BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 10 ErsteErste ... 45678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 92

Turqia do të trajnojë pilotët e Policisë së Kosovës

Erstellt von Ciciripi, 23.04.2012, 16:28 Uhr · 91 Antworten · 3.401 Aufrufe

  1. #71
    Kejo
    Man kann dein Gezeter leicht zerlegen.

    Seit der Republiksgründung herrschten entweder die Kemalisten in Form von Politiker-Kostümen oder in einer Militäruniform. Wenn nicht sie persönlich, so ihre laizistische und antiislamische Ideologie. Was ist passiert, was hat's gebracht?

    Unbenanntluysd.JPG


    Warum habt ihr nicht das geschaffen, was muslimische Politiker vollbracht haben, Du Witzfigur?

  2. #72
    Avatar von Katana

    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    3.543
    Yunus Emre war kein Alevi und wenn ja, dann zeigt mir mal Beweise. Er gehörte der Bektas Tariqa an. Es würde mich nicht wundern wenn hier im Forum albanische oder bosnische Bektasi wären, da es auf dem Balkan auch eine große Anzahl von ihnen und ganz viele Tekkes gibt. Diese könnten dir dann erklären ob sie Aleviten sind oder nicht.
    Es würde stimmen wenn du sagen würdest, die Alevi haben sich von Yunus Emre, den Sufis und schlußendlich von Mevlana Celaleddin Rumi beeinflussen lassen und viele Sachen übernommen. Das macht aber die Bektasi noch lange nicht zu Aleviten oder die Aleviten zu Bektasi. Yunus Emre oder Mevlana haben nicht nur die Aleviten beeinflusst, sondern das ganze osmanische Reich einschließlich Europa.

    Er war ein Sufi des Bektas Ordens.

    Während Aleviten einen Personenkult um Hz. Ali betreiben und fast alles sich um ihn dreht (Al(i)viten) und es unter ihnen selber Uneinstimmigkeiten gibt, ob sie Muslime seien oder nicht, sind Sufis und Bektasis 100% dem Islam zuzuordnen.
    Sie fühlen sich Allah (c.c.) am nächsten durch Zikr und durch einer spirituelleren Auslegung und Praktizierung des Islams. Ursprünglich sahen sich Sufis dem orthodoxen Sunnitentum zugehörig. Das einzige was Ali anbetende und Sufis verbindet, dass Aleviten sich vom Sufismus, Yunus Emre und natürlich Mevlana stark beeinflussen lassen haben, genauso wie sie sich anscheinend auch von anderen Religionen beinflussen lassen haben wie z.b. das Christentum.

  3. #73

    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    191
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Man kann dein Gezeter leicht zerlegen.

    Seit der Republiksgründung herrschten entweder die Kemalisten in Form von Politiker-Kostümen oder in einer Militäruniform. Wenn nicht sie persönlich, so ihre laizistische und antiislamische Ideologie. Was ist passiert, was hat's gebracht?

    Unbenanntluysd.JPG


    Warum habt ihr nicht das geschaffen, was muslimische Politiker vollbracht haben, Du Witzfigur?
    Paaaam!!! Das nenn ich mal fakt

  4. #74
    Avatar von Katana

    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    3.543
    Naja, da hat der Harput ein bisschen über das Ziel hinausgeschossen. Der Vater des türkischen Wirtschaftswunders heißt nicht AKP sondern Kemal Dervis unter der damaligen Führung Bülent Ecevits - Allah rahmet eylesin.

    Die AKP hat eigentlich nur Kemal Dervis sein Erbe fortgesetzt, letzterer gehört der CHP inzw. an.

    220px-Kemal_Dervis.jpg

    Im März 2001 folgt er einer Berufung von Bülent Ecevit, erneut Ministerpräsident der Republik Türkei, in dessen Kabinett. Die Türkei befand sich in einer Wirtschaftskrise; in dieser schwierigen Lage vertraute Ecevit das Amt des Wirtschaftsministers Derviş an, den er in früheren Jahren als Berater schätzen gelernt hatte. Derviş leitete ein Umschuldungsprogramm ein, erwirkte Kredite für sein Land beim Internationalen Währungsfonds und bei der Weltbank, schloss überschuldete Banken und sorgte für Kapitalzuschüsse bei sanierungsfähigen Banken. 2002 betrug das türkische Wirtschaftswachstum wieder 8 %. Zu seinem eigenen Bedauern erzielte er jedoch keine Fortschritte bei der Integration der Türkei in die Europäische Union, ein Ziel, das er zu erreichen hoffte „bevor ich zu alt bin“[1]. Als Minister keiner Partei angehörend, trat er im August 2002 zurück und schloss sich der sozialdemokratischen Cumhuriyet Halk Partisi an. Als Abgeordneter dieser Partei wurde er ins türkische Parlament gewählt.
    2005 kehrte er auf die internationale Bühne zurück. Er wurde von den Vereinten Nationen zum Direktor von deren Entwicklungsprogramm UNDP ernannt. Dieses Amt hielt er bis zum April 2009 inne. Aufsehen erregte er mit einer Rede im März 2008 in Mumbai, in der er eine heraufziehende globale Finanzkrise prognostizierte und in der er den „Marktfundamentalisten“ bescheinigte, dass sie erneut einen „irrationalen Überschwang“ an den Tag legten, der bereits zur Asienkrise von 1997, der Internetblase von 2001 und der Subprime-Krise von 2007 geführt habe. Er prangerte an, dass die „Super-Bankiers, die neuen Barone des Finanzkapitalismus, gierig auf sofortige Profite“, ihre Verluste auf die Gemeinschaft abwälzen würden. [2]

    Im März 2009 wurde Kemal Derviş als Wirtschaftsexperte und Vizepräsident in die Brookings Institution berufen.


