BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 23 von 25 ErsteErste ... 1319202122232425 LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 242

Was erwartet mich beim griechischen Militär?

Erstellt von Ioannis, 26.06.2013, 19:16 Uhr · 241 Antworten · 12.475 Aufrufe

  1. #221
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.060
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Bist wohl mit deinem Latein (Welches dem altgriechischem um Welten überlegen war) am Ende, was Motorradgrieche oder wie soll man deine letzten Beiträge werten?
    Da greift man wohl nach dem letzten Strohhalm wie Hellas damals gegen die 12. Armee.

    hehe.

    Was meintest Du?


    Man hatte wertvolle Zeit seit dem Sommer verloren, und das un­geplante Eingreifen deutscher Truppen in Griechenland würde weitere Zeit kosten.


    Unternehmen Barbarossa | Deutscher Freiheitskampf - Die Wahrheit über den Krieg, die Deutschen und ihren Führer





    Auswirkungen auf den Verlauf des Zweiten Weltkriegs


    Trotz des letztendlichen Triumphs der Achsenmächte im Griechenlandfeldzug beeinflusste der griechische Widerstand gegen die italienische Invasion den Verlauf des Zweiten Weltkriegs nach Meinung mehrerer Historiker nachhaltig. Insbesondere wurde argumentiert, das notwendige deutsche Eingreifen auf dem Balkan habe den Beginn des Unternehmens Barbarossa verzögert und signifikante Ausfälle, besonders bei Flugzeugen und Fallschirmtruppen verursacht. Hitler habe demnach gegen Kriegsende in einem Gespräch mit Leni Riefenstahl geäußert, dass ohne den italienischen Angriff auf Griechenland und die daraus sich ergebende Notwendigkeit deutscher Unterstützung der Krieg einen anderen Verlauf genommen hätte.

    Griechisch-Italienischer Krieg





    Du als Pseudonazi müsstest doch gut wissen wie es ist gegen drei Nationen kämpfen zu müssen. Die 12. ist dass was man schmalachenhaft den am Bodenliegenden, der vorher den anderen ins Loch geschlagen hat wo er rausgekrochen kam, dann zu treten.

    Ist mir klar, dass Du so ähnlich denkst. Lässt erstmal die anderen vor und wenn der Gegner dann geschwächt ist kommst Du mit den blankpolierten Stiefeln und macht einen auf Achill.

  2. #222
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Was meintest Du?


    Man hatte wertvolle Zeit seit dem Sommer verloren, und das un­geplante Eingreifen deutscher Truppen in Griechenland würde weitere Zeit kosten.


    Unternehmen Barbarossa | Deutscher Freiheitskampf - Die Wahrheit über den Krieg, die Deutschen und ihren Führer





    Auswirkungen auf den Verlauf des Zweiten Weltkriegs


    Trotz des letztendlichen Triumphs der Achsenmächte im Griechenlandfeldzug beeinflusste der griechische Widerstand gegen die italienische Invasion den Verlauf des Zweiten Weltkriegs nach Meinung mehrerer Historiker nachhaltig. Insbesondere wurde argumentiert, das notwendige deutsche Eingreifen auf dem Balkan habe den Beginn des Unternehmens Barbarossa verzögert und signifikante Ausfälle, besonders bei Flugzeugen und Fallschirmtruppen verursacht. Hitler habe demnach gegen Kriegsende in einem Gespräch mit Leni Riefenstahl geäußert, dass ohne den italienischen Angriff auf Griechenland und die daraus sich ergebende Notwendigkeit deutscher Unterstützung der Krieg einen anderen Verlauf genommen hätte.

    Griechisch-Italienischer Krieg





    Du als Pseudonazi müsstest doch gut wissen wie es ist gegen drei Nationen kämpfen zu müssen. Die 12. ist dass was man schmalachenhaft den am Bodenliegenden, der vorher den anderen ins Loch geschlagen hat wo er rausgekrochen kam, dann zu treten.

