BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 67

Tungjatjeta Enver Hoxha !!

Erstellt von Aktivist Vetevendosje, 23.05.2012, 16:39 Uhr · 66 Antworten · 3.409 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Gjin Tonikaj Beitrag anzeigen
    Ehrlich Leute, Enver Hoxha hat zur Befreiung Albaniens durch die Faschisten vieles beigetragen. Also er hat was für sein Land gemacht, er hat auch das feudale Albanien enorm entwickelt mit Hilfe seiner Verbündeten und die Kultur wiederbelebt. Sein Umgang mit Gegnern oder religiösen Führern ist dann was anderes, aber sowas gibts überall. @Alba, Demokratie ist scheisse weil es nichtdurchführbar ist, es ist nur schein, denn schlussendlich ist es entweder eine indirekte bzw. parlamentarische Demokratie, wo überbezahlte Politiker sich über Killerspiele den Kopf zerbrechen, oder eine direkte Demokratie, wo das Volk mitbestimmt, aber es immer Verlierer oder Gewinner gibt. Die Frage nach der rechten Regierungsform gibt viel Diskussionsmaterial. Ich finde die beste ist eine Diktatur, wo jemand einfach sagt was gemacht werden muss anstatt dass jeder Bauarbeiter oder jede Hausfrau dafür stimmt, was gebaut werden darf und was nicht (Minarettinitiative z.Bsp.).
    Alles auf einem Punkt: Enver Hoxha verbot jegliche Art von Ausübung der Religionen und liess Gotteshäuser zerstören. Ausserdem leistete er Widerstand gegen 'grossalbanische' Gruppierungen

  2. #22
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Er hatte einen Pakt mit Jugoslawien dazumals. Tito half Enver die Faschisten zu vertreiben und dannach schenke er ihm Maschinen und Traktoren für die Feldbearbeitung. Aus einem primitiven rückständigen und ehemaligen Königreich, enstanden plötzlich Wasserkraftwerke. Die Religion wurde ausgemerzt um Konflikte und Ideologien zu zerstören. Vorallem die kath. Kirche hatte Enver im Visier, weil ihr Zentrum der Vatikan war und von dort die Befehle erhielten. Enver Hoxha war halt paranoid, weil das Land selber immer Opfer von Eroberungen wurde. Bis zu einem gewissen Grad muss man ihn verstehen.

  3. #23

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    @Gjin

    Was Demokratie anbelangt: besseres, als, dass jeder Mensch mitentscheiden kann, was in seinem Land geschieht, gibt es nicht. Mir gefällt das politische System der Schweiz mit den National- und Ständeräten und den Bundesräten. Die schweizer Politik lässt das Volk entscheiden und was denkst du, was die Schweiz so weit gebracht hat? Ihr Rechtssystem. Also labber hier nicht rum, denn die Nordafrikaner & Araber kämpfen gegen die Diktaturen und du kommst hier und postest solchen Schwachsinn. Sei froh, dass du in einem solch demokratischen Staat leben kannst.

  4. #24

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Gjin Tonikaj Beitrag anzeigen
    Er hatte einen Pakt mit Jugoslawien dazumals. Tito half Enver die Faschisten zu vertreiben und dannach schenke er ihm Maschinen und Traktoren für die Feldbearbeitung. Aus einem primitiven rückständigen und ehemaligen Königreich, enstanden plötzlich Wasserkraftwerke. Die Religion wurde ausgemerzt um Konflikte und Ideologien zu zerstören. Vorallem die kath. Kirche hatte Enver im Visier, weil ihr Zentrum der Vatikan war und von dort die Befehle erhielten. Enver Hoxha war halt paranoid, weil das Land selber immer Opfer von Eroberungen wurde. Bis zu einem gewissen Grad muss man ihn verstehen.
    Nein, seine Taten haben kein Verständnis. Es geht hier nicht um Kleinigkeiten, die man anhand "gewissen Graden" zu verstehen hat. Er hat das Land komplett isoliert und jegliche Religionen verboten. In kurzen Worten: Er war ein Monster. Dieses Monster als Held zu feiern, zeigt wie verblendet und naiv man ist.

