BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Griechenlands Schulden zu 50% erlassen

Erstellt von Albanese, 27.10.2011, 20:30 Uhr · 15 Antworten · 1.588 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.746
    griechenland ist der sündenboxk für alles grade

    mehr nicht

    das deutschland und frankreich ebenfalls mehrfach gegen den stabilitätspakt verstoßen hat interessiert hier keinen


    und was für ne heuchlerei ist das wenn man ein dazu verdonnerrt zu sparen ihm aber gleichzeitig bedingungen stellt das er weiter rüstungen kaufen soll von den geld

    ein ganz linker verein

  2. #12

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von karter91 Beitrag anzeigen
    Ich habe auch vor einem Jahr gesagt, dass eine Insolvenz das beste wäre, aber nein FR+ D wollen Banken retten. Pass auf zur einer Insolvenz kommts noch.
    na dann :cay: trinken und abwarten

  3. #13

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    griechenland ist der sündenboxk für alles grade

    mehr nicht

    das deutschland und frankreich ebenfalls mehrfach gegen den stabilitätspakt verstoßen hat interessiert hier keinen


    und was für ne heuchlerei ist das wenn man ein dazu verdonnerrt zu sparen ihm aber gleichzeitig bedingungen stellt das er weiter rüstungen kaufen soll von den geld

    ein ganz linker verein
    Heul doch, so einfach wie Du das darstellst ist es eben nicht.
    Den Schulden Deutschlands und Frankreich stehen die wirtschaftliche Leistung als Gegnwert entgegen, das ist aber Griechenland nicht so der Fall, deren Wirtschaft wäre eben nicht so stark, um im Ernstfall die ganzen Schulden begleichen zu können und darum geht es bei sowas.
    Immer so zu tuen als wären die anderen Schuld ist auch lächerlich, hätte der Staat mehr auf seine Einnahmen und gleichzeitigen Ausgaben geachtet, wäre es zu so einer Situation auch nie gekommen.
    Man hat eben auch Geschäfte tätigen lassen und Investoren angelockt bei denen man erst hinterher klar geworden ist, dass deren Nachteile die Vorteile überwiegen.
    Letztlich tragen aber die Konsequenzen leider sowohl die Steuerzahler in D und F wie auch in GR, das einfach Volk muss die Konsequenzen tragen und die Eliten die davon profitiert haben freuen sich.

  4. #14
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    griechenland ist der sündenboxk für alles grade

    mehr nicht

    das deutschland und frankreich ebenfalls mehrfach gegen den stabilitätspakt verstoßen hat interessiert hier keinen


    und was für ne heuchlerei ist das wenn man ein dazu verdonnerrt zu sparen ihm aber gleichzeitig bedingungen stellt das er weiter rüstungen kaufen soll von den geld

    ein ganz linker verein

    Unter "normale" Umstände hättet ihr immer noch die Drachma, alle wissen Bescheid wie ihr in den Genuss der Eurozone gekommen seid...

    Eher erscheint mir dein Beitrag heuchlerisch

  5. #15
    Yunan
    Hätte man diesen Schnitt im Frühjahr 2010 gemacht, hätte das ganze vermutlich die Hälfte gekostet. Aber man wollte ja unbedingt Hilfspakete schnüren und den Griechen aufzwingen. Selbst schuld.

  6. #16
    economicos
    Zitat Zitat von KuhleerDeutschah Beitrag anzeigen
    Heul doch, so einfach wie Du das darstellst ist es eben nicht.
    Den Schulden Deutschlands und Frankreich stehen die wirtschaftliche Leistung als Gegnwert entgegen, das ist aber Griechenland nicht so der Fall, deren Wirtschaft wäre eben nicht so stark, um im Ernstfall die ganzen Schulden begleichen zu können und darum geht es bei sowas.
    Immer so zu tuen als wären die anderen Schuld ist auch lächerlich, hätte der Staat mehr auf seine Einnahmen und gleichzeitigen Ausgaben geachtet, wäre es zu so einer Situation auch nie gekommen.
    Man hat eben auch Geschäfte tätigen lassen und Investoren angelockt bei denen man erst hinterher klar geworden ist, dass deren Nachteile die Vorteile überwiegen.
    Letztlich tragen aber die Konsequenzen leider sowohl die Steuerzahler in D und F wie auch in GR, das einfach Volk muss die Konsequenzen tragen und die Eliten die davon profitiert haben freuen sich.

    Das Griechenland schlecht da steht ist Griechenland Selbstschuld und ein wenig auch der Exportüberschuss in den letzten Jahren in Deutschland.
    Aber, was man jetzt macht, ist unter aller Sau. Man gibt den Staat keine Chance, ganz im Gegenteil durch die Forderungen geht die Wirtschaft kaputt, damit die Banken gerettet werden. Und da kann man die Schuld jetzt an Europa schieben! Deshalb auch die Wut der Bürger und die weltweiten Organisationen wie "Occupied Wallstreet", die für ein gerechtes System sind, damit beispielsweise die Banken/Finanzsektor weniger Einfluss haben.

    Aber, nach der Bankenrettung wird wohl dann Griechenland geholfen, mal schauen wie lange es noch dauert

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. 90 000 Dollar Schulden
    Von Mulinho im Forum Bildung und Karriere
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.02.2012, 06:30
  2. Staats Schulden
    Von El Greco im Forum Wirtschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.07.2011, 13:07
  3. Griechenlands Schulden
    Von Yunan im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 186
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 23:49
  4. Haftbefehl gegen WikiLeaks-Gründer erlassen
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 19.11.2010, 21:27
  5. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 02.07.2009, 11:25