BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 63

UCPMB gati të vesh uniformën, pret urdhër nga liderët e Kosovës Lindore

Erstellt von Cameria, 26.12.2012, 09:09 Uhr · 62 Antworten · 3.477 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Ölcrem_Drehcran

    Registriert seit
    23.12.2012
    Beiträge
    180
    Zitat Zitat von Albokings24 Beitrag anzeigen
    Nein mit ihr meine ich die Serbische Regierung.

    .
    ...was von der serbischen Bevölkerung gewählt wurde...

  2. #32

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141
    Zitat Zitat von Unabhängiges System Beitrag anzeigen
    Die UCPMB hat nicht für Rechte gekämpft sondern für eine Abspaltung von Serbien. Die UCPMB verfolgte albanisch-nationalistische Ziele.
    Du redest ständig von Rechten, dabei ging es um Separation.
    Stimmt nicht.
    Nur durch die UCPMB ist die EU und die USA aufmerksam auf die Albaner im Süden Serbiens geworden, sodass man dann von Serbien gefordert hat die Minderheitenrechte der Albaner zu verbessern

  3. #33
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Unabhängiges System Beitrag anzeigen
    Das ist jetzt nur eine haltlose Vermutung von dir.

    Fakt ist, dass die UCPMB nicht für mehr Rechte gekämpft hat. Nachdem die Serben den Kosovokrieg verloren hatten, haben die Albaner die Chance genutzt und wollten sich noch Presevo unter den Nagel reissen. Damit war die NATO aber nicht einverstanden und somit hat man den Traum wieder aufgegeben.

    Und den Albanern geht es heute besser, das stimmt. Aber nicht wegen der UCPMB sondern weil das alte Regime gestürzt wurde und Serbien in die EU möchte und deswegen auch eine bessere Minderheitenpolitik betreibt.
    Die UCPMB hat absolut nichts gebracht. Das waren einfach nur militante, nationalistische Separatisten.
    Es geht ihnen heute besser und sie dürfen auch nun unter anderem Polizisten werden, wurde ja irgendein Abkommen unterzeichnet. So Frage ist doch warum das erst alles möglich war nach dem die UCPMB aktiv wurde und nicht vorher schon?

  4. #34

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von Bendzavid Beitrag anzeigen
    Es geht ihnen heute besser und sie dürfen auch nun unter anderem Polizisten werden, wurde ja irgendein Abkommen unterzeichnet. So Frage ist doch warum das erst alles möglich war nach dem die UCPMB aktiv wurde und nicht vorher schon?
    Die Lage der Minderheiten hat sich verbessert, nachdem das Milosevic-Regime gestürzt wurde und Serbien ein demokratisches Land geworden ist!!!

    Die UCPMB hat absolut nichts zu den Rechten der Albaner beigetragen. ABSOLUT NICHTS! Die UCPMB war einfach nur eine Gruppe militanter, nationalistischer Separatisten.

  5. #35
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Unabhängiges System Beitrag anzeigen
    Die Lage der Minderheiten hat sich verbessert, nachdem das Milosevic-Regime gestürzt wurde und Serbien ein demokratisches Land geworden ist!!!

    Die UCPMB hat absolut nichts zu den Rechten der Albaner beigetragen. ABSOLUT NICHTS! Die UCPMB war einfach nur eine Gruppe militanter, nationalistischer Separatisten.
    Woher willst du denn wissen, dass all das eingetroffen wäre ohne die UCPMB?

  6. #36

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von Bendzavid Beitrag anzeigen
    Woher willst du denn wissen, dass all das eingetroffen wäre ohne die UCPMB?
    Ja dann zeig mir den Zusammenhang zwischen dem Sturz von Milosevic und der UCPMB.

  7. #37
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Unabhängiges System Beitrag anzeigen
    Ja dann zeig mir den Zusammenhang zwischen dem Sturz von Milosevic und der UCPMB.
    Sie war ja nicht dazu da um Slobo zu stürzen, sondern sich für die Interessen der Albaner im Preshevo-Tal einzusetzen.

  8. #38

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von Bendzavid Beitrag anzeigen
    Sie war ja nicht dazu da um Slobo zu stürzen, sondern sich für die Interessen der Albaner im Preshevo-Tal einzusetzen.
    Das Interesse der UCPMB war die Loslösung von Preševo-Bujanovac-Medveđa von Serbien.
    Die UCPMB hat nicht für Rechte gekämpft sondern für die Loslösung von serbischem Staatsgebiet.
    Wie oft muss ich mich hier noch wiederholen?

    Und durch den Sturz von Milosevic durch die serbisch-demokratische Opposition verbesserten sich auch die Rechte aller Minderheiten im Land, die Albaner eingeschlossen!
    Wenn ihr Denkmäler bauen wollt, dann tut das für die demokratische Opposition, die Milosevic gestürzt hat. Denn nur ihnen habt ihr die Rechte zu verdanken.

  9. #39
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Unabhängiges System Beitrag anzeigen
    Das Interesse der UCPMB war die Loslösung von Preševo-Bujanovac-Medveđa von Serbien.
    Die UCPMB hat nicht für Rechte gekämpft sondern für die Loslösung von serbischem Staatsgebiet.
    Wie oft muss ich mich hier noch wiederholen?

    Und durch den Sturz von Milosevic durch die serbisch-demokratische Opposition verbesserten sich auch die Rechte aller Minderheiten im Land, die Albaner eingeschlossen!
    Wenn ihr Denkmäler bauen wollt, dann tut das für die demokratische Opposition, die Milosevic gestürzt hat. Denn nur ihnen habt ihr die Rechte zu verdanken.
    Was hat denn die Führungsetage der UCPMB für Ziele angegeben? Und wenn die Leute Denkmäler bauen wollen, dann dürfen die auch entscheiden wem sie eins aufstellen wollen.

  10. #40

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von Bendzavid Beitrag anzeigen
    Was hat denn die Führungsetage der UCPMB für Ziele angegeben? Und wenn die Leute Denkmäler bauen wollen, dann dürfen die auch entscheiden wem sie eins aufstellen wollen.
    1. Das war nur ein rethorische Figur, um dir vor Augen zu führen, wer wirklich für die Rechte der Albaner verantwortlich ist. Nicht die UCPMB, sonder die demokratische Opposition.

    2. Darf man nicht einfach so Denkmäler aufstellen, wie es einem passt. Zumindest nicht in einem geordneten Staat.

    3. Ich hab keine Lust mich ständig zu wiederholen. Das Ziel der UCPMB war die Abspaltung. Sie war keine Bürgerrechtsbewegung. Nachdem Serbien den Kosovokrieg verloren hatte, musste die Armee einen Abstand zur kosovarischen Grenze einhalten. Das war die demilitarisierte Zone. Diese Schwäche hat sich die UCPMB zunutze gemacht und hat Polizeieinheiten angegriffen und Quartiere in dieser Zone eingerichtet. Die NATO hat der jugoslawischen Armee dann wieder erlaubt, die demilitarisierte Zone zu betreten, um dem UCPMB-Terror ein Ende zu machen. Und das war dann auch das Ende dieser Organisation.

Ähnliche Themen

  1. Frauen in Uniformen
    Von IbishKajtazi im Forum Rakija
    Antworten: 159
    Letzter Beitrag: 04.01.2013, 11:49
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.06.2012, 22:08
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.11.2011, 09:23
  4. Djukanovic në Top 20 liderët më të pasur
    Von El Malesor im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.05.2010, 00:17
  5. Gati ipak izvršio samoubistvo
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.07.2009, 23:30