  5. #25
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Es war das Bankwesen Alba und die Neutralität. Zu der perfekten Regierungsform scheiden sich die Geister, ich finde diese nicht gut. Vorallem wenn du dich einbürgern lassen willst und wildfremde Leute, die keine Beziehung mit dir hatten und die auf dem Bau arbeiten, Hausfrauen sind, Wirte, Pöstler, entscheiden, ob ja oder nein ist schon absurd. Meiner Meinung nach. Oder wenn du ein Haus bauen willst, kann alles dem Bach runtergehen wen deinem Nachbarn die grösse deines Zauns nicht gefällt. Diese Genossenschaft finde ich einfach unnötig. Die Realität ist anderst als die Theorie.

  6. #26
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Alba, bei dir gehts nur um die Religionen, mehr nicht. Und was hast du heute vom Kosovo? Kosovoalbaner sind auch "Isoliert" und können nirgends reisen. Die Bevölkerung hat nicht genügend Strom und der Staat ist nicht mal im Stande ein Kraftwerk zu bauen oder sanieren, oder Arbeitsplätze zu schauen. Die Umwelt wird immer dreckiger, weil der Staat auch nicht fähig ist, Kübel überall zu montieren. Auch unterstützt der Staat die Bauern nicht und investiert nicht in Fabriken. Jede Partei versucht der Anderen einen Fuss zu stellen, überall Streitereien, auflösung von Parlamenten ect. Das ist dir egal, dir ist nur die Religion wichtig.

  7. #27

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Gjin Tonikaj Beitrag anzeigen
    Es war das Bankwesen Alba und die Neutralität. Zu der perfekten Regierungsform scheiden sich die Geister, ich finde diese nicht gut. Vorallem wenn du dich einbürgern lassen willst und wildfremde Leute, die keine Beziehung mit dir hatten und die auf dem Bau arbeiten, Hausfrauen sind, Wirte, Pöstler, entscheiden, ob ja oder nein ist schon absurd. Meiner Meinung nach. Oder wenn du ein Haus bauen willst, kann alles dem Bach runtergehen wen deinem Nachbarn die grösse deines Zauns nicht gefällt. Diese Genossenschaft finde ich einfach unnötig. Die Realität ist anderst als die Theorie.
    Die Neutralität als? Ist dir klar, dass die Schweiz nach den Weltkriegen komplett am Boden war? In wenigen Jahren haben die Schweizer ihr Land wieder aufgebaut und das nicht durch ihre Neutralität, sondern durch ihre innenpolitische Leistungen. In der Schweiz läuft alles nach Recht und Ordnung und JEDES Individium hat seine eigene Rechte, die ihm bewahrt werden. Ich finde das System klasse, wenn nicht sogar sehr rafiniert.

  8. #28

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141
    Er war zwar ein kleiner Huan, aber ich mag ihn irgendwie.

  9. #29
    Avatar von Aktivist Vetevendosje

    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.021

  10. #30
    Avatar von Buntovnik

    Registriert seit
    31.03.2012
    Beiträge
    2.826
    die Schweiz ist auch ein sehr wirtschaftsstarkes Land.
    Ihre Lage und ihre Ressourcen machen sie relativ Reich.
    Aber Alba hat schon Recht. Religionen gehören nicht verboten, egal welche.

Ähnliche Themen

  1. Enver Hoxha
    Von ökörtilos im Forum Rakija
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 25.05.2012, 19:50
  2. Enver Hoxha Privat
    Von Adem im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.01.2012, 18:50
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.02.2011, 18:06
  4. Enver Hoxha
    Von Albion im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.01.2011, 09:44
  5. Enver Hoxha
    Von Gjergj_Kastrioti im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 02.03.2009, 12:00