BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 62

Stubenhocker: Muttersöhnchen schuld an der Euro-Krise?

Erstellt von John Wayne, 12.07.2012, 19:45 Uhr · 61 Antworten · 6.003 Aufrufe

  1. #31
    Liiinaaa
    Manche Söhne wollen halt nicht die Mutter alleine lassen, wenn sie alt ist.

  2. #32
    Diametralis
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    hahhahahaaa---ja...auch wenn sie 40 sind fragt sie dann ob er schal umgemacht hat. das hat aber nichts damit zu tun das die kinder lange zu hause wohnen. muttersöhnchen sind oft früh von zu hause ausgezogen.....


    Hauptsache mit 18 raus, aber jeden Freitag die Dreckwäsche bei Mami abladen und die Wochenration vollgestopfter Tupperware / Backbleche mit 10 Schichten Alu drum einladen.
    Wem's gefällt, so sei es. Für mich, niemals.

  3. #33

    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    4.579
    Zitat Zitat von Liiinaaa Beitrag anzeigen
    Manche Söhne wollen halt nicht die Mutter alleine lassen, wenn sie alt ist.
    Ist ein gutes Argument nicht mit 18 auszuziehen.

  4. #34
    Avatar von Tarmi Rićmi

    Registriert seit
    22.03.2010
    Beiträge
    4.254
    wenns nach meinen eltern geht müsste ich eigendlich garnicht ausziehen.ihnen wäre es lieber wenn wir uns nee grosse wohnung oder haus reinziehen würden.mal schauen^^ aber ich hab ja noch ein bisschen zeit 2-3 jahre aber als muttersönchen würde ich mich deswegen nicht bezeichnet wir sind halt so eingestellt.wo ich meine mutter auf das angesprochen habe hat sie das als beleidigung aufgefasst so quasi wiieso willst du wegg und so

  5. #35
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Diametralis Beitrag anzeigen
    Hauptsache mit 18 raus, aber jeden Freitag die Dreckwäsche bei Mami abladen und die Wochenration vollgestopfter Tupperware / Backbleche mit 10 Schichten Alu drum einladen.
    Wem's gefällt, so sei es. Für mich, niemals.
    ich finde auch wenn man schon auszieht dann mit allen konsequenzen, dann muss man seine wäsche selber waschen,sein essen selber kochen usw.

  6. #36
    Avatar von Tetovar

    Registriert seit
    19.06.2011
    Beiträge
    851
    Was spricht dagegen, wenn man bei Mama und Papa mit 30 Jahren noch wohnt?

    Man kann so genügend Geld sparen und zur Seite legen. Ich habe jahrelang 1000 EUR von meinem Gehalt monatlich zur Seite gelegt, dies 10 Jahre lang. Habe so dadurch 120 000 EUR (ohne Zinsen) zusammen bekommen. Habe mir dadurch ein Auto und ein Haus gekauft. Also, was ist daran verwerflich?

    Während andere mit 30 erst anfangen zu arbeiten, habe ich schon alles, was ich brauche. Wenn ich mit 18 oder 19 ausgezogen wäre, hätte ich mir das mit Sicherheit nicht leisten können, da ich allein für die Wohnung wahrscheinlich um die 800 EUR bezahlt hätte. Da ist nicht viel mit sparen.

    Allein dadurch eine Herleitung der Eurokrise zu erstellen, ist Blödsinn. Bei den Südländern liegt es eher an der Mentalität, Korruption, nicht an "Muttersöhnchen"

  7. #37

    Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    554
    Zitat Zitat von Tetovar Beitrag anzeigen
    Was spricht dagegen, wenn man bei Mama und Papa mit 30 Jahren noch wohnt?

    Man kann so genügend Geld sparen und zur Seite legen. Ich habe jahrelang 1000 EUR von meinem Gehalt monatlich zur Seite gelegt, dies 10 Jahre lang. Habe so dadurch 120 000 EUR (ohne Zinsen) zusammen bekommen. Habe mir dadurch ein Auto und ein Haus gekauft. Also, was ist daran verwerflich?

    Während andere mit 30 erst anfangen zu arbeiten, habe ich schon alles, was ich brauche. Wenn ich mit 18 oder 19 ausgezogen wäre, hätte ich mir das mit Sicherheit nicht leisten können, da ich allein für die Wohnung wahrscheinlich um die 800 EUR bezahlt hätte. Da ist nicht viel mit sparen.

    Allein dadurch eine Herleitung der Eurokrise zu erstellen, ist Blödsinn. Bei den Südländern liegt es eher an der Mentalität, Korruption, nicht an "Muttersöhnchen"
    in welchem land auser der Schweiz, verdient man so viel das man 1000 euro auf die seite legen kann?

  8. #38
    Avatar von Tetovar

    Registriert seit
    19.06.2011
    Beiträge
    851
    Zitat Zitat von toka Beitrag anzeigen
    in welchem land auser der Schweiz, verdient man so viel das man 1000 euro auf die seite legen kann?

    Tja, hättest was gescheites gelernt, dann geht sowas :balkangrins:


    Wenn man bei Burger King arbeitet geht das freilich nicht.

    Ja, das geht auch in DE und nicht nur in CH

  9. #39

    Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    554
    ich arbeite als Spielautomaten Techniker, mit den Geräten wo du dein ganzes erspartes lässt. kannst dir denken was ich meine?

  10. #40
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.473
    Zitat Zitat von toka Beitrag anzeigen
    ich arbeite als Spielautomaten Techniker, mit den Geräten woh du dein ganzes erspartes lässt. kannst dir denken was ich meine?
    nicht schlecht nur das "woh" ist etwas gewöhnungsbedürftig

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.12.2010, 19:57
  2. Integrationsproblem - wer ist schuld ?
    Von Ilirus im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 02.11.2010, 11:31
  3. muttersöhnchen
    Von John Wayne im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 06.10.2010, 08:18
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.06.2010, 16:34
  5. wer war schuld für krieg
    Von Raumhaus im Forum Politik
    Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 30.05.2010, 18:02