BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 18 von 19 ErsteErste ... 8141516171819 LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 183

Griechen suchen Arbeit in Albanien

Erstellt von FloKrass, 18.04.2012, 23:59 Uhr · 182 Antworten · 13.842 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    kann mir nicht vorstellen das griechen nach albanien gehen um zu arbeiten.

  2. #172
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Paokara90 Beitrag anzeigen
    Wenn GR so schlimm ist, dann bleibt hald in Albanien...dann gibt es auch keine Vorurteile mehr.....und des weiteren stimmt es nicht das die GR nach Albanien gehen um zu arbeiten, denn die Griechen hauen ab nach Deutschland, Australien oder sogar in die Türkei....von daher....
    Du kennst auch alle Griechen, du bist ja noch angepisster als GayNet

  3. #173
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von Arnie Cunningham Beitrag anzeigen
    Dienstleistung bleibt Dienstleistung, Sie produzieren ja nichts. Auftraggeber bleibt immer noch der Staat, außer sie arbeiten auf einem privaten Flughafen. Verstehst du das Dilemma. Sie hängen alle an einen Tropf, wenn man den durchschneidet, fällt alles auseinander. Die Private Wirtschaft existiert, so gut wie nicht mehr. Verstehst du das Problem jetzt. Die Löhne müssen der Wirtschaftskraft angepasst werden. 1800 Euro sind für einen Angestellten, nicht realistisch.
    der athener flughafen ist ein Privater flughafen der eigentuemer ist hochtief. die verwaltung betreibt AiA. die selbst auch privat ist. die haben nichts mit dem staat zutun.

    der flughafen als solches, kann man nicht mit das was in griechenland los ist vergleichen.
    da vergleichstweisse die loehe immer noch sehr gering sind. im vergleich zu den anderen flughaefen.
    wenn man bedenkt das meine schwester eine fuehrungsposition hat. wo sie 20 leuten organisiert und bis zu 10 std am tag da ist..kein wochenende etc. ist das sehr wenig. fuer den selben job mit weniger arbeit. verdient man in deutschland etc. locker! 5000 euro netto als
    Supervisor.

    bloss nutzen es die firmen da aus, und druecken nun auf das lohnnieveu weil es genung arbeitslose jetzt gibt, die auch fuer 600 euro arbeiten wuerden in der position.

    das ist eine falsche richtung..und bringt keine zukunft. weil die guten weg gehen werden und abgeworben werden aus dem ausland.
    allein aus mein bekannten kreis die da arbeiten im flughafen (habe sehr viele da) gehen im ausland und werden sofort in sehr hohe positionen ihren platz haben. und in griechenland werden diese leute ausgebeutet und beschimpft bis zum geht nicht mehr. nur weil der vorgesetzer der cousine ist der im vorstand ist ohne abschluss ohne nichts. und leitet eine abteilung, wo die firma einen jahresumsatzt von 100mio macht. kann so ein staat noch vorne gehen?

    das was gemacht werden muss ist, das ganze beamten system total zu zerschneiden und zu vernichten. damit man etwas luft bekommt.

    die guten muessen belohnt werden und die schlechten aussortiert! doch jetzt wird alles aussoertiert. ob gut oder schlecht. also fuer einen beamten der nur sein arsch gekratzt hat, muessen auch die leute dafuer bezahlen die im privatensektor taetig sind..und sich hocharbeiten wollen. die wirklich was bezwecken wolten. was fuer eine zukunft soll diese person nun haben? welche motivation? sucht sich halt im ausland was und das warst..am ende werden nur die dummen und bauer und die auslaender in griechenland verbleiben so sieht es aus.

    wird sicher viele feheler im text sein, habe es eilig

  4. #174
    Avatar von Arnie Cunningham

    Registriert seit
    01.07.2011
    Beiträge
    219
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    der athener flughafen ist ein Privater flughafen der eigentuemer ist hochtief. die verwaltung betreibt AiA. die selbst auch privat ist. die haben nichts mit dem staat zutun.

