BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567
Ergebnis 61 bis 68 von 68

Der Weg des Kosovos in die Unabhängigkeit

Erstellt von Kosova-Albo-USA, 02.07.2012, 15:43 Uhr · 67 Antworten · 3.195 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Kodeks

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    4.917
    Zitat Zitat von Mirditor Beitrag anzeigen
    Serbisch/Slawisch , die Krajina war ja sehr groß in Kroatien vor dem Krieg.
    Das Serbisch/Slawisch irritiert. Besonders da Slawen Ländern sind, die slawisch sprechen, du aber mit Serbisch eine bestimmte Nationalität meinst.

    Naja, ist aber auch egal. Hier geht´s nicht um Kroatien sondern um Kosovo.

  2. #62
    James
    Zitat Zitat von BIG-Eagle Beitrag anzeigen
    Wir haben anscheinend Geschichtsfälsch-Weltmeister im Forum.
    Kroaten gehören zu dr Rasse der Slwaen.
    Deutsche zu den germanen.

    Einzig Albaner und Griechen unterscheiden sich von der Kultur und der Sprache.
    Und es ist international bewiesen , dass Albaner die Nachkommen der Illyrer sind du Lappen.
    "Rassen" sind nicht pauschal über ein ganzes Volk zu bestimmen, sondern von der Einzelperson. Als Rassenmerkmale fungieren: "dinarid, alpinid" usw., die man im Internet nur in primitiven Kreisen zu lesen bekommt.
    Eine Klassifizierung ist auch daher nicht möglich, da kein Volk ein "einheitliches Aussehen" vorweist. Solltest du auch wissen.

    Unter bestimmten Voraussetzungen sind Beiträge deines Themengebietes sogar strafbar, also hüte lieber deine Zunge.

    Germanen, Slawen und Romanen hingegen sind eher ethnolinguale Gruppierungen, die 3 größten Sprachfamilien innerhalb des indogermanischen Sprachzweigs.
    Die "Verbreitung" der Sprache ist hierbei nicht von Relevanz, bei den Römern ging es mit der Lateinisierung los und deren Sprecher reichen heute bis nach Nord- und Südamerika.
    Was Kinder aus Internet-Foren sagen oder als Rasse ahnden ist nebensächlich.

    Albanisch und Griechisch dagegen sind 2 isolierte Sprachen des indogermanischen bzw. indoeuropäischen Sprachzweigs.
    Albaner und Griechen haben daher keine "Schwestersprachen" wie es die anderen europäischen Völker haben, welches bedeutet, dass keine andere Sprache eine nähere Verwandtschaft zu diesen Sprachen aufweist. Albanisch und Griechisch sind sich aber auch nicht so ähnlich, dass sie einen eigenen, sprachlichen Zweig bilden würden.
    Die Zuweisungen liegen im Ermessen der Sprachwissenschaftler.

    In Studienfächer wie Germanistik oder Slawistik lernt man die lingualen Gemeinsamkeiten kennen und studiert deren Sprachen genauer.

    Heutzutage verbinden man sich über die Sprache und Kultur zu einer Menschenmenge, die man "Volk" oder Ethnie nennt. Es gibt selbstverständlich auch Ausnahmen bzw. auch in der Vergangenheit.
    Über das "Zusammengehörigkeitsgefühl" durch die oben genannten Faktoren sowie kleineren Gemeinsamkeiten definiert sich eben ein Volk heute.
    Über Möchtegernrassen ging das nie so wirklich, weil es sie nie so gegeben hat.

    Du kannst ruhig glauben und dich "rassisch" prüfen lassen, zu welcher Konzentration welche MG-Elemente vorhanden sind oder bzgl. der Haplogruppe.
    Verarscht wirst du trotzdem und dass sie deine Nationalität wissen wollen, ist auch nur "Zufall".
    Es gibt genügend Fälle, wo ein Europäer bei der Einsendung seiner Speichel als Herkunft "Chinese mit japanischen Wurzeln" angab und sie dir irgendwelche asiatischen Reitervölker als Ergebnis schicken.

    Schade fürs Geld ****KREISCH****

    Zitat Zitat von WhiteJim Beitrag anzeigen
    Selbst Ranjid hat mehr illyrische Gene als du

    Dass die Griechische Sprache die Nachfolgersprache antiker hellenischer Stämme ist, ist sonnenklar. Die existieren etwas länger als eigenständiges Volk.
    Bezüglich der Albanischen Sprache gibt es auch genügend Studien, man muss sich nur genauer vergewissern. Mit hoher Wahrscheinlichkeit die Nachfolgersprache alter, südlicher illyrischer Stämme.

    Von Genen sprechen hier auch manche und erwähnen irgendwelche Begriffe, die gar nichts damit zu tun haben, da müssen wir auch nicht immer näher drauf eingehen.

    Dieser Urvölker-Hype ist nämlich zurzeit richtig übel und mit das Nervigste im Forum, kommen tut er leider von allen möglichen Seiten. Mich juckt es nicht, zu wieviel Prozent ich so oder so "konzentriert" bin, kann ruhig voll stark keltisch-persisch sein, kratzt mich nicht.
    Die Menschen draußen interessiert es auch nicht.

