BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Unabhängigkeit des Kosovo war unvermeidlich

Erstellt von Adem, 10.11.2009, 19:39 Uhr · 22 Antworten · 1.603 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141

    Unabhängigkeit des Kosovo war unvermeidlich

    Christian Schwarz-Schilling, ehemaliger Bundesminister und früherer Hoher Repräsentant für Bosnien und Herzegowina, erklärte in einem Interview für Radio Kosova, dass die Unabhängigkeit des Kosovo unvermeidlich war.

    Auf die Frage hin, ob die Gefahr einer Teilung des Kosovo besteht und ob dann die europäische Politik versagt hätte, erklärte Schilling: "Der Kosovo wird nicht geteilt. Es hat sich von Serbien getrennt und wurde unabhängig. Dies wird es auch in Zukunft bleiben; es ist heute von 62 Staaten anerkannt (Anm. Neuseeland anerkannte den Kosovo gestern als 63. Staat), die mit ihrer Anerkennung die Trennung des Kosovo von Serbien rechtfertigen; diese erfolgte wegen der Unterdrückung in den 90er Jahren durch 5% der serbischen Bevölkerung, die über 95% der albanischen Bevölkerung herrschte. Dies geschah mit dem Kosovo, demzufolge war die Unabhängigkeit des Kosovo unvermeidlich. Es gab keinen anderen Ausweg; diese Unabhängigkeit ist die dauerhafte Lösung für den Kosovo und es gibt keinen Schritt zurück."

    Auf die Bemerkung hin, dass Serbien im Kosovo eine negative Rolle spielt, in dem es Parallelstrukturen finanziert und die Kosovo-Serben dazu aufruft, an den Lokalwahlen im Kosovo am 15. November nicht teilzunehmen, erklärte Schilling:

    "Dies ist eine äusserst unrechte und negative Handlung von Serbien. Ich bin oft im Kosovo und in unseren Bemühungen, die Mehrheit der Kosovaren mit der serbischen Minderheit zu vertragen, habe ich festgestellt, dass Serbien dazu absolut nichts beiträgt. Serbien muss wissen, dass auch wenn es seine Landsleute mit solchen kontraproduktiven Massnahmen missbraucht, den Entwicklungsprozess des Kosovo nicht stören kann. Serbien muss wissen, dass wenn es diese Rolle weiterhin spielt, es keine Chance für eine volle Aufnahme in die Europäische Union und in die Nato hat.

  2. #2

    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    4.099
    Erzähls der Hand.


  3. #3

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Auf die Bemerkung hin, dass Serbien im Kosovo eine negative Rolle spielt, in dem es Parallelstrukturen finanziert und die Kosovo-Serben dazu aufruft, an den Lokalwahlen im Kosovo am 15. November nicht teilzunehmen, erklärte Schilling:

    "Dies ist eine äusserst unrechte und negative Handlung von Serbien. Ich bin oft im Kosovo und in unseren Bemühungen, die Mehrheit der Kosovaren mit der serbischen Minderheit zu vertragen, habe ich festgestellt, dass Serbien dazu absolut nichts beiträgt. Serbien muss wissen, dass auch wenn es seine Landsleute mit solchen kontraproduktiven Massnahmen missbraucht, den Entwicklungsprozess des Kosovo nicht stören kann. Serbien muss wissen, dass wenn es diese Rolle weiterhin spielt, es keine Chance für eine volle Aufnahme in die Europäische Union und in die Nato hat.




    Wer war es nochmal, der jahrelang Parallelstrukturen aufbaute und die Volkszählungen und andere Sachen blockierte?

    Scheiß Heuchler

  4. #4
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    not another Kosovo-Independence-Thread

  5. #5
    Fan Noli
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Auf die Bemerkung hin, dass Serbien im Kosovo eine negative Rolle spielt, in dem es Parallelstrukturen finanziert und die Kosovo-Serben dazu aufruft, an den Lokalwahlen im Kosovo am 15. November nicht teilzunehmen, erklärte Schilling:

    "Dies ist eine äusserst unrechte und negative Handlung von Serbien. Ich bin oft im Kosovo und in unseren Bemühungen, die Mehrheit der Kosovaren mit der serbischen Minderheit zu vertragen, habe ich festgestellt, dass Serbien dazu absolut nichts beiträgt. Serbien muss wissen, dass auch wenn es seine Landsleute mit solchen kontraproduktiven Massnahmen missbraucht, den Entwicklungsprozess des Kosovo nicht stören kann. Serbien muss wissen, dass wenn es diese Rolle weiterhin spielt, es keine Chance für eine volle Aufnahme in die Europäische Union und in die Nato hat.




