BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 24 ErsteErste ... 39101112131415161723 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 234

Leben & Studieren in ZÜRICH

Erstellt von Rrushja, 21.11.2011, 18:15 Uhr · 233 Antworten · 14.645 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von Rrushja

    Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    3.995
    ich weiß schon was ich tue

    darum gehts hier aber auch gar nicht.

  2. #122
    RedOx
    Ziemlich lustig was hier alles gepostet wird.
    Wirtschaftsrecht an der ETH?
    Ins Studium/in den Bachelor mit Wirtschaftsrecht einsteigen? Geht nicht, gibts nicht. Wirtschaftsrecht ist eine Sache auf Master-Stufe. Du kannst nicht frisch ins Studium gehen und einfach "Wirtschaftsrecht" wählen, dieses von A-Z durchbehandeln und anschliessend einfach als Fachidiot promovieren.
    Das geht nur wenn du an eine Fachhochschule gehst.
    Willst du spaeter einmal richtiges Wirtschaftsrecht studieren willst, so musst du dich primär mal fürs Iusstudium an ner richtigen Uni anmelden und dich durch die 6 Generalistensemester durchbeissen. Und selbst da muss gesagt werden: Unter angehenden Wirtschaftsanwälten herrscht ein Riesendruck. Falls man nicht vor hat später nur als Karteileichenaufräumer und Sekretär höheren Grades zu arbeiten, muss man Topnoten vorweisen. Ein LLM und lupenreines Französisch & Englisch wären auch nicht schlecht.

    Wenn ich das bisher Gelesene beurteile, muss ich zum Schluss kommen, dass hier mehr Träume und diffuse Ideen im Spiel sind als handfestes Wissen oder ein klares Ziel.

  3. #123
    RedOx
    Zum Studium & dem dazugehörigen "Leben" in Zürich:
    Zürich ist teuer. Wenn sich eine Uni anbietet, die näher liegt und qualitativ der Unizh in nichts nachsteht, würd ich lieber "zuhause bleiben". Wenn du nicht gerade viel Geld auf der hohen Kante hast / du nicht alles von den Eltern zugeschoben bekommst, dann lass es lieber ganz sein. Manche Studiengänge sind nebentätigkeits- , gar freizeitfeindlich. Einfach mal so Studieren (und mit ansehnlichen Noten abschliessen) wollen , gleichzeitig Arbeiten UND Tralala-Party-Party-Karneval-I-Love-Life-Zeit haben geht nicht. Zu viel TV / falsches Bild.

  4. #124
    RedOx
    PPS: Spaeter im Feld "Wirtschaftsrecht" zu arbeiten bringt nur etwas, wenn du übers Jurastudium (und zwar das universitäre) reingekommen bist. Sonst kommst du warsch gar nicht erst rein. Der überwiegende Teil ist juristisch angehaucht. Ohne Anwaltspatent (sprich:vorrängiges Iusstudium) wird das nix ausser ein Quasi-Sekretär-Job.
    Man hat schon jetzt die Situation, das FHler, die effektiv jahrelang nur "Wirtschaftsrecht" und nichts anderes gemacht haben, keine Chance haben. Ohne das breitgefächerte, fachübergreifende juristische Grundgerüst, das man sich im normalen Jurastudium aneignet, hat man keine grosse Chance.

  5. #125
    kenozoik
    lass sie, sie weiss schon was sie tut

  6. #126
    Avatar von delije1984

    Registriert seit
    28.07.2004
    Beiträge
    3.536
    Zitat Zitat von VaLa Sahara Beitrag anzeigen
    Wollt ja auch erst woanders, aufkeinen Fall Berlin, aber schon in DE, aber hat sich halt jetzt anders ergeben.

