BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 63

Rassismus im deutschen Bildungssystem

Erstellt von superyahud, 20.04.2015, 16:56 Uhr · 62 Antworten · 4.645 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.075
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Seid Ihr also unzufrieden über die aktuelle Bevölkerungszusammensetzung des 1923 neu gegründeten Viele-Ethnien-Staates Türkei und wünscht ihr die Neugliederung desselbigen?

    Es klingt so, wie bei der Liga Nord (Italien): Erfolg will sich abspalten.
    Ich will mir nicht anmaßen, für alle weißen Türken zu sprechen aber ich persönlich bin der Meinung, dass es erfolgsversprechender wäre den Südosten abzustoßen. Das ist korrekt

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Finde ich nicht, ich möchte irgendwann schon lieber zurück. In ruhe ein Haus in Almus am See. So unrealistisch ist das nicht mal und teuer sowieso nicht.
    Du bist gar nicht gemeint. Du wirst aber wie die Majorität der Türken in Europa dein Leben in Europa verbringen. Nur die Wenigsten wagen den Sprung. Die größte Hürde wird wohl die fehlende sprachliche Kompetenz darstellen.

  2. #42
    Amarok
    Du bist gar nicht gemeint. Du wirst aber wie die Majorität der Türken in Europa dein Leben in Europa verbringen. Nur die Wenigsten wagen den Sprung. Die größte Hürde wird wohl die fehlende sprachliche Kompetenz darstellen.
    Gab doch wieder letztens einen Bericht rund 300.000 Türken sind wieder zurück in die Heimat in 4 Jahren. Hinzu kommt halt um zurück zu gehen muss man nicht nur den Willen oder die nötigen sprachlichen Kompetenzen mitbringen vor allem wenn es um höhere Themen geht außer einem Small-Talk sondern auch irgendwo das Geld was wichtiger ist. Ich stell mir auch nicht vor mit mitte 30 in die Heimat zu gehen vor allem da noch die Freundin kommt die natürlich andere Pläne hat sondern schon mit 50-60. Halt im Alter.

    In jungen Jahren auszuwandern, da müsste ich schon ledig sein und bessere Kontakte in der Türkei haben vor allem geschäftlich de ich nur hier habe.

    Die Sache bei mir ist halt, ich habe hier kaum verwandten. Meine ganze Familie ist in der Türkei geblieben.

  3. #43

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Ich will mir nicht anmaßen, für alle weißen Türken zu sprechen aber ich persönlich bin der Meinung, dass es erfolgsversprechender wäre den Südosten abzustoßen. Das ist korrekt
    Du weißt, dass Du damit die Meinung meiner türkischen Freunde, die einst Militärs waren, wiedergibst, oder?
    Es ist nicht lange her, da wäre ich wegen dieser Inhalte von den 300%-Türken doch geteert und gefedert worden.

  4. #44
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.075
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Gab doch wieder letztens einen Bericht rund 300.000 Türken sind wieder zurück in die Heimat in 4 Jahren. Hinzu kommt halt um zurück zu gehen muss man nicht nur den Willen oder die nötigen sprachlichen Kompetenzen mitbringen vor allem wenn es um höhere Themen geht außer einem Small-Talk sondern auch irgendwo das Geld was wichtiger ist. Ich stell mir auch nicht vor mit mitte 30 in die Heimat zu gehen vor allem da noch die Freundin kommt die natürlich andere Pläne hat sondern schon mit 50-60. Halt im Alter.

    In jungen Jahren auszuwandern, da müsste ich schon ledig sein und bessere Kontakte in der Türkei haben vor allem geschäftlich de ich nur hier habe.

    Die Sache bei mir ist halt, ich habe hier kaum verwandten. Meine ganze Familie ist in der Türkei geblieben.
    Wenn du Rente beziehst, wirst du es wie die heutigen Rentner machen. 3 Monaten in Deutschland verbringen und die restlichen 9 Monate des Jahres in der Türkei...