    Wer war es nochmal, der jahrelang Parallelstrukturen aufbaute und die Volkszählungen und andere Sachen blockierte?

    Scheiß Heuchler
    Die Autonomie des Kosovo wurde kriminell und verfassungswidrig abgeschafft. Dich hat man wohl die letzten 20 jahre in der Toilette eingesperrt oder wie?^^

  6. #6
    ardi-
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Auf die Bemerkung hin, dass Serbien im Kosovo eine negative Rolle spielt, in dem es Parallelstrukturen finanziert und die Kosovo-Serben dazu aufruft, an den Lokalwahlen im Kosovo am 15. November nicht teilzunehmen, erklärte Schilling:

    "Dies ist eine äusserst unrechte und negative Handlung von Serbien. Ich bin oft im Kosovo und in unseren Bemühungen, die Mehrheit der Kosovaren mit der serbischen Minderheit zu vertragen, habe ich festgestellt, dass Serbien dazu absolut nichts beiträgt. Serbien muss wissen, dass auch wenn es seine Landsleute mit solchen kontraproduktiven Massnahmen missbraucht, den Entwicklungsprozess des Kosovo nicht stören kann. Serbien muss wissen, dass wenn es diese Rolle weiterhin spielt, es keine Chance für eine volle Aufnahme in die Europäische Union und in die Nato hat.




    Wer war es nochmal, der jahrelang Parallelstrukturen aufbaute und die Volkszählungen und andere Sachen blockierte?

    Scheiß Heuchler




    wem wurde nochmal das land enteignet? war es nicht einmal albanien? bevor ihr (anscheinend) nur die osmanen vertreiben wolltet von albanien, als plötzlich serbien an land gewann?

    serbien hat nicht die rechte und auch keine arrgumente dafür um sowas zu machen,
    oder doch?
    wenn ja weshalb?

    aber komm mir nicht kosovo ist serisch blablabl....
    du weisst ganz genau das kosovo nie serbisch war im mittelalter ausser vielleicht für 6 jahre und manchmal noch ein paar monate, aber das bevollmächtigt euch nicht das land für euch zu beanspruchen

  7. #7
    Avatar von AulOn

    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    2.789
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen





    Wer war es nochmal, der jahrelang Parallelstrukturen aufbaute und die Volkszählungen und andere Sachen blockierte?

    Scheiß Heuchler

    Serbien besetzte Kosovo 1989, hob die garantierte Autonomie des Kosovo mit Militärgewalt auf und brach die Jugoslawische Verfassung. Die Kosovo-Albaner haben Jahrzehntelang friedlichen Widerstand geleistet.


    Er war die Symbolfigur des gewaltfreien Kampfes für die Unabhängigkeit des Kosovo: Ibrahim Rugova.
    Zehn Jahre lang leistete Rugova der brutalen Zentralisierung durch den damaligen jugoslawischen Präsidenten Slobodan Milosevic - der heute wegen Kriegsverbrechen in Den Haag vor Gericht steht - konsequenten, aber gewaltfreien Widerstand.
    Kosovo-Präsident Rugova: Der "Gandhi des Balkans" ist tot - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

  8. #8

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Zitat Zitat von AulOn Beitrag anzeigen
    Serbien besetzte Kosovo 1989, hob die garantierte Autonomie des Kosovo mit Militärgewalt auf und brach die Jugoslawische Verfassung. Die Kosovo-Albaner haben Jahrzehntelang friedlichen Widerstand geleistet.
    Serbien hat den Kosovo 1913 besetzt.

  9. #9
    Avatar von Nosferatu

    Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    702
    Zitat Zitat von ardi- Beitrag anzeigen


    wem wurde nochmal das land enteignet? war es nicht einmal albanien? bevor ihr (anscheinend) nur die osmanen vertreiben wolltet von albanien, als plötzlich serbien an land gewann?

    serbien hat nicht die rechte und auch keine arrgumente dafür um sowas zu machen,
    oder doch?
    wenn ja weshalb?

    aber komm mir nicht kosovo ist serisch blablabl....
    du weisst ganz genau das kosovo nie serbisch war im mittelalter ausser vielleicht für 6 jahre und manchmal noch ein paar monate, aber das bevollmächtigt euch nicht das land für euch zu beanspruchen
    Kein Kommentar...

  10. #10
    Prizren




    17. Februar 2008

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 11.04.2015, 16:53
  2. Kosovo Unabhängigkeit
    Von Azrak im Forum Kosovo
    Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 26.02.2011, 23:14
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.01.2010, 00:36
  4. Kosovo-Auf dem Weg der Unabhängigkeit
    Von Adem im Forum Kosovo
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.12.2009, 23:54
  5. Unabhängigkeit für Kosovo?
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.09.2005, 18:01