BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Kroatien vor grosser Krise

Erstellt von Yutaka, 25.03.2009, 23:25 Uhr · 18 Antworten · 4.047 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Yutaka Beitrag anzeigen
    Auf die Touristen können die dieses Jahr nicht zählen, die besten letztes Jahr die am meisten liegengelassen haben waren die Japaner und die stecken bekanntlich ganz schön tief in der Scheisse;.-)

    Warst du letztes Jahr in Kroatien ? Wieviel Prozent machen die Japaner aus ?

  2. #12

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Min der ganzen Welt gehts den Bach runter. Jetzt für jedes Land einen Thread eröffnen, dass auf dieses bald sehr düstere Tage zukommen, ist unnötig.

    Ich meine... es ist ja nicht nur bei Kroatien so, sondern auch bei Serbien, Bosnien, Slowenien,..etc..etc... nicht nur Nachbarstaaten, sondern eben fast allen Staaten der Welt.
    Jo....Krise...hin und her....


    Es muss niemand hungern oder frieren. Wir sollten alle mal überdenken, ob der Konsum der letzten Jahre noch Sinn macht oder lebenswichtig ist.

    Die Menschen wollen immer mehr.....mehr Wachstum ...usw. Einige müsen mal wieder lernen mit dem zufrieden zu sein ,was man hat.

    Meiner Meinung nach gibt es keine richtige Krise. Es ist vorallem die Spekulation und Gier, die das System ins Wanken bringt und daran sind hauptsächlich die Aktionäre und Börsenjunkies beteiligt.

    Die sog. Krise ist ein Signal um aufzuwachen.

  3. #13

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    ähm nur mal so, die Schuldenzahlung Kroatiens letztes Jahr deckten 87,8% der Einnahmen des Staates. Das war noch, als im Sommer die Touristen kamen. Sollte das dieses mal ausbleiben, was wahrscheinlich auch der Fall sein wird, so wird es die Regierung nicht schaffen die Schulden für das Jahr zurückzuzahlen.

    Mehr zu den Schulden ex-yus

    Schulden der heutigen Teilrepubliken 6,5 mal höher als nach dem Zerfall der SFRJ
    Ha Ha...das würde dich natürlich freuen, wenn die Touris wegbleiben, damit man Yu nachweint. Die heutigen Schulden sind mit der damaligen Situation überhaupt nicht vergleichbar. Kennst du den Unterschied zwischen Schulden und Verbindlichkeiten ?

  4. #14
    Dadi
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    Jo....Krise...hin und her....


    Es muss niemand hungern oder frieren. Wir sollten alle mal überdenken, ob der Konsum der letzten Jahre noch Sinn macht oder lebenswichtig ist.

    Die Menschen wollen immer mehr.....mehr Wachstum ...usw. Einige müsen mal wieder lernen mit dem zufrieden zu sein ,was man hat.

    Meiner Meinung nach gibt es keine richtige Krise. Es ist vorallem die Spekulation und Gier, die das System ins Wanken bringt und daran sind hauptsächlich die Aktionäre und Börsenjunkies beteiligt.
    Edit: sehr wohl hungern Leute in Kroatien, die ne lächerliche Rente bekommen bei europäischen Preisen...

    Die sog. Krise ist ein Signal um aufzuwachen.
    Musste man in Yu auch nicht...
    Metkovic in Kroatien hat auch alles seine Schattenseiten, blind gegen Yu zu wüten und zu schimpfen, aber gleichzeitig ausblenden bzw. schönreden von Problemen in Hr ist nicht angebracht...

  5. #15

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Dadi Beitrag anzeigen
    Musste man in Yu auch nicht...
    Metkovic in Kroatien hat auch alles seine Schattenseiten, blind gegen Yu zu wüten und zu schimpfen, aber gleichzeitig ausblenden bzw. schönreden von Problemen in Hr ist nicht angebracht...

    Von Yu spricht doch niemand mehr. Ich habe nie behauptet ,dass in Kroatien alles in Ordnung wäre. Von Ärzte schmieren bis zur Korruption. Das Land arbeitet daran, es in Zukunft anders bzw besser zu gestalten.

    edit. Dein Yu war schon pleite, als in Europa Hochkonjunktur herrschte !

