BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 23 ErsteErste ... 2891011121314151622 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 230

Um die 20.000 Vergewaltigte Albanerinnen während des Krieges im Kosovo

Erstellt von Freakylol, 29.09.2012, 00:32 Uhr · 229 Antworten · 15.814 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von sweet-sour Beitrag anzeigen
    Natürlich, der Verstand weiss das vielleicht auch. Aber sag das mal dem Herzen...

    Das passiert zwar überall und wahrscheinlich noch schlimmer, aber hier ist es uns passiert und es ist noch gar nicht so lange her. Ist doch klar, dass man da nicht neutral bleibt. Wenn man einen Menschen tötet, den du liebst, denkst du dann auch, dass das ja jeden Tag auf der Welt passiert und kannst du so einfach damit leben, wenn es keine Konsequenzen für den Mörder gibt?
    Es gibt in Kosovo Dörfer, in denen nach dem Krieg kein Mann über 15/16 mehr zu finden war! Und das habe ich nicht aus Zeitungen, das weiss ich von Angehörigen. Ihre Familien wussten lange nicht was mit ihnen geschehen ist und dieses Unwissen ist genauso grausam, weil du so nie damit abschliessen kannst. Sag das mal den Kindern, die ihren Vater nie kennengelernt haben, den Frauen, die ihren Mann verloren haben und einer Mutter, der man alle Söhne genommen hat. Natürlich haben andere Menschen auch sowas erlebt. Ab wäre ich an ihrer Stelle, würde mich das nicht interessieren.

    Man kann das alles nicht ungeschehen machen und ich bin auch für eine friedliche Zukungt! Aber ohne eine Entschuldigung und ohne Einsicht wird es ein langer Weg. Und zu erwarten, dass Kosovo je wieder ein Teil von Serbien wird, ist eine Frechheit und völlig unrealistisch nach allem was passiert ist.
    ich wiederspreche dir auf keinste weise...alles das was du schreibst ist die Realität, der schmerz der hass der entsanden ist. alles das kann man nicht schoen reden du hast recht.

    doch es ist schwieriger jemanden zu vergeben als zu hassen. und um eine zukunft zu haben muss man auch verzeihen können. in wie fern serbien sich mit diese themen befasst hat ist mir nicht bekannt ich kenne auch nicht genau ihre haltung. ich rede jetzt von den standpunkt von den betroffenen...

    aber es stimmt evtl sind die wunden noch zu frisch..und der mensch braucht seine zeit um sachen zu verarbeiten..ich hoffe das eure kinder eine besseres miteinander haben.

  2. #112
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von sweet-sour Beitrag anzeigen
    Natürlich, der Verstand weiss das vielleicht auch. Aber sag das mal dem Herzen...

    Das passiert zwar überall und wahrscheinlich noch schlimmer, aber hier ist es uns passiert und es ist noch gar nicht so lange her. Ist doch klar, dass man da nicht neutral bleibt. Wenn man einen Menschen tötet, den du liebst, denkst du dann auch, dass das ja jeden Tag auf der Welt passiert und kannst du so einfach damit leben, wenn es keine Konsequenzen für den Mörder gibt?
    Es gibt in Kosovo Dörfer, in denen nach dem Krieg kein Mann über 15/16 mehr zu finden war! Und das habe ich nicht aus Zeitungen, das weiss ich von Angehörigen. Ihre Familien wussten lange nicht was mit ihnen geschehen ist und dieses Unwissen ist genauso grausam, weil du so nie damit abschliessen kannst. Sag das mal den Kindern, die ihren Vater nie kennengelernt haben, den Frauen, die ihren Mann verloren haben und einer Mutter, der man alle Söhne genommen hat. Natürlich haben andere Menschen auch sowas erlebt. Ab wäre ich an ihrer Stelle, würde mich das nicht interessieren.

    Man kann das alles nicht ungeschehen machen und ich bin auch für eine friedliche Zukungt! Aber ohne eine Entschuldigung und ohne Einsicht wird es ein langer Weg. Und zu erwarten, dass Kosovo je wieder ein Teil von Serbien wird, ist eine Frechheit und völlig unrealistisch nach allem was passiert ist.
    was dörfer ohne männer???

    ich bitte dich das ist antiserbische propaganda !!

