BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 37 von 40 ErsteErste ... 273334353637383940 LetzteLetzte
Ergebnis 361 bis 370 von 397

Tragen des Kopftuches wird in Kosova zum politischen Instrument

Erstellt von Maniker, 22.05.2014, 17:46 Uhr · 396 Antworten · 13.448 Aufrufe

  1. #361

    Registriert seit
    27.10.2013
    Beiträge
    5.303
    Zitat Zitat von Gg1 Beitrag anzeigen
    Leid kann man nicht spiegeln *ätschbätsch
    Welch hohes Niveau doch dieses Forum hat

  2. #362
    Gg1
    Avatar von Gg1

    Registriert seit
    15.05.2010
    Beiträge
    425
    Zitat Zitat von Hamburg1711 Beitrag anzeigen
    Welch hohes Niveau doch dieses Forum hat
    wtf wat willst du denn ..geh ziegen zählen

  3. #363
    GLOBAL-NETWORK
    Ich empfinde ein Kopftuchverbot als Diskriminierung.Mir geht es am Arsch vorbei wie die leute draussen oder in der Uni usw rumlaufen.Von mir aus kann jeder Nackt oder in Lack und Leder oder ganz im gegenteil als Nonne oder Taliban verkleidet rumlaufen.Ich habe keine Komplexe mit so etwas und repektiere alles so lange es anderen nicht Schadet.Das als Politisches Signal zu werten ist Dämlich.Und das im angeblich doch so "Weltoffenen und Toleranten" Europa.Destination Unknown!

  4. #364
    Avatar von babyblue

    Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    4.395
    Zitat Zitat von Vergil Beitrag anzeigen
    A)
    Meine (radikale, mit den Grundrechten in Konflikt stehende) Position: Keine Kreuze, keine Kopftücher, keine fremden Nationalflaggen. Bestmögliches Verbannen irgendwelcher sachfremder Symbolik. Sobald die Türschwelle überschritten wird und die Kinder draussen sind, können sie machen, was sie wollen. Mehr hab ich eigentlich nicht dazu zu sagen.
    Religion ist Privatsache. deine Ansicht verstößt nicht gegen die Grundrechte....
    Ich lebe in Österreich und verstehe überhaupt nicht, was Kreuze etc. in der Schule zu suchen haben.
    Es gab sogar ein Urteil vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte:
    In einer italienischen Stadt haben Eltern haben, weil sie sich von den Kruzifixen in den Klassen "gestört" gefühlt haben - sie haben gewonnen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Es ist noch keine 30 Jahre her, da haben in Österreich und Deutschland ALLE Bäuerinnen ein Kopftuch getragen. Sowohl am Feld, als auch am Sonntag beim Gang zur Kirche (natürlich nicht immer das Selbe). Kein Mensch stößt sich bis heute daran! Der Grund dafür ist wohl, dass es nicht als religiöses Symbol gesehen wurde/wird, sondern ganz einfach als zweckmäßige Kopfbedeckung. Die Bevölkerung in der Stadt wollte sich immer schon rein äußerlich vom Bauernvolk abgrenzen. Am einfachsten geht das natürlich mit der Bekleidung. Und deshalb trugen die Damen des Bürgertums eben Hüte...



    Wenn ein x-beliebiger Politiker meint, mit irgendwelchen Bekleidungsvorschriften, egal ob Gebote oder Verbote, politisches Kleingeld zu machen, dann geht das in aller Regel eh nach hinten los. Das sollte eigentlich schon der kleinste Gemeinderat wissen.
    Das Kopftuch kommt aus dem Christentum. Das Gebot stammt aus der Bibel. Das ist auch der Grund, warum man im Koran dazu nichts findet. Die Moslems haben es einfach übernommen - im Nahen Osten war immer schon alles so nah beieinander (vgl. Jerusalem), deswegen ist es auch nicht erstaunlich. Erstaunlich aber ist, dass viele Christen das gar nicht mehr wissen. Alles nachzulesen hier: http://www.amazon.de/Verschleierte-Wirklichkeit-Frau-Islam-Westen/dp/3351026439

  5. #365
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von babyblue Beitrag anzeigen
    Das Kopftuch kommt aus dem Christentum. Das Gebot stammt aus der Bibel. Das ist auch der Grund, warum man im Koran dazu nichts findet. Die Moslems haben es einfach übernommen - im Nahen Osten war immer schon alles so nah beieinander (vgl. Jerusalem), deswegen ist es auch nicht erstaunlich. Erstaunlich aber ist, dass viele Christen das gar nicht mehr wissen. Alles nachzulesen hier: Verschleierte Wirklichkeit: Die Frau, der Islam und der Westen: Amazon.de: Christina von Braun, Bettina Mathes: Bücher
    das kopftuch kommt nicht aus dem christentum.

  6. #366
    Avatar von babyblue

    Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    4.395
    ich habe meine Quelle zitiert (und das hat mit dieser Oma auf dem Traktor natürlich nichts zu tun).

    Aber für dich gerne noch einmal:
    http://www.amazon.de/Verschleierte-W.../dp/3351026439

  7. #367
    Mudi
    babyblue, verschleierte Frauen gab es schon im Judentum, das bekanntlich vor dem Christentum da war. Und ja, in dieser Gegend (Nahost) und auch in der semitischen Tradition gibt es durchaus Kopftücher für Frauen, niemand behauptet, dass das Kopftuch oder eine Verschleierung erstmalig im Koran erwähnt wurde, aber auch im Koran ist das zu finden, auch wenn nicht ganz genau definiert. Man muss aber auch wissen, dass Muslime den Islam als ganzes sehen. Das bedeutet, dass für uns die Psalme, die Thora, die Bibel und der Koran Gottes Wort beinhalten. Auch im Koran steht, dass wir Muslime das Buch davor (Bibel) nehmen sollen und mit dem Koran vergleichen sollen.

    Wir sind uns aber wohl alle einig, dass die Verschleierung der Frau nicht erstmalig im Koran erwähnt wurde und daher sollte man sich gut überlegen, wenn man meint, dass damit die Frau im Islam unterdrückt wird.

  8. #368

    Registriert seit
    27.04.2014
    Beiträge
    1.119
    Das Christentum passt sich halt dem Fortschritt der Zeit an. Das Kopftuch dient als eine Schutzfunktion für die Frau, aber man sollte sich die Frage stellen, ob die Frau diese sogenannte Schutzfunktion noch benötigt. Die Menschen aus dem 7. Jahrhundert sind nicht mit den heutigen Menschen zu vergleichen.

  9. #369
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von osmanli_kubilay Beitrag anzeigen
    Das Christentum passt sich halt dem Fortschritt der Zeit an. Das Kopftuch dient als eine Schutzfunktion für die Frau, aber man sollte sich die Frage stellen, ob die Frau diese sogenannte Schutzfunktion noch benötigt. Die Menschen aus dem 7. Jahrhundert sind nicht mit den heutigen Menschen zu vergleichen.
    Frag die Frauen in Indien, ob sie Schutz brauchen.

  10. #370
    Avatar von bahro

    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.482
    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    Frag die Frauen in Indien, ob sie Schutz brauchen.
    Dort hilft aber auch kein Kopftuch.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.06.2013, 22:19
  2. Wird bosnische Moschee in Graz zum Islamistentreff?
    Von DZEKO im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.05.2013, 11:29
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.03.2010, 13:29
  4. Video: Konvertierungen in Kosova zum katholischen Glauben.
    Von Luli im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 180
    Letzter Beitrag: 30.12.2009, 21:37
  5. fortsetzung des serb. terorrismus in kosova!
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.08.2005, 14:01