BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 50

"Die Hellenen strengen sich unglaublich an"

Erstellt von H3llas, 06.06.2011, 13:43 Uhr · 49 Antworten · 2.503 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644

    "Die Hellenen strengen sich unglaublich an"

    Pressestimmen: "Die Hellenen strengen sich unglaublich an" | FTD.de

    Erneut sagen EU und IWF den Griechen Milliardenhilfen zu. Zu Recht, finden Kommentatoren - besonders wenn die Alternative eine Pleite wäre. Die könnte einen "modernen Bürgerkrieg" auslösen.




    "Nürnberger Zeitung":
    "Dass Eurogruppen-Chef Jean-Claude Juncker das Zwischenzeugnis für die Griechen mit der Bemerkung versehen hat, es werde "kein Ausscheiden des Landes aus der Eurozone und keine Pleite" geben, macht klar: Europa lässt Griechenland nicht fallen. Und kann es wohl auch nicht.




    "Landeszeitung" (Lüneburg):
    "Das böse Spiel wiederholt sich: Die drei großen US-Ratingagenturen erschweren mit immer weiteren Herabstufungen Griechenlands (und anderer EU-Länder) die Problemlösung im Euro-Raum und fügen dem Ruf des Euro Schaden zu. Zugleich wird von diesen selbst ernannten Bewertern der Kreditwürdigkeit, deren kollektives Versagen in der Wirtschafts- und Finanzkrise offenkundig wurde, vor der eigenen Haustür nicht genügend gekehrt.
    Die Agenturen sind auffällig darum bemüht, die gewaltige Verschuldung der USA weitgehend auszublenden, wenigstens aber zu verharmlosen. Die Griechen hingegen werden das eine Mal herabgestuft, weil man ihnen das strikte Sparen offenbar nicht zutraut, und das nächste Mal dann, weil sie nun angeblich viel zu stark sparen und damit ihr Wachstum abwürgen. Was denn nun?"

  2. #2
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050
    Das sollte man doch erwartet haben^^

  3. #3

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    merkt man nicht viel. aber hier in D zu sitzen und sich ein urteil über GR anzumaßen ist nicht okay.

  4. #4

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    hofffentlich wird der Euro zerstört , das wäre ein Traum


    ich bitte jedes Land in der EU sich Schulden ohne Ende zu machen damit der Prozess beschleunigt wird .

  5. #5
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von ALB-EAGLE Beitrag anzeigen
    hofffentlich wird der Euro zerstört , das wäre ein Traum


    ich bitte jedes Land in der EU sich Schulden ohne Ende zu machen damit der Prozess beschleunigt wird .
    das waere nicht zu begruessen.
    es wuerde ein grosser wirtschafschaos entstehen, und viele laender wuerden von heut auf morgen pleite.

    darunter deutsche grossunternehmen, die viel geld investiert hatt.

    Allianz-Chef warnt vor Griechen-Bankrott

    Kommentar:
    Da hört man die pure Angst aus Michael Diekmann, da die Allianz ganz sicher die ein oder andere Milliarde in solchen Schrottanleihen versenkt hat, was bei einer Pleite zu einigen Turbulenzen bei der Allianz führen dürfte, wenn nicht sogar zur eigenen Pleite. good by Allianz - good by Lebensversicherung !!

    kannst dir vorstellen was los waere..

  6. #6
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    EU-Hilfen: Die Griechen sollen normale Schuldner werden | FTD.de

    Viel wichtiger ist jedoch das politische Signal - an die Deutschen wie die Griechen. Der Vorschlag soll vor allem die Wähler in den Geberländern beruhigen. Und das ist dringend nötig. Gerade in Deutschland wird derzeit so getan, als gäbe Europa die Kredite ohne Gegenleistungen. Dabei hat die Athener Regierung den Haushalt bis zur Schmerzgrenze reformiert: Staatsgehälter wurden drastisch gekürzt, das Rentenalter angehoben, mehrfach die Mehrwertsteuer erhöht. Mehr geht derzeit kaum. Dennoch gibt die deutsche Regierung weiter den harten Verhandler, aus Furcht, Wähler und Parteigänger zu verprellen.

