ich versetze mich meistens in die lage meines gesprächspartners um seinen standpunkt besser verstehen zu können, aber ALLE in einen topf zu werfen ist nicht akzeptabel für mich.

Ähnliche Themen

  1. Christentum bei Albanern
    Von Rockabilly im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 4868
    Letzter Beitrag: 29.09.2015, 11:21
  2. Von den Illyrern zu den Albanern
    Von Dardania im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 341
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 18:16
  3. top-verräter bei den albanern.!!!
    Von rockafellA im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 25.09.2009, 22:54
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.02.2007, 13:55
  5. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.07.2006, 22:14