BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 24 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 239

Tadic zieht Teilung in Erwägung

Erstellt von Toni Maccaroni, 30.09.2008, 11:16 Uhr · 238 Antworten · 8.398 Aufrufe

  1. #11
    vwxyz
    Zitat Zitat von delija_rs Beitrag anzeigen
    Wir sollen etwas teilen, was rechtlich uns gehört????
    Selbst wenn es wieder 500 Jahre dauert wird, wir teilen nicht und vergessen nicht!
    ziemlich engstirnig...

    mir wäre es auch am liebsten, wenn die resolution 1244 umsetzbar wäre, aber pustekuchen!

    sollen wir jetzt jahrzehnte lang mit einer ungelösten kosovofrage leben?
    die menschen unten brauchen endlich stabilität.

    also entweder wir führen krieg gegen die kosovoalbaner + nato und werden ihn verlieren; oder wir müssen ähnlich "schlau" sein wie die anderen balkanvölker und mit dem leider stärkeren westen kooperieren...

    ich sage allerdings nicht, dass ich die letztere lösung moralisch rechtfertigen kann -
    wohl aber rational!

  2. #12

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    2.438
    aufpassen mit der teilung wenn kosova geteilt wird , wird es wieder probleme geben denn die Albaner in Presheva Tal die wollen dann an Kosova anschliessen

  3. #13

    Registriert seit
    21.09.2007
    Beiträge
    899
    Zitat Zitat von raza Beitrag anzeigen
    ziemlich engstirnig...

    mir wäre es auch am liebsten, wenn die resolution 1244 umsetzbar wäre, aber pustekuchen!

    sollen wir jetzt jahrzehnte lang mit einer ungelösten kosovofrage leben?
    die menschen unten brauchen endlich stabilität.

    also entweder wir führen krieg gegen die kosovoalbaner + nato und werden ihn verlieren; oder wir müssen ähnlich "schlau" sein wie die anderen balkanvölker und mit dem leider stärkeren westen kooperieren...

    ich sage allerdings nicht, dass ich die letztere lösung moralisch rechtfertigen kann -
    wohl aber rational!
    Glaubst du wirklich, dass die selbe Staatsgemeinschaft, die die Unabhängigkeit des Kosovo befürwortet bzw akzeptiert, einen Teil davon Serbien "zurückgeben" wird!?!?!

  4. #14
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Mali Mrav Beitrag anzeigen
    Serbischer Präsident zieht Teilung in Erwägung

    Boris Tadic, Präsident der Republik Serbien, erwägt eine Teilung des Kosovo, falls diplomatische Bemühungen im Streit um dessen Unabhängigkeit ergebnislos bleiben. Die Unabhängigkeit von Serbien wird mittlerweile von fast 50 Staaten anerkannt.

    Der serbische Präsident Boris Tadic hat eine Teilung des Kosovo nicht ausgeschlossen, sollten diplomatische Bemühungen im Streit über die Unabhängigkeit der ehemals serbischen Provinz ohne Ergebnis bleiben.

    Er werde in diesem Fall eine Aufteilung des Kosovos zwischen der albanischstämmigen Mehrheitsbevölkerung und der serbischen Minderheit in Erwägung ziehen, sagte Tadic am Montagabend im Fernsehen. Das Kosovo hat im Februar seine Unabhängigkeit von Serbien erklärt und ist inzwischen von fast 50 Staaten anerkannt.


    Kosovo: Serbischer Präsident zieht Teilung in Erwägung - Ausland - FOCUS Online

    Was will den Tadic teilen, wenn wir doch mehr als 90 % der Bevölkerung ausmachen........???