    Ist mir klar, dass Du so ähnlich denkst. Lässt erstmal die anderen vor und wenn der Gegner dann geschwächt ist kommst Du mit den blankpolierten Stiefeln und macht einen auf Achill.
    Hätte man die 12. schon am Anfang geschickt hättest du diese Ausrede jetzt nicht.

    hehe.

  3. #223
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.060
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Hätte man die 12. schon am Anfang geschickt hättest du diese Ausrede jetzt nicht.

    hehe.

    Hätt der Hund net gschissen, hätt er den Hasen erwischt. As Scheissen wärs ja net gewesen, aber das hi hockn.

  4. #224
    Avatar von Al_Bundy

    Registriert seit
    31.01.2011
    Beiträge
    725
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen




    Wie kann Wahrheit beleidigen?

    Was hast denn mit Deinen nicht vorhandenen Eiern jedes mal. Suchst wohl immer noch. Mich intressieren Deine Eier nicht. Wo nichts ist kann auch kein Intresse bestehen.


    Ich fühl mich nicht wie der King....ich lach mich nur schlapp mit Euch Nüllen. Mit Dir und dem Pseudonazi sowieso. Der Andere ist schon gestraft genug, dem bleibt nur wedeln übrig sobald Einer von seinen geküssten Ärschen was schreibt. Er ist ja entschuldigt.
    Welche Wahrheit?

    Das du auf meine Eier stehst wissen wir schon langsam, brauchst es nicht immer zu erwähnen.

    Merkst du wirklich nicht, dass du hier von uns allen verarscht wirst? Merkst du das nicht?

  5. #225
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.060
    Zitat Zitat von Al_Bundy Beitrag anzeigen
    Welche Wahrheit?

    Das du auf meine Eier stehst wissen wir schon langsam, brauchst es nicht immer zu erwähnen.

    Merkst du wirklich nicht, dass du hier von uns allen verarscht wirst? Merkst du das nicht?


    Nochmal, ich kann auf nichtvorhandenes nicht stehen!


    Verarscht. Da fährt doch ein Geisterfahrer und behauptet echt die 100 Entgegenkommenden sind die Deppen.

    Du bist so lustich!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Hätte man die 12. schon am Anfang geschickt hättest du diese Ausrede jetzt nicht.

    hehe.


    Gleichzeitig machte der griechische Widerstand eine alliierte Intervention notwendig. Die Entscheidung, britische Truppen nach Griechenland zu entsenden, war vorrangig durch politische Erwägungen beeinflusst und wurde im Nachhinein, in den Worten von General Alan Brooke, als „klarer strategischer Fehlschlag“ betrachtet, da sie zu einem kritischen Zeitpunkt Truppen aus dem Nahen Osten und Nordafrika abzog. Diese erwiesen sich letztlich als unzulänglich, den deutschen Vormarsch aufzuhalten, hätten aber im Afrikafeldzug eine entscheidende Rolle spielen und diesen frühzeitig zu einem siegreichen Abschluss bringen können.


    Schon wieder ein "hätten".



    Daneben war zu einer Zeit, als nur noch das Britische Weltreich den Achsenmächten widerstand, das moralische Beispiel einer kleinen Nation, die erfolgreich das faschistische Italien abwehrte, von großer Bedeutung. Dies wurde in der überschwänglichen Anerkennung deutlich, die der griechische Widerstand zu der Zeit erfuhr. Am bekanntesten ist der Ausspruch von Winston Churchill:
    „Hence we will not say that Greeks fight like heroes, but that heroes fight like Greeks.“
    „Von nun an werden wir nicht mehr sagen, dass die Griechen wie Helden kämpfen, sondern dass Helden wie Griechen kämpfen.“

  6. #226
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Nochmal, ich kann auf nichtvorhandenes stehen!


    Verarscht. Da fährt doch ein Geisterfahrer und behauptet echt die 100 Entgegenkommenden sind die Deppen.

    Du bist so lustich!

