BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

Wein in Kosova - Alles über Wein aus Kosova

Erstellt von Strassenapotheker, 23.03.2013, 21:26 Uhr · 34 Antworten · 6.631 Aufrufe

  1. #11
    Strassenapotheker
    Kosova exportiert zollfreien Wein in die EU – Der Amselfelder Wein kehrt zurück

    Kosova exportiert zollfreien Wein in die EU – Der Amselfelder Wein kehrt zurück – Kosovo News

  2. #12

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    "Amselfelder" mit chinesischer Schrift = Kosovo Made in China?

  3. #13
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Gestern wieder beim Grillen einen Amselfelder genoßen

  4. #14
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Interessant, da sollte ich mir noch mal einen Tga za Jug nachgießen.
    Die Illyrer – Kosovo News

  5. #15
    Mirditor
    Das Anbaugebiet des Amselfelders



    - - - Aktualisiert - - -

    2000 Jahre gelebte Weintradition, perfektes Klima für vollreife Trauben und eine bemerkenswerte Aufbruchsstimmung charakterisieren den kosovarischen Weinbau anno 2008 – zwei vielversprechende Weingüter präsentieren sich erstmals auf dem österreichischen Markt.

    Freilich, das günstige Klima ist die deutlich konstanteste Variable in diesem geschichtsträchtigen Weinbaugebiet, wir sprechen immerhin von jenseits der 260 Sonnentage im Jahr, also mehr wie beispielsweise im Burgenland. In Anbetracht der instabilen politischen Umstände am Balkan der 1990er-Jahre erscheint das Überleben der kosovarischen Weinproduktion wie ein kleines Wunder. Dank engagierter Winzer kann der Weinbau im Kosovo sein von der Massenproduktion des ehemaligen Jugoslawien geprägtes Image ablegen und kommt nun langsam in Schwung. Viele Jahre wurden die Auslandsmärkte – Deutschland war bei den Weinausfuhren wichtigster Handelspartner – mit Millionen Litern von Massenware zweifelhafter Qualitäten geflutet, das einst so stolze Aushängeschild der Region, der rote „Amselfelder“, verkam zum süßlichen Allerweltsrotwein. Die vier wichtigsten Großproduzenten der Wein-region Kosovski-Metohijski, damals natürlich alle unter staatlicher Kontrolle, hatten in ihren besten Zeiten einen Jahresausstoß von weit über 40 Millionen Litern. Diese Zeiten sind vorbei, immer mehr Produzenten setzen, besonders seit der Jahrtausendwende, auf eine ernsthafte Qualitätsoffensive in Weingarten und Keller, darüber hinaus hat man neben den autochthonen Sorten Vranac, Prokupac oder Smederevka auch klassische Globetrotter wie Merlot, Cabernet Sauvignon und Pinot Noir in petto, und das nicht erst dank findiger Weinbauberater unserer Tage. Ähnlich wie zum Beispiel auch in Bulgarien fanden die ehrwürdigen französischen Sorten bereits Ende des 19. Jahrhunderts im Rahovez-Tal eine neue Heimat. Tiefgründige Böden, die auch eine entsprechend variantenreiche Bodenformation aufweisen, garantieren autochthonen wie internationalen Sorten die notwendige Basis, um hochwertiges Traubengut zu produzieren. In der Kerngegend rund um Rahovez, der Hauptstadt des Weins, findet mehr als ein Drittel der dort Beschäftigten Arbeit im Weinbau.

    Neuer Schwung im Doppelpack. Die beiden Kellereien Biopack und Stone Castle haben in letzter Zeit mit ihren Premiumqualitäten aufhorchen lassen. Die Produktion meist sortenreiner Qualitätsweine steht im Vordergrund – kein Vergleich zu früheren Produktionsphilosophien im Kosovo, welche in erster Linie den Export billiger Fassweine für ausländische Großabfüller forcierten. Dabei machten gewisse Wetterextreme auch vor dem Kosovo nicht halt, so galten speziell 2000 wegen Spätfrostschäden als auch 2002 aufgrund massiver Hagelschauer als schwierige Prüfsteine auf dem Weg zum Erfolg. Mit 2006 und 2007 finden sich derzeit hingegen zwei sehr gute Jahrgänge am Markt. Wir haben die besten Weine der beiden Kellereien Biopack und Stone Castle verkostet und waren vom gebotenen Preis-Leistungs-Verhältnis überrascht; die Weine zeichnen sich neben der schönen Fruchtbalance vor allem durch Rassigkeit und Biss aus, was sie als klassische Essensbegleiter der mittelkräftigen Kategorie prädestiniert, die Preise bewegen sich in sehr moderatem Rahmen von vier bis maximal acht Euro im Einzelhandel.


    http://www.vinaria.at/default.asp?id=63411

  6. #16
    Strassenapotheker
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Gestern wieder beim Grillen einen Amselfelder genoßen
    Von KS geschmuggelt oder in DE gekauft?

  7. #17
    Nonqimi
    Das wurde aber auch Zeit was ist mit dem Wein Stone Castle eigentlich wird das auch bei denn EU Ländern exportiert?

  8. #18
    Strassenapotheker
    Hier ist die offizielle Startseite von Stone Castle. Es lohnt sich sie mal durchzuschauen.

    Stone Castle

    BBC News - Kosovo's wines flowing again

    Kosovo wineries struggle after freedom won - Business News | TVNZ

    "90% of all Kosovo's wine"

  9. #19

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Interessant, da sollte ich mir noch mal einen Tga za Jug nachgießen.
    Die Illyrer – Kosovo News

    Ich bin einfach nur Illyrer und ich hab die SchnauTze voll......

  10. #20
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    Ich bin einfach nur Illyrer und ich hab die Schnauze voll......

    SchnauTze Bitte

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wein aus Albanien und dem Kosovo
    Von Gentos im Forum Essen und Trinken
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 25.02.2013, 19:43
  2. Wein / vino =)
    Von Kuna im Forum Essen und Trinken
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.03.2012, 14:21
  3. Griechischer Wein
    Von im Forum Essen und Trinken
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.12.2011, 16:35
  4. Wein aus dem BAlkan
    Von Revolut im Forum Essen und Trinken
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.06.2011, 18:54