    der flughafen als solches, kann man nicht mit das was in griechenland los ist vergleichen.
    da vergleichstweisse die loehe immer noch sehr gering sind. im vergleich zu den anderen flughaefen.
    wenn man bedenkt das meine schwester eine fuehrungsposition hat. wo sie 20 leuten organisiert und bis zu 10 std am tag da ist..kein wochenende etc. ist das sehr wenig. fuer den selben job mit weniger arbeit. verdient man in deutschland etc. locker! 5000 euro netto als
    Supervisor.

    bloss nutzen es die firmen da aus, und druecken nun auf das lohnnieveu weil es genung arbeitslose jetzt gibt, die auch fuer 600 euro arbeiten wuerden in der position.

    das ist eine falsche richtung..und bringt keine zukunft. weil die guten weg gehen werden und abgeworben werden aus dem ausland.
    allein aus mein bekannten kreis die da arbeiten im flughafen (habe sehr viele da) gehen im ausland und werden sofort in sehr hohe positionen ihren platz haben. und in griechenland werden diese leute ausgebeutet und beschimpft bis zum geht nicht mehr. nur weil der vorgesetzer der cousine ist der im vorstand ist ohne abschluss ohne nichts. und leitet eine abteilung, wo die firma einen jahresumsatzt von 100mio macht. kann so ein staat noch vorne gehen?

    das was gemacht werden muss ist, das ganze beamten system total zu zerschneiden und zu vernichten. damit man etwas luft bekommt.

    die guten muessen belohnt werden und die schlechten aussortiert! doch jetzt wird alles aussoertiert. ob gut oder schlecht. also fuer einen beamten der nur sein arsch gekratzt hat, muessen auch die leute dafuer bezahlen die im privatensektor taetig sind..und sich hocharbeiten wollen. die wirklich was bezwecken wolten. was fuer eine zukunft soll diese person nun haben? welche motivation? sucht sich halt im ausland was und das warst..am ende werden nur die dummen und bauer und die auslaender in griechenland verbleiben so sieht es aus.

    wird sicher viele feheler im text sein, habe es eilig


    Der Flughafen ist nur zum Teil Privat und nach einer gewissen Zeit gehört es ganz dem Staat, also die Lohnkürzungen resultieren aus der Krise die im Staatssektor herrscht. Die Gewinne aus den Privaten Sektor gehen nach Deutschland. Der Staat kassiert Steuern und kommt für den Unterhalt und den Betrieb auf. Ohne Staat kein Job. Somit haben wir hier die Typische Klientelwirtschaft , die das Land ruiniert. Wir produzieren nichts außer Angestelte und Beamte.

    Und Bitte, ich weiß genau ,dass man durch Beziehungen an solche Jobs kommt.
    Ich weiß wie Griechenland aufgeteilt ist.Deine Verwandten können nichts dafür, dass Griechenland so korrupt ist.

  5. #175
    Avatar von Arnie Cunningham

    Registriert seit
    01.07.2011
    Beiträge
    219
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    der athener flughafen ist ein Privater flughafen der eigentuemer ist hochtief. die verwaltung betreibt AiA. die selbst auch privat ist. die haben nichts mit dem staat zutun.

    der flughafen als solches, kann man nicht mit das was in griechenland los ist vergleichen.
    da vergleichstweisse die loehe immer noch sehr gering sind. im vergleich zu den anderen flughaefen.
    wenn man bedenkt das meine schwester eine fuehrungsposition hat. wo sie 20 leuten organisiert und bis zu 10 std am tag da ist..kein wochenende etc. ist das sehr wenig. fuer den selben job mit weniger arbeit. verdient man in deutschland etc. locker! 5000 euro netto als
    Supervisor.

    bloss nutzen es die firmen da aus, und druecken nun auf das lohnnieveu weil es genung arbeitslose jetzt gibt, die auch fuer 600 euro arbeiten wuerden in der position.

