BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 9 ErsteErste ... 456789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 88

Trajkovic: "Serben schuld an Unruhen in Mitrovica"

Erstellt von Lucky Luke, 05.01.2009, 18:54 Uhr · 87 Antworten · 4.369 Aufrufe

  1. #71
    Bloody
    Zitat Zitat von sonja1612c Beitrag anzeigen
    Erzähl doch bitte keinen Stuss!!!Wir haben damals die Türken vertrieben und natürlich diejenigen die auf die Seite der Türken waren und das waren nicht alle Albaner und im übrigen sind genug "Moslems" geblieben im Sandzak; aber schau doch mal zu den anderen Ländern rein z.B. Bulgarien: Da hieß es entweder du wirst orthodox und hast einen bulgarischen Namen oder du kannst sofort gehen und genauso auch in Griechenland!!!
    was war denn mit den slawen und awaren die waren ja die landesdiebe und barbaren !

  2. #72
    Avatar von sonja1612c

    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    1.639
    Zitat Zitat von sonja1612c Beitrag anzeigen
    Erzähl doch bitte keinen Stuss!!!Wir haben damals die Türken vertrieben und natürlich diejenigen die auf die Seite der Türken waren und das waren nicht alle Albaner und im übrigen sind genug "Moslems" geblieben im Sandzak; aber schau doch mal zu den anderen Ländern rein z.B. Bulgarien: Da hieß es entweder du wirst orthodox und hast einen bulgarischen Namen oder du kannst sofort gehen und genauso auch in Griechenland!!!
    Auswirkungen der Minderheitenpolitik Griechenlands auf die türkische Minderheit [Bearbeiten]
    Während die griechische Regierung die Existenz anderer nationaler Minderheiten (Albaner und Mazedonier) mehr oder weniger zu leugnen versucht bzw. diese ignoriert und ihnen Gruppenrechte weitgehend vorenthält, ist dies in Bezug auf die Muslime Westthrakiens wegen des Vertrags von Lausanne nicht möglich. Gleichwohl müssen die Türken in Griechenland vielerlei Zurücksetzungen erdulden und sie führen seit Jahrzehnten einen politischen Kampf um die Umsetzung ihrer Gruppenrechte. In den letzten beiden Jahrzehnten versuchen sie dabei vermehrt die Unterstützung europäischer Institutionen zu gewinnen, denn das EU-Mitglied Griechenland ist auch aufgrund verschiedener europäischer Konventionen und Verträge zum Minderheitenschutz verpflichtet.
    Unzureichend ist der muttersprachliche Unterricht für die Minderheit. Gemäß einem griechisch-türkischen Abkommen von 1955 durften jeweils 35 Lehrer an den Mittelschulen des anderen Landes unterrichten. Diese Zahl wurde 1988 von der griechischen Regierung mit Verweis auf das Gegenseitigkeitsprinzip auf 16 reduziert. Begründet wurde dies damit, dass die griechische Minderheit in Istanbul, bedingt durch Flucht in Folge des Pogroms von Istanbul von 1955, die Zwangsausbürgerung von 12.000 Istanbuler Griechen 1964 und Auswanderung, marginalisiert worden war und deshalb kaum mehr Lehrer benötigte. Nur 1000 Schulkinder, die pro Jahr die Grundschule abschließen, werden per Losverfahren in eine der beiden Mittelschulen für die Minderheit vermittelt. Unabhängig von der Gesamtzahl der Grundschulabgänger können von jeder Grundschule nur 40 Kinder eine dieser Schulen besuchen. Die übrigen 900 Schulkinder (2001) müssen auf eine einsprachige griechische Mittelschule gehen.
    Die türkische Minderheit darf nach griechischem Recht keine nationalen Vereine bilden, die das Wort türkisch im Namen haben.