  5. #75

    Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    1.749
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Man kann dein Gezeter leicht zerlegen.

    Seit der Republiksgründung herrschten entweder die Kemalisten in Form von Politiker-Kostümen oder in einer Militäruniform. Wenn nicht sie persönlich, so ihre laizistische und antiislamische Ideologie. Was ist passiert, was hat's gebracht?

    Unbenanntluysd.JPG


    Warum habt ihr nicht das geschaffen, was muslimische Politiker vollbracht haben, Du Witzfigur?
    Einfach nur dumm schau dir die Pläne der Ecevit Regierung an oder CHP sogar die MHP hatte Pläne, die AKP würfelt nur alles zusammen seiddem die Partei 2002 installiert wurde fing der ganze Irak-Krieg mist an der Irak wurde geteilt über 500 Tausend tote .

    BOP Schritt Nr .1 und jetzt Syrien + Iran da müsste das dir doch auffallen oder ?
    Und jetzt tut die Türkische Regierung so heuchlerisch als ob sie für frieden und wohlstand wäre und nennt jeden seinen Bruder obwohl genau die Türkei den Katapult der Amis gespielt hat genauso wie heute . Und die spackos die auf gute Muslime tuhen verteufeln die Usa wegen dem überfall auf dem Irak aber gleichzeitig verteidigen sie Erdogan der es zugelassen hat das wir die Basis für die Amerikanischen Streitkräfte spielten. Die Türkische Wirtschaft wird wie ein Kartenhaus zusammen brechen.
    Erdogan : Die Demokratie ist nur der Zug auf,den wir aufsteigen bis wir am Ziel sind .


    Hoffen wir mal das der Artzt recht hatte und Erdogan nur noch 2 Jahre hat

  6. #76
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.127
    Zitat Zitat von Katana Beitrag anzeigen
    Yunus Emre war kein Alevi und wenn ja, dann zeigt mir mal Beweise. Er gehörte der Bektas Tariqa an. Es würde mich nicht wundern wenn hier im Forum albanische oder bosnische Bektasi wären, da es auf dem Balkan auch eine große Anzahl von ihnen und ganz viele Tekkes gibt. Diese könnten dir dann erklären ob sie Aleviten sind oder nicht.
    Es würde stimmen wenn du sagen würdest, die Alevi haben sich von Yunus Emre, den Sufis und schlußendlich von Mevlana Celaleddin Rumi beeinflussen lassen und viele Sachen übernommen. Das macht aber die Bektasi noch lange nicht zu Aleviten oder die Aleviten zu Bektasi. Yunus Emre oder Mevlana haben nicht nur die Aleviten beeinflusst, sondern das ganze osmanische Reich einschließlich Europa.

    Er war ein Sufi des Bektas Ordens.

    Während Aleviten einen Personenkult um Hz. Ali betreiben und fast alles sich um ihn dreht (Al(i)viten) und es unter ihnen selber Uneinstimmigkeiten gibt, ob sie Muslime seien oder nicht, sind Sufis und Bektasis 100% dem Islam zuzuordnen.
    Sie fühlen sich Allah (c.c.) am nächsten durch Zikr und durch einer spirituelleren Auslegung und Praktizierung des Islams. Ursprünglich sahen sich Sufis dem orthodoxen Sunnitentum zugehörig. Das einzige was Ali anbetende und Sufis verbindet, dass Aleviten sich vom Sufismus, Yunus Emre und natürlich Mevlana stark beeinflussen lassen haben, genauso wie sie sich anscheinend auch von anderen Religionen beinflussen lassen haben wie z.b. das Christentum.
    Nun, ganz eindeutig kann man das nicht klären, weil nicht genug wissen über ihn erhalten blieb. Das ist auch nicht sehr wichtig, wichtig ist, dass er die alevitische Strömung, bei den Anfängen im 14 J.h. mittrug, deshalb wird er von den Aleviten geehrt. Das ist sowie die Frage, ob Celalettin Rumi Türke oder Iraner war. Aus verschiedenen Blickwinkeln war er Türke oder Iraner.

    Der Personenkult um Ali gefällt mir auch net so aber jedem das Seine. Sollen sie machen, was sie wollen.

  7. #77
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.127
    Zitat Zitat von Katana Beitrag anzeigen
    Naja, da hat der Harput ein bisschen über das Ziel hinausgeschossen. Der Vater des türkischen Wirtschaftswunders heißt nicht AKP sondern Kemal Dervis unter der damaligen Führung Bülent Ecevits - Allah rahmet eylesin.

