BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 29 von 40 ErsteErste ... 1925262728293031323339 ... LetzteLetzte
Ergebnis 281 bis 290 von 398

Der Genozid in türkischen Schulbüchern- Eine Erklärung der Scheinheilligkeit?

Erstellt von Dr. Gonzo, 19.04.2015, 11:15 Uhr · 397 Antworten · 19.758 Aufrufe

  1. #281
    Amarok
    Na ja, ich finds nicht so besonders.
    Wo bleibt die Segnung der Mensch, in deren Mitte du lebst? Die Deutschen?
    Wir wärs einfach mal mit einer Entschuldigung oder das du dir selbst eingestehst, das du einfach scheiße gelabert hast und jetzt zurück ruderst. Vor allem ich hab die Signatur schon so lange und dir ist bestimmt dieser Abschnitt erst jetzt aufgefallen

    Es stimmt.
    Ich habe auch schon Unterlagen deutscher Behörden zu diesem Thema gepostet.
    Es stimmt eben nicht. Die Turanische Ideologie setzt andere Prinzipien voraus. Das was du hier von dir gibst ist MHP.

  2. #282
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Wir wärs einfach mal mit einer Entschuldigung oder das du dir selbst eingestehst, das du einfach scheiße gelabert hast und jetzt zurück ruderst. Vor allem ich hab die Signatur schon so lange und dir ist bestimmt dieser Abschnitt erst jetzt aufgefallen



    Es stimmt eben nicht. Die Turanische Ideologie setzt andere Prinzipien voraus. Das was du hier von dir gibst ist MHP.
    Es zeigt eine kleine Dimension dieser Ideologie.

    Und worauf beruft sich die MHP?

  3. #283
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    6.493
    Genozid Bücher. Leng ilk ögretim okullarda bile 10 Yil Marsi caliyor haberiniz var mi.


    12.26



    DocGonzo ist nur traurig weil er keine Nationale Bildung genießen darf. Stattdessen irrt er identitätslos durch die Gegend.

  4. #284
    Amarok
    Zitat Zitat von Dr. Gonzo Beitrag anzeigen
    Und worauf beruft sich die MHP?
    Auf ihrer eigenen Ideologie, die sie über Jahre hinweg selbst selbst aufgearbeitet haben. Wie auch der Wolf (Bozkurt) dient Turan "Land der Türken" als Lockmittel. Aber wieso verusch ich dir pansen, das eigentlich zu erklären. Der nicht mal eine Signatur versteht.

  5. #285
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    Zitat Zitat von Balta Beitrag anzeigen

    DocGonzo ist nur traurig weil er keine Nationale Bildung genießen darf. Stattdessen irrt er identitätslos durch die Gegend.
    Ah du kommst gerade recht.

    Tue mir den gefallen und poste doch nochmal die Worte von Gulasch Cengizhan.
    Weisst bestimmt, was ich meine.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Auf ihrer eigenen Ideologie, die sie über Jahre hinweg selbst selbst aufgearbeitet haben. Wie auch der Wolf (Bozkurt) dient Turan "Land der Türken" als Lockmittel. Aber wieso verusch ich dir pansen, das eigentlich zu erklären. Der nicht mal eine Signatur versteht.
    Sorry, das ist euer Problem. Die MHP hat diese Ideologie fest im Griff.

  6. #286
    GLOBAL-NETWORK

    Beitrag

    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Sollte das so stimmen, so habe ich keine dümmere Ideologie denn der turanischen Ideologie je zu lesen bekommen.

    Eine grenzenlose Primitivität und Kulturlosigkeit, was sich leider auch in diversen Beiträgen der Vertreter dieser Fascho-Nationalisten herauslesen lässt.

    Mich wundert nicht mehr, bei der Ideologie, dass keine kulturellen Leistungen je möglich wurden, und man als Turaner immer nur dorthin zog, wo man was abgrabschen konnte und Kultur als auch Zivilisation existierte.

