BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Studiengebühren abschaffen?

Teilnehmer
48. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    39 81,25%
  • Nein

    9 18,75%
Seite 4 von 14 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 138

Auslaufmodell Studiengebühren

Erstellt von curica, 19.02.2011, 20:26 Uhr · 137 Antworten · 9.060 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.420
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    du machst wohl Witze?
    Man soll also aufs Studieren verzichten bzw Jahre hinausschieben, nur weil dieser Drecksstaat einem das Grundrecht auf Bildung verweigern will? Menschen wie du regen mich so unfassbar auf. Geh bitte einfach CDU oder FDP wählen anstatt hier so nen Schmonzens von dir zu geben, unfassbar.
    lächerlich, Grundrecht auf Bildung ist mit der Schule erfüllt, alles andere ist Privatangelegenheit, basta

  2. #32
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    lächerlich, Grundrecht auf Bildung ist mit der Schule erfüllt, alles andere ist Privatangelegenheit, basta
    Das seh ich ganz anders. Auch die AusBILDUNG für den späteren Beruf zählt als Bildung, zumindest die ERSTausbildung. Bei nem Zweitstudium seh ichs noch anders, bei nem Erststudium ist es Verantwortung des Staates, das seinen Bürgern zu ermöglichen, zumindest soweit, dass keine Studiengebühren anfallen. Semesterbeitrag und Ticket sind ja noch okay, die gehen aber auch ans Studentenwerk und nich die Uni.

  3. #33
    Avatar von Lido

    Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    3.058
    Ich kann auch nur dank Bafög studieren, bin froh dass es sowas gibt, und bin auch für die Abschaffung der Studiengebühren! Aber wie ich gehört habe sollen zum Ausgleich der Ausgaben die Gewerbesteuer erhöht werden von der SPD!

  4. #34
    Yunan
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    ist mir doch egal ob einer Elektrotechnik studiert oder Klempner ist, du tust ja so, als wenn die Möglichkeit zu studieren ein gottgegebenes Naturrecht wäre ...

    Schau, ich habe in ein paar Jahren zwei Physiker und einen Ägyptologen (oder so) im Praktikum gehabt, nach jahrelangen Studien welche ein Vermögen gekostet haben, lernen die bei mir Programmieren
    Das ist doch eine gute Sache für dich.

    Es geht aber darum, was Studierende wollen, nur darauf kommt es an. Der Staat stellt sich nur selbst ein Bein bzw. besiegelt seinen Untergang, wenn er nicht explizit das Studium für junge Menschen attraktiv macht. Wissen ist Macht und nur in Hochschulen kann dieses strukturiert weitergegeben werden, nur so gibt es Innovation und Forschung. Wenn es so liberal wäre wie du es gerne hättest, dann würde Deutschland heute ein Land voller Dummköpfe sein.

  5. #35
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.420
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Das ist doch eine gute Sache für dich.

    Es geht aber darum, was Studierende wollen, nur darauf kommt es an. Der Staat stellt sich nur selbst ein Bein bzw. besiegelt seinen Untergang, wenn er nicht explizit das Studium für junge Menschen attraktiv macht. Wissen ist macht und nur in Hochschulen kann dieses strukturiert weitergegeben werden, nur so gibt es Innovation und Forschung. Wenn es so liberal wäre wie du es gerne hättest, dann würde Deutschland heute ein Land voller Dummköpfe sein.
    ja klar, es zählt nur was Studierende wollen sie sind Teil des Systems und stehen nicht ausserhalb, und ich rede nicht von liberal sondern von finanzierbar, wenn die zur Verfügung stehende Kohle knapp ist dann ist es eben so, das gilt für Universitäten genau so wie für alles andere auch

  6. #36
    Yunan
    Was bringt dir eine Armee von Arbeitern wenn du niemanden hast, der sie führt? Ich rede von Ingenieuren etc.
    Und ob es dir gefällt oder nicht, das ganze Land tanzt nach deren Pfeife und zwar völlig zurecht. Sie sind das Guthaben eines Landes, sie sind das, was dem Land Wohlstand garantiert, selbst wenn die Banken reihenweise pleite gehen.
    Wenn auch nur ein potentieller Student durch die Kosten für das Studium verloren geht, so ist das ein großer Verlust, der durch 20 Arbeiter ausgeglichen werden muss.