  3. #73
    Avatar von sonja1612c

    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    1.639
    Zitat Zitat von sonja1612c Beitrag anzeigen
    Auswirkungen der Minderheitenpolitik Griechenlands auf die türkische Minderheit [Bearbeiten]
    Während die griechische Regierung die Existenz anderer nationaler Minderheiten (Albaner und Mazedonier) mehr oder weniger zu leugnen versucht bzw. diese ignoriert und ihnen Gruppenrechte weitgehend vorenthält, ist dies in Bezug auf die Muslime Westthrakiens wegen des Vertrags von Lausanne nicht möglich. Gleichwohl müssen die Türken in Griechenland vielerlei Zurücksetzungen erdulden und sie führen seit Jahrzehnten einen politischen Kampf um die Umsetzung ihrer Gruppenrechte. In den letzten beiden Jahrzehnten versuchen sie dabei vermehrt die Unterstützung europäischer Institutionen zu gewinnen, denn das EU-Mitglied Griechenland ist auch aufgrund verschiedener europäischer Konventionen und Verträge zum Minderheitenschutz verpflichtet.
    Unzureichend ist der muttersprachliche Unterricht für die Minderheit. Gemäß einem griechisch-türkischen Abkommen von 1955 durften jeweils 35 Lehrer an den Mittelschulen des anderen Landes unterrichten. Diese Zahl wurde 1988 von der griechischen Regierung mit Verweis auf das Gegenseitigkeitsprinzip auf 16 reduziert. Begründet wurde dies damit, dass die griechische Minderheit in Istanbul, bedingt durch Flucht in Folge des Pogroms von Istanbul von 1955, die Zwangsausbürgerung von 12.000 Istanbuler Griechen 1964 und Auswanderung, marginalisiert worden war und deshalb kaum mehr Lehrer benötigte. Nur 1000 Schulkinder, die pro Jahr die Grundschule abschließen, werden per Losverfahren in eine der beiden Mittelschulen für die Minderheit vermittelt. Unabhängig von der Gesamtzahl der Grundschulabgänger können von jeder Grundschule nur 40 Kinder eine dieser Schulen besuchen. Die übrigen 900 Schulkinder (2001) müssen auf eine einsprachige griechische Mittelschule gehen.
    Die türkische Minderheit darf nach griechischem Recht keine nationalen Vereine bilden, die das Wort türkisch im Namen haben.
    Türken in Bulgarien
    Nach dem Zusammenbruch der türkischen Herrschaft 1878 setzte eine Auswanderung in die Türkei ein, was sich unter kommunistischer Herrschaft in den 1980ern wiederholte, als bis zu 350.000 Türken und Pomaken vor der staatlich verordneten "Bulgarisierung" flohen. Nach dem Zusammenbruch des Kommunismus ist die türkische Minderheit seit 1991 mit einer eigenen Partei (Bewegung für Bürgerrechte und Freiheiten, DPS - Движение за права и свободи, ДПС) im Parlament vertreten, obwohl ethnische Parteien laut bulgarischer Verfassung (Artikel 11, Abs. 4) verboten sind. Im Gegensatz zu den Pomaken sind die Türken als ethnische Minderheit anerkannt, auch viele Pomaken und muslimische Roma betrachten und bezeichnen sich daher heute als Türken.


    DAS IST DISKRIMINIERUNG LEUTE UND NICHT DAS WAS DIE SERBEN GEMACHT HABEN!!!!!

  4. #74

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    sonja hör auf mit diesem gespamme,bitte.

    jeder der sich über die balkankriege des letzten jahrhunderts informieren möchte kann selber bei wiki. nachschlagen.

    das thema ist serben,mitrovica,sauerei machen, srs frau sagt serben sind schuld. danke

  5. #75
    Bloody
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    sonja hör auf mit diesem gespamme,bitte.

    jeder der sich über die balkankriege des letzten jahrhunderts informieren möchte kann selber bei wiki. nachschlagen.

    das thema ist serben,mitrovica,sauerei machen, srs frau sagt serben sind schuld. danke
    du kannst ihr das so oft sagen wie du willst aber es geht nicht in ihr cedo hirn rein das serben schuld haben !

  6. #76
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von sonja1612c Beitrag anzeigen
    Die Wahrheit wird eines Tages ans Licht kommen und so langsam kauft euch keiner mehr eure Lügen ab nicht mal die OSZE mehr die lange Jahre wegen Deutschland und der ALLIANZ gefällschte Berichte darlegen musste; sogar der BND zeigt langsam ALLEN euer richtiges Gesicht!!!

