BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 18 von 19 ErsteErste ... 8141516171819 LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 187

Griechenlands Schulden

Erstellt von Yunan, 27.04.2011, 18:50 Uhr · 186 Antworten · 12.708 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von harris Beitrag anzeigen
    Journalismus? Oder Kabarett? Die Bild-Zeitung....

    Als im Februar vergangenen Jahres klarwurde, dass Griechenland ohne finanzielle Hilfe bald zahlungsunfähig sein würde, fragte "Bild" noch vergleichsweise vorsichtig: "Reißt Griechenland die deutschen Banken in die Pleite?" Zehn Tage später ging ein Feuerwerk der Schlagzeilen los. "Griechen streiten und streiken, statt zu sparen", "So verbrennen die Griechen die schönen Euros", bald folgten klare Anweisungen: "Kein Geld für Griechenland!", "Ihr griecht nix von uns!" "Bild" fragte das Volk: "Warum zahlen wir den Griechen ihre Luxus-Renten?", und die Zeitung gab den Griechen praktische Tipps: "Verkauft doch Eure Inseln, ihr Pleite-Griechen … und die Akropolis gleich mit!"
    In der Summe der Kampagne ergab sich das Bild eines Volkes, das rund um die Uhr streikt, morgens gern lange schläft, auf Kosten anderer lebt und korrupt ist bis unter die Halskrause. Ist das Journalismus? Oder Kabarett?
    Auf dem Höhepunkt der Kampagne verteilte ein Reporter in Athen Drachmen an die Bevölkerung und ließ sich dabei stolz fotografieren. "BILD gibt den Pleite-Griechen die Drachmen zurück", stand darüber. Und all die Stimmungsmache wurde von Appellen an die deutsche Politik flankiert, die Befehlscharakter hatten: "Frau Merkel, bleiben Sie bei Ihrem Nein!" hieß es oder: "Herr Vizekanzler, wir nehmen Sie beim Wort!"
    Quelle:
    DER SPIEGEL 9/2011
    Und das schlimmste ist ja, dass die Menschen das noch glauben. Volksverdummung nennt man sowas!
    Sowas ähnliches hatten wir in D schonmal in den 30ern.

  2. #172

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    1.174
    Zitat Zitat von kiko Beitrag anzeigen
    Und das schlimmste ist ja, dass die Menschen das noch glauben. Volksverdummung nennt man sowas!
    Sowas ähnliches hatten wir in D schonmal in den 30ern.
    der spiegel ist da nich besser wenn ich mir artikel über griechenland durchlese. das klingt alles schon wie hetze.

  3. #173
    Avatar von VMRO-DPMNE

    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    51
    Zitat Zitat von absolut-relativ Beitrag anzeigen
    also mir gefällt es !!! weiter so griechen , hoffentlich kapituluiert ihr bald !!!

    Ich glaube du verkennst die Situation, wenn Griechenland vor dem Staatsbankort ist und die Griechen keine weiteren Geldgeber mehr haben, dann ist in Mazedonien u.a auch Gostivar auch Schluss mit lustig, oder was meinst du wer mit Mazedonien die meisten Transaktionen macht?

    Griechenland ist Hauptinvestor Nr1 in Mazedonien.
    Die zweitgrößte Bank in Mazedonien Alpha Bank hat ihren Hauptsitz in Athen.

    also hör auf solche blöden Sprüche los zu lassen,...
    oder glaubst du das du dir mit unserer Währung was gescheites kaufen kannst? Wohl kaum! außer den Aller wertesten abwischen kannst du damit nicht.

    Ich finde es nicht gut, das Griechenland jetzt zum Sparen gezwungen wird, nur weil Irgendwelche Politiker meinten mit zweierlei maß messen zu müssen, und Steuergelder nicht richtig abzuführen. Und auf wessen rücken wird das jetzt alles ausgetragen, auf die des kleinen Mannes der nichts dafür kann.

  4. #174
    Avatar von VMRO-DPMNE

    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    51
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen

    BILD dir deine meinung sagt doch schon alles. oder?

