BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 10 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 100

Die Wirtschaftslage im Kosovo

Erstellt von Zurich, 17.02.2010, 10:26 Uhr · 99 Antworten · 4.498 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von graue eminenz Beitrag anzeigen
    Ich kenne paar Bosnische-Serben die berichten mir wiederum Geschichten von Armut wo ich wirklich zusammenzucken muss, die kommen nicht mit solchen euphorischen Storys, heisst aber nicht das ich dir das nicht glauben mag.

    Es gibt auch im Kosovo Leute wo unter sehr guten Bedingungen leben, aber das mag nicht darüber hingwegtäuschen das die Armut insgesamt hoch ist, nicht nur im Kosovo...in der reichen Schweiz gelten beispielsweise 1 Million auch offiziell als arm!
    Es gibt in Bosnien ärmere Gegenden, vor allem im Osten. Das sage ich nicht. Ich hab bloss Banja Luka mit Prstina verglichen.




    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Im Vergleich zu Bosnien geht es dem Kosovo relativ gut, ein einheitlicher Staat mit Perspektive. Ob da jetzt ein paar Zehntausend Serben hier oder da den Gesamtstaat anerkenenn wollen oder nicht hat in Wirklichkeit kaum Einfluss auf den Kosovo Staat. In Bosnien ist es ganz anders. Und wieso du glaubst zwischen Banja Luka und Prishtina würden zwei Welten existieren, ist mir schleierhaft. Prishtina steht Banja Luka sicher in nichts nach. Was hat denn bitte schön Banja Luka was Prishtina nicht hat?
    Doch. Was den Lebenstandard betrifft und allen voran die Infrastruktur. Banja Luka ist von A-Z modernisiert und renoviert worden in den letzen 6-7 Jahren, sogar die Altstadt ist renoviert worden. Die Stadt ist Sauber und hoch-modern. Jeder der in Banja Luka war, wird das bestätigen können. Und wenn du es immer noch nicht glaubst, es gibt aberdutzende Bilder hier von Banja Luka.
    http://www.balkanforum.info/f20/banj...4/index56.html

  2. #32
    Mulinho
    Zitat Zitat von graue eminenz Beitrag anzeigen
    Mich würde es wundern, wenn du für einen Hungerlohn im Kosovo arbeiten müsstest, wie es dan mit deiner Moral bestellt ist..

    Ist doch völlig klar das die Leute frustriert sind unten..
    Ja übertreibe es mal!

    Ich versteh euch einfach nicht, bei kleinster Kritik heult ihr auf!

    Zu dir Graue Eminenz:

    Hast du mal ein Geschäft aufgemacht im Kosovo? Hast du dich mal damit ausseinandergesetzt? Hast du mitgeholfen? Wolltest du etwas aufstellen?

    Naja ich und mein Vater schon und glaube mir, niemand war bereit für 250 Euro zu arbeiten und es war nicht einmal schwere Arbeit...
    Klar sind nicht alle so, aber es ist doch schon krass, die die uns abgesagt haben sind lieber arbeitslos und geniessen es, als dass sie für 250 Euro jeden Morgen aufstehen und arbeiten gehen.

    WIR MUSSTEN ARBEITSKRÄFTE SUCHEN!!!

    Ist das in der Schweiz so? Nein, in der Schweiz suchst DU ALS ARBEITNEHMER nach Arbeit und es kommt keine Firma und fragt dich: Hey willst du für uns arbeiten? Komm doch bittee...


    UND GENAU DAS MEINE ICH MIT ARBEITSMORAL!
    Dass es ein Hungerslohn ist, mag sein, es ist so aber sind andere Löhne besser? Also meinst du, dass man lieber nicht arbeiten soll als für einen Hungerslohn arbeiten?
    Viele Leute da unten sind es sich gewohnt, Geld vom Ausland zu erhalten und WOLLEN gar nicht arbeiten und niemand kann mir sagen, dass es streng ist da unten.

    Ich verstehe natürlich die armen Menschen, die überhaupt nichts haben und 5 Kinder zu Hause, für sie reichen 250 Euro bei Weitem nicht, aber ich weiss nicht, wie es in deinem Umfeld aussieht aber bei uns ist es nicht überall so, manche fahren auch Mercedes

    Was auch in dieses Thema reinpasst: Arbeiter (also 1. und zum grossen Teil auch 2. Generation) im Ausland arbeiten viel härter und sind sich nicht zu schade und haben Ende Monat selbst fast kein Geld, aber sie arbeiten, weil sie es müssen. Diese Gedanken haben die Leute da unten oft nicht.

