BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 10 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 100

Die Wirtschaftslage im Kosovo

Erstellt von Zurich, 17.02.2010, 10:26 Uhr · 99 Antworten · 4.499 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    2.396
    Zitat Zitat von USER01 Beitrag anzeigen
    Ein High-Tech Standort kann Kosovo sowieso nicht sein, liegt zum Teil auch an der bequemen Mentalität der Leute. Aber das muss es auch nicht. Einfache Güter und Dienstleistungen reichen aus um wenigstens auf dem balkanischen Markt einen Platz einzunehmen.
    Dem Bericht zufolge exportiert Kosovo garnichts, importiert über 90% der Waren.
    Zumindest so einfache Dinge wie Pasta oder Süßwaren, für diese Dinge kann man selber eine Produktion starten um nicht vollständig fremde Produkte zu importieren.
    Das einzige kosovarische was ich unten gegessen habe waren Salzstangen.
    du hast die kosovarischen smoka (flips) aus mitrovica vergessen

    PS: getränke stellen wir zum großteil selbst her

  2. #12
    Mulinho
    Zitat Zitat von Besa Besë Beitrag anzeigen
    du hast die kosovarischen smoka (flips) aus mitrovica vergessen

    PS: getränke stellen wir zum großteil selbst her
    Diese Tango gelten als hochgefährlich und gesundheitsschädigend...-.-


    Lieber einen deçanasischen Bergtee geniessen 8)

  3. #13

    Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    3.160
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Bei uns in Bosnien gibts auch Kriminalität und Korruption. Und in anderen Ländern in der Umgebung ebenfalls, Kroatien, Serbien, ja auch Albanien und trotzdem funktionieren diese Länder.
    Mir ist bekannt, dass es überall Kriminalität gibt. Aber nicht überall ist das Ausmaß das selbe.

    Aber wie ich schon gesagt habe, nichts geht von heute auf morgen. Dass sich die Leute darum gedanken machen ist schonmal Schritt in die richtige Richtung. Solange die Situation stabil bleibt wird das Vertrauen in der Gesellschaft langsam an Stärke gewinnen.

    Jedoch ist vieles einfach auch an der Mentalität gebunden. Balkaner sind eben weniger spießig. Das hat seine Vor- und Nachteile.

  4. #14
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von USER01 Beitrag anzeigen
    Mir ist bekannt, dass es überall Kriminalität gibt. Aber nicht überall ist das Ausmaß das selbe.

    Aber wie ich schon gesagt habe, nichts geht von heute auf morgen. Dass sich die Leute darum gedanken machen ist schonmal Schritt in die richtige Richtung. Solange die Situation stabil bleibt wird das Vertrauen in der Gesellschaft langsam an Stärke gewinnen.

    Jedoch ist vieles einfach auch an der Mentalität gebunden. Balkaner sind eben weniger spießig. Das hat seine Vor- und Nachteile.
    Ich denke, die Leute machen sich sehr lange Gedanken darüber und nichts geschieht. Wie hier bereits erwähnt wurde, hängt auch vieles von der Mentalität zusammen. Und Mentalität lässt sich nicht so leicht ändern.

    Deutschland lag nach dem 2. WK in Schutt und Asche. Aber dank der deutschen Mentalität wurde Deutschland wenige Jahre später wie durch ein Wunder zur Wirtschaftsmacht.

  5. #15
    Avatar von Peyo

    Registriert seit
    10.03.2008
    Beiträge
    9.537
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Bei uns in Bosnien gibts auch Kriminalität und Korruption. Und in anderen Ländern in der Umgebung ebenfalls, Kroatien, Serbien, ja auch Albanien und trotzdem funktionieren diese Länder. Sogar Bosnien, trotz allen Problem, die es noch hat. Die Leute in meiner Heimat Banja Luka (BiH) leben sehr gut. Haben für ihre Verhältnisse gute Löhne und können sich fast alles leisten, was ich mir hier auch leisten kann.
    Und vergleich mal Banja Luka mit Pristina zum Beispiel. Das sind 2 Welten.

