BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 24 ErsteErste ... 567891011121319 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 238

Griechenland - Gedemütigtes Volk

Erstellt von Yunan, 10.11.2011, 21:13 Uhr · 237 Antworten · 16.177 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Kuq-e-zi

    Registriert seit
    21.10.2011
    Beiträge
    311
    Frankfurt (ots) - An allem sind die Spekulanten schuld. Das war schon immer so, und es wird immer so bleiben. Denn schließlich muss ein Sündenbock her.



    Allein: Die Rechnung geht nicht auf, der Vorwurf läuft ins Leere. In der Regel sind Spekulationen die Folge, nicht die Ursache von Ungleichgewichten. Das gilt für Unternehmensbilanzen wie für Staatshaushalte. Häufig sind es sogar ausgerechnet Spekulanten, die die Märkte wieder ins Lot bringen.

    Zwei Schlagzeilen ließen die Kritik an Spekulanten in der vergangenen Woche aufleben. Erstens: Banken spekulieren mit Hilfe sogenannter Credit Default Swaps (CDS), also Derivaten zur Absicherung von Kreditrisiken, gegen Griechenland. Angeblich kaufen Kreditinstitute wie Credit Suisse, UBS, Société Générale, BNP Paribas und Deutsche Bank CDS und treiben so die Risikoprämien, die Griechenland auf neu ausgegebene Staatsanleihen zahlen muss, in die Höhe. Sie verdienen an den höheren Zinsen, die sie für neue Bonds bekommen, und, sollten sie Griechenland mit ihrem Gebaren in die Pleite stürzen, an den dann fälligen Ausfallzahlungen der CDS-Verkäufer.

    Zweitens wird kolportiert, dass US-Hedgefonds versuchen, den Euro zu schwächen. Wie anno 1992, als der US-Milliardär George Soros gegen das britische Pfund spekulierte und so das Europäische Währungssystem zum Einfall brachte, sei das. Nun ist nicht alles, was hinkt, ein Vergleich. Manch Hinkendes ist einfach Unsinn. Griechenland heute und Großbritannien vor 20 Jahren haben lediglich den Anfangsbuchstaben gemeinsam. Damals waren Wechselkursschwankungen zwischen den Währungen einzelner europäischer Staaten begrenzt. Soros spekulierte gegen diesen staatlichen Eingriff und gewann. Heute sind die Wechselkurse flexibel. Euro und Dollar schwanken frei. Da ist es durchaus legitim, darauf zu setzen, dass der Euro fällt. Zumal das Gros der Analysten den Euro für überbewertet hält. Statt bei derzeit 1,36 Dollar liegt sein fairer Wert je nach Analystenschätzung zwischen 1,22 und 1,33 Dollar.

    Wenn es also stimmt und sich tatsächlich mehrere Hedgefonds gegen den Euro positionieren: Willkommen, sie gleichen den Markt aus, stiften also auch volkswirtschaftlichen Nutzen. Dass sie dabei selbst Geld verdienen, sollte in einer freien Marktwirtschaft niemand kritisieren.

    Aber zurück zum ersten Punkt, zu der Kritik an CDS. Manchmal ist es sinnvoll, eine Sache zu Ende zu denken, bevor man ein Urteil fällt. Gerade hat eine Reihe von Banken verkündet, keine griechischen Staatsanleihen mehr kaufen zu wollen. Muss Griechenland bei künftigen Emissionen höhere Zinsen zahlen, haben die Banken davon also gar nichts. Allerdings sinken die Kurse jener Anleihen, die sie bereits im Bestand haben. Das kann zu Abschreibungen führen. Eine Verschärfung der Situation in Griechenland nutzt ihnen also nichts, sie schadet.

    Natürlich steigt derzeit die Risikoprämie, die Griechenland zahlen muss. CDS mögen dazu ihren Teil beitragen, die Situation zu verschärfen. Tatsächlich hat sich das Volumen von Kreditversicherungen gegen Griechenland im vergangenen Jahr auf 84,4 Mrd. Dollar verdoppelt. Aber das Nettovolumen, das die Verkäufer der CDS im Falle einer Insolvenz Griechenlands tatsächlich zahlen müssen, ist lediglich um 4% auf 8,9 Mrd. Dollar gestiegen. Offensichtlich nutzen Investoren die CDS zum überwiegenden Teil nur, um sich wirklich abzusichern.

    Das wachsende CDS-Volumen ist also Folge, nicht Ursache der schlechteren griechischen Refinanzierungsbedingungen. Das zeigt auch der Blick auf die CDS-Konditionen in anderen europäischen Staaten. Während sich der CDS-Satz auf griechische Staatsanleihen seit Januar 2009 mehr als verdoppelt hat, ist der entsprechende Spread für die Absicherung von irischen Staatsbonds um mehr als die Hälfte gesunken. Noch einmal: Wir sprechen von Irland, jener Insel, die aufgrund ihrer schweren Bankenprobleme noch vor wenigen Monaten beinahe im Atlantik versunken wäre. Wäre das nicht ein wesentlich lohnenderes Spekulationsobjekt gewesen?