    Wenn jemand studieren will, dann soll er dies ohne Einschränkungen finanzieller Art können. Alle, die dann nicht studieren oder es nicht für nötig halten oder einfach nur faul sind, sind selber schuld, dass sie dieses großartige Grundrecht nicht in Anspruch nehmen.

  7. #37
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.420
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Was bringt dir eine Armee von Arbeitern wenn du niemanden hast, der sie führt? Ich rede von Ingenieuren etc.
    Und ob es dir gefällt oder nicht, das ganze Land tanzt nach deren Pfeife und zwar völlig zurecht. Sie sind das Guthaben eines Landes, sie sind das, was dem Land Wohlstand garantiert, selbst wenn die Banken reihenweise pleite gehen.
    erstmal führen Ingenieure i.d.R. nicht, zweitens sind sie alle nur ein Teil des Ganzen, wie alle anderen auch

    Wenn auch nur ein potentieller Student durch die Kosten für das Studium verloren geht, so ist das ein großer Verlust, der durch 20 Arbeiter ausgeglichen werden muss.
    was ist denn schon ein "potentieller Student"? Was zählt ist eine gewisse Ausgewogenheit, auch hier gilt Angebot und Nachfrage müssen irgendwie stimmen, nur weil man etwas so gerne möchte heißt es nicht unbedingt dass nun alle springen müssen um das zu ermöglichen

    Wenn jemand studieren will, dann soll er dies ohne Einschränkungen finanzieller Art können. Alle, die dann nicht studieren oder es nicht für nötig halten oder einfach nur faul sind, sind selber schuld, dass sie dieses großartige Grundrecht nicht in Anspruch nehmen.
    ja träume mal weiter

  8. #38

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Sollte abgeschafft werden, Bildung muss jedem zugänglich sein unabhängig vom Wohlstand.
    die Uni ist jedem zugänglich, und wenn du nicht in der Lage bist 500 Euro pro Semester zusammen zu kriegen dann bist du in meinen Augen ein Niete.

    Dennoch ich vertrete die Meinung dass die Politiker viel mehr Geld verschwenden als dass die Studenten zahlen, und das was die Studenten Zahlen kaum ins Gewicht fallen würde, dennoch das rechtfertigt nicht das "Long-Life-Student" und Nutzung der Vorteile als Student.

    Fazit: eine Gebühr JA, die Höhe der Gebühr muss korrigiert werden.

  9. #39
    curica
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    die Uni ist jedem zugänglich, und wenn du nicht in der Lage bist 500 Euro pro Semester zusammen zu kriegen dann bist du in meinen Augen ein Niete.

    Dennoch ich vertrete die Meinung dass die Politiker viel mehr Geld verschwenden als dass die Studenten zahlen, und das was die Studenten Zahlen kaum ins Gewicht fallen würde, dennoch das rechtfertigt nicht das "Long-Life-Student" und Nutzung der Vorteile als Student.

    Fazit: eine Gebühr JA, die Höhe der Gebühr muss korrigiert werden.

    Du studierst doch in Österreich oder?
    Jeder, der die Regelstudiendauer (+ zwei Toleranzsemester) überschreitet, muss Studiengebühren zahlen, also wo liegt das Problem?

  10. #40
    curica
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    ja träume mal weiter

    Traurig, dass finanziell schwächer Gestellte bloß davon träumen sollten..

Seite 4 von 14 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 66 Prozent der Österreicher für Studiengebühren
    Von -Mačak- im Forum Bildung und Karriere
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.10.2011, 08:37
  2. Studiengebühren in Österreich: Verfassungswidrig
    Von ooops im Forum Bildung und Karriere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.07.2011, 10:53
  3. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 15.11.2007, 11:16