    Wie oben geschrieben: sollte es stimmen.
    Wer ist dieser "Mann" ,was meint er über Kultur zu wissen?
    Wen will er über Kultur belehren,die Türken etwa?
    Die Türken die als ein sehr Gastfreundliches Volk gelten?
    Die Türken,welche jahrhunderte Lang verschiedene Völker verschiedener Herkunft und Relgion,unter ein und denselbem Dach in Frieden und Harmonie vereint haben?

    Wem glaubt dieser dahergekommene flegel die Kultur absprechen zu können?
    Den Turanischen Völkern etwa?

    Ist dieser Mensch,der es wagt uns hier belehren zu können,denn eigentlich nur Arm aus Finanzieller Hinsicht oder mangelt es diesem Menschen etwa auch an Kulturverständnis?

    So Armseelig und primitiv,wie diese wahrscheinlich von allen Geistern verlassene Seele hier klingt,fehlt ihm doch bestimmt etwas?

    Im Gegensatz zu ihnen,wird bei uns kein Mensch fallen gelassen.Der Mensch lebt sein Leben so wie es ihm zusteht,nämlich in Würde!

    Ich sehe derweilen keine Kultur die in irgendeiner Form für diesen von mir Zitierten Menschen oder seinesgleichen sprechen tut,im Gegenteil.Ich meine unter ihm und seinesgleichen NUR Artypische Arroganz und übertriebenen Hochmut zu erkennen.Eine Kultur,so wie die Türken sie definieren und auch leben,die scheint nicht vorhanden.

    All die bereits vor langer Zeit zu Erde gewordenen Künstler und Philosophen der verlogenen Antike,von denen heute nichts mehr übrig ist,all die Tempel und Theater, von denen heute nur Schutt und Asche übrig geblieben ist.All die Schlagzeilen über all die Ärmlichen Zustände und das Primitive leben der Menschen im Land selbst,welches als Nachfolgerstaat der einstigen epoche gilt,welche Tagtäglich von sich hören lassen. Das ganze nennt sich also Kultur?

    Nun frage ich mich,ist dies etwa die Griechische Auslegung von Kultur?

    Was denken denn eigentlich andere derzeit über die Repräsentanten dieser Griechenkultur?

    Es ist verständlich,gemeint ist das Verhalten dieser Nationalisten.Aktuell haben sie nichts vorzuweisen ausser dem eigenen Elend,womit sie die Halbe Weltgemeinschafft nun seit Jahren beschäftigen und belästigen.Sie sehen keine Zukunft für sich und ihr immer kleiner werdendes Volk,sie haben Angst! Aufgrundessen ziehen sie es vor in der Vergangenheit zu leben.Keine sorge,die Zeit wird sie alle ausradieren.Lasst sie in ihrem Hochmut,in ihrer Arroganz.

    Wir wissen um uns!

  7. #287
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.070
    Zitat Zitat von GLOBAL-NETWORK Beitrag anzeigen
    Wer ist dieser "Mann" ,was meint er über Kultur zu wissen?
    Wen will er über Kultur belehren,die Türken etwa?
    Die Türken die als ein sehr Gastfreundliches Volk gelten?
    Die Türken,welche jahrhunderte Lang verschiedene Völker verschiedener Herkunft und Relgion,unter ein und denselbem Dach in Frieden und Harmonie vereint haben?

    Wem glaubt dieser dahergekommene flegel die Kultur absprechen zu können?
    Den Turanischen Völkern etwa?

    Ist dieser Mensch,der es wagt uns hier belehren zu können,denn eigentlich nur Arm aus Finanzieller Hinsicht oder mangelt es diesem Menschen etwa auch an Kulturverständnis?

    So Armseelig und primitiv,wie diese wahrscheinlich von allen Geistern verlassene Seele hier klingt,fehlt ihm doch bestimmt etwas?

    Im Gegensatz zu ihnen,wird bei uns kein Mensch fallen gelassen.Der Mensch lebt sein Leben so wie es ihm zusteht,nämlich in Würde!

