BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 78

Noch ihre Eltern haben im Krieg gegeneinander gekämpft

Erstellt von foxy black, 09.08.2012, 22:13 Uhr · 77 Antworten · 3.996 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Parker

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    5.798
    Eins vorweg: es gibt keine historische Existenzberechtigung für einen Staat, weder für BiH noch für irgendeinen Staat der Erde. Historie lehrt uns einzig und alleine was war und sie wäre eigentlich in gutes Hilfsmittel dafür, in Zukunft etwas weiser zu agieren (mit Betonung auf wäre). Wenn die Historie eine Exitenzberechtigung für Staaten belegen würde, welche Staaten hätten dann Vorrang? Die Ältesten? Müssten wir dann das Römische Reich wieder errichten oder noch weiter zurückgehen? Staaten entstehen, florieren und zerfallen wieder. Das ist der Lauf der Jahrtausende alten Geschichte.

    Ich sehe BiH pragmatisch. Eigentlich liebe ich dieses Land und seine Menschen. Während für mich Slowenien und Kroatien als Wirtschaftsmotoren das Herz Jugoslawiens waren, war BiH für mich die Seele Jugoslawiens. Natürlich wäre es schön, wenn alle am selben Strang ziehen würden. Ich bin weder Befürworter noch Gegener von Nationalstaaten, aber momentan scheint es eher so, dass sich die Situation über Jahrzehnte oder noch länger hinziehen wird. Wieviele verlorene Generationen sind das? BiH ist doch ein hervorragendes Beispiel dafür, wie dumm der Mensch doch eigentlich ist, wenn man sich seine Prioritätensetzung vor Augen führt. Für mich steht ausser Frage, dass es diese Spannungen nicht gäbe, wenn die Menschen in Wohlstand leben würden, dann in erster Linie ist es das, wonach der Mensch strebt, und nicht irgendeine Ethnienkulturreligionssprachendiarrhoe. Den Wohlstand werden sie so aber nicht erreichen und sie drehen sich in einer Abwärtsspirale. Deshalb denke ich manchmal auch, ob eine komplette Aufspaltung des Landes auf Dauer nicht die beste Lösung wäre, so sehr ich das Land auch liebe. Man kann sich die Frage stellen, ob ein Rumpfbosnien überlebensfähig wäre, aber könnte es ihm noch schlechter gehen als Gesamt-BiH heute?

  2. #32

    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    12.950
    Sto te volim kad si tako pametan


    U principu je to politika,,,odrzavaj siromastvo, jacaj nacionalizam i cigare da su uvek jeftine da ljudi probleme nikotinom ubiju

  3. #33

    Registriert seit
    15.07.2012
    Beiträge
    276
    Zitat Zitat von Oh_Mann Beitrag anzeigen
    Nennt mir mal bitte Gründe für den Staat BiH!! Wo liegt die Daseinsberechtigung? Ist ja nicht so, als würde es schon ewig einen Staat BiH geben und es wäre nur von Vorteil für alle, wenn es einer bleibt.

    Es gibt keine historischen oder wirtschaftlichen Grund für die Existenz BiHs.
    Wieso braucht es einen historischen oder (noch schlimmer) wirtschaftlichen Grund für die Existenz eines Staates? Der Staat existiert, Faktum. Es funktioniert mehr oder weniger, Faktum. Eine Auflösung würde nur wieder! unendliches Leid bringen, was niemand will, Faktum. Also warum zum Teufel soll man Probleme machen, wo es keine Probleme gibt? Ganz davon abgesehen, dass eines Tages alle brav Mitglied in der Europäischen Union sein werden und diese "Diskussionen" vollkommen absurd sein werden.

