BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Sind die Migranten Schuld an der aktuellen Pisa-Studie?

Teilnehmer
38. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    16 42,11%
  • Nein

    22 57,89%
Seite 1 von 14 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 139

Pisa-Studie 2013: Die Migranten sind schuld

Erstellt von Tatar, 07.12.2013, 18:29 Uhr · 138 Antworten · 10.315 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Tatar

    Registriert seit
    04.04.2013
    Beiträge
    1.549

    Pisa-Studie 2013: Die Migranten sind schuld


    Lehrer-Chef: Migranten kosten uns besseres Pisa-Ergebnis

    Wir haben mehr Migranten, also schneiden wir international auch schlechter ab als Finnland oder Korea", sagt Josef Kraus, Präsident des deutschen Lehrerverbands, zur neuen Pisa-Studie. Doch das müsse nicht so bleiben.

    Deutschland hat sich bei der aktuellen Pisa-Studie 2012 weiter gesteigert, im internationalen Vergleich liegen die Schüler jedoch weiterhin deutlich hinter der Spitze. Die Gründe dafür sind vielschichtig. Doch ein zentrales Problem ist laut Josef Kraus, Präsident des Deutschen Lehrerverbands, der "hohe Anteil an Migranten an Deutschlands Schulen". Nach Angaben des statistischen Bundesamtes lag der Anteil von ausländischen Kindern an deutschen Schulen 2012 bei durchschnittlich 7,7 Prozent - in Ballungsgebieten ist er deutlich höher. "Finnland hat im Schnitt zwei Prozent Migranten", sagt Josef Kraus. Studien belegten, dass Migranten im Schnitt deutlich schlechter abschneiden als Kinder ohne Migrationshintergrund. "Da ist es doch klar, dass wir nicht auf dem Niveau Finnlands oder auch Koreas liegen", führt Kraus gegenüber FOCUS Online aus.

    Keine Leistungsprobleme gäbe es mit Kindern aus EU-Ländern oder auch mit Kindern aus Ostasien, beispielsweise aus Vietnam, so Kraus. "Nur italienische Kinder sind deutlich schlechter als alle anderen Schüler mit EU-Hintergrund", sagt er. "Die größten Probleme haben jedoch Kinder aus der Türkei, aus den arabischen Ländern und aus dem ehemaligen Jugoslawien." Deshalb schneiden insbesondere Ballungsgebiete mit hohem Ausländeranteil wie Berlin, Nordrhein-Westfalen oder auch die Stadtstaaten Hamburg und Bremen deutlich schlechter ab als Bayern oder Thüringen. Und diese Gebiete zögen Deutschland dann auch im internationalen Vergleich nach unten.
    "Bei den Migranten liegt das größte Potential"

    Was auf den ersten Blick wie ein Problem klingt, ist aber auch eine Chance, meint Kraus. "Das größte Potential, um im internationalen Vergleich aufzuholen, haben wir bei den 20 Prozent Leistungsschwachen. Und das sind zu rund zwei Drittel Migranten." Deutschland müsse sich vor allem bei der frühkindlichen Bildung von Migrantenkindern verbessern. "Wir haben immer noch Migranten, in deren Elternhaus kein Deutsch gesprochen wird", sagt Kraus. "Sprachförderung für ausländische Kinder müsste schon im Kindergarten anfangen", meint der Präsident des Deutschen Lehrerverbands. "Wenn diese Kinder die Aufgaben bei den Bildungsstudien nicht mal verstehen, können sie sie auch nicht lösen." Der Rückstand Deutschlands auf die asiatischen Spitzenreiter sei jedoch nicht von einem Pisa-Test zum nächsten aufzuholen, sondern frühestens in einer Generation.

    Immerhin habe sich der Abstand der Leistungsschwachen zum Durchschnitt seit Durchführung der ersten Pisa-Studie im Jahr 2000 schon deutlich verbessert - von 80 Punkten auf 55 Punkte Unterschied. "Früher hingen Migranten in Deutschland etwa zwei Schuljahre zurück", sagt Kraus. Diese Lücke schließe sich langsam. Doch es helfe dabei nicht, sich ständig im internationalen Vergleich "tot zu testen".


