BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 89

arbeit und spass?

Erstellt von Jon Snow, 15.10.2013, 19:17 Uhr · 88 Antworten · 7.393 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.099
    Ich habe vor zwei Tagen ein Plakat am U-Bhf Berlin-Neukölln entdeckt, wo drauf steht: "Arbeit macht frei".

  2. #42
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046

  3. #43
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Jovan Beitrag anzeigen
    Wenn du micht meinst.....



    naja sind schon ein bissl weniger. Ich rede eigentlich von der Industrie.
    Man, das einzige was ich meine ist, dass man keinen Stundenlohn netto angeben kann, wenn man halt Steuern und Abgaben zahlt. Auf die Höhe kommt es gar nicht an, solange man im Monat mehr als 400€ verdient geht halt was von ab und niemand gibt dann einen Nettostundenlohn an.

  4. #44
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    13.297
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Man, das einzige was ich meine ist, dass man keinen Stundenlohn netto angeben kann, wenn man halt Steuern und Abgaben zahlt. Auf die Höhe kommt es gar nicht an, solange man im Monat mehr als 400€ verdient geht halt was von ab und niemand gibt dann einen Nettostundenlohn an.
    Nimms doch nicht so ernst

  5. #45
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Jovan Beitrag anzeigen
    Nimms doch nicht so ernst
    Einfach weniger Mist verzapfen... dann klappt das schon.

  6. #46
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    13.297
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Einfach weniger Mist verzapfen... dann klappt das schon.
    wenn du es ernst nimmst

  7. #47
    Avatar von Enyo

    Registriert seit
    18.05.2010
    Beiträge
    1.844
    Ich hab's da relativ gesehen echt gut erwischt mit meinem Nebenjob. Ich hatte einen, da waren nur Erwachsene, die konnten einem so auf die Eier gehen, ich hab noch nie so humorbehinderte und humorresistente Leute getroffen, das war der Wahnsinn Die Bezahlung war sehr gut, Arbeitszeiten nich so und motiviert war ich nur wegen der Kohle. Es gab nur einen mit dem ich mich angefreundet habe, das war so ein Mexikaner, richtig guter Mann.

    Da wo ich jetzt arbeite ist eig. perfekt. Viele junge Leute, jeder auf seine Art kaputt im Kopf, sehr gute Bezahlung, für mich geile Arbeitszeiten und die Arbeit macht Spaß. Das Lustigste ist, das niemand so richtig weiß wie unser Chef zum Chef wurde (seh' ich da einige Parallelen zum BF?). Arbeitsklima ist geil, man hilft sich gegenseitig und son Kram. Nich mal für 15€ Stundenlohn netto würde ich irgendwo anders hin wechseln.

  8. #48
    Avatar von Jon Snow

    Registriert seit
    08.02.2013
    Beiträge
    1.128
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Ich persönlich sehe Arbeit und Spaß in der Privatwirtschaft für mich nicht erfüllt. Für mich ist die Entlohnung nicht so entscheiden, sondern der Sinn hinter dieser Arbeit. Der ist bei Privatunternehmen eben nicht gegeben oder zumindest nur oberflächlich. Aus diesen Grund würde für mich nur die Forschung in Frage kommen. Dort würde ich so gerne Arbeiten, dass mich Lohn oder Freizeit nur sekundär interessieren würden, bzw. sich besser verbinden lassen. Auch in meiner Freizeit mache ich gerne das was mir Spaß macht und das sind eben die Themen der Forschung.
    genau meine gedanken. ich habe mir überlegt was für jobs sinn ergeben und die einzigen die mir eingefallen sind z.B. forschung oder lehrer etc. bei
    denen man für die menschen etwas tut. es ist ja nicht so das ich gar nicht arbeiten will, aber wenn ich mir überlege dass ich jeden tag 8-9 stunden meines lebens
    für irgentwelchen scheiss verschwende dann kann ich auch gleich von der nächsten brücke springen das ist mir vorallem jetzt klargeworden, weil ich etwa 2 monate arbeitslos war (). in dieser zeit konnte ich wenigsten mein leben leben, und etwas machen, im arbeittsalltag lass ich mich nur versklaven und das leben fliegt an einem vorbei...