  3. #113

    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    12.950
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    Nein sind es nicht, denn mit dieser einsicht macht serbien mal endlich einen schritt in die richtige richtung, anstatt mal weiter stur drauf zu bestehen dass kosovo weiterhin bei serbien verbleibt.

    Allein diese Tatsache dass man verlangt kosovo zu behalten aber kein bisschen einsicht zeigt, das zeugt einfach von derartig kranker Ignoranz und Gleichgültigkeit dass man es nicht in worte fassen kann...nach allem was passiert ist, wäre ein Eingeständnis das MINDESTE, aber nichtmal das bringt serbien fertig.
    Also,,,das mit KOsovo kann ich verstehen,,,Kosovo ist für Serbien nun mal verloren, damit muss man sich abfinden.
    Ich kann dir nur nicht näher bringen wie ich das meine mit den Vergewaltigungen. Jede einzelne ist tragisch, jede Frau (und ich mein nciht nur Albanerinnen, sondern auch Serbinnen, Roma etc) braucht eine persönliche Entschuldigung. D. h. wenn el Presidente sagt SORRY,,,(und damit entschuldigt er sich , lässt aber doch nicht von Kosovo ab..((denk ich mal)) geht es den Frauen nicht besser.
    Politik ist das eine,,,,persönliche körperliche und seelische Verletzung ist was anderes.

  4. #114
    ELME.
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    ich wiederspreche dir auf keinste weise...alles das was du schreibst ist die Realität, der schmerz der hass der entsanden ist. alles das kann man nicht schoen reden du hast recht.

    doch es ist schwieriger jemanden zu vergeben als zu hassen. und um eine zukunft zu haben muss man auch verzeihen können. in wie fern serbien sich mit diese themen befasst hat ist mir nicht bekannt ich kenne auch nicht genau ihre haltung. ich rede jetzt von den standpunkt von den betroffenen...

    aber es stimmt evtl sind die wunden noch zu frisch..und der mensch braucht seine zeit um sachen zu verarbeiten..ich hoffe das eure kinder eine besseres miteinander haben.
    wie soll es denn in zukunft ein besseres miteinander geben? die bitten doch garnich um verzeihung

  5. #115
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.484
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    mich intressiert die Zahl nicht, es geht einfach darum dass hier mit aller macht von gewissen usern versucht wird diese verbrechen zu relativieren indem man mit zahlen jongliert, aber das macht es nicht besser.
    Tatsächlich ist es aber so, dass mit dem Zahlenjonglieren der Artikel im Eingangspost begonnen hat, so in der Form taugt das einfach nicht als Diskussionegrundlage, denn da hätten die genau so gut 100.000 schreiben können. Es geht nicht darum, solche Verbrechen oder das Leid der Opfer kleinzureden sondern um Indizien für die Feststellung, ob Vergewaltigungen systematisch durchgeführt wurden, quasi auf Befehl von oben

    Zitat Zitat von Freakylol Beitrag anzeigen
    Um die 20.000 Vergewaltigte Frauen

    Viele internationale Organisationen und Experten beziffern die Zahl der Opfer auf 20.000 die von der serbischen Armee vergewaltigt wurden.

    Laut einer andere Quelle sind es 2018 Opfer die registriert worden sind.
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Wird erwähnt, welche Organisationen und Experten das sind? (Mir ist natürlich klar, jede einzelne Vergewaltigung ist schlimm genug, trotzdem würden mich Details dazu interessieren)
    Zitat Zitat von Freakylol Beitrag anzeigen
    Nein

  6. #116

    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    9.975
    Zitat Zitat von Babsi Beitrag anzeigen
    Also,,,das mit KOsovo kann ich verstehen,,,Kosovo ist für Serbien nun mal verloren, damit muss man sich abfinden.
    Ich kann dir nur nicht näher bringen wie ich das meine mit den Vergewaltigungen. Jede einzelne ist tragisch, jede Frau (und ich mein nciht nur Albanerinnen, sondern auch Serbinnen, Roma etc) braucht eine persönliche Entschuldigung. D. h. wenn el Presidente sagt SORRY,,,(und damit entschuldigt er sich , lässt aber doch nicht von Kosovo ab..((denk ich mal)) geht es den Frauen nicht besser.
    Politik ist das eine,,,,persönliche körperliche und seelische Verletzung ist was anderes.
    könntest du mir das mal besser erläutern.. vielen dank.