  3. #33
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090

    Idee

    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Hab jetzt diese beiden Artikel, um die brisante Lage im Kosovo, durchgelesen:
    Katerstimmung statt Jubelfeiern zum Unabhängigkeitstag im Kosovo | Nachrichten.at
    Kosovo - ein soziales Pulverfass? | Fokus Südosteuropa | Deutsche Welle | 16.02.2010









    Meine Meinung dazu und generell:

    Ich finde, die Albaner sollten sich mit den Serben wieder an einen Tisch setzen und über eine Kompromiss-Lösung diskutieren. Wie auch immer diese sein mag. Evtl. Nord-Kosovo + Enklaven zu Serbien und Rest-Kosovo + Preshevo-Tal zu Albanien (wäre eine denkbare Lösung).

    Leute... siehts doch ein, die jetzige Lage bringt niemanden weiter. Das Kosovo ist so, wie es jetzt ist in dieser Lage, nicht alleine überlebensfähig und steckt in einer Blockade, geschweige denn, dass es von den grossen internationalen Organisationen nicht annerkant ist bzw. blockiert wird (und nicht nur von Serbien), und auch kein Mitgled der UNO ist und somit auch keine staatliche souveränität hat.
    Anderseits fühlen sich die Serben hintergangen, da ihnen beim Abzug aus dem Kosovo bzw. dem Ende des Kosovo-Krieges versichert wurde, Kosovo werde nicht unabhängig.



    Ich komme zwar aus Bosnien und mein Land hat andere Probleme, dennoch kann ich mir dieses Dilemma um den Kosovo nicht länger ansehen. Fakt ist nur eins: So wie es jetzt ist, kann es doch unmöglich weitergehen.

    jeah immer wieder zu geburtstagen kommen die murmeltiere aus ihren löchern gekrochen.......

    1.die unabhängigkeit kosovas ist unwiederruflich.

    2.kosova wird sicherlich nicht zerstückelt im sinne von serbischen entklaven.

    3.über den norden könnte man allenfalls verhandeln wenn serbien bereit ist auch über südserbien preshevé & bujanovcé zu sprechen bezw. die konsequenzen zu tragen welche darus entstehen könnten allgemein auf dem balkan.

    4.empfinde ich es hohn und beldidigung wenn ein serbischer user von der arbeitslosigkeit der albaner spricht wo die serbische politik die albaner über 10 jahre lang die albaner aus dem öffentlichen leben verbannt hatte.

    was mir weiter auf den sack geht sind genau solche user a la zürich.....
    die dinge von sich geben wie euch geht es wirtschaftlich & politisch nicht gut weil "wir" serbien alles in der welt unternehmen um euch steine in den weg zu stellen damit "ihr" albaner euch nicht entfalten könnt!!!!!
    welch ironie dabei schwingt kann nur von einem chauvenisten kommen.
    das wäre wie in einem schlachthof wo der metzger das schaf dazu verdonnert doch den metzger gefälligst freundlich zu grüssen bevor es geschlachtet wird.
    auf einen solchen geschäfts & gesprächspartner kann ich getrost verzichten.
    ausser dieser hält mir eine knarre an den kopf und ich keine wahl hätte.
    aber die zeiten wo serbien den ton angegeben hat sind für immer vorbei/passé.

    das serbien auf dem weg in die eu auf das wohlwollen einiger länder angewiesen ist welche kosova anerkannt haben blenden viele serbische bürger aus.
    auch wenn serbien kosova nicht anerkennen musss so wird serbien nicht drumherum kommen sich in der zukunft nicht aktiv quer zu stellen bezüglich kosova.
    alles andere wäre eine politik der doppelmoral seitens der eu und diese wär ein sehr gefährliches spiel.........

    "wir" albaner werden nicht weniger .........
    auch wenn serbien dies seit überhundert jahren versucht hat zu ändern.
    historisch gibt es mehr als genug beweise dafür.

    nichts für ungut aber um so schneller sich serben & serbien der realität stellt das kosova unabhängig sit wird dies auch den serben zugute kommen.....

    die albaner sind sich der realität durchaus bewusst trotz allen schwierigkeiten die anfallen.

    NICHT LUXUS IST FREIHEIT........
    FREIHEIT IST LUXUS.

    in diesem sinne auf gute nachbarschaft.
    diesen kann man bekanntlich nicht immer aussuchen....
    jedoch selbst bestimmen wie man sich versteht.

  4. #34
    All Eyez on Me
    goja tlumt

  5. #35
    All Eyez on Me
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Habe die gleiche Meinung.

    Schon mal was von einer eigenen Meinung gehört?

  6. #36
    Mulinho
    Zitat Zitat von Aurora Beitrag anzeigen
    Schon mal was von einer eigenen Meinung gehört?
    Schon mal davon gehört, dass es Menschen geben kann, die 1 Meinung haben?