    Das wäre es nicht. Denn Irland hat vor der Krise gut gewirtschaftet und Haushaltsüberschüsse erzielt. Außerdem hat das Land bereits ein ambitioniertes Sparprogramm aufgelegt. Zwar ist die Lage in Irland derzeit nicht viel besser als in Griechenland. Aber offenbar trauen die Märkte den Iren zu, sich aus der Krise herauszuarbeiten. Bessere Regierungsführung ist der Unterschied zu Griechenland. Und eben nicht die Willkür der Spekulanten.
    Krise in Griechenland - Spekulanten sind schuld | Pressemitteilungen-online.de

    Das sollte man sich vielleicht auch einmal durch den Kopf gehen lassen.
    Vorallem die Punkte von Verursachung und Verschärfung der Krise.

  2. #82
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.863
    Zitat Zitat von NickTheGreat Beitrag anzeigen
    alter, wie alt bist Du 8? Mir gehen deine kindischen Smilies langsam auf dem Sack, ich finde kein Posting von dir ohne ein unnützes Smilie..

    :Katiie Dance: , :Barbie 77:

    Bist Du Kind, oder was?
    mach dir doch einfach keine gedanken über diese smilies.
    ich mag sie auch nicht.
    aber balkaner mögen glammer und glitzer.

    zur krise in griechenland
    es wird sich garnichts ändern.
    weil keiner bereit ist einschnitte in kauf zu nehmen.
    ist aber auch verständlich.
    wie lieberitas es schon geschrieben hat, es müsste gott kommen.
    wir sind nun mal einen bestimmten wohlstand gewohnt.
    und da geben wir nicht nach.
    wer verzichtet schon freiwillig?


    für mich persönlich ist der balkan und GR schöner als jeder krimi.
    der krimi ist gespielt, das andere ist echt.

  3. #83

    Registriert seit
    23.07.2010
    Beiträge
    2.811
    Ich verstehe immernoch nicht ganz, wieso die Krise jetzt Griechenland so hart getroffen hat?

  4. #84
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.863
    Zitat Zitat von Weltburger Beitrag anzeigen
    Ich verstehe immernoch nicht ganz, wieso die Krise jetzt Griechenland so hart getroffen hat?

    weil die zahlen schon immer frisiert waren.
    und eines tages rächt sich alles.

  5. #85
    Yunan
    Zitat Zitat von Weltburger Beitrag anzeigen
    Ich verstehe immernoch nicht ganz, wieso die Krise jetzt Griechenland so hart getroffen hat?
    Bei Gelegenheit kriegst du die Erklärung. Aber glaub Indianer kein Wort, der hat nämlich keine Ahnung.

  6. #86
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    mach dir doch einfach keine gedanken über diese smilies.
    ich mag sie auch nicht.
    aber balkaner mögen glammer und glitzer.
    ... und du liebst die balkaner, weil du wie man sieht nicht von uns los kommst. nerv nicht ständig rum mit deinen ewig gleichen sprüchen "balkaner hier, balkaner da ..." wenn es dir nicht passt such dir ein svabo-forum und nenne dich dort "horst"

    viele grüße von der stolzen balkaner-kroatin

  7. #87
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.863
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Bei Gelegenheit kriegst du die Erklärung. Aber glaub Indianer kein Wort, der hat nämlich keine Ahnung.

    indianer muss ja auch keine ahnung haben.
    wichtig ist, daß die griechen selbst an der "wurzel des übels" etwas tun.

    sonst stirbt der baum ab.

  8. #88
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.863
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    ... und du liebst die balkaner, weil du wie man sieht nicht von uns los kommst. nerv nicht ständig rum mit deinen ewig gleichen sprüchen "balkaner hier, balkaner da ..." wenn es dir nicht passt such dir ein svabo-forum und nenne dich dort "horst"

    viele grüße von der stolzen balkaner-kroatin
    treffer, versenkt.

  9. #89
    Yunan
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    indianer muss ja auch keine ahnung haben.
    wichtig ist, daß die griechen selbst an der "wurzel des übels" etwas tun.

    sonst stirbt der baum ab.
    Das brauchst du uns nicht zu sagen. Wir tun das, was zu tun ist, wenn wir es für richtig erachten und nicht, wenn du es für richtig hältst.

  10. #90
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.863
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Das brauchst du uns nicht zu sagen. Wir tun das, was zu tun ist, wenn wir es für richtig erachten und nicht, wenn du es für richtig hältst.

    was und wann halt ich es für richtig?

Seite 9 von 24 ErsteErste ... 567891011121319 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. wann ist ein volk ein volk ?
    Von Allissa im Forum Politik
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 17:16
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.06.2009, 12:16
  3. Ein Volk
    Von Perun im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 05.05.2007, 16:20
  4. Neues Volk
    Von LaLa im Forum Rakija
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.12.2005, 00:48