BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 32 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 316

Immer mehr Griechen wandern in die Türkei aus

Erstellt von kewell, 17.12.2011, 18:36 Uhr · 315 Antworten · 22.228 Aufrufe

  1. #21
    economicos
    Zitat Zitat von Kastriotis Beitrag anzeigen
    Ist doch scheißegal. Diese ständige Schönrederei der ganzen Lage nervt einfach, ist aber leider typisch griechisch.
    Den Leuten in Griechenland geht es zum Großteil beschissen und deshalb wandern sie aus. Woher die kommen oder was deren ethnischer Hintergrund ist spielt keine Rolle.
    Fakt ist: Griechenland kann ihnen nicht das bieten was sie für ein vernünftiges Leben halten und deshalb verlassen sie das Land.
    Wer macht das? Es ist fakt, dass viele Jugendliche auswandern bzw. auswandern möchte, aber das ist in einer Krise normal, siehe Spanien (20% Rekord in Eu oder Portugal etc.) Aber die meisten wandern nach Nordeuropa, GB, Nordamerika oder Australien aus, nicht Türkei.

    Und dennoch darfst du nicht alles negativ sehen, was so gesagt wird in den Medien. Es gibt dutzende Beispiele von Unternehem, die Trotz Krise gut arbeiten, wie z.B Solar (mein Cousine ist Elektro-Ingenieur in Athen und arbeitet erfolgreich und sieht mehr Zukunkft, da das Interesse aus dem Ausland steigt), der Tourismus ist nachwiefor gut, IT ist in Griechenland trotz Krise in kommend etc.

    Und nach der Krise ist vor dem Boom, aber noch muss man sich gedulidigen.

    Hier ein Bsp von einer IT Branche:





    Wie der Typ sagt, "Wir befinden und in einer Revolution (friedliche)", die neue Generation wird aus den Fehlern der Vorgänger lernen, es liegt an uns, es zu ändern!

  2. #22

    Registriert seit
    02.09.2011
    Beiträge
    351
    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen
    Manche von euch....malen gleich den teufel an der wand.Man leute...euer eltern habe alle viel schlimmeres erlebt als die aktuelle lage in griechenland.
    Das ist einfach nur eine Realitätsaufnahme. Natürlich haben die Einwanderer aus den 60-70ern eine schlimmere Lage gehabt. Klar da haben die Leute sogar gehungert.
    Aber in den 90ern und vor allem nach der Wende sind wohl mehr Griechen rückgewandert als ausgewandert und nun hatt sich das ganze gedreht.
    Das sagt schon alles.

  3. #23
    economicos
    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen
    Manche von euch....malen gleich den teufel an der wand.Man leute...euer eltern habe alle viel schlimmeres erlebt als die aktuelle lage in griechenland.


    Hier noch ein gute reportage.
    Die Krise leugnet niemand, aber übertreiben sollte man auch nicht, es gab schlimmere Zeiten.

  4. #24
    economicos
    Zitat Zitat von Kastriotis Beitrag anzeigen
    Das ist einfach nur eine Realitätsaufnahme. Natürlich haben die Einwanderer aus den 60-70ern eine schlimmere Lage gehabt. Klar da haben die Leute sogar gehungert.
    Aber in den 90ern und vor allem nach der Wende sind wohl mehr Griechen rückgewandert als ausgewandert und nun hatt sich das ganze gedreht.
    Das sagt schon alles.
    Was hat sich gedreht? Die Statistik für die Auswanderer in Griechenland ist minimal gestiegen trotz der langjährigen Rezession.

  5. #25
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.083
    Zitat Zitat von Kastriotis Beitrag anzeigen
    Das ist einfach nur eine Realitätsaufnahme. Natürlich haben die Einwanderer aus den 60-70ern eine schlimmere Lage gehabt. Klar da haben die Leute sogar gehungert.
    Aber in den 90ern und vor allem nach der Wende sind wohl mehr Griechen rückgewandert als ausgewandert und nun hatt sich das ganze gedreht.
    Das sagt schon alles.
    Sicher sind in den 90 jahren viele zurück nach griechenland.Wie alt bist du kastriotis?Ich kann dir genau sagen was in dieser zeit einer der meisten gründe war wieso viele griechen deutschland den rücken kehrten.
    Ich habe hier in deutschland das gr lyzeum besucht und mein griechisches abi gemacht.Danach war studieren in griechenland angesagt,das ich leider wegen probleme nicht antreten konnte.Viele meiner mitschüler zu 95% sind alle nach griecheland gegangen um ihr studium anzutreten.Dieser prozess begann schon mitt der 80 und bremste sich nach dem milenium.Da alle sich in griechenland etablierten...folgten die eltern bei rentenantritt.
    In meiner gegend...lebten damals 9000 griechen....und in den vorort hatten wir schon eine eigene griechische grundschule weil von 5000 einwohner 1000 griechen waren.Mittlerweile sind wir knappe 1500.....und es sind einige rentner die deutschland bald verlassen trotz krise.
    Griechenland exportiert seit katastrophe 1922 kinder ins ausland....mal mehr mal weniger....und da wird sich nichts ändern.Schau dir doch die ganzen länder unserer nachbarschaft mal an......es sind alles nationen des auswanderns.

