BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 11 ErsteErste ... 567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 105

Eurobonds

Erstellt von H3llas, 24.05.2012, 09:56 Uhr · 104 Antworten · 7.656 Aufrufe

  1. #81
    Kejo
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Komisch, erst schreibst du das...



    Machst mal wieder auf Oberschlau. (Wahrscheinlich wegen deiner 1 in Politik)

    Googelst dann aber das hier und schon tust du so, als hättest du irgendwas tolles schon immer gewusst und machst hier die Leute dumm an.



    Dümmer und peinlicher gehts echt nicht mehr...
    Doch, es geht, Schatzi. Wie Economicus die Quellen dafür längst geliefert hat. Die FAZ ist vom 24.05. Peinlicher geht's eben doch.

  2. #82
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    Mir ist die Diskussion etwas schleierhaft, es gibt ja keinen Mehrheitsentscheid zu Eurobonds, wenn DE und NL (u.a.) es ablehnen sind die Eurobonds tot. ES, PT, GR, IT und FR werden ja wohl kaum alleine welche rausbringen.

    Weiss einer wie das in den USA ist? Also ein Bundesstaat kann da durchaus zahlungsunfähig werden, Minnesota war das glaube ich letztes Jahr. Kalifornien hangelt sich ja auch von Jahr zu Jahr. Haben die auch ein Zinsgefälle?

  3. #83
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Wundert es euch, dass ausgerechnet verschuldete Staaten auf die Eurobonds drängen, während solide Volkswirtschaften dagegen stimmen?
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen


    Ach, Leute, was würde ich bloß ohne euch machen? Ihr seid mir schon sehr ans Herz gewachsen.

    Zum Thema:

    Die Frage sollte so lauten - Wer ist denn für Eurobonds?

    Wichtig; nicht einmal Portugal, Spanien und Irland sind für Eurobonds, Italien ist unentschieden. Super frisch, bitt'scheen:



    Dafür: Frankreich, Belgien und Luxemburg.
    Unentschieden: Italien und Österreich
    Dagegen: alle restlichen EU-Staaten

    Die Eurobonds könnten eingeführt werden, aber niemals inmitten dieser Krise. Zuerst muss Griechenland wieder Tritt fassen, auferstehen und gesunden.

    Umfragen zeigen, dass die Mehrheit der Deutschen strikt dagegen sind. Auch die linken Parteien rücken von dieser Idee ab: SPD und Grüne rücken von Eurobonds ab | Inland | Reuters

    von einer seite schreibst du das die hochverschuldete staaten diese bonds wollen, und von der andere seite will luxembourg, belgien und frankreich die bonds hast dich selbst ins aus geschossen

  4. #84
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von Karoliner Beitrag anzeigen
    Mir ist die Diskussion etwas schleierhaft, es gibt ja keinen Mehrheitsentscheid zu Eurobonds, wenn DE und NL (u.a.) es ablehnen sind die Eurobonds tot. ES, PT, GR, IT und FR werden ja wohl kaum alleine welche rausbringen.

    Weiss einer wie das in den USA ist? Also ein Bundesstaat kann da durchaus zahlungsunfähig werden, Minnesota war das glaube ich letztes Jahr. Kalifornien hangelt sich ja auch von Jahr zu Jahr. Haben die auch ein Zinsgefälle?
    ich glaube sogar deutschland alleine kann es verhindern, doch darum geht es nicht..wenn alle staaten es haben wollen und nur deutschland ist dagegen. wird viel kritik kommen. und die diplomatie und wird leiden. die deutschen oder auch andere staaten die dagegen sind..muessen auch loesungen parat haben. weil einfach nein sagen. wird nicht helfen. die EU politiker sprechen alle eine sprache, wenn es Unstimmigkeiten gibt..''werden wir in ein tisch sitzen und darueber reden''. so wurde es immer gemacht...einfach nein sagen, wird deutschland sicher nicht sagen.

  5. #85
    economicos
    Es herrscht eine geteilte Meinung, Deutschland alleine ist nicht dagegen. So viel ich weiß, ist auch Österreich dagegen etc.


    PS: Die Niederlande hat sich noch nicht geäußert und ist eher in einer neutralen Situation. Denn letztendlich liegt es an Deutschland und Frankreich

  6. #86
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    von einer seite schreibst du das die hochverschuldete staaten diese bonds wollen, und von der andere seite will luxembourg, belgien und frankreich die bonds hast dich selbst ins aus geschossen
    Belgien -> hochvreschuldet, hätte nach Maastricht-Kriterien nicht den EURO kriegen dürfen
    Luxemburg -> sehr wenig Schulden (20% vom BSP), die sind von höheren Zinsen kaum betroffen
    Frankreich -> mal ja mal nein, hängt ja auch an der Regierung

    Die anderen als selbstlos hinzustellen und DE, NL, FI als egostisch, hmm die anderen verfolgen mit Eurobonds auch nur ihre Interessen.