    Deutschland im Mittelmaß: Lehrer-Chef: Migranten kosten uns besseres Pisa-Ergebnis - Pisa E - FOCUS Online - Nachrichten
    Man möge meinen, dass er nicht ganz unrecht hat. Möchte ihm jemand wiedersprechen?

  2. #2
    Avatar von amerigo

    Registriert seit
    19.10.2011
    Beiträge
    4.812
    scheiss ausländer

  3. #3
    Avatar von Deimos

    Registriert seit
    27.08.2011
    Beiträge
    2.254
    Jo Probleme nicht beim Lehrplan,G8 etc suchen,sondern einfach das einer Bevölkerungsgruppe in die schuhe schieben

  4. #4

    Registriert seit
    08.09.2012
    Beiträge
    2.582
    Diese Umfrage wird am 28.08.2036 um 19:30 geschlossen

  5. #5
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.012
    Jebiga sagte der Migrant und ging fort.

  6. #6
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.959
    Hatte damals auch solche Tests geschrieben. Habe immer leere Blätter abgegeben

  7. #7
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    13.307
    Völliger Blödsinn. Punkt.

  8. #8
    Avatar von škafiškafnjak

    Registriert seit
    19.08.2011
    Beiträge
    742
    Zitat Zitat von Kalampakiotis Beitrag anzeigen
    Hatte damals auch solche Tests geschrieben. Habe immer leere Blätter abgegeben
    Bei Mathe immer das richtige Ergebnis am Ende -1 gerechnet.

    Damals war ich 14 Jahre alt glaube ich, was erwartet man da? Gebt den Pissertest doch mal Maturanten/Abiturienten und dann kann man es messen, sowas haben wir überhaupt nicht ernst genommen

  9. #9
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.501
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Völliger Blödsinn. Punkt.
    Deine Aussage ist natürlich Quatsch, denn wenn Du z.B. eingeschult wirst und von 95% Kindern mit "Migrationshintergrund" umgeben bist, deren Sprachkenntnisse gegen Null tendieren, dann müssen sich die Lehrkräfte zuerst darum kümmern...
    Den Kindern kann man das nicht anlasten, es ist ein Versagen unserer Politik in D, denn von Anfang an hätten zwingend Sprachkurse für die Eltern und Kindergartenpflicht für die Kids Teil einer vernünftigen Integrationspolitik sein müssen...

  10. #10

    Registriert seit
    06.12.2013
    Beiträge
    511
    Wenn eben Kinder mit Hosenträger schlechtere Examen abgeliefert haben als solche ohne, dann ist dem halt so. Man sollte nicht davor Angst haben, Wahrheiten auszusprechen. Migrantenkinder sind nun mal eben global betrachtet schlechter, wenn man sich die nackten Zahlen anschaut. Das hat aber nichts mit Erbanlagen zu tun (Gruss an Hr. Sarazin), sondern mit schlechteren Rahmenbedingungen, die aber nicht unbedingt die Deutschen zu "vertreten" haben. Es wird einige Generationen gehen, bis der Rückstand aufgeholt ist und auch der letzte Zülfikar nicht mehr "isch" sagt.

Seite 1 von 14 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.04.2013, 23:49
  2. WICHTIG- Studie: USA sind führend in der Pornofilm-Branche
    Von Kizil-Türk im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 25.02.2013, 17:22
  3. Warum Deutschland so schlecht in der PISA Studie ist
    Von Boom_Boom_BaBa im Forum Rakija
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 15:25
  4. UN und KFOR sind Schuld
    Von brigada 172 im Forum Politik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.03.2008, 17:55
  5. Studie:2/3 der Sachsen sind latent ausländerfeindl
    Von VaLeNtInA im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.04.2006, 14:10