BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 66

Grieche zündet sich selbst an.

Erstellt von Yoschimitsu, 20.09.2011, 00:52 Uhr · 65 Antworten · 4.360 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Original von Arbanasi
    Yep, genauso bescheuert. Nur dass es bei dem hier offensichtlich nicht geklappt hat.
    Was hat es dem Tunesier (persönlich), oder seiner Familie gebracht?
    Er hat ein Zeichen gesetzt!!!

    Manchmal ist die Symbolik solcher Taten eindeutiger als das jahrelange Geschwafel von Experten und Politikern und darum geht es hier, nämlich Symbolik.

    Original von liberitas
    Da bringt sich ein Mensch um, der keine Aussichten mehr, oder glaubt keine Aussichhten mehr zu haben. Einige User finden sich berechtigt über diesen Menschen zu urtelen, schmutzig.
    Meine Zustimmung!!!

    Akzeptiert einfach den Akt und die damit verbundene Aussage, ihr könnt über die Aussage diskuttieren, aber nicht über die Person!

    Die meisten Menschen wissen was sie mit so einer Aktion tun, solange niemand außer der Person selber zu Schaden kommt ist es an keinem von uns über eben diese Person ein abfälliges Urteil zu bilden. Jeder hat das Recht über sein eigenes Leben zu entscheiden, das nennt man persönliche Freiheit, das wichtigste Gut das wir Menschen kennen.

  2. #32
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    krasse Tat. Dieser Mann ist mehr als verzweifelt. Keiner von uns hier, kann es sich auch nur im geringsten vorstellen, was in ihm vor ging. Er und seine Familie muss den Scheiss ausbaden, was die da oben verursacht haben.

  3. #33
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.484
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Er hat ein Zeichen gesetzt!!!

    Manchmal ist die Symbolik solcher Taten eindeutiger als das jahrelange Geschwafel von Experten und Politikern und darum geht es hier, nämlich Symbolik.

    Meine Zustimmung!!!

    Akzeptiert einfach den Akt und die damit verbundene Aussage, ihr könnt über die Aussage diskuttieren, aber nicht über die Person!

    Die meisten Menschen wissen was sie mit so einer Aktion tun, solange niemand außer der Person selber zu Schaden kommt ist es an keinem von uns über eben diese Person ein abfälliges Urteil zu bilden. Jeder hat das Recht über sein eigenes Leben zu entscheiden, das nennt man persönliche Freiheit, das wichtigste Gut das wir Menschen kennen.
    halts Maul Vollidiot, schieb dir die Symbolik sonst wo hin, du hast vermutlich Angst alleine im Dunkeln krakelst aber hier rum.

    Wenn es diese Freiheit gäbe würden sie ihn nicht löschen, würden sie angehende Selbstmörder nicht versuchen mit allen Mitteln daran zu hindern.

  4. #34
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.484
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    In Deutschland wird niemand auf die Straße gesetzt und selbst wenn du deine Arbeit und dein Haus verlierst, bist du durch den Staat finanziell abgesichert. Du bekommst eine kostenlose Wohnung und Hartz 4. Wenn du in Griechenland deine Arbeit verlierst wie alle sie gerade verlieren, dann bezahlt dir der Staat ein halbes Jahr ein kleines Arbeitslosengeld und danach bist du wirklich auf der Straße, zusammen mit Afrikanern und Pakistanern, wenn deine Familie selbst keine Möglichkeit hat, dir zu helfen. Du du wirst auf das Niveau eines illegalen Einwanderers abgestuft und die EU drückt noch weiter auf die Tube, immerhin betrifft es nicht die Kinder der Kommissionäre.
    um so mehr ein Grund seine Familie nicht alleine zu lassen ... die Verzweiflungsselbstmorde machen alles noch schlimmer - für die Hinterbliebenen

  5. #35
    Wildfox
    Soweis wünsch ich niemanden, dass ist kein Spass.

  6. #36

    Registriert seit
    13.06.2010
    Beiträge
    4.414
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    um so mehr ein Grund seine Familie nicht alleine zu lassen ... die Verzweiflungsselbstmorde machen alles noch schlimmer - für die Hinterbliebenen
    er wollte vielleicht einfach keinen schmerz mehr fühlen, was ich nun wirklich nicht verstehen kann, auch in griechenland muss keiner verhungern, es gibt immer einen weg.

  7. #37
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Original von BlackJack
    halts Maul Vollidiot, schieb dir die Symbolik sonst wo hin, du hast vermutlich Angst alleine im Dunkeln krakelst aber hier rum.

