BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 65

Euro-Aus für Griechenland?

Erstellt von Yunan, 07.05.2011, 20:53 Uhr · 64 Antworten · 5.027 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Ein Austritt wäre der absolute Overkill für die gesamte europäische Wirtschafts und Währungsunion. Sozusagen die Bankenkrise 2.0, der Austritt würde ganz einfach zu einer zweiten bankenkrise führen. Deswegen ist ein Austritt undenkbar, der Verlust für die Griechen wäre auch viel zu hoch.

  2. #12
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.100
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Ein Austritt wäre der absolute Overkill für die gesamte europäische Wirtschafts und Währungsunion. Sozusagen die Bankenkrise 2.0, der Austritt würde ganz einfach zu einer zweiten bankenkrise führen. Deswegen ist ein Austritt undenkbar, der Verlust für die Griechen wäre auch viel zu hoch.
    Steht halt viel auf dem spiel.....darum wird es so weiter gehen.
    Es wird eine sehr lange zeit auf sich nehmen bis dieses dessaster eine wende bekommt.

  3. #13
    Yunan
    Das liegt aber daran, dass alles halbherzig angegangen wird. Sowohl aus Griechenland als auch aus Europa. Die Kredite werden nicht zur Hilfe gegeben sondern um selbst Gewinn durch die Zinsen zu ziehen.

  4. #14
    Avatar von Epirote

    Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    2.528
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Ein Austritt wäre der absolute Overkill für die gesamte europäische Wirtschafts und Währungsunion. Sozusagen die Bankenkrise 2.0, der Austritt würde ganz einfach zu einer zweiten bankenkrise führen. Deswegen ist ein Austritt undenkbar, der Verlust für die Griechen wäre auch viel zu hoch.
    Nicht nur das, auch wenn Griechenland in die Insolvenz geht, wird das ein Dominoeffekt.
    Es ist ja schon fast wie ein Teufelskreis.

  5. #15
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Ein Austritt wäre der absolute Overkill für die gesamte europäische Wirtschafts und Währungsunion. Sozusagen die Bankenkrise 2.0, der Austritt würde ganz einfach zu einer zweiten bankenkrise führen. Deswegen ist ein Austritt undenkbar, der Verlust für die Griechen wäre auch viel zu hoch.
    klingt gefährlich ... und warum genau sollte sich das so auswirken?

  6. #16
    Avatar von Epirote

    Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    2.528
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    klingt gefährlich ... und warum genau sollte sich das so auswirken?
    Wenn die griechischen Banken pleite gehen, sowie auch der Staat, gehen die Gelder die von Personen/Unternehmen/Staaten investiert wurden wie zb. in Staatsanleihen oder in Banken in Griechenland flöten. Die "Ausländer" werden mitgezogen.
    Bei einem Wechsel der Währung, würde der Wert der Drachmen drastisch fallen und nichts wäre mehr Wert bzw. viel zu wenig, sodass dieser Verlust einen zu großen Ausmass hätte für europ. Staaten.

  7. #17
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zitat Zitat von Epirote Beitrag anzeigen
    Wenn die griechischen Banken pleite gehen, sowie auch der Staat, gehen die Gelder die von Personen/Unternehmen/Staaten investiert wurden wie zb. in Staatsanleihen oder in Banken in Griechenland flöten. Die "Ausländer" werden mitgezogen.
    Bei einem Wechsel der Währung, würde der Wert der Drachmen drastisch fallen und nichts wäre mehr Wert bzw. viel zu wenig, sodass dieser Verlust einen zu großen Ausmass hätte für europ. Staaten.
    er meinte den Ausstieg aus dem Euro, nicht direkt eine "Staatspleite" (was auch immer das sein soll)

  8. #18
    Avatar von Epirote

    Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    2.528
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    er meinte den Ausstieg aus dem Euro, nicht direkt eine "Staatspleite" (was auch immer das sein soll)
    Der Ausstieg würde wie gesagt, trotzdem auch andere "Ausländer" treffen, da die Drachmen einfach keine Chance hätten gegen den Euro. Desweiteren wäre es kontraproduktiv für Griechenland, weil die Währung sozusagen viel zu schwach wäre.
    Staatspleite wäre dann ungefähr so, dass man die Schulden einfach "löscht". Banken die Kredite am laufen haben oder Personen/Unternehmen/Staaten die Staatsanleihen gekauft haben, würden nichts von ihrem Geld sehen.
    Es wird auch schon spekuliert wie ich in einer Zeitung gelesen habe, einige Schulden einfach zu erlassen, aber ob das jetzt fair gegenüber anderen wäre oder in wie weit was betroffen wäre, ist noch zu schwammig.

  9. #19
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Epirote Beitrag anzeigen
    Der Ausstieg würde wie gesagt, trotzdem auch andere "Ausländer" treffen, da die Drachmen einfach keine Chance hätten gegen den Euro. Desweiteren wäre es kontraproduktiv für Griechenland, weil die Währung sozusagen viel zu schwach wäre.
    Staatspleite wäre dann ungefähr so, dass man die Schulden einfach "löscht". Banken die Kredite am laufen haben oder Personen/Unternehmen/Staaten die Staatsanleihen gekauft haben, würden nichts von ihrem Geld sehen.
    Es wird auch schon spekuliert wie ich in einer Zeitung gelesen habe, einige Schulden einfach zu erlassen, aber ob das jetzt fair gegenüber anderen wäre oder in wie weit was betroffen wäre, ist noch zu schwammig.
    Weder der Ausstieg noch eine Bankrott-Erklärung wären eine Option, darum versucht man alles (EU und GR), damit es nicht dazu kommt.

    Würde GR zB. morgen den Staatsbankrott erklären und einen gleichzeitigen Ausstieg aus der Euro-Zone, würden am nächsten Tag erstmal alle Konten eingefroren. Man hat als Bürger keinen Zugang zu seinem Geld. Drachmen würden gedruckt werden und durch den internationalen Markt gewertet, was eine immense Inflation bedeuten würde (Drachmen wären einfach wertlos). Gleichzeitig hätten wir über 50% Arbeitslosigkeit, was du bürgerkriegsähnlichen Zuständen führen würde.




    Hippokrates

  10. #20
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Eine der ausführlichsten Diskussionen über die wirtschaftliche Lage in Griechenland. Das Interview ist leider nur auf Griechisch.





    Hippokrates

Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Lasst Griechenland und Spanien aus dem Euro"
    Von Aksarayli im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 19.08.2011, 15:25
  2. Antworten: 303
    Letzter Beitrag: 05.06.2011, 00:12
  3. Euro-Aus in Griechenland denkbare Option?
    Von Yunan im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.05.2011, 18:55
  4. Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 13:51
  5. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 18.06.2010, 23:13