  7. #87
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    l
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Doch, es geht, Schatzi. Wie Economicus die Quellen dafür längst geliefert hat. Die FAZ ist vom 24.05. Peinlicher geht's eben doch.
    sogar Müntefering, hat davon gesprochen das man die Eurobonds nicht ausschlissen solten. und von strengen kontrollen es moeglich waere die eurobonds einzuführen. also ein klares nein hat bis jetzt noch keiner gesagt, nur die merkel politik (CDU, CSU, FDP) ist dagegen aber die SPD ist offen fuer Gesprächen. und bei den nächsten wahlen wird die CDU sicher nicht mehr im amt sein. (nach dem sie bei den NRW wahlen ihre position verloren haben)

    ich weiss nicht woher du deine infos haben, aber ich habe in meiner arbeitszeit im buero mindestens 8 std. radio an wo 24 std nur ueber politik gesprochen wird.


    jetzt grade wird berichtet: das monti, fuer die eurobonds ist, und sich dafuer einsetzen wird. weil es alle schuldenstaaten nur vorteile bringen wuerde.

    hier vor 56 minuten

    Monti will Merkel von Euro-Bonds überzeugen
    25.05.2012, 09:06 Uhr

    Deutschland kann bei Euroraum-Bonds umgestimmt werden, darüber ist sich Mario Monti sicher. Der italienische Regierungschef hält die gemeinsamen Anleihen für sinnvoll, um Stabilität zu schaffen.

    Gemeinsame Anleihen: Monti will Merkel von Euro-Bonds überzeugen - International - Politik - Handelsblatt

    schlaumeier

  8. #88
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von Karoliner Beitrag anzeigen
    Belgien -> hochvreschuldet, hätte nach Maastricht-Kriterien nicht den EURO kriegen dürfen
    Luxemburg -> sehr wenig Schulden (20% vom BSP), die sind von höheren Zinsen kaum betroffen
    Frankreich -> mal ja mal nein, hängt ja auch an der Regierung

    Die anderen als selbstlos hinzustellen und DE, NL, FI als egostisch, hmm die anderen verfolgen mit Eurobonds auch nur ihre Interessen.
    sogar deutschland hat nichts erfüllt? was soll das jetzt heissen?
    natürlich schaut jeder auf seine interessen, warum solte man nur die interessen verfolgen die deuschland hat? jeder ringt soviel davon zu profitieren wie es moeglich ist, sonst waere es ja keine politik. fuer die schuldenstaaten waere es sinnvoll diese eurobonds einzufuehren, und ich als grieche bin dafuer weil es meine heimat helfen kann. ist doch selbstverstaendlich..genau so eine deutscher gegen die bonds ist weil sie mehr zahlen müssen.

  9. #89
    economicos
    Zitat Zitat von Karoliner Beitrag anzeigen
    Belgien -> hochvreschuldet, hätte nach Maastricht-Kriterien nicht den EURO kriegen dürfen
    Luxemburg -> sehr wenig Schulden (20% vom BSP), die sind von höheren Zinsen kaum betroffen
    Frankreich -> mal ja mal nein, hängt ja auch an der Regierung

    Die anderen als selbstlos hinzustellen und DE, NL, FI als egostisch, hmm die anderen verfolgen mit Eurobonds auch nur ihre Interessen.
    Deutschland hätte laut den Maastricht-kriterien auch nicht den Euro kriegen dürfen, aber das ein anderes Thema

  10. #90
    economicos
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    sogar deutschland hat nichts erfüllt? was soll das jetzt heissen?
    natürlich schaut jeder auf seine interessen, warum solte man nur die interessen verfolgen die deuschland hat? jeder ringt soviel davon zu profitieren wie es moeglich ist, sonst waere es ja keine politik. fuer die schuldenstaaten waere es sinnvoll diese eurobonds einzufuehren, und ich als grieche bin dafuer weil es meine heimat helfen kann. ist doch selbstverstaendlich..genau so eine deutscher gegen die bonds ist weil sie mehr zahlen müssen.
    Kurz gesagt, es ist völlig legitim dafür und dagegen zu sein.

Seite 9 von 11 ErsteErste ... 567891011 LetzteLetzte