BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 678910
Ergebnis 91 bis 100 von 100

Die Wirtschaftslage im Kosovo

Erstellt von Zurich, 17.02.2010, 10:26 Uhr · 99 Antworten · 4.491 Aufrufe

  1. #91

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von Balkanpeace Beitrag anzeigen
    Niemals darf Kosovo Teil Serbiens werden
    So ist es dann gut. Teilung und dann Republik Kosovo. Das wär ok.

  2. #92
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    So ist es dann gut. Teilung und dann Republik Kosovo. Das wär ok.


    kosovo ist schon albanien.

  3. #93
    Fan Noli
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Niemals darf das Kosovo Teil Albaniens werden.

    Ist es eigentlich heute schon.^^

  4. #94
    Fan Noli
    Zitat Zitat von JOSHUA Beitrag anzeigen
    kosovo ist schon albanien.
    hehe der gleiche Gedanke.

  5. #95
    All Eyez on Me
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Niemals darf das Kosovo Teil Albaniens werden.

    Kosovo ist aber albanisch ^^ wenn du mal nach Ks fahren würdest, dann würdest du das auch bemerken

  6. #96

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Vielleicht albanisch (aber das auch nicht überall), aber nicht Teil der Republik Albanien.

  7. #97
    Avatar von Arbanasi

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    6.534
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Vielleicht albanisch (aber das auch nicht überall), aber nicht Teil der Republik Albanien.

    bald, bald...

  8. #98
    Fan Noli
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Vielleicht albanisch (aber das auch nicht überall), aber nicht Teil der Republik Albanien.

    Kosovo ist albanischer als Albanien.

  9. #99
    Absent
    Ich würde sagen Serbien bekommt die Serbischen Teile Kosovos dafür bekommt Kosovo das Presevo-Tal Teile von Bujanovac,Tutin ,Novi Pazar, Sjenica und von Monte noch Plav ,Rozaje den Norden der Gemeinde Berane und noch teile von Bijelo Polje dafür bekommt Serbien den Rest Montes zurück durch ein Referendum bei denen die Sandzos mit den Monte-Serben die Mehrheit stellen und alles währe gut, Serbien währe grösser und hätte keine Albaner und Muslime mehr, Kosovo hätte keine Serben, und mehr Albaner und dann schliessen wir uns Albanien an aber mit einer Autonomie Sanxhak bis die Sandzos die wollen rück Albanisiert werden die die nicht wollen können nach Serbien dann nach einer Generation Albanisierung kann man die Autonmie aufheben und alle leben Glücklich bis an ihr Lebendsende.

  10. #100
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    typisch demagoge ZÜRICH......

    irgendwas in die runde werfen aber keine antworten daruf geben.???

    hier nochmals zur erinnerung.

    deine unterstellungen.





    Zitat:
    Zitat von Zurich
    Eben genau das ist der Punkt.

    Eine Teilung Kosovos wäre eine Win-Win-Situation für beide. Aber Skendy sieht das anders und wirft mir dies und jenes vor. :

    Stellen wir mal das Szenario vor:

    Der Norden Kosovos + ein paar wenige Enklaven zu Serbien.
    => Die meissten KS-Serben wären damit in Serbien und auch ein paar wichtige Klöster, weil die Serben wichtig sind.

    Rest-Kosovo (also das ganz grosse Gebiet) + Preshevo-Tal nach Albanien.
    => Ich weiss, dass sich die meissten Kosovo-Albaner als Albaner ansehen und nicht als Kosovaren, zudem "Kosovo" ein serbisches Wort ist, was Amselland bedeutet.
    * Die Albaner wären in einem Land mit Albanien und hätten auch Meereszugang.
    * Die KS-Albaner müssten nicht mehr unter einer künstlichen Multi-Kulti-Flagge leben, sondern unter albanischer Flagge, albanischem Wappen.
    * Die KS-Albaner würden in einem souveränen und UN-anerkannten Staat leben, der auch in allen internationalen wirtschafltichen, politischen und sportlichen Organisationen Mitglied ist.
    * Keine Blockade, keine Probleme, kein diplomatischer Konflikt. Das Problem ein für alle mal endlich gelöst.




    Das Problem ist, das dem Balkaner (generell) keine Kompromisse schmecken. Man will eben alles oder nichts, sebst wenn das in ein Dilemma und in eine schwierige Situation führt.


    hör mal du demagoge....

    zitat skenderbegi;

    3.über den norden könnte man allenfalls verhandeln wenn serbien bereit ist auch über südserbien preshevé & bujanovcé zu sprechen bezw. die konsequenzen zu tragen welche darus entstehen könnten allgemein auf dem balkan.

    Die Wirtschaftslage im Kosovo


    zitat skenderbegi;
    das bestätigt nur weiter was ich ausgeführt habe.

    nochmals serbien soll & darf nicht 5 füferli & weggli becho nach all den erreignisen.....

    am schluss sind wir dann noch tatsächlich soweit das serbien uns vorwirft wir hätten oder würden auf ein gross-albanien darufhinarbeiten!!!!

    Die Wirtschaftslage im Kosovo

    --------------------------------------------------------------
    nochmals die entklaven kannst dir aus dem kopf schlagen ......
    wir lassen es doch nicht zu das in kosova zerstückelt würd.

    dein ding ist was du anderen vorwirfst das du auf das geschriebene jeweils nicht eingeshts sondern einzig und alleine deine version durchzuboxen versuchst.

    natürlich bin ich albaner aus kosova.dies spielt aber keine rolle das sind nur peanuts.....
    ein österreich aus dem südtirol sagt auch nicht ich bin südtiroler sondern er bezeichnet sich in erster linie als österreicher.

    anders gefragt siehts du dich als bosnier oder als serbe ,weil du in bosnien lebst.

    deine argumentionen haben wenig nachhaltigkeit......

    wir haben schon heute einen meerzug.
    die albanische regierung wird kosova auch einen hafen zur verfügung stellen!!!
    früher oder später wenn man in der eu ist fallen so oder so die grenzen weg.

    auch das verdrängst du.
    oder orientiert sich serbien doch an dein starkes china??!!!

    Strategische Partnerschaft
    Chinesische Milliarden für den Balkan


    Strategische Partnerschaft: Chinesische Milliarden für den Balkan - Hintergründe - Politik - FAZ.NET

    ich muss es nochmals sagen es ist kein kompromiss wenn dies die serbische seite vorschlägt.

    die ganzen ausführungen deinerseits haben einzig und alleine damit zutun das damit srpska sich serbien anschliessen serbien könnte und damit wären neue unruhen auf dem balkan ausgelöst.

    habe fertig....

Seite 10 von 10 ErsteErste ... 678910

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 17:09
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.02.2008, 17:36
  3. Wirtschaftslage
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.01.2008, 14:08
  4. Roiters - Wirtschaftslage in Bosnien
    Von Grobar im Forum Wirtschaft
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.10.2006, 23:48
  5. Aktuelle Wirtschaftslage in den Reformländern
    Von Klement im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.04.2005, 13:55