  3. #63
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    und alle haben sieben afrikanische Ur-Muttis gemeinsam ... fuck... wie mach das bloß dem ... klar? (ihr wisst schon, der Kleine mit dem Bart)

    "kroaten sind zum grossteil keine slawen sondern slawisierte nachkommen romanisierter illyrer" <-- ein Klassiker, das druck ich mir aus und klebe es in die Heckscheibe vor meinem nächsten Kroatienausflug. Sollte ich das als neuen Facebook-Status nehmen?

  4. #64

    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    2.559
    Zitat Zitat von Karoliner Beitrag anzeigen
    und alle haben sieben afrikanische Ur-Muttis gemeinsam ... fuck... wie mach das bloß dem ... klar? (ihr wisst schon, der Kleine mit dem Bart)

    "kroaten sind zum grossteil keine slawen sondern slawisierte nachkommen romanisierter illyrer" <-- ein Klassiker, das druck ich mir aus und klebe es in die Heckscheibe vor meinem nächsten Kroatienausflug. Sollte ich das als neuen Facebook-Status nehmen?
    Slawen sind eine Sprachfamilie.
    Es gibt kein slawisches Gen.
    Wir sind hauptsächlich ein Mix aus (romanisierten) Ureinwohnern und Slawen.
    Aufgrund der Sprache die sich durchgesetzt hat gehören wir zu den Slawen, und das wars was Slawen angeht.

  5. #65

    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    2.559
    Zitat Zitat von Kodeks Beitrag anzeigen
    Das Serbisch/Slawisch irritiert. Besonders da Slawen Ländern sind, die slawisch sprechen, du aber mit Serbisch eine bestimmte Nationalität meinst.

    Naja, ist aber auch egal. Hier geht´s nicht um Kroatien sondern um Kosovo.
    Das sind nicht mehr aktuelle Theorien aus dem 19. Jahrhundert, als irgendwelche Spekulanten behaupteten slawisch und serbisch wären synonym.
    Serben interpretieren das Heute noch gern so, wenn in irgendeinem Gedicht von ,,slovinski jezik" die Rede ist interpretieren sie es selbstversätndlich als serbisch.
    Mirditor hat das dann so dargestellt: wir Kroaten sind nichtslawische Ureinwohner, die Slawen sind Serben, bzw. slawisch=serbisch.
    Einfluss serbischer Propaganda erkennbar :sad:

  6. #66
    Mirditor
    Zitat Zitat von patriot? Beitrag anzeigen
    Das sind nicht mehr aktuelle Theorien aus dem 19. Jahrhundert, als irgendwelche Spekulanten behaupteten slawisch und serbisch wären synonym.
    Serben interpretieren das Heute noch gern so, wenn in irgendeinem Gedicht von ,,slovinski jezik" die Rede ist interpretieren sie es selbstversätndlich als serbisch.
    Mirditor hat das dann so dargestellt: wir Kroaten sind nichtslawische Ureinwohner, die Slawen sind Serben, bzw. slawisch=serbisch.
    Einfluss serbischer Propaganda erkennbar :sad:
    Ich habe nur den Gedanken weitergeführt und versucht ihm die vermeintlichen Unterschiede zu erklären, denn man muss bedenken das die Küstenregion selbst zu Venedig gehörte, somit ist von einer starken ''Vermischung'' auszugehen. Aber ich streite nicht ab dass ihr Slawen seit, ich bin sogar der Meinung das Serben, Kroaten und Bosniaken als ein Volk anzusehen sind, trotz der Kriege in den 90ern. Das einzig wirklich illyrisch-slawische Volk sind die Montegriner, die sind am nähesten mit den Albanern verwandt, durch eben ihre illyrischen Vorfahren.

  7. #67

    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    2.559
    Zitat Zitat von Mirditor Beitrag anzeigen
    Ich habe nur den Gedanken weitergeführt und versucht ihm die vermeintlichen Unterschiede zu erklären, denn man muss bedenken das die Küstenregion selbst zu Venedig gehörte, somit ist von einer starken ''Vermischung'' auszugehen. Aber ich streite nicht ab dass ihr Slawen seit, ich bin sogar der Meinung das Serben, Kroaten und Bosniaken als ein Volk anzusehen sind, trotz der Kriege in den 90ern. Das einzig wirklich illyrisch-slawische Volk sind die Montegriner, die sind am nähesten mit den Albanern verwandt, durch eben ihre illyrischen Vorfahren.
    Wie ich in Beitrag 64 schon sagte, sind Kroaten eine Mischung aus den Ureinwohnern und Slawen.
    Was uns zu Slawen macht ist die Sprache.
    Genau so sind Montes Slawen.
    Du würdest dich wundern, aber in vielen kroatischen Gebieten sind vorslawische Bräuche genau so verbreitet wie in Montenegro.
    Nur haben wir keine direkte Grenze zur albanischsprechenden Bevölkerung wie die Crnogorci.
    Die Ureinwohner des heutigen Kros waren zur Zeit des Slaweneinfalls schon romanisiert, mit Venedig hat das nix zu tun.