  7. #37
    Fan Noli
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Es gibt in Bosnien ärmere Gegenden, vor allem im Osten. Das sage ich nicht. Ich hab bloss Banja Luka mit Prstina verglichen.





    Doch. Was den Lebenstandard betrifft und allen voran die Infrastruktur. Banja Luka ist von A-Z modernisiert und renoviert worden in den letzen 6-7 Jahren, sogar die Altstadt ist renoviert worden. Die Stadt ist Sauber und hoch-modern. Jeder der in Banja Luka war, wird das bestätigen können. Und wenn du es immer noch nicht glaubst, es gibt aberdutzende Bilder hier von Banja Luka.
    http://www.balkanforum.info/f20/banj...4/index56.html

    Also ich finde an den Bildern nichts besonderes. warst du schon mal in Prishtina? In Prishtina wird auch viel gebaut.

  8. #38
    All Eyez on Me
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Sorry, was sind das denn bitte für Unterstellungen?
    1.) Habe ich nirgendwo geschrieben, dass es den Kosovo-Albanern unter Serbien besser gehen würde. Ich bin eher für eine Trennung unter Kompromissen.
    DU bist immer nur aus Seiten Serbiens aus, wie es den Albanern in Ks geht ist dir doch sowas von egal.

    und dieses "ich komme aus bosnien" ja und? mir wurde gesagt das die serben aus banja luka die größten nationalisten sind. und wenn man sich so manch beiträge durchliest, könnte man das auch glatt glauben.

    2.) Wenn ich bezüglich Kosovo nicht die gleiche Meinung habe, macht mich das längst nicht zu einem Fascho.
    Du verpackst deine Beiträge immer sehr schön aber was sich dahinter verbrigt ist immer dasselbe.


    3.) Wer so radikal denkt, ist selbst einer.

    Ja ganz bestimmt.. aber wenn man sonst keine Argumente mehr hat.

    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Schon mal davon gehört, dass es Menschen geben kann, die 1 Meinung haben?


    Du plapperst gerne anderen nach ohne mal logisch nachzudenken, habe ich so langsam das gefühl. wenn zurich sagen würde man solle alle albaner aus ks nach albanien verfrachten, würdest du ihm sicherlich dabei unterstützen

    budalla

  9. #39
    Fan Noli
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Schon mal davon gehört, dass es Menschen geben kann, die 1 Meinung haben?
    Na ja er will das Kosovo zerstückeln (Enklaven im Süden an Serbien binden). So klug war deine Zustimmung dazu auch nicht. Aurorachen hat schon Recht mit vielem was sie sagt.

  10. #40
    Mulinho
    Zitat Zitat von Aurora Beitrag anzeigen
    DU bist immer nur aus Seiten Serbiens aus, wie es den Albanern in Ks geht ist dir doch sowas von egal.

    und dieses "ich komme aus bosnien" ja und? mir wurde gesagt das die serben aus banja luka die größten nationalisten sind. und wenn man sich so manch beiträge durchliest, könnte man das auch glatt glauben.



    Du verpackst deine Beiträge immer sehr schön aber was sich dahinter verbrigt ist immer dasselbe.





    Ja ganz bestimmt.. aber wenn man sonst keine Argumente mehr hat.





    Du plapperst gerne anderen nach ohne mal logisch nachzudenken, habe ich so langsam das gefühl. wenn zurich sagen würde man solle alle albaner aus ks nach albanien verfrachten, würdest du ihm sicherlich dabei unterstützen

    budalla
    hier ein Zitat von Skenderbegis Beitrag, dem du ein Danke gegeben hast:

    3.über den norden könnte man allenfalls verhandeln wenn serbien bereit ist auch über südserbien preshevé & bujanovcé zu sprechen bezw. die konsequenzen zu tragen welche darus entstehen könnten allgemein auf dem balkan
    Und jetzt lies nochmals nach, was Zurich geschrieben hat.
    Und NEIN ich stimme Zurich nicht in jedem seiner Beiträge zu und das kannst du unter Wirtschaft nachlesen, budallicë.

    Kannst ja Skenderbegi anschreiben und ihn fragen, was ich damit meine.
    Deine Ignoranz ist oft sehr überflüssig, weil du manche Beiträge gar nicht genau durchliest und direkt angreifst, nur weil weisst, welcher User sie geschrieben hat.

Seite 4 von 10 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 17:09
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.02.2008, 17:36
  3. Wirtschaftslage
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.01.2008, 14:08
  4. Roiters - Wirtschaftslage in Bosnien
    Von Grobar im Forum Wirtschaft
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.10.2006, 23:48
  5. Aktuelle Wirtschaftslage in den Reformländern
    Von Klement im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.04.2005, 13:55