  4. #34
    Avatar von Ibrišimović

    Registriert seit
    30.11.2005
    Beiträge
    3.564
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Das ist auch so ein lächerliches Argument

    Du fühlst dich also Kroatien verbundener, weil Kroatien (angeblich) mehr "eigene" Geschichte hat? Was hast denn du davon miterlebt? Dieses ganze Konzept von Nationalstolz, Patriotismus etc ist etwas rein anerzogenes. Morgen könnte man irgendwo in Ozeanien einen Staat namens Blablanesien gründen und die Leute zu den größten Patrioten heranziehen, so nach dem Motto "Wir sind was Neues, was Einmaliges, ganz anders als alle anderen". Du wirst nicht geboren und erkennst von Geburt an die ach so große Geschichte deiner Heimat. Das wird dir alles eingetrichtert. Oder wie erklärst du dir sonst Leute, die sich der "großen Geschichte" ihrer Heimat bewusst sind und denen es egal ist? Man könnte natürlich ebenso alle Neugeborenen bzw kleinen Kinder in BiH, unabhängig ihrer Ethnie, zu Bosniern (also solchen, die diese Region als Heimat betrachten, was sie effektiv auch ist) heranziehen und was da die letzten 500-600 Jahre war, wäre ihnen dann auch egal. Sie wären keine ewig gestrigen, die sich einen runterholen auf irgendwelche Vorfahren in irgendwelchen Königreichen und dem ganzen irrelevanten Schrott, sie würden einfach im hier und jetzt miteinander leben.
    Der Mensch schließt sich schon seit seiner Entstehung in Gruppen, Lager, Verbänden, Nationen, wie auch immer, zusammen. Das war schon immer so und das kommt nicht von ungefähr. Von daher ist dein Argument lächerlich! Dann könnten wir gleich jeden Staat der Erde abschaffen, weil wir sind ja alle Menschen. In Bosnien verbindet die Ethnien nix! Keine gemeinsame Geschichte, keine Religion, keine Kultur! Gemeinsames Leid vielleicht am meisten.

    Wer nicht weiß woher er kommt, weiß auch nicht wohin er geht. Und auch wenn dieser Spruch platt ist, so stimmt er! Die Ethnien Bosniens haben nie den selben Weg gehabt, warum sollten sie ihn jetzt gehen? Nur weil sie ein Konstrukt des Kommunismus sind?

  5. #35
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Oh_Mann Beitrag anzeigen
    Der Mensch schließt sich schon seit seiner Entstehung in Gruppen, Lager, Verbänden, Nationen, wie auch immer, zusammen. Das war schon immer so und das kommt nicht von ungefähr. Von daher ist dein Argument lächerlich! Dann könnten wir gleich jeden Staat der Erde abschaffen, weil wir sind ja alle Menschen. In Bosnien verbindet die Ethnien nix! Keine gemeinsame Geschichte, keine Religion, keine Kultur! Gemeinsames Leid vielleicht am meisten.

    Wer nicht weiß woher er kommt, weiß auch nicht wohin er geht. Und auch wenn dieser Spruch platt ist, so stimmt er! Die Ethnien Bosniens haben nie den selben Weg gehabt, warum sollten sie ihn jetzt gehen? Nur weil sie ein Konstrukt des Kommunismus sind?

    Nein. Weil es die einzige Möglichkeit ist eine neue, gemeinsame Volksidentität zu entwickeln. Meiner Meinung nach nicht das schlechteste Ziel, welches man auf dem Balkan haben kann.

  6. #36
    Avatar von Ibrišimović

    Registriert seit
    30.11.2005
    Beiträge
    3.564
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Nein. Weil es die einzige Möglichkeit ist eine neue, gemeinsame Volksidentität zu entwickeln. Meiner Meinung nach nicht das schlechteste Ziel, welches man auf dem Balkan haben kann.
    Aber wieso müssen wir eine bosnische Volksidentität entwickeln? BiH ist ein Konstrukt des Kommunismus, dieses Regime hat viel Leid über die Menschen gebracht, warum sollten wir also so ein Konstrukt unterstützen? Klar gibt es viele Staaten, die durch Unrecht und Verbrechen entstanden sind, aber wir Leben nichtmehr im tiefsten Mittelalter und sollten so einen Staat nicht unterstützen.