  5. #175
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von VMRO-DPMNE Beitrag anzeigen
    Ich glaube du verkennst die Situation, wenn Griechenland vor dem Staatsbankort ist und die Griechen keine weiteren Geldgeber mehr haben, dann ist in Mazedonien u.a auch Gostivar auch Schluss mit lustig, oder was meinst du wer mit Mazedonien die meisten Transaktionen macht?

    Griechenland ist Hauptinvestor Nr1 in Mazedonien.
    Die zweitgrößte Bank in Mazedonien Alpha Bank hat ihren Hauptsitz in Athen.

    also hör auf solche blöden Sprüche los zu lassen,...
    oder glaubst du das du dir mit unserer Währung was gescheites kaufen kannst? Wohl kaum! außer den Aller wertesten abwischen kannst du damit nicht.

    Ich finde es nicht gut, das Griechenland jetzt zum Sparen gezwungen wird, nur weil Irgendwelche Politiker meinten mit zweierlei maß messen zu müssen, und Steuergelder nicht richtig abzuführen. Und auf wessen rücken wird das jetzt alles ausgetragen, auf die des kleinen Mannes der nichts dafür kann.
    Jetzt mach dich nicht lächerlich!
    Die Griechen haben all die Unternehmen zu Schleuderpreisen gekauft richtige Investitionen fanden nur wenig statt, es gibt genug Interessenten die nur darauf warten das die Griechen vom Boot springen. z.B für die Raffinerie Okta gibt es viele Interessenten.

    Der MKD ist übrigens mitunter die stabilste Währung auf dem Balkan, ob du es glaubst oder nicht.

  6. #176

    Registriert seit
    07.10.2009
    Beiträge
    379
    Kurios, aber wahr: Wohl keiner verdient durch die Krise so viel Geld wie die Bundesregierung. Es ist Zeit, mit diesem Gewinn von rund 10 Mrd. Euro endlich die Zweifler zu beruhigen.


    Für Theatralik sind die Griechen zuständig. Die Deutschen können das allerdings auch - wenn es darum geht zu wehklagen, wie viel der deutsche Steuerzahler noch für Griechenland zahlen muss. Und Abgeordnete im Bundestagsrücksitz meckern, dass sie nicht mehr zustimmen könnten, weil unsere große Hilfsbereitschaft jetzt die Schmerzgrenze erreiche.
    Das muss so eine Art Phantomschmerz sein. Bis dato hat ja nur der Grieche mehr Steuern zu zahlen, auf Tabak, Wein und überhaupt jeden Mehrwert sind es 23 Prozent, auf Druck der deutschen Kanzlerin. Bei uns liegt der Mehrwertsteuersatz dagegen unverändert bei 19 Prozent. Und in der Koalition wird wieder von Steuersenkungen geredet - nicht von Erhöhung.
    Und das ist kein Wunder. Bei genauerem Hinsehen haben die Deutschen ja nach wie vor nichts bezahlt. Im Gegenteil: Wir kriegen sogar was, und die Krisengewinne werden größer. Vielleicht wäre es fürs allgemeine deutsche Bauchgefühl hilfreich, wenn der Finanzminister seinen Griechengewinn da einfach mal ans Volk ausschüttet, sagen wir, an jeden "Bild"-Leser einzeln.
    Quelle:
    Der sündige Grieche rechnet sich | FTD.de

  7. #177
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Zitat Zitat von harris Beitrag anzeigen
    Kurios, aber wahr: Wohl keiner verdient durch die Krise so viel Geld wie die Bundesregierung. Es ist Zeit, mit diesem Gewinn von rund 10 Mrd. Euro endlich die Zweifler zu beruhigen.