    - - - Aktualisiert - - -





    Gleichzeitig machte der griechische Widerstand eine alliierte Intervention notwendig. Die Entscheidung, britische Truppen nach Griechenland zu entsenden, war vorrangig durch politische Erwägungen beeinflusst und wurde im Nachhinein, in den Worten von General Alan Brooke, als „klarer strategischer Fehlschlag“ betrachtet, da sie zu einem kritischen Zeitpunkt Truppen aus dem Nahen Osten und Nordafrika abzog. Diese erwiesen sich letztlich als unzulänglich, den deutschen Vormarsch aufzuhalten, hätten aber im Afrikafeldzug eine entscheidende Rolle spielen und diesen frühzeitig zu einem siegreichen Abschluss bringen können.


    Schon wieder ein "hätten".



    Daneben war zu einer Zeit, als nur noch das Britische Weltreich den Achsenmächten widerstand, das moralische Beispiel einer kleinen Nation, die erfolgreich das faschistische Italien abwehrte, von großer Bedeutung. Dies wurde in der überschwänglichen Anerkennung deutlich, die der griechische Widerstand zu der Zeit erfuhr. Am bekanntesten ist der Ausspruch von Winston Churchill:
    „Hence we will not say that Greeks fight like heroes, but that heroes fight like Greeks.“
    „Von nun an werden wir nicht mehr sagen, dass die Griechen wie Helden kämpfen, sondern dass Helden wie Griechen kämpfen.“
    Und wieder versuchst du den Versagerstaat als Gewinner darzustellen.
    17 Tage hat es gedauert und der Spuck war vorbei. hehe

    Oder willst du mir sagen, dass Hellas sogar der "Grande Nation" überlegen war die ebenfalls ohne weiteres überrannt wurde

    Ich bin mir ganz sicher, hätte Griechenland eine Grenze mit Deutschland gehabt hätten sie Berlin schon 1939 eingenommen so tapfer und stark wie sie waren.

    hehe

  7. #227
    Avatar von Al_Bundy

    Registriert seit
    31.01.2011
    Beiträge
    725
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Nochmal, ich kann auf nichtvorhandenes stehen!


    Verarscht. Da fährt doch ein Geisterfahrer und behauptet echt die 100 Entgegenkommenden sind die Deppen.

    Du bist so lustich!
    Ob vorhanden oder nicht, du redest immer darüber. Also stehst du meine Eier oder meine nicht vorhandenen Eier.

    Bist du der Geisterfahrer?

  8. #228
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.060
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Und wieder versuchst du den Versagerstaat als Gewinner darzustellen.
    17 Tage hat es gedauert und der Spuck war vorbei. hehe

    Oder willst du mir sagen, dass Hellas sogar der "Grande Nation" überlegen war die ebenfalls ohne weiteres überrannt wurde

    Ich bin mir ganz sicher, hätte Griechenland eine Grenze mit Deutschland gehabt hätten sie Berlin schon 1939 eingenommen so tapfer und stark wie sie waren.

    hehe



    Gewinner ist der , der den Krieg gewinnt und nicht die Schlacht. Lernt man in jeder Schule. Das Ergebniss ist ausschlaggebend. Vielleicht verstehst Du Nülle es besser mit dem Fussballvergleich. Da hilft kein Trippeln nicht, wenn man eine Watschn nach der anderen kassiert.

    Was kann ich dafür, wenn Du es, aus Schmach, nicht lesen magst. Überlegen fühlen sich nur so Leute wie Du, die kein Selbstbewusstsein auf weisen können. Ich bin, egal was passiert, auf meine Nation stolz und versteck mich nicht in dem ich einen auf Germanoneonazi mach. Die wären die ersten übrigens, die Dir an die Gurgel gegangen wären.