  7. #37
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Oh_Mann Beitrag anzeigen
    Aber wieso müssen wir eine bosnische Volksidentität entwickeln? BiH ist ein Konstrukt des Kommunismus, dieses Regime hat viel Leid über die Menschen gebracht, warum sollten wir also so ein Konstrukt unterstützen? Klar gibt es viele Staaten, die durch Unrecht und Verbrechen entstanden sind, aber wir Leben nichtmehr im tiefsten Mittelalter und sollten so einen Staat nicht unterstützen.
    Eben weil man nicht mehr im Mittelalter lebt sollte man die Umstände der Staatsentstehung nicht über das erfolgreiche Zusammenleben der Menschen dieses Staates stellen. Meinst du nicht? Es geht nicht primär darum, etwas zu unterrstützen, sondern darum, daraus etwas entstehen zu lassen.

  8. #38
    Avatar von Ibrišimović

    Registriert seit
    30.11.2005
    Beiträge
    3.564
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Eben weil man nicht mehr im Mittelalter lebt sollte man die Umstände der Staatsentstehung nicht über das erfolgreiche Zusammenleben der Menschen dieses Staates stellen. Meinst du nicht? Es geht nicht primär darum, etwas zu unterrstützen, sondern darum, daraus etwas entstehen zu lassen.
    Eben weil man nichtmehr im Mittelalter lebt, sollte man einen Staat, der durch kommunistische Unterdrückung und Verfolgung entstand und künstlich erschaffen wurde nicht dulden, das wird den Opfern nicht gerecht!

  9. #39
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Oh_Mann Beitrag anzeigen
    Eben weil man nichtmehr im Mittelalter lebt, sollte man einen Staat, der durch kommunistische Unterdrückung und Verfolgung entstand und künstlich erschaffen wurde nicht dulden, das wird den Opfern nicht gerecht!

    Hm. Ich hab das Gefühl, wir zwei werden da auf keinen gemeinsamen Nenner kommen.

  10. #40
    Avatar von Ibrišimović

    Registriert seit
    30.11.2005
    Beiträge
    3.564
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Hm. Ich hab das Gefühl, wir zwei werden da auf keinen gemeinsamen Nenner kommen.
    Es geht mir ja nur darum klarzumachen, dass BiH nicht schon seit 900 Jahren existent ist, dort alle Ethnien friedlich gelebt haben und dann kam der böse Krieg in den 90ern und jetzt sind es alle nationalistische Sturköpfe, die nichtmehr miteinander leben wollen. So wars halt nie! BiH ist ein kommunistische Konstrukt! Was kann man da dafür argumentieren?

    Wenn du verheiratet bist und du und dein Mann lebt euch auseinander und streitet euch Tag und Nacht, würdest dann auch sagen, wir müssen nach vorne Blicken und müssen an unser gemeinsames Wohl denken? Sicher net, du sagst "Ciao" und reichst die Scheidung ein! Wenn es nicht passt, dann passt es nicht, da muss man doch net Gehirnwäsche betreiben und sich alles schön reden....

    In dem Fall wären übrigens Kroaten und Serben das Ehepaar und die Bosniaken das Kind, das sich dann entscheiden muss, ob es zur Mama oder zum Papa will, denn alleine kann es nicht überleben...

Ähnliche Themen

  1. Haben eure Großväter im 2. WK gekämpft und wenn ja, wo?
    Von FuckTheWar im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 133
    Letzter Beitrag: 05.03.2013, 16:47
  2. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 05.12.2009, 17:58
  3. Eltern verarschen ihre Kinder
    Von Caesarion im Forum Rakija
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 05.03.2009, 16:56
  4. Brief der Tochter an ihre Eltern
    Von vwxyz im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.06.2008, 20:22
  5. Albaner die für Kroatien gekämpft haben
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.09.2005, 08:25