BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Verhaftung in Kosovo

Erstellt von skenderbegi, 01.02.2014, 02:49 Uhr · 5 Antworten · 761 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086

    Verhaftung in Kosovo




    Oliver Ivanovic, ein führender serbischer Politiker in Kosovo, sitzt in Untersuchungshaft. Ihm werden Kriegsverbrechen vorgeworfen.



    (afp) In Kosovo ist einer der führenden serbischen Politiker wegen des Verdachts auf Beteiligung an Kriegsverbrechen verhaftet worden, auf Antrag des Anklägers der EU-Mission für Polizei- und Justiz (Eulex). Wie die lokalen Behörden mitteilten, wurde der 60-jährige Oliver Ivanovic wurde in einem Gefängnis Pristina in Untersuchungshaft gesetzt, vorerst für einen Monat; am Montag wurde er mehrere Stunden lang im Beisein seines Anwalts vernommen.
    Ivanovics Anwalt Nebojsa Vlajic sagte erklärte, seinem Mandanten würden zwei Verbrechen aus den Jahren 1999 und 2000 zur Last gelegt, denen albanische Kosovaren zum Opfer fielen. Nach Informationen der kosovarischen Presse werden dem 60-Jährigen Folter und Ermordung von Kosovo-Albanern vorgeworfen. Ivanovic ist Stadtrat in der geteilten Stadt Mitrovica im Norden des Landes.


    Kriegsverbrechen: Verhaftung in Kosovo - Auslandnachrichten Nachrichten - NZZ.ch


    Die Brücke ist der wichtigste Übergang vom serbischen Norden in den albanischen Süden der Stadt und Symbol ihrer Teilung. Die war nicht immer so strikt, wurde aber durch die über das Kriegsende hinaus andauernden ethnischen Säuberungen zementiert. Bei der Vertreibung von Albanern aus dem Norden starben Anfang 2000 zehn Menschen. Schon die Unmik, die einstige UN-Verwaltung des Kosovo, ermittelte in der Sache gegen Ivanović, stellte die Ermittlungen aber wieder ein.

    Serbenführer von Kriegsvergangenheit eingeholt « DiePresse.com

    die frage ist warum wurden diese damals eingestellt?

    dafür sollten noch mehr serbische politsche verantwortlich zur rechenschaft gezogen werden. da ivanovic ein mandat der serbischen regierung hatte!!!


  2. #2
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    9.090
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    Oliver Ivanovic, ein führender serbischer Politiker in Kosovo, sitzt in Untersuchungshaft. Ihm werden Kriegsverbrechen vorgeworfen.



    (afp) In Kosovo ist einer der führenden serbischen Politiker wegen des Verdachts auf Beteiligung an Kriegsverbrechen verhaftet worden, auf Antrag des Anklägers der EU-Mission für Polizei- und Justiz (Eulex). Wie die lokalen Behörden mitteilten, wurde der 60-jährige Oliver Ivanovic wurde in einem Gefängnis Pristina in Untersuchungshaft gesetzt, vorerst für einen Monat; am Montag wurde er mehrere Stunden lang im Beisein seines Anwalts vernommen.
    Ivanovics Anwalt Nebojsa Vlajic sagte erklärte, seinem Mandanten würden zwei Verbrechen aus den Jahren 1999 und 2000 zur Last gelegt, denen albanische Kosovaren zum Opfer fielen. Nach Informationen der kosovarischen Presse werden dem 60-Jährigen Folter und Ermordung von Kosovo-Albanern vorgeworfen. Ivanovic ist Stadtrat in der geteilten Stadt Mitrovica im Norden des Landes.


    Kriegsverbrechen: Verhaftung in Kosovo - Auslandnachrichten Nachrichten - NZZ.ch


    Die Brücke ist der wichtigste Übergang vom serbischen Norden in den albanischen Süden der Stadt und Symbol ihrer Teilung. Die war nicht immer so strikt, wurde aber durch die über das Kriegsende hinaus andauernden ethnischen Säuberungen zementiert. Bei der Vertreibung von Albanern aus dem Norden starben Anfang 2000 zehn Menschen. Schon die Unmik, die einstige UN-Verwaltung des Kosovo, ermittelte in der Sache gegen Ivanović, stellte die Ermittlungen aber wieder ein.

    Serbenführer von Kriegsvergangenheit eingeholt « DiePresse.com

    die frage ist warum wurden diese damals eingestellt?

    dafür sollten noch mehr serbische politsche verantwortlich zur rechenschaft gezogen werden. da ivanovic ein mandat der serbischen regierung hatte!!!

    Nein es sollten nicht noch mehr Politiker zur Rechenschaft gezogen werden.Kannst ja Milosevic aus dem Schlaf wecken.

  3. #3
    Avatar von BIG-Eagle

    Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    2.041
    151374_2b2cb.jpg

    Lösung für solche Kriegsverbrecher, egal ob Serbe, Albaner, Kroate, Russe, Amerikaner, Deutscher, Asiate, Afrikaner oder weiß Gott was!

  4. #4
    Avatar von KS.Rosu

    Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    1.380
    Dieser Zigeuner !
    Letzten Endes kommt sowieso nichts dabei raus .
    Ein Monat Untersuchungshaft und das war es!

  5. #5

    Registriert seit
    21.10.2013
    Beiträge
    1.788
    Zitat Zitat von KS.Rosu Beitrag anzeigen
    Dieser Zigeuner !
    Letzten Endes kommt sowieso nichts dabei raus .
    Ein Monat Untersuchungshaft und das war es!
    Genauso wie die Politiker Kosovos, leider.....

  6. #6
    Avatar von KS.Rosu

    Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    1.380
    Zitat Zitat von Apfelsaft Beitrag anzeigen
    Genauso wie die Politiker Kosovos, leider.....
    Leider hast du recht !
    Ich würd mir wünschen das auf beiden Seiten konsequent und hart durchgegriffen wird!

Ähnliche Themen

  1. Es war total ruhig in Kosovo bis............................
    Von Albanesi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.12.2004, 18:57
  2. Serbiens Illusionen in Kosovo
    Von Heros im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.12.2004, 14:13
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.12.2004, 17:41
  4. Wie geht es politisch weiter in Kosovo?
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.10.2004, 16:19
  5. Fatos Nano und Milosevic arrangierten den Krieg in Kosovo!
    Von Albanesi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.09.2004, 12:24