  9. #49
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Jon Snow Beitrag anzeigen
    Hab in letzter zeit viel über arbeit nachgedacht (während der arbeit ) und bin zum entschluss gekommen
    dass arbeiten schon ziemlich scheisse ist. Ich erkenne wie wichtig es für mich ist dass arbeit spass machen muss, sonst könnte
    ich das über längere zeit bzw. mein ganzes leben lang nicht aushalten. Die einzige motivation die ich jetzt habe ist, dass ich weiss
    es wird nicht lange dauern und dann geh ich studieren.
    -Was mich vorallem jetzt interessiert, ob die arbeitenden leute hier spass an ihrem beruf/job haben und was ihr arbeitet und was für ne ausbildung ihr habt?
    -wie motiviert ihr euch jeden tag erneut für den scheiss
    Viele Leute reissen ihr arsch auf 8-9 stunden am tag um ein bischen kohle zu verdienen um über die runde zu kommen, und dann ist der beruf noch scheisse.
    Die tun mir richtig leid. ich meine was ist das für ein leben? die oberschicht beutet uns aus und wir die schwellenländer. was für eine welt. find ich sehr traurig.

    wollte das einfach mal loswerden



    Dann bist du wohl zu wenig ausgelastet.

    Es stimmt, dass man mindestens einen Drittel seines Lebens auf dem Altar der Arbeit quasi "opfern" muss. Mir macht die Arbeit (oder die ArbeitEN, in meinem Fall) nicht immer Spaß, aber es war früher schlimmer muss ich sagen.

    Heraclius

  10. #50
    Yunan
    Zitat Zitat von Jon Snow Beitrag anzeigen
    genau meine gedanken. ich habe mir überlegt was für jobs sinn ergeben und die einzigen die mir eingefallen sind z.B. forschung oder lehrer etc. bei
    denen man für die menschen etwas tut. es ist ja nicht so das ich gar nicht arbeiten will, aber wenn ich mir überlege dass ich jeden tag 8-9 stunden meines lebens
    für irgentwelchen scheiss verschwende dann kann ich auch gleich von der nächsten brücke springen das ist mir vorallem jetzt klargeworden, weil ich etwa 2 monate arbeitslos war (). in dieser zeit konnte ich wenigsten mein leben leben, und etwas machen, im arbeittsalltag lass ich mich nur versklaven und das leben fliegt an einem vorbei...
    Ich selbst habe jetzt nicht direkt an Lehre gedacht, aber ich hätte auch kein Problem damit wenn sie neben einer Forschungstätigkeit anfallen würde. Allerdings auf universitärem Niveau, nicht auf schulischem. Abgesehen davon gibt es auch noch viel gemeinnützige Arbeit, die ich mir vorstellen könnte. Du hast vollkommen recht. Egal, ob man selbst das Gefühl hat oder sich einredet dass es einen tieferen Sinn hinter der privatwirtschaftlichen Tätigkeit gibt, am Ende arbeitet man immer für den Geldbeutel des Kapitalgebers. Darin liegt wirklich überhaupt kein Sinn, das ist für mich nicht nur eine Verschwendung von Lebenszeit sondern man belügt sich ja auchselbst.

Ähnliche Themen

  1. Hilfe ich werde bedroht! (Heiden und Spass)
    Von mann2011 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.05.2011, 09:29
  2. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 03:06
  3. Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 08.11.2008, 22:17
  4. Viel Ernst, wenig Spass
    Von KraljEvo im Forum Rakija
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.10.2007, 16:05
  5. Viel spass zum reinschauen!
    Von Albanesi2 im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.05.2005, 22:35