BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Die Wachstumschancen der griechischen Wirtschaft

Erstellt von vag, 29.06.2011, 12:57 Uhr · 26 Antworten · 1.446 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    995
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Wäre es so einfach, hätte man es schon längst getan, glaub mir.

    Es gibt nichts nennenswert wichtiges, was Griechenland exportieren könnte. Die Großindustrie wurde während der '70 Jahre minimiert aus welchen Gründen auch immer. Wir haben nichts, was wir exportieren könnte, außer ein paar Lebensmittelprodukte oder ähnliches.
    Tja, dann müsst ihr auf Innovtionen setzen. Ich hab hier irgendwo von einer neuen Erfindung gelesen, die von Griechen gemacht wurde. Sowas lässt sich doch verkaufen.

    Edit: Bei dieser Erfindung geht es um irgendwelche green Technologys, die angeblich revolutionär sein sollen.

  2. #12
    Posavac
    Vergiß es,es ist alles gelaufen,jetzt kannst du nur noch zusehen wie alles zusamenbricht aus der ersten reihe,und dir einen Ast ablachen.

  3. #13
    ökörtilos
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Wäre es so einfach, hätte man es schon längst getan, glaub mir.

    Es gibt nichts nennenswert wichtiges, was Griechenland exportieren könnte. Die Großindustrie wurde während der '70 Jahre minimiert aus welchen Gründen auch immer. Wir haben nichts, was wir exportieren könnte, außer ein paar Lebensmittelprodukte oder ähnliches.

    Ein funktionierender Binnenmarkt könnte helfen.Und etwas Protektionismus um diesen zu schützen.Doch das dürfte schwer durchführbar sein innerhalb der EU.Andererseits hat sich beispielsweise der alte Drachen Thatcher in England seinerzeit viele Extravaganzen leisten können.Ob es wohl in Griechenland Politiker gibt die ähnlich hart durchgreifen können?

  4. #14

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    995
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    Vergiß es,es ist alles gelaufen,jetzt kannst du nur noch zusehen wie alles zusamenbricht aus der ersten reihe,und dir einen Ast ablachen.
    Zitat Zitat von Posavac Beitrag anzeigen
    Vergiß es,es ist alles gelaufen,jetzt kannst du nur noch zusehen wie alles zusamenbricht aus der ersten reihe,und dir einen Ast ablachen.
    Ihr wiedeholt euch.

  5. #15
    Yunan
    Zitat Zitat von Kasak Beitrag anzeigen
    Weiter steht: Mit welchen Mitteln das erreicht wird, lass ich mal offen.
    Gibt es überhaupt Mittel, mit denen das erreicht werden kann?
    Ich meine unterschiedliche Mittel des Kampfes. Ob es alles geordnet, zivilisiert abläuft oder eben anders, gewaltsam.

  6. #16
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.765
    Zitat Zitat von ökörtilos Beitrag anzeigen
    Mal quergefragt: Wie soll ausgerechnet "Sparpolitik" den Griechen aus der sogennannten Krise helfen? Wenn den normalen Menschen aufgrund von Steuererhöhungen, Lohnsenkungen, Arbeitslosigkeit usw. demnächst weniger Geld zur Verfügung steht wird ja nur noch weniger ausgegeben.Das schwächt die Wirtschaft doch nur weiter und bewirkt also genau das Gegenteil.Oder habe ich mit meinem kindlichen Verstand den Kapitalismus nur nicht begriffen?
    du hast vollkommenr echt

    anstatt zu sparen muss mehr investiert werden damit einnahmequellen ausgebaut werden oder neue entstehen

  7. #17
    Yunan
    Zitat Zitat von Kasak Beitrag anzeigen
    Tja, dann müsst ihr auf Innovtionen setzen. Ich hab hier irgendwo von einer neuen Erfindung gelesen, die von Griechen gemacht wurde. Sowas lässt sich doch verkaufen.

    Edit: Bei dieser Erfindung geht es um irgendwelche green Technologys, die angeblich revolutionär sein sollen.
    Wie gesagt, um so etwas verwirklichen zu können bräuchten wir Jahrzehnte als Ruhephase, in der uns nichts vom Weg abbringt. Es ist aktuell einfach keine Infrastruktur vorhanden, um so etwas zu realisieren. Das Schul- und Forschungssystem ist nicht auf so etwas ausgerichtet, die Verkehrswege ebenfalls nicht. Das sind alles halbe Sachen.

    Zitat Zitat von ökörtilos Beitrag anzeigen
    Ein funktionierender Binnenmarkt könnte helfen.Und etwas Protektionismus um diesen zu schützen.Doch das dürfte schwer durchführbar sein innerhalb der EU.Andererseits hat sich beispielsweise der alte Drachen Thatcher in England seinerzeit viele Extravaganzen leisten können.Ob es wohl in Griechenland Politiker gibt die ähnlich hart durchgreifen können?
    Ich denke, das wäre schon möglich. Wichtig wäre nur, diesen Markt nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten und nicht so, wie es der EU passt. Griechenland wird sich nie zu einem Zulieferer für die starken, nördlichen Staaten machen, alleine schon aus geschichtlichen Gründen nicht. Papandreou und alle anderen Politiker tun das seit Jahrzehnten und das ist die Rechnung dafür. Die Menschen sind die Hunde des Westens und lassen sich alles aufquatschen. Wir hätten viel größere Vorteile, wenn wir alte Beziehungen wieder aufleben lassen würde mit der Türkei und den arabischen Staaten ebenso wie mit unseren direkten Balkannachbarn.

  8. #18

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    995
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    du hast vollkommenr echt

    anstatt zu sparen muss mehr investiert werden damit einnahmequellen ausgebaut werden oder neue entstehen
    Womit soll man investieren? Wenn man investiert dann zahlt es sich erst nach Jahren aus. Dann müsste Griechenland irgendwo Geld aufkratzen, investieren und warten, während dass Land den Bach runtergeht.

  9. #19
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.765
    Zitat Zitat von Kasak Beitrag anzeigen
    Womit soll man investieren? Wenn man investiert dann zahlt es sich erst nach Jahren aus. Dann müsste Griechenland irgendwo Geld aufkratzen, investieren und warten, während dass Land den Bach runtergeht.
    weniger militär aufrüsten und ander ebelanglose dinge stattdessen investitionen betreiben

  10. #20

    Registriert seit
    07.10.2009
    Beiträge
    379
    Griechenland..... Kräftiger Exportanstieg hält an. Im Mai 2011 gegenüber dem Vorjahresmonat um 54,9 Prozent



    Quelle:
    isotimia.gr -

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. An meine Griechischen Freunde.
    Von Ilir O im Forum Musik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.02.2012, 21:09
  2. An meine griechischen Freunde...
    Von OptimusPrime im Forum Rakija
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 10:18
  3. Aufräumarbeit im Griechischen Fussball!
    Von H3llas im Forum Sport
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 21:20
  4. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 22.10.2009, 01:07
  5. Zum griechischen Unabhängigkeitstag
    Von Karim-Benzema im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 26.08.2009, 20:04