  7. #117
    Slavo
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    mich intressiert die Zahl nicht, es geht einfach darum dass hier mit aller macht von gewissen usern versucht wird diese verbrechen zu relativieren indem man mit zahlen jongliert, aber das macht es nicht besser.

    und so wenige waren es nunmal nicht, ich hab nie viel drüber gelesen aber das bisschen was ich finde schreibt eben schon von einer hohen zahl, du kannst mich ja gern vom gegenteil überzeugen, und wir können ja rein interessehalber schaun was so rauskommt und wie hoch die zahl wirklich ist aber wie gesagt ändert das nichts an den verbrechen an sich. Wenn es weniger frauen waren die vergewaltigt wurden dann umso besser, je weniger opfer es gab desto besser.



    Mich interessiert die Zahl auch nicht, ich werde mir jetzt auch keine Mühe machen um die genaue Anzahl der Vergewaltigungen zu bestimmen, da ich, wie du schon sagst, damit nicht rumjonglieren will um meinen virtuellen Schwanz zur Erektion zu verhelfen wie es manche hier tun.

    Ich glaube wir können uns einig sein wenn wir sagen, dass eine Vergewaltigung schon eine zu viel.

  8. #118

    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    12.950
    Ich denke schon dass Vergewaltigungen im Krieg systematisch durchgeführt werden. .Das war doch immer so (abgesehen von Einzelfällen)

    Das ist so widerlich und schwach von diesen Männern die denken sie wären Krieger

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von mujaga Beitrag anzeigen
    könntest du mir das mal besser erläutern.. vielen dank.

    pa citaj obolan sve...uglavnom, ja mislim da licno zenu koja je silovana ne dotice jedno izvinjenje predsednika drzave. Sta ona ima od toga? Vaznije je da se brine sad o tim zenama, da im se priusti svaka moguca pomoc. Ne mozemo ni zamisliti kako je njima...

  9. #119
    Mulinho
    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Psychologische Hilfe heißt im Kosovo nicht gleich dass du in den nächst größeren Ort rennen musst u. dann denn Medien davon zu berichten, sicherlich gibt es fälle wo die Frauen keine Achtung erhalten, jedoch kannst Du das nicht auf alle schliessen, in den Familien werden solche fälle durchaus Therapiert, jedoch nicht vielleicht so wie man es im Westen kennt, Du bist doch selber Albaner, mehr brauch ich dir dazu nicht sagen.

    Viel wichtiger ist es mal den Politikern in Serbien in's Gesicht zu Spucken u. ihnen klar zu machen was Sie eigentlich da betreiben, sobald man ihnen ins Gesicht gespuckt hat, sollte man das gleiche mit den Politikern im Kosovo machen, vorne weg Hashim Thaçi u. dann die nächsten..

    Mädchen, ich weiss von einem Fall aus meinem Bekanntenkreis. Und dort trifft das nun mal zu! Weiter hat ein Grossonkel von mir zuerst seine Frau und dann sich selbst erschossen. Also blubber nicht, ich sei Albaner und müsste es besser wissen.
    Dass es Therapien gibt, bestreite ich nicht. Ich habe schon oft über Medica Mondiale gelesen und habe auch dafür gespendet.

    Und dennoch ist die Betreuung nicht für alle Überlebten gedeckt. Wenn es nicht so wäre, würde man die Zahl ja nicht so hoch beziffern und würde ganz einfach die Statistik der behandelten Frauen nehmen. Diese Statistik dürfte aber logischerweise sehr weit unter 20'000 liegen.

  10. #120
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von ELME. Beitrag anzeigen
    wie soll es denn in zukunft ein besseres miteinander geben? die bitten doch garnich um verzeihung


    man kann nur von staat zu staat sich entschuldigen...nirgends auf der welt wird die regierung zu familien gehen und sich entschuldigen.,,wir griechen haben bis heute noch keine entschuldigung von der tuerkei erhalten und die werden wir auch nie bekommen, weil es nicht in Politische Interesse liegt. uffff ist eine schwere sache..alles das

Ähnliche Themen

  1. Vergewaltigungen während des Kosovo-Krieges
    Von RobinHood im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.02.2012, 15:17
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 23:38
  3. Babyraub während des Krieges!!!
    Von bosmix im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.01.2009, 19:42
  4. Vergewaltigte Kinder in den Kosovo abgeschoben
    Von Lucky Luke im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.08.2007, 23:14
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.09.2004, 18:44