BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Schwangerschaft mit transplantierter Gebärmutter?

Erstellt von superyahud, 04.04.2013, 16:52 Uhr · 17 Antworten · 1.380 Aufrufe

  1. #11
    Esseker
    Danke.

  2. #12
    Avatar von Elk873

    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    3.547
    Zitat Zitat von talkischeap Beitrag anzeigen
    Am besten verzichte ich in Zukunft auf solche Postings. Dachte es würde den einen oder anderen interessieren.
    Stattdessen wird hier nur über meine Herkunft und Stolz debattiert. Armes BF...
    Und natürlich bin ich ein Stück weit stolz auf diese Leistung der türkischen Ärzte. Dazu habe ich jedes Recht der Welt. Was für eine lächerliche Frage. MFG der Türke..
    Poste ruhig weiter solche sachen irgendwann hören [die] auf zu spammen

  3. #13
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.953
    Sehr interessant beitrag! Es ist egal welches Land das geschaft hat oder nicht!
    Natürlich ist es toll das es in der Türckei war! Am wichtigsten ist aber das der Medizinische fortschritt weiter geht!

  4. #14

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    die Welt wird immer grausamer.

    Es gibt ein Phänomen in der Medizin (wissenschaftlich erklärbar) dass zB bei zuckerkranken Frauen, die Föten sehr groß durch die Insulinwirkung werden (Kind bekommt zuviel Zucker durch das Mutterblut, da die Mutter den Zucker nicht richtig verstoffwechseln kann und es wird Insulinausschüttung von Pankreas des Föten angeregt) das Kind wird sehr groß dadurch (mit allen möglichen Missbildungen) dabei wird aber sozusagen Zuckerkrankheit der Mutter (wenn nicht völlig "therapiert") sehr gelindert in dem das Insulin durch Plazenta in Muttersblut gelangt und dort (mangelnde) Zuckerverstoffwechselung reguliert.

    Es gibt "Wissenschafter" die meinten: Man könnte die zuckerkranke Frauen schwanger werden lassen, mit irgendwelchen Zytostatika die Föten nicht mehr wachsen lassen die dann aber den Organismus der Mutter genug mit Insulin versorgen könnten.

    Wie grausig muss man sein um das in Erwägung zu ziehen? allein bei der Vorstellung wirds einem übel

  5. #15
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.972
    Ich finde so etwas gehört zu den Dingen, die einen Menschen stolz auf sein Land machen können, irgendwelche Besiedlungen und Kriege nicht.

  6. #16
    Avatar von Almila

    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    6.103
    World’s first womb transplant woman is pregnant

    Published at 12:01AM, April 13 2013

    The first woman to receive a successful uterus transplant is pregnant, raising the possibility that such operations will take place in Britain as early as next year.
    Derya Sert, 22, from Turkey, was described as a ‘medical miracle’ when she was successfully given a womb from a deceased donor in August 2011.
    After being implanted with an embryo at Akdeniz University Hospital in Antalya, she is nearly two weeks pregnant, her doctor said in a statement.

    World’s first womb transplant woman is pregnant | The Times


    Turkish womb transplant patient is pregnant | Reuters

    Turkish woman with transplanted womb may now be pregnant thanks to artificial methods - Washington Post

    World's first womb transplant woman pregnant - FRANCE 24

  7. #17

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    hoffen wir dass es ihr gelingt das Kind gesund zur Welt zu bringen was ich kaum glaub.

    Oft dafür sind Immunmodulatoren Notwendig (Zytostatica die Immunsystem unterdrücken als auch Kortikosteride) um den Transplant nicht abzustossen was ich aber nicht glaub dass der Fötus ohne Schaden dabei bleibt, es sei diese Forscher haben was ganz neues erfunden.

  8. #18
    Avatar von Almila

    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    6.103
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    hoffen wir dass es ihr gelingt das Kind gesund zur Welt zu bringen was ich kaum glaub.

    Oft dafür sind Immunmodulatoren Notwendig (Zytostatica die Immunsystem unterdrücken als auch Kortikosteride) um den Transplant nicht abzustossen was ich aber nicht glaub dass der Fötus ohne Schaden dabei bleibt, es sei diese Forscher haben was ganz neues erfunden.


    Hoffentlich kommt das Baby gesund zur Welt.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.08.2012, 16:03