  5. #15
    vwxyz
    Zitat Zitat von delija_rs Beitrag anzeigen
    Glaubst du wirklich, dass die selbe Staatsgemeinschaft, die die Unabhängigkeit des Kosovo befürwortet bzw akzeptiert, einen Teil davon Serbien "zurückgeben" wird!?!?!
    1. liegt die Mitgliedschaft Serbiens in der EU in weiter Ferne!
    2. Habe ich nie behauptet, dass eine Teilung erst nach dem eventuellen Eintritt in die EU durchzusetzen wäre!
    3. Zeige ich lediglich realistische Lösungen auf... welche Lösung kannst du bieten?

  6. #16

    Registriert seit
    21.09.2007
    Beiträge
    899
    Tut mir leid, ich halte es für genauso unrealistisch wie einen Krieg!

    -Seit 1999 steht doch der Kosmet unter UN-Verwaltung und die Resolution 1244 wurde unterschrieben.
    -9 Jahre später treten 50 Staaten mit Füßen auf diese Resolution 1244
    -weshalb sollten diese 50 Staaten ihre Entscheidung revidieren bzw. wieso sollte sich jetzt die Un darum kümmern?

  7. #17
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von delija_rs Beitrag anzeigen
    Wir sollen etwas teilen, was rechtlich uns gehört????
    Selbst wenn es wieder 500 Jahre dauert wird, wir teilen nicht und vergessen nicht!

    In 500 Jahren gibt es euch doch net mehr.:eek:

  8. #18
    Avatar von OptimusPrime

    Registriert seit
    14.08.2008
    Beiträge
    5.772
    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen
    In 500 Jahren gibt es euch doch net mehr.:eek:
    ist das ein aufruf zu fölkermord?

  9. #19

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421
    Ich denke eine Teilung wäre zu diesem Zeitpunkt angebracht. Damit würde der Norden, Strpce und das Sar Planina Gebiet so wie viele Dörfer im Osten an Serbien fallen und somit rund 22% des Kosovo. Schließlich leben dort nahe zu nur Serben. Dazu kommen natürlioch die ganzen Klöster und ihr Land. Fazit: Unsere Armee und Polizei wäre wieder im Kosovo auch wenn nur in manchen Teilen.

    Damit hätte Serbien wieder die volle Kontrolle über 22% des Kosovo und den Rest muss man sich eben auf anderem Weg holen wenn der Zeitpunkt da ist, ob in 20 oder 500 Jahren bleibt offen.

    Gruss
    Sljiva

    EDIT:

    Hier noch ein standard Bericht...

    [h1]Serbischer Präsident Tadic schließt erstmals Kosovo-Teilung nicht aus [/h1]
    [h2]"Ich bin bereit, diese Möglichkeit in Erwägung zu ziehen, vorausgesetzt wir haben zuvor alle anderen Möglichkeiten" [/h2]
    Belgrad - Der serbische Präsident Boris Tadic hat erstmals öffentlich eine Teilung des Kosovo nicht ausgeschlossen. "Ich bin bereit, diese Möglichkeit in Erwägung zu ziehen, vorausgesetzt wir haben zuvor alle anderen Möglichkeiten - und es gibt viele - erschöpft", sagte Tadic für den staatlichen TV-Sender RTS am Montagabend. Es gebe aber weiterhin die Möglichkeit, eine Lösung zu finden, die dem Kosovo eine weitreichende Autonomie gewährt. Zurzeit sei eine Teilung demnach "nicht auf der Tagesordnung".



    Laut Tadic sind im Rahmen des Lösungsprozesses der Kosovo-Frage "alle Initiativen legitim". Alles sei besser als die Situation, in welcher eine Seite alles verloren habe, betonte Tadic. Das Ringen Serbiens um seine Souveränität und Gebietseinheit werde ein "langwieriger Prozess" sein. Ein für Belgrad günstiges Ergebnis könne es nur geben, falls man eine vernünftige Politik führe und die internationale Glaubwürdigkeit des Landes steigern könne.
    Der Kosovo, der im Februar einseitig seine Unabhängigkeit von Serbien ausgerufen hat, wurde bisher von 47 Staaten, darunter 20 EU-Ländern (auch Österreich), anerkannt. Belgrad ist in der UNO-Vollversammlung um die Unterstützung für seinen Antrag auf ein Rechtsgutachten des Internationalen Gerichtshofes (IGH) zum Kosovo bemüht. Die Abstimmung darüber soll in New York am 8. Oktober stattfinden. (APA)