    Die AKP hat eigentlich nur Kemal Dervis sein Erbe fortgesetzt, letzterer gehört der CHP inzw. an.

    Ja, aber die AKP macht das gut. Solange sie das laizistische Erbe und die Rahmenbedingungen von Mustafa Kemal respektieren und das Volk zufrieden ist, bin ich auch zufrieden.

    220px-Kemal_Dervis.jpg
    Ja, aber die AKP macht das trotzdem gut. Solange sie das Erbe Atatürks respektieren und das Volk zufrieden ist, bin ich auch zufrieden.

  8. #78
    leylak
    Da hast du Recht,es herrscht kein allgemeiner Konsens dessenbzgl. in der Türkei,bence sünni idi.

  9. #79
    Kejo
    Zitat Zitat von Katana Beitrag anzeigen
    Naja, da hat der Harput ein bisschen über das Ziel hinausgeschossen. Der Vater des türkischen Wirtschaftswunders heißt nicht AKP sondern Kemal Dervis unter der damaligen Führung Bülent Ecevits - Allah rahmet eylesin.

    Die AKP hat eigentlich nur Kemal Dervis sein Erbe fortgesetzt, letzterer gehört der CHP inzw. an.

    220px-Kemal_Dervis.jpg
    Das alles hier ist offtopic. Ich eröffne einen eigenen Thread dazu.

  10. #80
    Avatar von Katana

    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    3.543
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Nun, ganz eindeutig kann man das nicht klären, weil nicht genug wissen über ihn erhalten blieb. Das ist auch nicht sehr wichtig, wichtig ist, dass er die alevitische Strömung, bei den Anfängen im 14 J.h. mittrug, deshalb wird er von den Aleviten geehrt. Das ist sowie die Frage, ob Celalettin Rumi Türke oder Iraner war. Aus verschiedenen Blickwinkeln war er Türke oder Iraner.

    Der Personenkult um Ali gefällt mir auch net so aber jedem das Seine. Sollen sie machen, was sie wollen.
    Doch das ist eindeutig. Sufi vom Bektasi Orden und Aleviten sind zwei grundlegend verschiedene Paar Schuhe

    Diener des Qurans, solange Leben in mir ist, bin ich. Der Staub auf dem Pfade Muhammads, dem Auserwählten, bin ich. Wenn irgendjemand etwas anderes als dies von mir zitiert, erlassen von ihm, empört über diese Worte bin ich.
    Mevlana Celalleddin Rumi
    und Mevlana Celalleddin Rumi kommt ursprünglich aus dem heutigen Afghanistan. Sein Vater und er sind auf die Bitte Sultan Keykubads nach Konya zu seiner Zeit immigriert. Er selbst war farsisprechender Tacik.

    Mevlana war aber über Zuordnungen von Ethnizitäten weit erhaben und in erster Linie Mensch und Humanist mit einer unsterblichen Liebe zu ALLAH (c.c.).


    Allein schon wie er die Menschen zum Islam einlädt MasALLAH


    Komm, wer du auch seiest!
    Wanderer, Anbeter, Liebhaber des Loslassens, komm.
    Dies ist keine Karawane der Verzweiflung.
    Auch wenn du deinen Eid tausendmal gebrochen hast,
    komm nur,
    und noch einmal: komm.
    Mevlana Celalleddin Rumi
    İnsanlık yolunun her tarafı kanla ıslanmış;



    Dikkat et de kayma!



    Bu zamanda insan çalanlar altın çalanlardan daha fazla.



    Duyarsın; hırsızlar sadece malı değil, aklı da çalarlar.



    Tamam, kendini önemseme;



    Ama dikkat et, kendini de çaldırma!



    Ey Hak yolcusu!



    Kendinde bir şey yoksa, düşmanı da yok sanma!



    Hırsızlar altın peşinde koşuyor;



    Sen de altın madenisin kendinden habersiz olma!



    Ey insanoğlu!



    Hazine bulursun, ama ömür bulamazsın.



    Sen uğraş da kendini bul;



    Kendindeki gizli hazineyi araştır! Kendini bul;



    Bul, ama dikkatli ol, kendini çaldırma!



    Bu Hak yolunda açıkgöz bir hırsız pusu kurmuş, seni bekliyor.



    Bu hırsıza dikkat et de kendini çaldırma!







    Hz. Mevlâna Muhammed Celaleddin-i Rûmî (k.s.)


    (Divân-ı Kebîr, Gazel, I, 409)

Seite 8 von 10 ErsteErste ... 45678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Landscapes from Turqia
    Von Popeye im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.01.2011, 05:38
  2. Hekurudhat e Kosoves
    Von Prizren im Forum Rakija
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 13.07.2010, 14:56
  3. Falling in Love with Turska/Τουρκία/Turqia/TÜRKIYE
    Von Kelebek im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 08.07.2010, 02:08
  4. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 19:35
  5. Superliga e Kosoves
    Von Balkanese im Forum Sport
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.07.2009, 14:36