  6. #26
    economicos
    Man darf sich von der Krise nicht zerfressen lassen, es ist völlig legitm, dass junge talentierte Menschen im Ausland auwanderen und dort Erfahrung sammeln, erst Recht in der jetzigen Situatin. Globalisierung sei Dank ist es möglich, aber wenn man erlich ist, gibt es in DEutschland z. B. immer weniger Griechen, ok die Krise gibt es erst seit 2-3 Jahren, aber eine Zeit wie in den 80er, wo es angeblich hier sehr viele Griechen gab, wird es nicht mehr geben. Ich hatte früher als Kind auch griechisch Unterricht hier in DE (2mal die Woche) heute gibt es in meiner Stadt diese Möglichkeit nicht mehr, es gibt nicht mehr soviele Griechen in meiner Stadt.

  7. #27
    Avatar von Deimos

    Registriert seit
    27.08.2011
    Beiträge
    2.254
    Zitat Zitat von karter91 Beitrag anzeigen
    Übertreib mal nicht, ich komme aus Athen und habe dort mit sehr vielen Jugendlichen Kontakt und von denen ist keiner ausgewandert, obwohl ich Werbung mit Deutschland mache (Arbeit usw.) Aber das ist Fakt, dass junge Mediziner, Juristen etc. im Ausland mehr gefragter (Nordeuropa + Australien oder auch Kanada) sind. Der Rest wird im Ausland auch nicht besser leben können.

    PS: In den Medien wir auch vieles übertrieben, du darfst nicht alle so ernst nehmen. Wenn ein Journalist 1 Familie kennt die gerade auswandert, wird er gleich ein Riesen Beitrag schreiben, dass alle auswandern.
    War auch nicht ernst gemeint
    Zitat Zitat von Macedonian Beitrag anzeigen
    Wozu haben die sich diese Menschen Jahre lang mathematische Formeln, Textanalyse-Methoden u.s.w verinnerlicht, sich also gebildet?

    Etwa um für 600-800 Euro arbeiten zu gehen?

    Das ist in Thrakien, zusammen mit Epirus und Ost-Makedonien der tatsächliche Nettolohn pro Monat, zumindest bei den Arbeitern.

    Es wird sich übrigens gar nichts ändern, grundsätzlich, es wird nur etwas besser werden.




    Macedonian
    Trotzdem schade für Griechenland wie schon emirkan sagte

  8. #28
    economicos
    Zitat Zitat von Basileios Beitrag anzeigen
    War auch nicht ernst gemeint

    Trotzdem schade für Griechenland wie schon emirkan sagte
    Ja, dass sind halt die Folgen von der Krise, aber besser Zeiten werden kommen.

  9. #29
    Avatar von SinisaGlavasevic

    Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    260
    Das war von Anfang an ihr geheimer Plan, sie wollen wieder in Istanbul die Mehrheit werden und so Konstantinopel wieder ins Leben rufen

  10. #30
    Avatar von Duušer

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    4.820
    Zitat Zitat von SinisaGlavasevic Beitrag anzeigen
    Das war von Anfang an ihr geheimer Plan, sie wollen wieder in Istanbul die Mehrheit werden und so Konstantinopel wieder ins Leben rufen
    Tief im Innern träumen alle Balkaner doch von der Weltherrschaft

Seite 3 von 32 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Immer mehr Griechen suchen Arbeit in der Türkei
    Von Kelebek im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 15.12.2010, 23:59
  2. Griechen kaufen immer mehr bei den Nachbarn ein?
    Von Гуштер im Forum Wirtschaft
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 17.07.2010, 00:56
  3. Immer mehr Kirchenaustritte
    Von Kelebek im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 03.01.2010, 11:37
  4. warum haben immer mehr und mehr albos....
    Von John Wayne im Forum Rakija
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 28.02.2009, 00:02