  10. #20
    Avatar von Clint

    Registriert seit
    21.09.2008
    Beiträge
    3.112
    Zitat Zitat von Šljivovica Beitrag anzeigen
    Ich denke eine Teilung wäre zu diesem Zeitpunkt angebracht. Damit würde der Norden, Strpce und das Sar Planina Gebiet so wie viele Dörfer im Osten an Serbien fallen und somit rund 22% des Kosovo. Schließlich leben dort nahe zu nur Serben. Dazu kommen natürlioch die ganzen Klöster und ihr Land. Fazit: Unsere Armee und Polizei wäre wieder im Kosovo auch wenn nur in manchen Teilen.

    Damit hätte Serbien wieder die volle Kontrolle über 22% des Kosovo und den Rest muss man sich eben auf anderem Weg holen wenn der Zeitpunkt da ist, ob in 20 oder 500 Jahren bleibt offen.

    Gruss
    Sljiva

    EDIT:

    Hier noch ein standard Bericht...

    [h1]Serbischer Präsident Tadic schließt erstmals Kosovo-Teilung nicht aus [/h1]
    [h2]"Ich bin bereit, diese Möglichkeit in Erwägung zu ziehen, vorausgesetzt wir haben zuvor alle anderen Möglichkeiten" [/h2]
    Belgrad - Der serbische Präsident Boris Tadic hat erstmals öffentlich eine Teilung des Kosovo nicht ausgeschlossen. "Ich bin bereit, diese Möglichkeit in Erwägung zu ziehen, vorausgesetzt wir haben zuvor alle anderen Möglichkeiten - und es gibt viele - erschöpft", sagte Tadic für den staatlichen TV-Sender RTS am Montagabend. Es gebe aber weiterhin die Möglichkeit, eine Lösung zu finden, die dem Kosovo eine weitreichende Autonomie gewährt. Zurzeit sei eine Teilung demnach "nicht auf der Tagesordnung".



    Laut Tadic sind im Rahmen des Lösungsprozesses der Kosovo-Frage "alle Initiativen legitim". Alles sei besser als die Situation, in welcher eine Seite alles verloren habe, betonte Tadic. Das Ringen Serbiens um seine Souveränität und Gebietseinheit werde ein "langwieriger Prozess" sein. Ein für Belgrad günstiges Ergebnis könne es nur geben, falls man eine vernünftige Politik führe und die internationale Glaubwürdigkeit des Landes steigern könne.
    Der Kosovo, der im Februar einseitig seine Unabhängigkeit von Serbien ausgerufen hat, wurde bisher von 47 Staaten, darunter 20 EU-Ländern (auch Österreich), anerkannt. Belgrad ist in der UNO-Vollversammlung um die Unterstützung für seinen Antrag auf ein Rechtsgutachten des Internationalen Gerichtshofes (IGH) zum Kosovo bemüht. Die Abstimmung darüber soll in New York am 8. Oktober stattfinden. (APA)
    Das beste für serbien wäre, sie greifen uns Militärisch an. aber Da Tadic ein weichei ist wird es wohl nicht passieren.

Seite 2 von 24 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein Verein zieht weg.
    Von Märchenprinz im Forum Sport
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.02.2011, 15:54
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.10.2008, 21:11
  3. Tadic zieht Teilung in Erwägung
    Von Toni Maccaroni im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.09.2008, 11:16
  4. Tadic für Teilung des Kosovos
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.11.2005, 20:16
  5. Serbien: Tadic-Partei zieht sich aus Parlament zurück
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.10.2005, 13:19