BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Neues Bildungssystem

Erstellt von Dr. Gonzo, 03.12.2013, 13:00 Uhr · 2 Antworten · 777 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.633

    Neues Bildungssystem

    Um einen überzogenen Rassismus vorzubeugen und einen zumindest im Ansatz vermitteltes Wertegefühl zu übermitteln muss das schulsystem eigentlich komplett verändert werden.


    • Geschichte sollte erst ab einem bestimmten alter gelehrt werden.Diese geschichte sollte auch objektiv gehalten werden.
    • Humanismus von Kindesbeinen an als spezialdisziplin,relevante Philosophie rund um die menschlichkeit
    • Lehrer werden kann nur der, welche eine gute menschliche gesinnung vorgewiesen hat
    • Umwelttechnische aspekte im Vordergrund - Probleme vermitteln um lösungen zu erhalten
    • Propaganda verhindern um Vorurteile abzubauen
    • Aufbauen einer relevanten Diskussionskultur
    • Religion nur als privatsache vermitteln
    • Kreativität fördern um einer verdummung entgegenzutreten
    • Die einmischung vom Staate und Wirtschaft in die bildungspolitik verhindern...zentrale verwaltung mit dezentraler Steuerung
    • Kinder nicht komplett verniedlichen-da die einfachheit ihrer gedanken einer schnellen lösungsanäherung führt
    • kritische grundhaltung vermitteln
    • denkfähigkeit anregen-das verhindert das sie opfer von bauernfängern werden.

  2. #2
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Um einen überzogenen Rassismus vorzubeugen und einen zumindest im Ansatz vermitteltes Wertegefühl zu übermitteln muss das schulsystem eigentlich komplett verändert werden.


    • Geschichte sollte erst ab einem bestimmten alter gelehrt werden.Diese geschichte sollte auch objektiv gehalten werden. Hast ein Beispiel für unobjektive Geschichte?
    • Humanismus von Kindesbeinen an als spezialdisziplin,relevante Philosophie rund um die menschlichkeit
    • Lehrer werden kann nur der, welche eine gute menschliche gesinnung vorgewiesen hat Wie weist er sie nach?
    • Umwelttechnische aspekte im Vordergrund - Probleme vermitteln um lösungen zu erhalten Wer legt diese Aspekte fest?
    • Propaganda verhindern um Vorurteile abzubauen Welche Propaganda meinst du?
    • Aufbauen einer relevanten Diskussionskultur Ist eigentlich so üblich ... zumindest auf dem Gymnasium.
    • Religion nur als privatsache vermitteln Wo wird sie denn gegenteilig vermittelt?
    • Kreativität fördern um einer verdummung entgegenzutreten Wie?
    • Die einmischung vom Staate und Wirtschaft in die bildungspolitik verhindern...zentrale verwaltung mit dezentraler Steuerung Die Wirtschaft sollte sich stärker einmischen, damit wenig relevante Inhalte den Schülern erspart bleiben. Natürlich vom Staat kontrolliert.
    • Kinder nicht komplett verniedlichen-da die einfachheit ihrer gedanken einer schnellen lösungsanäherung führt Beispiel für Verniedlichung?
    • kritische grundhaltung vermitteln
    • denkfähigkeit anregen-das verhindert das sie opfer von bauernfängern werden.
    Teilweise rot kommentiert, du bist recht unspezifisch in deinen Forderungen ...

  3. #3
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.633
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Teilweise rot kommentiert, du bist recht unspezifisch in deinen Forderungen ...
    zu 1: totalitäre staaten mit einer starken porpaganda die irh handeln rechtfertigen z.b. Nordkorea

    zu 3: Schwierig, aber 2 semester dürften ausreichen um denjenigen auf den zahn zu fühlen wie vom physchologen betreute mehrtägige workshops und zwingende hausarbeiten zum thema humanismus könnten ein weg sein. es ist so einfach lehrer zu werden leider.

    zu 4: die umweltaspekte können nur durch spezialsiten festgelegt werden. Zum bsp. umweltverschmutzung energie der zukunft usw. diese müssten aber ein idealistisches und unabhängiges profil vorweisen können

    zu 5: propaganda wäre Verleugnung von Massenmorden usw. geschichte muss ehrlich aufgefasst werden. Weg mit den elitären gymnasien. Starke und schwache müssen den gleichen weg gehen mit möglichkeit ab einert bestimmten klasse einen individuellen weg einzuschlagen, aber bestimmt nicht in der grundschule aussortieren.

    zu 6: keinen religionsunterricht mehr anbieten.

    zu 7: Indem man nicht einem starren bildungsweg verfolgt. Zumindest vorhanderen kreativität kanalisieren.

    zu 8: die wirtschaft verlangt die ausbildung von fachidioten und lässt dem menschen keine zeit um sich zu besinnen, was aber dringend notwendig ist. zusammen mit der ablenkung auf privates erschafft man hier teilweise super kapitalisten die nur dem geld folgen

    zu 9: Kinder lernen schnell, also so früh wie möglich ernst nehmen aber ihnen trotzdem eine unbeschwerte kindheit ermöglichen

    - - - Aktualisiert - - -

    Der richtige weg wäre das auf jeden fall. Der humanismus ist dringend vonnöten, da sehr viele menschen gar kein zusammengehörigkeitsgefühl mit ihrer umwelt entwickelt haben. das mag hja inder antike und im mittelalter noch gut gegangen sein aber mit dem technischen fortschritt ist der verschmutzungsgrad rapide gestiegen.Man muss kein Prophet sein um die folgen zu erkennen.Die menschen sind zwar gebildet aber zum größtenteil nur einseitig.

Ähnliche Themen

  1. neues Handy?
    Von JanaLiebtRene im Forum Rakija
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 19.05.2011, 19:02
  2. neues...
    Von Albo-One im Forum Rakija
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.02.2011, 22:09
  3. Neues Spiel
    Von Mr. Nice Guy im Forum Rakija
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 12:45