    Ich sehe derweilen keine Kultur die in irgendeiner Form für diesen von mir Zitierten Menschen oder seinesgleichen sprechen tut,im Gegenteil.Ich meine unter ihm und seinesgleichen NUR Artypische Arroganz und übertriebenen Hochmut zu erkennen.Eine Kultur,so wie die Türken sie definieren und auch leben,die scheint nicht vorhanden.

    All die bereits vor langer Zeit zu Erde gewordenen Künstler und Philosophen der verlogenen Antike,von denen heute nichts mehr übrig ist,all die Tempel und Theater, von denen heute nur Schutt und Asche übrig geblieben ist.All die Schlagzeilen über all die Ärmlichen Zustände und das Primitive leben der Menschen im Land selbst,welches als Nachfolgerstaat der einstigen epoche gilt,welche Tagtäglich von sich hören lassen. Das ganze nennt sich also Kultur?

    Nun frage ich mich,ist dies etwa die Griechische Auslegung von Kultur?

    Was denken denn eigentlich andere derzeit über die Repräsentanten dieser Griechenkultur?

    Es ist verständlich,gemeint ist das Verhalten dieser Nationalisten.Aktuell haben sie nichts vorzuweisen ausser dem eigenen Elend,womit sie die Halbe Weltgemeinschafft nun seit Jahren beschäftigen und belästigen.Sie sehen keine Zukunft für sich und ihr immer kleiner werdendes Volk,sie haben Angst! Aufgrundessen ziehen sie es vor in der Vergangenheit zu leben.Keine sorge,die Zeit wird sie alle ausradieren.Lasst sie in ihrem Hochmut,in ihrer Arroganz.

    Wir wissen um uns!
    Bitte nicht schon wieder....


    PS dh aus rrrrradierrrrren.
    Trägst Du n Schnauzbärtchen?

  8. #288

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Bitte nicht schon wieder....


    PS dh aus rrrrradierrrrren.
    Trägst Du n Schnauzbärtchen?
    Irgendwo war einst zu lesen, dass sich der von Dir zitierte User 'Global Network' ein Zigeuner sein soll, ein Roma.

    Frage:
    Sieht sich ein Zigeuner, ein Roma, nun auch als Turanist, als ein Vertreter der turanischen Primitivideologie (hierzu siehe weiter oben), obgleich dessen Abstammung ja am Ganges liege?

  9. #289
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.070
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Irgendwo war einst zu lesen, dass sich der von Dir zitierte User 'Global Network' ein Zigeuner sein soll, ein Roma.

    Frage:
    Sieht sich ein Zigeuner, ein Roma, nun auch als Turanist, als ein Vertreter der turanischen Primitivideologie (hierzu siehe weiter oben), obgleich dessen Abstammung ja am Ganges liege?
    Also ich finde,


    Du bist Kult, er nicht.

    Oder genauer....er noch nicht.

    In Bayern würde man sagen:"Global muss erst noch hinriechen wo Amphion hingeschissen hat um mitreden zu können.

    Aber auch an Deinem jetzigen Post kann man nur sagen:"Global hat dafür den besten Lehrmeister hier."

  10. #290
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Sollte das so stimmen, so habe ich keine dümmere Ideologie denn der turanischen Ideologie je zu lesen bekommen.
    zu erst, TURAN ist eine mythologie, keine ideologie. TURAN gibts auch in der persischen mythologie.

    das sich irgendwelche bewegungen eine mythologie zur nutze machen, sollte auch einem wie dir klar sein. sowas passiert auch in griechenland.

    paradox sind aber jene nationalisten wie du die vermeitlich einen anderen nationalismus kritisieren wollen und da alles dran setzen ihre emotionen da aus zu laden, aber ihren eigenen nationalismus euphorisch in die decken verheerlichen wollen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 01.06.2014, 21:36
  2. Der Platz in Novi Pazar wurde von der Stadt gekauft
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 09.09.2010, 15:58
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.05.2006, 01:07
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.10.2005, 12:44
  5. Der Genozid gegen die Ungarn in Jugoslawien
    Von Albanesi2 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.09.2005, 20:44