    Klar Kriminalität und Korruption sind sicher das oberste Problem. Doch das Problem gibt es schon lange und nicht nur im Kosovo.




    Und appropos gebildete Fachleute mit hohem Abschluss, die das Land nach vorne bringen sollten. - Ich lege da nicht so viel Wert drauf. Denn auch in der Bildung herrscht nichts anderes als Korruption und jeder Lümmel geht studieren.
    Ich kenne das Problem bei meinen Landsleuten und ich denke kaum, dass das bei den Kosovo-Albaner besser ist.

    übertreib doch nicht

  6. #16
    Avatar von Peyo

    Registriert seit
    10.03.2008
    Beiträge
    9.537
    Kosovo hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. Du warst wahrscheinlich noch nie im Kosovo als Bosnier und willst uns was sagen. Ich war seit 2001 jedes Jahr und jedes Jahr war ich überrascht was für Fortschritte zu sehen waren. Klar auch im Kosovo gibts dunkle Ecken, aber das gibt es in jedem Land.

    Hier ein positiver Artikel zum zweiten Jahrestag.

    Zwei Jahre Unabhängigkeit: Kosovo - ein Staat, besser als sein Ruf - Nachrichten Debatte - Kommentare - WELT ONLINE

  7. #17

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Ich denke, die Leute machen sich sehr lange Gedanken darüber und nichts geschieht. Wie hier bereits erwähnt wurde, hängt auch vieles von der Mentalität zusammen. Und Mentalität lässt sich nicht so leicht ändern.

    Deutschland lag nach dem 2. WK in Schutt und Asche. Aber dank der deutschen Mentalität wurde Deutschland wenige Jahre später wie durch ein Wunder zur Wirtschaftsmacht.

    Weniger durch die Mentalität und mehr durch den Willen der Amerikaner vor allen Dingen, Deutschland wieder wirtschaftsfähig zu machen, um den Markt anzukurbeln und ihre Produkte hier loszuwerden.

  8. #18
    Mulinho
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen

    Weniger durch die Mentalität und mehr durch den Willen der Amerikaner vor allen Dingen, Deutschland wieder wirtschaftsfähig zu machen, um den Markt anzukurbeln und ihre Produkte hier loszuwerden.
    Ja, Amerikaner sind schlecht, sie machen nur schlechtes, was sie anfassen, wird verflucht.

    Wegen diesen Amerikanern können wir heute keine Nazis mehr sein


    Zurich hat etwas aufgegriffen: MENTALITÄT und die war entscheidend für den Wiederaufbau. Klar, haben alle reingefunkt um ihrer eigen Interessen Willen aber schlussendlich lags an den Deutschen ihr Land wieder aufzubauen...

  9. #19

    Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    3.160
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen

    Weniger durch die Mentalität und mehr durch den Willen der Amerikaner vor allen Dingen, Deutschland wieder wirtschaftsfähig zu machen, um den Markt anzukurbeln und ihre Produkte hier loszuwerden.
    In die Balkanländer wird auch Entwicklungs-Geld gepumpt und es ist dennoch nicht mit dem zu Vergleichen was Deutschland vollbracht hat.
    Von anderen Entwicklungsländern ganz zu schweigen.

    Es liegt sehr wohl im Denken der Menschen.

  10. #20
    All Eyez on Me
    Unter Serbien wäre alles besser blabla das hatten wir schon Zurich.


    Und nur weil du aus Bosnien bist, hat doch nach nichts zu sagen,

    was für ein großer Fascho du unter meinen Augen bist, hmm?

Seite 2 von 10 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 17:09
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.02.2008, 17:36
  3. Wirtschaftslage
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.01.2008, 14:08
  4. Roiters - Wirtschaftslage in Bosnien
    Von Grobar im Forum Wirtschaft
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.10.2006, 23:48
  5. Aktuelle Wirtschaftslage in den Reformländern
    Von Klement im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.04.2005, 13:55