  6. #16
    Pray4Hope
    Tja und dann dieses Jahr die Problematik mit der wegfallenden Subvention der Werften, wovon insgesamt geschätzte 150.000 Jobs dran hängen.

    Das Land steht nicht vor einer Krise sondern die Feuerwehr sollte langsam ernsthaft eingreifen.

  7. #17
    Avatar von Triglav

    Registriert seit
    19.05.2005
    Beiträge
    3.849
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    Von Yu spricht doch niemand mehr. Ich habe nie behauptet ,dass in Kroatien alles in Ordnung wäre. Von Ärzte schmieren bis zur Korruption. Das Land arbeitet daran, es in Zukunft anders bzw besser zu gestalten.

    edit. Dein Yu war schon pleite, als in Europa Hochkonjunktur herrschte !
    Ich stimm deinen Beiträgen zu!

    nur das mit den 80er ist so nicht richtig,auch dort herrschte eine Wirtschaftskrise und weltweit eine Rezession

    Meiner Meinung nach gibt es keine richtige Krise. Es ist vorallem die Spekulation und Gier, die das System ins Wanken bringt und daran sind hauptsächlich die Aktionäre und Börsenjunkies beteiligt.
    Du wirst doch nicht auf deinen alten Tagen noch zum Sozialisten mutieren!

    Genau,alle Unternehmen verstaatlichen nach dem VW-Model,nur mit einem Unterschied,nicht der Staat allein erhält die Beteiligung sondern auch die Belegschaft und mit dem Rest können Aktionäre spielen.Es wird Zeit,dass die Demokratie nicht nur an der Wahlurne gelebt wird,sondern dort wo es die Menschen direkt betrifft.Das heißt in den Betrieben, keine Übernahmen mehr,die ein Jobabau bedeuten,trotz Gewinne,nur der Dividende willen.Kontrolle der,in einer anderen Welt lebenden Manager.Ohne die Belegschaft wird dann nichts mehr laufen.

    Für mein Verständnis ist die Wirtschaft für die Menschen da und nicht für einzelne maßlose,gierige sich aufführend wie im Selbstbedienungsladen, ecklige,nicht mal fähig einen Dübel in die Wand bohren zu können und sich selber als Elite bezeichnende Affen.

  8. #18
    Avatar von Yutaka

    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    4.998
    Die bisherigen schönen Wirtschaftswachstume in Kroatien beruht grösstenteils auf den Konsum der Kroaten , der wieder meistens auf Pump realisiert wurde.

    ich zb kenn ich meiner Familie unten keinen der nicht verschuldet ist und da gehen die zahlen von 50000 Euro bis zu 150000 Euro für Eigentum die tägliche Beschaffenheiten wie Auto, Kleider, Inventar für die Wohnung (Kühlschrank, Möbel) etc ist auch alles auf Pump realisiert worden.


    Also bitte nichts beschönigen, Kroatien mag zwar von aussen den anderen EX Yu Länder voraussein aber wenn man den Kern anschaut sieht man das das meiste eine Blase ist die bei Rückzug der Österreischichen Banken massiv gefährdet ist.

  9. #19

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    Von Yu spricht doch niemand mehr. Ich habe nie behauptet ,dass in Kroatien alles in Ordnung wäre. Von Ärzte schmieren bis zur Korruption. Das Land arbeitet daran, es in Zukunft anders bzw besser zu gestalten.

    edit. Dein Yu war schon pleite, als in Europa Hochkonjunktur herrschte !

    Korrektur ,Europa ist auch so gut wie Pleite ,Kroatien befindet sich praktisch wieder im selben zustand mit Europa wie es mit Jugo war.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Ein grosser Tag für Montenegro
    Von Zmajček im Forum Wirtschaft
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.12.2010, 17:55
  2. Kroatien in "Tormann-Krise"?
    Von Esseker im Forum Sport
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.09.2009, 13:59
  3. Grosser Run auf Domains aus Montenegro
    Von Rane im Forum Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.07.2008, 23:49
  4. Louis Vuitton's Grosser Tag
    Von marimatamari im Forum Rakija
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 28.11.2006, 15:23