BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 12 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 118

USA startet diplomatische Offensive für Kosovo-Anerkennungen

Erstellt von Fatmir_Nimanaj, 08.06.2010, 16:16 Uhr · 117 Antworten · 6.327 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Viljuška

    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    5.284
    Zitat Zitat von Komplexis Beitrag anzeigen
    @Ajs_Nigrutin


    :sign10:

  2. #42
    Jehona_e_Rahovecit
    Ich begrüße den Schritt der USA, weil je stärker sich die USA für Kosovo einsetzt, desto schnell werden die Serben über den "Verlust" hinweg kommen und sich der Entwicklung widmen.
    In diesem Sinne stellt die Offensive der USA einen Fortschritt für den gesamten Balkan dar.

  3. #43

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Wie ihr den Amerikanern in den Arsch kriecht, dabei nutzen sie euch gnadenlos aus.
    Der Kosovo ist für die Amerikaner nichts weiter als ein Marionettenstaat den sie nutzen um ihren Einfluss auf dem Balkan auszubreiten.
    Ihr könnt noch weiter jubeln, sollte sich die Politische Lage aber ändern, so lassen euch die Amis wie ein Stück faules Obst fallen.

    Solang ihr nicht in den UN seid, ist und bleibt der Kosovo offiziell eine autonome Provinz und nichts weiter.
    Es ist aber immer so eine Art "starker Staat" bejubelt worden im Laufe der Zeit:

    - das OSmanat
    - während des III. Reiches gab es das erste Großalbanien überhaupt, es gab sogar eine für den Balkan durchsetzungsfähige Division 21. Waffen-Gebirgs-Division der SS ?Skanderbeg? (albanische Nr. 1) ? Wikipedia
    - jetzt das USmanat

    Ehrlich gesagt weiß man, was man davon halten soll, wenn immer nur hinter dem Starken zugejubelt wird.

  4. #44
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Das liegt in der Natur deren Volkes, immer auf der Seite der zurzeit Mächtigen, ihre Verbrechen unterstützen und Jahre später behaupten das sie unschuldig sind.
    Ich sehs schon kommen, 20 Jahre später jubeln die Albaner dieser Welt wie sie sich gegen den Supressor USA gewehrt haben und erfolgreich gewonnen. Diese Geschichten kennen wir aber schon alle.

  5. #45
    Jehona_e_Rahovecit
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Es ist aber immer so eine Art "starker Staat" bejubelt worden im Laufe der Zeit:

    - das OSmanat
    - während des III. Reiches gab es das erste Großalbanien überhaupt, es gab sogar eine für den Balkan durchsetzungsfähige Division 21. Waffen-Gebirgs-Division der SS ?Skanderbeg? (albanische Nr. 1) ? Wikipedia
    - jetzt das USmanat

    Ehrlich gesagt weiß man, was man davon halten soll, wenn immer nur hinter dem Starken zugejubelt wird.
    Ein Mensch, der aus einem Staat herkommt welches nur durch die Hilfe von westlichen Grossmächten entstehen konnte, hat nicht das Recht auf Kosovo mit dem Finger zu zeigen.

    Die Londoner Protokolle zu Griechenland befassten sich mit der Schaffung eines hellenischen Staates. Im ersten Londoner Protokoll vom 22. März 1829 wurden in einem Papier dreier europäischer Großmächte die Grenzen des neuen Staates Griechenland festgelegt. In den Jahren 1830 und 1832 wurden in weiteren Protokollen Modifizierungen der gemeinsamen Vereinbarungen, auch nach Abstimmungen mit dem Osmanischen Reich, getroffen.
    Londoner Protokolle zu Griechenland ? Wikipedia

  6. #46

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Ajs_Nigrutin Beitrag anzeigen
    Darf man nicht für sein eigenes Land kämpfen?
    sicher doch...nur das kann nur kurzfristig was bringen, langfristig wäre besser für die serbische Regierung auf das Wesentliche zu konzentrieren

  7. #47
    Jehona_e_Rahovecit
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Das liegt in der Natur deren Volkes, immer auf der Seite der zurzeit Mächtigen, ihre Verbrechen unterstützen und Jahre später behaupten das sie unschuldig sind.
    Ich sehs schon kommen, 20 Jahre später jubeln die Albaner dieser Welt wie sie sich gegen den Supressor USA gewehrt haben und erfolgreich gewonnen. Diese Geschichten kennen wir aber schon alle.
    Zeig nicht auf mit eurem Finger.
    Deine Heimat konnte nur entstehen weil Serbien, die Albaner Mazedonien in die Türkei vertrieben hat und viele ermordet hat.
    Viele Slawo-Mazedonier sind auch Griechenland nach Mazedonien zugewandert.

  8. #48

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Das liegt in der Natur deren Volkes, immer auf der Seite der zurzeit Mächtigen, ihre Verbrechen unterstützen und Jahre später behaupten das sie unschuldig sind.

    Ich sehs schon kommen, 20 Jahre später jubeln die Albaner dieser Welt wie sie sich gegen den Supressor USA gewehrt haben und erfolgreich gewonnen. Diese Geschichten kennen wir aber schon alle.
    deine dargebotene Zukunftsvision wäre durchaus annehmbar,
    die Historie bezeugt deren Folgerichtigkeit durchaus.

  9. #49

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Shaljani_i_Rahovecit Beitrag anzeigen
    Zeig nicht auf mit eurem Finger.
    Deine Heimat konnte nur entstehen weil Serbien, die Albaner Mazedonien in die Türkei vertrieben hat und viele ermordet hat.
    Viele Slawo-Mazedonier sind auch Griechenland nach Mazedonien zugewandert.
    hat das jemand verstanden?

  10. #50

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Wie ihr den Amerikanern in den Arsch kriecht, dabei nutzen sie euch gnadenlos aus.
    Der Kosovo ist für die Amerikaner nichts weiter als ein Marionettenstaat den sie nutzen um ihren Einfluss auf dem Balkan auszubreiten.
    Ihr könnt noch weiter jubeln, sollte sich die Politische Lage aber ändern, so lassen euch die Amis wie ein Stück faules Obst fallen.

    Solang ihr nicht in den UN seid, ist und bleibt der Kosovo offiziell eine autonome Provinz und nichts weiter.
    manche wollen Einfluss, die anderen verkaufen Gas-Firmen zum Aktionspreis usw. deswegen sage ich wenn die Balkanaken in der Lage wären unter sich zu verständigen, wäre für sie selber besser aber die Balkanaken waren immer Marionetten anderer, und damit meine ich ALLE Balkanaken.


    Marionetten anderer und Opfer der Vergangenheit, das das sind die Balkanaken. The History Repeating

Seite 5 von 12 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.08.2012, 14:48
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.07.2010, 21:55
  3. Coop startet die Balkan-Offensive
    Von Kusho06 im Forum Rakija
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 12.06.2009, 19:10
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.02.2008, 18:25