    Ich will unbedingt, es MUSS i-wie gehen!!!!
    wollen wir mal hoffen das du nicht so endest

    Studenten-Job als Prostituierte - Und nach der Vorlesung ins Bordell - fem.com

  7. #127
    Avatar von Rrushja

    Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    3.995
    Zitat Zitat von RedOx Beitrag anzeigen
    Ziemlich lustig was hier alles gepostet wird.
    Wirtschaftsrecht an der ETH?
    Ins Studium/in den Bachelor mit Wirtschaftsrecht einsteigen? Geht nicht, gibts nicht. Wirtschaftsrecht ist eine Sache auf Master-Stufe. Du kannst nicht frisch ins Studium gehen und einfach "Wirtschaftsrecht" wählen, dieses von A-Z durchbehandeln und anschliessend einfach als Fachidiot promovieren.
    Das geht nur wenn du an eine Fachhochschule gehst.
    Willst du spaeter einmal richtiges Wirtschaftsrecht studieren willst, so musst du dich primär mal fürs Iusstudium an ner richtigen Uni anmelden und dich durch die 6 Generalistensemester durchbeissen. Und selbst da muss gesagt werden: Unter angehenden Wirtschaftsanwälten herrscht ein Riesendruck. Falls man nicht vor hat später nur als Karteileichenaufräumer und Sekretär höheren Grades zu arbeiten, muss man Topnoten vorweisen. Ein LLM und lupenreines Französisch & Englisch wären auch nicht schlecht.

    Wenn ich das bisher Gelesene beurteile, muss ich zum Schluss kommen, dass hier mehr Träume und diffuse Ideen im Spiel sind als handfestes Wissen oder ein klares Ziel.

    Also erstens mal bin ich nicht mit ETH angekommen, ich habe mich schließlich nicht schon für eine Uni oder FH entschieden, klar kann ich nur da Wirtschaftsrecht studieren, wo es nun mal angeboten wird. Aber vorher muss ich erst mal die Finanzen durchchecken, ob es denn überhaupt klappt, wenn nicht, dann hat sich alles andere sowieso erledigt. Wenn ja, dann erst schau ich nach ner geeigneten Hochschule um.

    Das muss dann aber in der Schweiz so sein oder in Zürich. Für Deutschland gilt das nicht, bei mir in der Stadt kann ich Wirtschaftsrecht an der Uni normal auf Bachelor studieren und dann den Master machen.

    Wenn ich den Bachelor dann von mir aus an ner FH in Zürich mache, dann müsste ich doch aber den Master trotzdem noch in DE ganz normal in der Uni machen können, oder?

  8. #128
    Avatar von Rrushja

    Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    3.995
    Gut machen wir es mal umgekehrt. Was meint ihr denn, wieviel Geld man ca. monatlich braucht um in Zürich leben zu können?

    Miete
    Strom
    Studium
    Lebenshaltungskosten

  9. #129
    Avatar von BenKafka

    Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    929
    Zitat Zitat von VaLa Sahara Beitrag anzeigen
    Gut machen wir es mal umgekehrt. Was meint ihr denn, wieviel Geld man ca. monatlich braucht um in Zürich leben zu können?

    Miete
    Strom
    Studium
    Lebenshaltungskosten
    Kommt auf den Lebensstandard an, den man hat.
    Das muss man bisschen differenziert sehen.
    Aber die Schweiz ist bekanntlich ein teueres Pflaster und der Franken eine sehr stabile Währung

    Aber so wie ich dich einschätzte musst du folgendermaßen kalkulieren:

    Miete: € 500,- (du willst ja nicht in einer billigen Absteige wohnen)
    Strom: € 200,- (da zähl ich mal Telefon auch mal dazu)
    Studium: € 100,- (ganze Pflichtlektüre uns so)
    Lebense: € 300,- (du möchtest ja viel weggehen, Party und so)

    Summe: € € 1.100,- und da sind die ganzen unverhergsehenen Kosten
    wie Verkehr, Zahnarzt etc. nicht dabei.

    Und du willst ja sicher ab und zu mal Freunde und Verwandte zu Hause
    besuchen. Das kostet auch einiges

  10. #130
    Avatar von Rrushja

    Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    3.995
    Wie ist das denn bei nem dualen Studium, also Unternehmen + Hochschule
    Bekommt man da auch sowas wie ne Vergütung vom Unternehmen?

Ähnliche Themen

  1. Was studiert ihr ? Was wollt ihr studieren ?
    Von Hercegovac im Forum Rakija
    Antworten: 207
    Letzter Beitrag: 04.01.2012, 21:47
  2. Wie viele studieren Rechtswissenschaften und wo ?
    Von FloKrass im Forum Bildung und Karriere
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 11.12.2011, 16:21
  3. Studieren
    Von CoolinBan im Forum Rakija
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 15.08.2008, 19:22
  4. Slawistik studieren?
    Von MardyBum im Forum Rakija
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.12.2005, 17:13