    Es kommen von den Auswanderern etliche wieder zurück.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Du weißt, dass Du damit die Meinung meiner türkischen Freunde, die einst Militärs waren, wiedergibst, oder?
    Es ist nicht lange her, da wäre ich wegen dieser Inhalte von den 300%-Türken doch geteert und gefedert worden.
    Kann ich mir gut vorstellen

  5. #45
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Du weißt, dass Du damit die Meinung meiner türkischen Freunde, die einst Militärs waren, wiedergibst, oder?
    Es ist nicht lange her, da wäre ich wegen dieser Inhalte von den 300%-Türken doch geteert und gefedert worden.
    Du wärst in der Grube gelandet, auf nimmerwiedersehen.

  6. #46

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Ich wurde in der Grundschule aufgrund meiner Religion und Herkunft diskriminiert.
    Meine Deutsch - und Klassenlehrerin bestand darauf, dass ich "Oh mein Allah" statt "Oh mein Gott" sagen musste. Es war somit sofort klar, ich war anders als die anderen und es wurde mir jeden Tag aufs Neue klargemacht. Irgendwann habe ich es nicht mehr ausgehalten und bin unter Tränen nach Hause gelaufen. Komisch, jetzt wo ich darüber nachdenke kann ich mich genau daran erinnern was ich anhatte. E
    Meine Mathelehrerin hatte mich vor versammelter Klasse fertig gemacht, weil ich die Hausaufgaben nicht dabei hatte.
    "Dummer Türkenjunge! " brüllte sie, während die anderen Schüler mich auslachten. Es war nicht das erste Mal dass sie mich so nannte Ich war der einzige Türke in meiner Klasse.
    Als Kind ist man solchen Diskrimierungen wehrlos aufgeliefert und kann nur schlecht Paroli bieten. Natürlich gibt es asoziale Migranten, die in asozialen Gebieten eine asoziale Attitüde an den Tag legen, aber darum geht es hier nicht. Es wurden und werden Kinder benachteiligt, weil sie anders sind als die anderen. Ich habe es erleben müssen und ich bin mir sicher, dass ich nicht der einzige bin. So etwas prägt einen Menschen ungemein. Da wieder rauszukommen erfordert sehr viel Kraft. Lehrer die dich fertig machen, weil du aus einem anderen Kulturkreis stammst, haben den falschen Beruf gewählt. Sie tragen systematisch dazu bei, dass Parallelgesellschaften entstehen. Fängt schon im Schulhof an.

  7. #47
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    Zitat Zitat von Qasr-el-Yahud Beitrag anzeigen
    Ich wurde in der Grundschule aufgrund meiner Religion und Herkunft diskriminiert.
    Meine Deutsch - und Klassenlehrerin bestand darauf, dass ich Oh mein Allah statt oh mein Gott sagen musste. Es war klar, ich war anders als die anderen und es wurde mir jeden Tag aufs Neue klargemacht. Irgendwann habe ich es nicht mehr aushalten können und bin unter Tränen nach Hause gelaufen. Komisch, jetzt wo ich darüber nachdenke kann ich mich genau daran erinnern was ich anhatte. E
    Meine Mathelehrerin hatte mich vor versammelter Klasse fertig gemacht, weil ich die Hausaufgaben nicht dabei hatte.
    "Dummer Türkenjunge! " brüllte sie, während die anderen Schüler mich auslachten. Es war nicht das erste Mal dass sie mich so nannte Ich war der einzige Türke in meiner Klasse.
    Als Kind ist man solchen Diskrimierungen wehrlos aufgeliefert und kann nur schlecht Paroli bieten. Natürlich gibt es asoziale Migranten, die in asozialen Gebieten eine asoziale Attitüde an den Tag legen, aber darum geht es hier nicht. Es wurden und werden Kinder benachteiligt, weil sie anders sind als die anderen. Ich habe es erleben müssen und ich bin mir sicher, dass ich nicht der einzige bin. So etwas prägt einen Menschen ungemein. Da wieder rauszukommen erfordert sehr viel Kraft. Lehrer die dich fertig machen, weil du aus einem anderen Kulturkreis stammst, haben den falschen Beruf gewählt. Sie tragen systematisch dazu bei, dass Parallelgesellschaften entstehen. Fängt schon im Schulhof an.
    Du musst um einiges besser sein als die Einheimischen. Das ist leider nichts neues.