    Für Theatralik sind die Griechen zuständig. Die Deutschen können das allerdings auch - wenn es darum geht zu wehklagen, wie viel der deutsche Steuerzahler noch für Griechenland zahlen muss. Und Abgeordnete im Bundestagsrücksitz meckern, dass sie nicht mehr zustimmen könnten, weil unsere große Hilfsbereitschaft jetzt die Schmerzgrenze erreiche.
    Das muss so eine Art Phantomschmerz sein. Bis dato hat ja nur der Grieche mehr Steuern zu zahlen, auf Tabak, Wein und überhaupt jeden Mehrwert sind es 23 Prozent, auf Druck der deutschen Kanzlerin. Bei uns liegt der Mehrwertsteuersatz dagegen unverändert bei 19 Prozent. Und in der Koalition wird wieder von Steuersenkungen geredet - nicht von Erhöhung.
    Und das ist kein Wunder. Bei genauerem Hinsehen haben die Deutschen ja nach wie vor nichts bezahlt. Im Gegenteil: Wir kriegen sogar was, und die Krisengewinne werden größer. Vielleicht wäre es fürs allgemeine deutsche Bauchgefühl hilfreich, wenn der Finanzminister seinen Griechengewinn da einfach mal ans Volk ausschüttet, sagen wir, an jeden "Bild"-Leser einzeln.
    Quelle:
    Der sündige Grieche rechnet sich | FTD.de
    Die KfW hat im Auftrag der Regierung in den ersten zwölf Monaten 8,4 Mrd. Euro Kredite an Griechenland verkauft. Zu einem flexiblen Zins, der über fünf Prozent liegt, damit ist aktuell die Rendite gut zwei Prozentpunkte höher als auf deutsche Staatsanleihen. Wunderbar: Das macht immerhin schon knapp 500 Mio. Euro Gewinn, die von der KfW nach Abzug üblicher Gebühren an den Bund überwiesen werden.Peanuts für den Finanzminister Wolfgang Schäuble, klar. Nicht aber für den - sagen wir - "Bild"-Leser, der sich vor lauter Griechenland-Berichten ohnehin schon ganz arm fühlt. Bei zuletzt noch knapp 2,9 Millionen Auflage täglich und gerechter Aufteilung des Gewinns bekäme jeder Käufer des Informationsblatts 157 Euro.


    Quelle:
    Kolumne: Thomas Fricke - Der sündige Grieche rechnet sich | FTD.de

  8. #178

  9. #179

    Registriert seit
    30.04.2010
    Beiträge
    1.780
    Griechenland hat außer den Tourismus keine echten Einnahmequellen. Die hälfte arbeitet beim Staat und Militär die andere kein Plan. Staatsangestellte haben meist nix zu tun aber haben ein gutes Einkommen. Bezahlt hat man das alles mit Schulden. Jetzt wo man die Griechen zum Sparen aufruft werden sie frech und bezahlen nichtmal die Tickets für die Ubahn und Maut.

    Die Schulden werden sie so nie zurück Zahlen. Für Griechenland siehts düster aus. Schon heute sieht es in Athen aus wie Beirut.

    Währendessen werden die Deutschen weiter verarscht...

  10. #180
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.083
    Zitat Zitat von LION Beitrag anzeigen
    Griechenland hat außer den Tourismus keine echten Einnahmequellen. Die hälfte arbeitet beim Staat und Militär die andere kein Plan. Staatsangestellte haben meist nix zu tun aber haben ein gutes Einkommen. Bezahlt hat man das alles mit Schulden. Jetzt wo man die Griechen zum Sparen aufruft werden sie frech und bezahlen nichtmal die Tickets für die Ubahn und Maut.

    Die Schulden werden sie so nie zurück Zahlen. Für Griechenland siehts düster aus. Schon heute sieht es in Athen aus wie Beirut.

    Währendessen werden die Deutschen weiter verarscht...
    Trottel

Ähnliche Themen

  1. 90 000 Dollar Schulden
    Von Mulinho im Forum Bildung und Karriere
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.02.2012, 06:30
  2. Griechenlands Schulden zu 50% erlassen
    Von Albanese im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.10.2011, 11:58
  3. Staats Schulden
    Von El Greco im Forum Wirtschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.07.2011, 13:07
  4. Schulden der EU-Länder
    Von Kelebek im Forum Wirtschaft
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 24.01.2010, 10:29
  5. Kosovo-Schulden
    Von DARKO CCCC im Forum Kosovo
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 09.06.2009, 14:53