  7. #7

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    das waere nicht zu begruessen.
    es wuerde ein grosser wirtschafschaos entstehen, und viele laender wuerden von heut auf morgen pleite.

    darunter deutsche grossunternehmen, die viel geld investiert hatt.

    Allianz-Chef warnt vor Griechen-Bankrott

    Kommentar:
    Da hört man die pure Angst aus Michael Diekmann, da die Allianz ganz sicher die ein oder andere Milliarde in solchen Schrottanleihen versenkt hat, was bei einer Pleite zu einigen Turbulenzen bei der Allianz führen dürfte, wenn nicht sogar zur eigenen Pleite. good by Allianz - good by Lebensversicherung !!

    kannst dir vorstellen was los waere..


    mich interessiert DEUTSCHLAND , und wie du und Ich und alle anderen wissen WIR dass Deutschland bevor der Euro hier eingeführt wurde , nicht nur das Leben besser war und günstiger sondern die DM die stärkste Währung Europas war und man als Deutscher im Ausland billig einkaufen konnte , daher kann UNS niemand erzählen dass der Euro uns irgendwas gebracht hat außer : weniger Kaufkraft , keine eigene Währung die wir selbst kontrollieren , keine stabile Währung ( wenn ein Land wieder pleite geht dann müssen wir auch darunter leiden ) , alles ist teurer geworden ( das ganze Leben ) , unser Geld hat einfach nicht mehr den Wert wie vor 2002 obwohl die deutsche Wirtschaft jährlich gewachsen ist !!

    mit der DM hat man im Ausland wie der König Urlaub gemacht

    Hätte man das Volk gefragt hätte man ein eindeutiges NEIN gekriegt , daher hat man es erst garnicht gefragt .

    die EU hat uns NICHTS gebracht , Reisefreiheit und Co. kriegt man auch durch ein Schengenabkommen , und eigentlich gibt es nichts positives von der EU vorallem für UNS nicht , uns hat sie nur schlechtes gebracht

  8. #8

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527

  9. #9

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527

  10. #10
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von ALB-EAGLE Beitrag anzeigen
    mich interessiert DEUTSCHLAND , und wie du und Ich und alle anderen wissen WIR dass Deutschland bevor der Euro hier eingeführt wurde , nicht nur das Leben besser war und günstiger sondern dieDM die stärkste Währung Europas war und man als Deutscher im Ausland billig einkaufen konnte , daher kann UNS niemand erzählen dass der Euro uns irgendwas gebracht hat außer : weniger Kaufkraft , keine eigene Währung die wir selbst kontrollieren , keine stabile Währung ( wenn ein Land wieder pleite geht dann müssen wir auch darunter leiden ) , alles ist teurer geworden ( das ganze Leben ) , unser Geld hat einfach nicht mehr den Wert vor 2002 !!

    Hätte man das Volk gefragt hätte man ein eindeutiges NEIN gekriegt , daher hat man es erst garnicht gefragt .

    die EU hat uns NICHTS gebracht , Reisefreiheit und Co. kriegt man auch durch ein Schengenabkommen , und eigentlich gibt es nichts positives von der EU vorallem für UNS nicht , uns hat sie nur schlechtes gebracht

    bitte rede jetzt nich wie meine oma, wo sie sagte frueher war alles besser. ich halte dich fuer einen vernuenftigen user der auch ahnung hatt

    ohne den euro waere deustchland noch schlechter! die zeiten aendern sich, die welt hatt sich geoffnet.

    man muss nach der zeit gehen, kohl und co, haben nicht umsonst den euro ins spiel gebracht.

    deutschland ist grad wirtschaflich so gut wie seit 20 jahren nicht mehr.
    dank! Euro.

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 21:01
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.2009, 02:23