    das ist eine falsche richtung..und bringt keine zukunft. weil die guten weg gehen werden und abgeworben werden aus dem ausland.
    allein aus mein bekannten kreis die da arbeiten im flughafen (habe sehr viele da) gehen im ausland und werden sofort in sehr hohe positionen ihren platz haben. und in griechenland werden diese leute ausgebeutet und beschimpft bis zum geht nicht mehr. nur weil der vorgesetzer der cousine ist der im vorstand ist ohne abschluss ohne nichts. und leitet eine abteilung, wo die firma einen jahresumsatzt von 100mio macht. kann so ein staat noch vorne gehen?

    das was gemacht werden muss ist, das ganze beamten system total zu zerschneiden und zu vernichten. damit man etwas luft bekommt.

    die guten muessen belohnt werden und die schlechten aussortiert! doch jetzt wird alles aussoertiert. ob gut oder schlecht. also fuer einen beamten der nur sein arsch gekratzt hat, muessen auch die leute dafuer bezahlen die im privatensektor taetig sind..und sich hocharbeiten wollen. die wirklich was bezwecken wolten. was fuer eine zukunft soll diese person nun haben? welche motivation? sucht sich halt im ausland was und das warst..am ende werden nur die dummen und bauer und die auslaender in griechenland verbleiben so sieht es aus.

    wird sicher viele feheler im text sein, habe es eilig
    Der Flughafen ist nur zum Teil Privat und nach einer gewissen Zeit gehört es ganz dem Staat, also die Lohnkürzungen resultieren aus der Krise die im Staatssektor herrscht. Die Gewinne aus den Privaten Sektor gehen nach Deutschland. Der Staat kassiert Steuern und kommt für den Unterhalt und den Betrieb auf. Ohne Staat kein Job. Somit haben wir hier die Typische Klientelwirtschaft , die das Land ruiniert. Wir produzieren nichts außer Angestelte und Beamte.

    Und Bitte, ich weiß genau ,dass man durch Beziehungen an solche Jobs kommt.
    Ich weiß wie Griechenland aufgeteilt ist.Deine Verwandten können nichts dafür, dass Griechenland so korrupt ist.

  6. #176
    Avatar von Duušer

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    4.820
    Zitat Zitat von SkyNet Beitrag anzeigen
    So ein unsinn!!!!
    Trotz der pleite Griechenlands, sind die Griechen immernoch besser dran als die Albaner.
    Ein blick aufs BIP und alles ist klar.
    BIP ist eine nichtsaussagende Scheisse, mehr nicht.

  7. #177
    Shan De Lin
    als gäbs in griechenland keine armen menschen klar geht einer nach albanien arbeiten wenn er in griechenland kein geld mehr hat, gibt ja genug die durch die krise sogar obdachlos geworden sind, hier tun ja paar so als wär albanien voll das steinzeitland und griechenland voll das land der unbegrenzten möglichkeiten :

    also wenn nicht albanien, die türkei hat aufjedenfall mehr arbeitsplätze zu bieten derzeit als griechenland, so unvorstellbar find ich den gedanken auch wieder nicht dass griechen in die nachbarländer auswandern.

  8. #178
    Karim-Benzema
    15000 Leke sind sicher keine 120 Euro.

  9. #179
    Avatar von Paokara90

    Registriert seit
    15.10.2011
    Beiträge
    3.177
    Zitat Zitat von benni1 Beitrag anzeigen
    Du kennst auch alle Griechen, du bist ja noch angepisster als GayNet
    Witz gerissen Herbert.....

  10. #180
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Paokara90 Beitrag anzeigen
    Witz gerissen Herbert.....
    Schnell gemerkt Rüdiger.....

Ähnliche Themen

  1. Albanien profitiert von Griechen-Krise
    Von Pjetër Balsha im Forum Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.06.2011, 06:25
  2. Immer mehr Griechen suchen Arbeit in der Türkei
    Von Kelebek im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 15.12.2010, 23:59
  3. Rechte der Griechen in Albanien
    Von Amphion im Forum Politik
    Antworten: 582
    Letzter Beitrag: 15.08.2010, 19:03
  4. Albaner in Griechenland , Griechen in Albanien
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 183
    Letzter Beitrag: 11.01.2009, 23:44
  5. Griechen in Albanien
    Von pqrs im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 05.03.2006, 18:55