  8. #68

    Registriert seit
    21.02.2012
    Beiträge
    156
    Zitat Zitat von Albo-One Beitrag anzeigen
    "Rassen" sind nicht pauschal über ein ganzes Volk zu bestimmen, sondern von der Einzelperson. Als Rassenmerkmale fungieren: "dinarid, alpinid" usw., die man im Internet nur in primitiven Kreisen zu lesen bekommt.
    Eine Klassifizierung ist auch daher nicht möglich, da kein Volk ein "einheitliches Aussehen" vorweist. Solltest du auch wissen.

    Unter bestimmten Voraussetzungen sind Beiträge deines Themengebietes sogar strafbar, also hüte lieber deine Zunge.

    Germanen, Slawen und Romanen hingegen sind eher ethnolinguale Gruppierungen, die 3 größten Sprachfamilien innerhalb des indogermanischen Sprachzweigs.
    Die "Verbreitung" der Sprache ist hierbei nicht von Relevanz, bei den Römern ging es mit der Lateinisierung los und deren Sprecher reichen heute bis nach Nord- und Südamerika.
    Was Kinder aus Internet-Foren sagen oder als Rasse ahnden ist nebensächlich.

    Albanisch und Griechisch dagegen sind 2 isolierte Sprachen des indogermanischen bzw. indoeuropäischen Sprachzweigs.
    Albaner und Griechen haben daher keine "Schwestersprachen" wie es die anderen europäischen Völker haben, welches bedeutet, dass keine andere Sprache eine nähere Verwandtschaft zu diesen Sprachen aufweist. Albanisch und Griechisch sind sich aber auch nicht so ähnlich, dass sie einen eigenen, sprachlichen Zweig bilden würden.
    Die Zuweisungen liegen im Ermessen der Sprachwissenschaftler.

    In Studienfächer wie Germanistik oder Slawistik lernt man die lingualen Gemeinsamkeiten kennen und studiert deren Sprachen genauer.

    Heutzutage verbinden man sich über die Sprache und Kultur zu einer Menschenmenge, die man "Volk" oder Ethnie nennt. Es gibt selbstverständlich auch Ausnahmen bzw. auch in der Vergangenheit.
    Über das "Zusammengehörigkeitsgefühl" durch die oben genannten Faktoren sowie kleineren Gemeinsamkeiten definiert sich eben ein Volk heute.
    Über Möchtegernrassen ging das nie so wirklich, weil es sie nie so gegeben hat.

    Du kannst ruhig glauben und dich "rassisch" prüfen lassen, zu welcher Konzentration welche MG-Elemente vorhanden sind oder bzgl. der Haplogruppe.
    Verarscht wirst du trotzdem und dass sie deine Nationalität wissen wollen, ist auch nur "Zufall".
    Es gibt genügend Fälle, wo ein Europäer bei der Einsendung seiner Speichel als Herkunft "Chinese mit japanischen Wurzeln" angab und sie dir irgendwelche asiatischen Reitervölker als Ergebnis schicken.

    Schade fürs Geld ****KREISCH****



    Dass die Griechische Sprache die Nachfolgersprache antiker hellenischer Stämme ist, ist sonnenklar. Die existieren etwas länger als eigenständiges Volk.
    Bezüglich der Albanischen Sprache gibt es auch genügend Studien, man muss sich nur genauer vergewissern. Mit hoher Wahrscheinlichkeit die Nachfolgersprache alter, südlicher illyrischer Stämme.

    Von Genen sprechen hier auch manche und erwähnen irgendwelche Begriffe, die gar nichts damit zu tun haben, da müssen wir auch nicht immer näher drauf eingehen.

    Dieser Urvölker-Hype ist nämlich zurzeit richtig übel und mit das Nervigste im Forum, kommen tut er leider von allen möglichen Seiten. Mich juckt es nicht, zu wieviel Prozent ich so oder so "konzentriert" bin, kann ruhig voll stark keltisch-persisch sein, kratzt mich nicht.
    Die Menschen draußen interessiert es auch nicht.
    Es lohnt sich auch was längere hierr zu
    lesen....
    Alle Achtung, guter Text.

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567

Ähnliche Themen

  1. igh prüfstand und die unabhängigkeit kosovos
    Von product_28 im Forum Kosovo
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 08.10.2009, 01:45
  2. Vor und Nachteile bei der Unabhängigkeit Kosovos!?
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Kosovo
    Antworten: 315
    Letzter Beitrag: 07.08.2008, 21:28
  3. USA anerkennen Unabhängigkeit Kosovos
    Von Yutaka im Forum Politik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 18.02.2008, 18:39
  4. Italien für Unabhängigkeit Kosovos
    Von FREEAGLE im Forum Politik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 05.12.2007, 00:22
  5. Russland ist für die Unabhängigkeit des Kosovos
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 05.03.2006, 16:22