BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 17 von 28 ErsteErste ... 713141516171819202127 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 279

Kroatien: Kirche rebelliert gegen Sexualkundeunterricht

Erstellt von Ratko, 27.12.2012, 16:08 Uhr · 278 Antworten · 12.446 Aufrufe

  1. #161

    Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.808
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Finde das sehr gelungene Beiträge und würde gern ein bißchen drauf eingehen.

    In erster Linie geht es jetzt nicht um die Erläuterung von moralischen Aspekten und wo Leben anfängt, sondern um gewisse Realitäten.

    Erstens mal muss ich festhalten, dass mit die weltfremdesten Leute christliche Abtreibungsgegner, vorwiegend die aus den USA, sind. Sie sind einmal gegen Abtreibung, okay, aber dann sind sie auch noch gegen Verhütung Sie sind gegen kostenlose bzw gut zugängliche Verhütungsmittel. Es gibt Bundesstaaten in den USA, da ist es vom Schwierigkeitsgrad her gleichzusetzen, ob ich die Antibabypille oder eine Handfeuerwaffe will. Das sind dann Leute, die den lieben langen Tag über die Keuschheit der Frau predigen, lass dich nicht vorehelich entehren blabla. Aber hört man sie in die Richtung je an Männer appellieren? Nein, woher denn auch, es ist viel wichtiger, den Körper der Frau zu kontrollieren.

    Was sowas in ärmlichen Staaten zur Folge hat, wo man weder legal abtreiben noch an Verhütungsmittel rankommen kann, ist klar: Die Frauen treiben ab mit Kleiderbügeln, spitzen Gegenständen etc und bringen ihr eigenes Leben in Gefahr. Denn man muss die Realität erkennen: Die Leute werden Sex haben, so oder so. Natürlich ist es nicht sinnvoll, dass man damit in jungen Jahren anfängt, denn nur weil ich körperlich eine gewisse Reife habe, heißt das nicht, dass ich die geistige Reife auch schon mitbringe. Und eine feste Beziehung, in der man sich auf den anderen wirklich verlassen kann, sollte gerade bei den ersten Erfahrungen auch sein. Das setzt immer schon ein gewisses Mindestalter voraus. Aber im Endeffekt kann man es nicht verhindern. In sehr konservativen Staaten tun es die Leute heimlich und die leidtragenden sind dann die Frauen.
    Dankeschön!

    Im Heimatort meines Vaters leben seeehr konservative Kroaten, die Position der Frau ist klar definiert... Und zwar hinterm Herd. Die Tochter unserer Nachbarin ist gerade mal zehn Jahre alt und muss schon das Haus putzen und kochen lernen. Die Antibabypille ist da indirekt "verboten". Jedenfalls nutzt sie keiner, weil es die Kirche eben verbietet. Und wenn sie jemand verwendet, dann heimlich... Weiß ich von meiner Mutter.

    Meine ehemalige Professorin war einmal in Ghana im Zuge eines Projekts zur Aufklärung von Frauen und Mädchen in ärmeren Ländern. Was mich an der Sache schockiert hat, ist, dass keines dieser Frauen ein Kondom annehmen wollte, als wäre es irgendwas schlechtes oder so. Da kann man eigentlich nicht mehr so viel tun, zumindest mir fällt nichts ein...

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Slavo Beitrag anzeigen
    Liberitas, das kann man so pauschal net sagen...
    Fakt ist einfach, dass die sexuelle Aufklärung, besonders in Kroatien, eben nicht die fortschrittlichstere ist. Jedenfalls am Land nicht.
    Ich kenne genug Fälle in meinem und in den umliegenden Dörfern, wo es zu sehr vielen Schwangerschaften in jungen Jahren gekommen ist.
    In den meisten Fällen heiraten sie auch gleich darauf, aufgrund christlichen Motiven eben.
    Da bin ich dann nach zwei Jahren mal wieder nach unten gefahren und erkundige mich etwas über paar Kollegen und erfahre dann Djuro hätte schon ein Kind und das mit 19...
    Zuhause spielens alle die lieben braven Englein, drausen wird rumgehurt, da glaubst es kaum...
    Perfekte Beschreibung für Zovik.

  2. #162
    Avatar von Semberac

    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    4.061
    Zitat Zitat von Marijanna_HR Beitrag anzeigen
    also sollte man am besten alle gesetze abschaffen . macht halt jeder was er will ....oder machst du immer was du willst und wann du willst ? dachte ihr linken seid ja so fuer menschenrechte, insbesondere geht ihr damit hausieren , dass ihr euch fuer schutzlose einsetzt. was ist denn wehrloser als ein kind im mutterleib ?
    EIGENTLICH ist dieser Fötus im Mutterleib noch nicht lebensfähig, daher auch theoretisch kein kind noch...deshalb darf man ja erst bis zu ner gewissen Woche abtreiben

