BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 106

Deutschlandfeindlichkeit: "Schweinefresser"

Erstellt von Amphion, 10.12.2015, 01:46 Uhr · 105 Antworten · 10.708 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    9.280
    Das liegt einfach im Temperament einiger Südländer, das ist nicht von der Hand zu weisen. Aber wer herumheulen will, soll er doch.

  2. #22

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Endaxi patrida, und sonst?

  3. #23
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    10.314
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    es gibt übrigens einen zusammenhang zwischen Haustieren und menschen.
    die Wertigkeit eines hundes ist in Deutschland eine andere, wie auf dem Balkan.

    ein svabo würde in der regel nicht mal einem Hund die hütte nieder brennen.

    und sobald diese Wertigkeit auf dem Balkan erreicht ist, werden sie sich gegenseitig keine häuser nieder brennen.


    @daro
    Kroatien ist da ja schon auf dem besten weg.
    weisst du warum?
    dort gibt es seit jahren die ersten Tierheime.
    und somit brennen dort weniger häuser.
    Mit deinem zusamenhängen magst du in den meisten Fällen recht haben.
    Nur die Ausnamen der lassen sich von dier keine Küche planen.

    Bin ich denn mehr intregiert wenn ich ein Haus per Hypothek abzahle weil das zurzeit die günstigere Variante ist, als ein Ausläner der in einer Wohnung lebt. Ich glaube nicht wirklich.

    Wichtiger für die Integration der Ausländer ist es seine Eigenheiten an die einheimische Geschelschaft anzupassen . als Hustiere oder ein Haus zu besitzen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Ich mag Haustiere hab aber keine Zeit für Sie vileicht später wenn mehr Zeit da ist.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Kokosnuss Beitrag anzeigen
    Und warum gibt's dann so viel Feindlichkeit gegen Deutsche in der Schweiz? Unzählige Deutsche, die der helvetischen Konföderation aus Frust und Abgrenzungserfahrung den Rücken kehren. Erfahrungen werden berichtet, dass man sich in der S-Bahn nicht mal traut Hochdeutsch zu sprechen. (Ja, ich weiß, natürlich ist das nicht überall so und es gibt auch Deutsche, die in CH zufrieden leben. Aber gerade über die Schweiz berichten nun mal viele Deutsche und sogar Schweizer selbst über das Phänomen Deutschenfeindlichkeit...)

    Scheinbar kann man sich also dennoch so viel Mühe geben und Leistung erbringen, das ist kein wirkliches Heilmittel gegen Fremdenfeindlichkeit. Denn die Ursachen von Fremdenfeindlichkeit liegen nur selten bei den Fremden...

    Kurze Liebe: Immer mehr Deutsche verlassen die Schweiz - Welt - Tagesspiegel
    Weil die gebildeten Deutsch gute Kaderstellen annehmen nur 30% günstiger als der Schweizer und damit den Schweizern die Stelle wegschnappten

  4. #24

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Anstatt der Änderung zu einem Miteinander vertiefen die ausländischen Schüler den Graben zwischen deutschen und nichtdeutschen Schülern.

    Die letzte Konsequenz könnte die Trennung der Schüler sein, und jeder bekäme den Unterricht gem. seiner kulturellen Entwicklung. Erste Änderungen der politischen mitte-links-Haltung zeigen sich bereits.


    Hamburg: "Als Deutsche gemobbt"
    (Hamburg: ?Als Deutsche gemobbt? - Eppendorf - hamburger-wochenblatt.de)
    Mobbing an Hamburger Schulen – ein Thema, das in den vergangenen Jahren zunehmend an Brisanz gewonnen hat. Nun gibt es einen Fall in Barmbek-Süd, der aufhorchen lässt: Kinder werden von Mitschülern drangsaliert, weil sie „deutsch sind und keinen Migrationshintergrund haben“
    Diese Haltung ist schädlich, so erreicht man nicht das Schulziel, der Abschluß wäre gefährdet.


    - - - Aktualisiert - - -

    Mobbing an der Ghetto-Schule
    Berlin: Gewalt gegen deutsche Mitschüler

    (http://www.3sat.de/page/?source=/kul...132/index.html)

    Michael ist acht Jahre alt und an seiner Schule ein Außenseiter.
    Im Berliner Problemstadtteil Neukölln gehört er als Deutscher zu einer Minderheit.
    96 Prozent der Schüler haben einen Migrationshintergrund
    .
    Auf dem Pausenhof wurde er schon verprügelt und als Christ beschimpft.

  5. #25
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    9.094
    Kommt auch von ganz innen


  6. #26
    Avatar von Kokosnuss

    Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    255
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Weil die gebildeten Deutsch gute Kaderstellen annehmen nur 30% günstiger als der Schweizer und damit den Schweizern die Stelle wegschnappten
    Eine etwas zu einfache Begründung für dieses doch so breit auftretende Phänomen...

  7. #27

    Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    933
    Zitat Zitat von Novi Auto Beitrag anzeigen
    Ich war gestern mit Svabos in einem Restaurant. Von 5 Leuten, hatten 3 einen Hund/Katze, die vom Nachbarn vergiftet wurden. In drei Bundesländern.

    Ich kann mir nicht vorstellen dass das schmeckt und überhaupt, welches Restaurant bietet selbstmitgebrachte Hunde und Katzen an?

  8. #28
    Avatar von Indiana Jones

    Registriert seit
    03.04.2015
    Beiträge
    4.069
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Deutsche sind in der Schweiz sind auch Ausländer, ja sogar die grösste Ausländer-Gemeinschaft der Schweiz.

    Aber im Gegensatz zu einigen Nationen (von denen ich hier lieber keine erwähnen möchte, aber es sind einige!) aus einer bestimmten Region (die ich auch nicht erwähnen möchte), kommen die deutschen alles andere als aus bildungsfernen Familien. Im Gegenteil: Die Unis hier sind voll von Deutschen (sowohl Studenten als auch Dozenten), und in der Arbeitswelt genau so, vor allem in den hochgebildeten Branchen wie Forschung oder Medizin. => Sehr viele Deutsche! Zudem sind sehr viele Deutsche in Kader-Positionen.
    Ganz anderes in den Positionen weiter unten, Handwerklichen Branchen oder beim Arbeitslosen am. Da führen wiederum andere Nationen das Ranking an, jene die ich lieber nicht erwähnen möchte (soll geheim bleiben, da ich sonst hier Buh-Rufe riskiere, weil wir ja im Balkanforum sind). - Das gleiche gilt auch für Die Kriminal- und Gefängnis-Statistik.

    Tja... Ausländer sind nicht gleich Ausländer hier in der Schweiz.
    Wenn du nur kriminelle Albaner meinst und deine Jugos, die Leute abstechen und kleine Mädchen zu Prostitution zwingen und mit Drogen handeln, nicht, dann Zurich liegst du definitiv falsch!. Es sind alle Ausländer gleich, nur sind ALLE unsere Balkan-stämmigen am auffälligsten, das ist der einzige Unterschied.

  9. #29

    Registriert seit
    19.08.2015
    Beiträge
    841
    In München gibt es sowas nicht da halten alle zusammen egal welche Nationalität...Natürlich kann es auch Ausnahmen geben

    089 regiert!!!

  10. #30

    Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    1.078
    Klassiker



Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 12.08.2006, 22:18
  2. Kostunica:"Kein demokratisches Serbien ohne Kosovo"
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 07.06.2005, 18:19
  3. Die AACL Mafia, weint über die "Serbische Propanda"
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.04.2005, 18:28
  4. Türkisches Parlament beschließt "Kopftuch-Amnestie"
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.02.2005, 22:21