    Wenn es diese Freiheit gäbe würden sie ihn nicht löschen, würden sie angehende Selbstmörder nicht versuchen mit allen Mitteln daran zu hindern.
    Du gehirnamputierter Vollspast, der ein durchweichtes nasses Bötchen als Gehirn hat!!!

    Wo habe ich geschrieben das man dem Mann nicht helfen soll??? Man soll ihn aber nicht als Mensch verurteilen wegen der Tat und man soll über seine Tat und nicht über seine Person reden!

    Mit der Freiheit meine ich das ich niemanden als Spasti oder Minderwertigen betrachte der versucht sich das Leben zu nehmen, aber genau das machen einige Forumsuser hier!

    Und im übrigen willst du zum Beispiel einen krebskranken Menschen der Schmerzen in jeder Sekunde seines Lebens hat, die nicht mal mit Opium weggehen, zwingen zu leben und zu leiden??? Ist das dein Verständnis von Hilfe???

    Der Mann hat einen Grund gehabt das zu tun, diskuttier lieber mal über den Grund anstatt über den Mann und da wären wir beim Thema Wirtschaftskrise, du trotteliger Bauer!!!

  8. #38
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    @BlackJack
    Nochwas zur Selbstgestaltung des Lebens

    Niemand kann mir oder dir verbieten sich selber das Leben zu nehmen. Es ist eine Entscheidung wie die Berufswahl oder den Partner fürs Leben!!! Solange niemand anders zu Schaden kommt ist das eine moralische Entscheidung die man ganz alleine zu treffen hat!

    Soll jemand wirklich gequält durchs ganze Leben gehen, Qualen die du dir nicht mal vorstellen kannst? Glückliche Menschen bringen sich ja soweit ich weiß nicht reihenweise um, also ist das Problem in dem fall obsolet!

    Man kann jedoch auch niemandem verbieten, wenn einem dann doch jemand zur Hilfe kommt und viele Beinaheselbstmörder sind froh das es nicht geklappt hat oder man ihnen zu Hilfe kam!

    Hör auf mit dem Scheiß des Familie alleine lassen!!! Der Mann hat sich darüber wahrscheinlich Millionen mal mehr Gedanken über die Tat gemacht als DU!

    Und pass auf deine Wortwahl auf! Ich lasse mich ungern auf dein Bauerntrampelniveau herab, seh mich aber durch dich dazu genötigt!

  9. #39
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.484
    Carla Murks, rede keinen Scheiß, niemand hat ihn als Minderwertig bezeichnet und es geht hier nicht um Krebsleiden oder einen unvermeidlichen kurz bevorstehenden Tod, es wird dir Primitivling also nicht gelingen solche Taten zu heroisieren um irgendwelche dir unliebsame Wirtschaftssysteme oder Missstände anzuprangern

  10. #40
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Na zum Glück bist du wieder halbwegs runtergekommen von deinem Anfeindungstrip, du kannst dich ja noch halbwegs zivilisiert artikulieren...

    Es gibt so viele Gründe für so ein Verhalten und wirtschaftliche Not ist eben schlimm!

    Würdest du dich gut fühlen, wenn dir Banken dein Vermögen wegpfänden deine Familie zerbricht, dein Sohn im Knast als Drogendealer und Mörder landet, deine Tochter im Puff von miesesten Schweinen in alle Löcher penetriert wird? Das jetzt mal als herangezogenes erfundenes Beispiel. Schau dir mal an was in Osteuropa nach der Wende passiert ist, wie Kriminalität, Armut, Verbrechen und auch die Selbstmordrate dramatisch gestiegen sind damals. Bist du dann immer noch glücklich und kannst erhobenes Hauptes durch die Straßen ziehen??? Nicht jeder Mensch ist gleich, das solltest du eigentlich wissen, insoweit geht jeder Mensch mit so einer extremen Situation anders um, einige zerbrechen komplett, während andere noch sich Hoffnung bewahren.

    Im übrigen heroisiere ich solche Taten nicht, ich akzeptiere sie, da ist ein großer Unterschied. Mißstände die auf wirtschaftlicher Not beruen muß man normalerweise aktiv bekämpfen!


Ähnliche Themen

  1. Sarrazin distanziert sich von sich selbst
    Von ooops im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.11.2010, 20:27
  2. Kriegsverbrecher stellt sich selbst
    Von SMEKER im Forum Politik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 03.11.2010, 20:22
  3. Torwart wechselt sich selbst aus
    Von Emir im Forum Sport
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.09.2010, 16:31
  4. Wenn man sich selbst anlügt....
    Von Lance Uppercut im Forum Rakija
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 17.07.2010, 21:53
  5. kroate zündet sich an ...
    Von pravoslavac im Forum Politik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.09.2005, 18:24