  3. #163
    Esseker
    Zitat Zitat von Yörük Beitrag anzeigen
    Es geht um ein Menschenleben. Es liegt in der Pflicht eines Mannes und jedes anderen Menschen seine Frau zu überreden, nicht abzutreiben. So meine ich es, weil eben ein Menschenleben fast unendlich wert ist. Ob das Kind dann leben will oder nicht, dass kann die Frau nicht entscheiden, sondern dass muss das Kind entscheiden.
    Halts Maul Joghurt und schreib den Männern dieser Welt nicht vor, was sie zu tun haben oder nicht, nur weil du in deinem Keller gelegentlich die ein oder andere Taube abkriegst, die intelligenzmäßig sogar zu dir passt.
    Die Frau ist die Person, die das Kind 9 Monate im Bauch hat und die kann es behalten, es abtreiben, oder sonst was machen, denn das Kind ist kein Kind, sondern immer noch ein Zellhaufen bis zu einer bestimmen Zeiten, wo es einen Stoffwechsel kreiiert und somit unter die Defintion Lebewesen fällt.

    Deine Aussage ist so ähnlich als würde man sagen, dass man einen Mörder nicht daran hindern sollte, wenn man die Möglichkeit dazu hat, das Opfer umzubringen. Natürlich muss man da zwischen gehen.
    Wenn sich jemand angegriffen fühlt : Ich habe hiermit keinen beleidigen wollen oder als Mörder darstellen wollen. Was nun mal passiert ist, ist passiert und es ist meine Meinung, dass es falsch war.
    Doch genau das tust du. Du stellst Frauen die aus irgendwelchen Gründen abtreiben als Mörder da, nicht nur mit dem billigen Vergleich, sondern auch mit dieser 2. klassigen emotionalen Nummer da oben.

  4. #164

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    also wenn jemand zu dumm zum verhüten ist, aber trotzdem meint sie habe das recht auf abtreibung.... ja bei solchen sollte man wirklich über zwangssterilisation und beschneidung nachdenken

  5. #165
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von John Wayne Beitrag anzeigen
    also wenn jemand zu dumm zum verhüten ist, aber trotzdem meint sie habe das recht auf abtreibung.... ja bei solchen sollte man wirklich über zwangssterilisation und beschneidung nachdenken
    Was für Beschneidung Alter

  6. #166

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Was für Beschneidung Alter
    natürlich klinisch und unter narkose

  7. #167
    Slavo
    Najo najo Esseker, es ist im Grunde das zukünftige Kind beider Elternteile.
    Und machen kann sie mit ihrem Körper (in einer Schwangerschaft) auch nicht alles was sie will.
    Ich persönlich würde mir schon ärger verarscht vorkommen wenn meine Frau eines Tages einfach so abtreibt ohne mich davon in Kenntniss zu setzen oder das beredet zu haben.
    Trennungsgrund wäre es auf jeden Fall.
    Das Ganze dann mit dem Totschlagargument "Es ist ihr Körper, sie kann damit machen was sie will!" zu beenden ist in meinen Augen auch etwas egoistisch und so nicht ganz richtig, auch wenn es in die richtige Richtung geht.

  8. #168
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Slavo Beitrag anzeigen
    Najo najo Esseker, es ist im Grunde das zukünftige Kind beider Elternteile.
    Und machen kann sie mit ihrem Körper (in einer Schwangerschaft) auch nicht alles was sie will.
    Ich persönlich würde mir schon ärger verarscht vorkommen wenn meine Frau eines Tages einfach so abtreibt ohne mich davon in Kenntniss zu setzen oder das beredet zu haben.
    Trennungsgrund wäre es auf jeden Fall.
    Das Ganze dann mit dem Totschlagargument "Es ist ihr Körper, sie kann damit machen was sie will!" zu beenden ist in meinen Augen auch etwas egoistisch und so nicht ganz richtig, auch wenn es in die richtige Richtung geht.
    Natürlich spricht man über sowas mit dem Vater, sofern der sich nicht eh vorher verpisst oder derartiges. Und im Bestfall wollen beide das Kind. Aber die finale Entscheidung kann ja schon rein technisch nur bei der Mutter liegen, man kann einer Schwangeren ein Kind weder aufzwingen noch "wegmachen" gegen ihren Willen.

  9. #169

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    man kann einer Schwangeren ein Kind weder aufzwingen noch
    also aufgezwungen ist es nur bei einer vergewaltigung...

  10. #170
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von John Wayne Beitrag anzeigen
    also aufgezwungen ist es nur bei einer vergewaltigung...
    habe ich irgendwas unklar formuliert? Ich meinte, sie zwingen, es auszutragen.

Ähnliche Themen

  1. Über die Macht der Kirche in Kroatien
    Von Yutaka im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.04.2009, 19:50
  2. Über die Macht der Kirche in Kroatien
    Von Yutaka im Forum Rakija
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.04.2009, 10:17
  3. Kirche gegen Statut für Vojvodina!
    Von ooops im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 23:18
  4. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 13:17
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.07.2004, 15:02