    Hier mal für Dich von der Grande Nation (im Vergleich zu Griechenland ist hat sie in wie viel Tagen kapituliert? Du bringst schon selten dämliche Antigriechische Posts. Jetzt komm schon lass Dir doch was besseres einfallen es wird langweilig):


    Der französische General Charles de Gaullewar unter denen, die die Standhaftigkeit des griechischen Widerstands lobten. In einer offiziellen Note, die am griechischen Unabhängigkeitstag, dem 25. März 1941, veröffentlicht wurde, drückte er seine Bewunderung für den nach seiner Meinung heldenhaften griechischen Widerstand aus:

    „Im Namen des gefangengenommenen, aber immer noch lebendigen französischen Volkes will die französische Nation dem griechischen Volk, das für seine Freiheit kämpft, ihre Grüße übersenden. Der 25. März 1941 sieht Griechenland auf dem Höhepunkt seines heroischen Kampfes und seines Ruhms. Seit der Schlacht von Salamis hat Griechenland nicht mehr so viel Größe und Ruhm erreicht wie heute.“

    Zitat Zitat von Al_Bundy Beitrag anzeigen
    Ob vorhanden oder nicht, du redest immer darüber. Also stehst du meine Eier oder meine nicht vorhandenen Eier.

    Bist du der Geisterfahrer?

    Du wirst mir zu faad.....meditier noch ein bisschen, schreib was erfüllendes auf und meld Dich wieder.

  9. #229
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Gewinner ist der , der den Krieg gewinnt und nicht die Schlacht. Lernt man in jeder Schule. Das Ergebniss ist ausschlaggebend. Vielleicht verstehst Du Nülle es besser mit dem Fussballvergleich. Da hilft kein Trippeln nicht, wenn man eine Watschn nach der anderen kassiert.

    Was kann ich dafür, wenn Du es, aus Schmach, nicht lesen magst. Überlegen fühlen sich nur so Leute wie Du, die kein Selbstbewusstsein auf weisen können. Ich bin, egal was passiert, auf meine Nation stolz und versteck mich nicht in dem ich einen auf Germanoneonazi mach. Die wären die ersten übrigens, die Dir an die Gurgel gegangen wären.

    Hier mal für Dich von der Grande Nation (im Vergleich zu Griechenland ist hat sie in wie viel Tagen kapituliert? Du bringst schon selten dämliche Antigriechische Posts. Jetzt komm schon lass Dir doch was besseres einfallen es wird langweilig):


    Der französische General Charles de Gaullewar unter denen, die die Standhaftigkeit des griechischen Widerstands lobten. In einer offiziellen Note, die am griechischen Unabhängigkeitstag, dem 25. März 1941, veröffentlicht wurde, drückte er seine Bewunderung für den nach seiner Meinung heldenhaften griechischen Widerstand aus:

    „Im Namen des gefangengenommenen, aber immer noch lebendigen französischen Volkes will die französische Nation dem griechischen Volk, das für seine Freiheit kämpft, ihre Grüße übersenden. Der 25. März 1941 sieht Griechenland auf dem Höhepunkt seines heroischen Kampfes und seines Ruhms. Seit der Schlacht von Salamis hat Griechenland nicht mehr so viel Größe und Ruhm erreicht wie heute.“




    Du wirst mir zu faad.....meditier noch ein bisschen, schreib was erfüllendes auf und meld Dich wieder.
    Und wer hat den Krieg gewonnen?
    Griechenland wars ja nicht, da man sogar die Hilfe der Briten brauchte um das eigene Drecksloch zu befreien

  10. #230
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.060
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Und wer hat den Krieg gewonnen?
    Griechenland wars ja nicht, da man sogar die Hilfe der Briten brauchte um das eigene Drecksloch zu befreien


    Griechenland gehörte den Allierten an. Achsenmächte verloren + Allierten gewonnen. Noch fragen?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 130
    Letzter Beitrag: 10.07.2013, 07:21
  2. Sperrt mich ich verpiss mich brate
    Von Arbeitslos im Forum Rakija
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.12.2011, 22:07
  3. Zum griechischen Unabhängigkeitstag
    Von Karim-Benzema im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 26.08.2009, 20:04