  8. #48
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.075
    Zitat Zitat von Qasr-el-Yahud Beitrag anzeigen
    Ich wurde in der Grundschule aufgrund meiner Religion und Herkunft diskriminiert.
    Meine Deutsch - und Klassenlehrerin bestand darauf, dass ich Oh mein Allah statt oh mein Gott sagen musste. Es war klar, ich war anders als die anderen und es wurde mir jeden Tag aufs Neue klargemacht. Irgendwann habe ich es nicht mehr aushalten können und bin unter Tränen nach Hause gelaufen. Komisch, jetzt wo ich darüber nachdenke kann ich mich genau daran erinnern was ich anhatte. E
    Meine Mathelehrerin hatte mich vor versammelter Klasse fertig gemacht, weil ich die Hausaufgaben nicht dabei hatte.
    "Dummer Türkenjunge! " brüllte sie, während die anderen Schüler mich auslachten. Es war nicht das erste Mal dass sie mich so nannte Ich war der einzige Türke in meiner Klasse.
    Als Kind ist man solchen Diskrimierungen wehrlos aufgeliefert und kann nur schlecht Paroli bieten. Natürlich gibt es asoziale Migranten, die in asozialen Gebieten eine asoziale Attitüde an den Tag legen, aber darum geht es hier nicht. Es wurden und werden Kinder benachteiligt, weil sie anders sind als die anderen. Ich habe es erleben müssen und ich bin mir sicher, dass ich nicht der einzige bin. So etwas prägt einen Menschen ungemein. Da wieder rauszukommen erfordert sehr viel Kraft. Lehrer die dich fertig machen, weil du aus einem anderen Kulturkreis stammst, haben den falschen Beruf gewählt. Sie tragen systematisch dazu bei, dass Parallelgesellschaften entstehen. Fängt schon im Schulhof an.
    Da hätten deine Eltern reagieren müssen. Ich glaube auch nicht, dass es allzu oft vorkommt, dass Lehrer solche rassistischen Züge aufweisen...

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Dr. Gonzo Beitrag anzeigen
    Du musst um einiges besser sein als die Einheimischen. Das ist leider nichts neues.
    Das ist richtig. Ich war es!

  9. #49
    Amarok
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Wenn du Rente beziehst, wirst du es wie die heutigen Rentner machen. 3 Monaten in Deutschland verbringen und die restlichen 9 Monate des Jahres in der Türkei...

    Es kommen von den Auswanderern etliche wieder zurück.
    Ne, vergiss mal die bissel Rente die ich hier kriege. Vor allem wenn ich mir die Jugend von heute ansehe, von welcher Rente will ich da leben? Rentner werden weitesgehend immer weniger kriegen. Ich werde schon ganz in die Türkei ziehen, die Arbeit die ich habe ermöglicht es mir zudem und der derzeitige Wechselkurs von EUR > TL. Sofern der TL nicht unglaublich und rasant an Wert gewinnt und den EUR überholt. Hab dann zudem minen kleinen Garten und die Familie ist in der Nähe. Vor mir der Almus See, da fahr ich schön mit dem Ruderboot raus und angel mir dann meinen Fisch.

    Ich glaube derzeit ist 1 EUR > 2,88961 TL. Gerade nachgeguckt.

  10. #50

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Da hätten deine Eltern reagieren müssen. Ich glaube auch nicht, dass es allzu oft vorkommt, dass Lehrer solche rassistischen Züge aufweisen...

    Haben sie.. Mein Vater ist durchgedreht. Die Mathelehrerin hat sich am nächsten Tag so was von eingeschleimt, noch heute läuft es mir kalt den Rücken herunter.

Ähnliche Themen

  1. Griechisches im deutschen TV
    Von Macedonian im Forum Balkan im TV
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 15.12.2012, 00:25
  2. Antworten: 211
    Letzter Beitrag: 28.06.2011, 13:24
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.08.2010, 15:35
  4. Rassismus im Fussball
    Von Hajduk Mijat Tomic im Forum Sport
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.09.2008, 20:07
  5. balkan im deutschen fernsehen
    Von Franz_Hose im Forum Balkan im TV
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.06.2007, 16:30