    Du solltest nicht so viel rauchen und serbisches Fernsehen schauen.

  7. #77

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Lucky Luke Beitrag anzeigen
    Du solltest nicht so viel rauchen und serbisches Fernsehen schauen.


    oder wikipedia lesen.

  8. #78

    Registriert seit
    23.11.2008
    Beiträge
    606
    Zitat Zitat von sonja1612c Beitrag anzeigen
    Erzähl doch bitte keinen Stuss!!!Wir haben damals die Türken vertrieben und natürlich diejenigen die auf die Seite der Türken waren und das waren nicht alle Albaner und im übrigen sind genug "Moslems" geblieben im Sandzak; aber schau doch mal zu den anderen Ländern rein z.B. Bulgarien: Da hieß es entweder du wirst orthodox und hast einen bulgarischen Namen oder du kannst sofort gehen und genauso auch in Griechenland!!!
    Also mal ehrlich , jeder von uns weiss das man Griechen , Bulgaren und Serben ausser von der Nationalität und Tradition sonst kaum unterscheiden kann.
    Ihr hält heute noch zusammen , Camerija gehörte uns Albanern ( das heutige Albanien ) und wer hat es jetzt? die Griechen , genau wie Teile von Kosovo ihr habt und noch mehr haben wollt .

    Ich finde Sonja du redest kompletten Stuss und Blödsinn, wenn man es haarscharf und genau sieht , gehört bis Beograd ( Molla e kuqe = der Rote Apfel ) alles uns , früher sogar ganz Balkan da wir ( die Ilyra ) die ersten bewohner waren und die Hellas ( Griechen ) . Aber neein das weiss unser Wikipedia nicht , weil Wikipedia von Menschen wie uns bearbeitet wird , die Leute von Wiki lesen es sich durch gucken kurz stimmt es oder nicht ? und dann lassen sie es zu.

    Nix besonderes und zu 50% alles Lügen dort drin.

  9. #79
    Avatar von sonja1612c

    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    1.639
    Zitat Zitat von Istog Beitrag anzeigen
    Also mal ehrlich , jeder von uns weiss das man Griechen , Bulgaren und Serben ausser von der Nationalität und Tradition sonst kaum unterscheiden kann.
    Ihr hält heute noch zusammen , Camerija gehörte uns Albanern ( das heutige Albanien ) und wer hat es jetzt? die Griechen , genau wie Teile von Kosovo ihr habt und noch mehr haben wollt .

    Ich finde Sonja du redest kompletten Stuss und Blödsinn, wenn man es haarscharf und genau sieht , gehört bis Beograd ( Molla e kuqe = der Rote Apfel ) alles uns , früher sogar ganz Balkan da wir ( die Ilyra ) die ersten bewohner waren und die Hellas ( Griechen ) . Aber neein das weiss unser Wikipedia nicht , weil Wikipedia von Menschen wie uns bearbeitet wird , die Leute von Wiki lesen es sich durch gucken kurz stimmt es oder nicht ? und dann lassen sie es zu.

    Nix besonderes und zu 50% alles Lügen dort drin.
    Natürlich sind für EUCH das alles Lügen......aber mein Lieber Herr Pseydo-Illyrer musst du eigentlich wissen, daß BEVOR wir Slaven kamen euch schon die Römer niedermetzelten....aber DAVON weisst du sicherlich auch nichts!!!

  10. #80
    Avatar von sonja1612c

    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    1.639
    Zitat Zitat von Lucky Luke Beitrag anzeigen
    Du solltest nicht so viel rauchen und serbisches Fernsehen schauen.
    Sorry.....1. ich rauche nicht und zweitens schau ich "internationales Fernsehen" an....und im Übrigen: Egal wieviele Beweise man euch vorlegt ihr werdet es in eurem "Unwissen" natürlich wiederlegen...

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 456789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die "Türken" sind an allem Schuld?!
    Von Dolls im Forum Politik
    Antworten: 178
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 09:09
  2. Antworten: 357
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 00:27
  3. "Unruhen" im Kosovo!
    Von ooops im Forum Kosovo
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.07.2009, 14:43
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.06.2008, 13:37