BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Eine Sprache lernen für Job oder Schule

Erstellt von cothren, 28.04.2011, 16:38 Uhr · 11 Antworten · 2.356 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    24

    Eine Sprache lernen für Job oder Schule


  2. #2
    IbishKajtazi
    Wie soll sowas funktionieren?

  3. #3
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    Interessant,

    selbst spreche ich 4 Sprachen, 2 davon habe ich autodidakt, also im Selbstlernprozess erlernt:

    Deutsch ist meine Muttersprache im wahrsten Sinne des Wortes.

    Englisch habe ich in der Schule gelernt und durch diverse Auslandsaufenthalte, sowie Weiterbildungen und regelmässiges englischsprachiges Fernsehen auf ein entsprechendes Niveau gebracht.

    Türkisch habe ich quasi im "Vorbeigehen" gelernt. Jeden Tag ein neues Wort, ständig Fragen wie heisst dies un wie heisst das, bis ich allmählich die Grammatik verstanden hatte ein für den Alltagsgebrauch passables Vokabular hatte und eigene Sätze bilden konnte. Ich habe niemals ein Buch zur Hand genommen um türkische zu lernen oder einen Kurs besucht, entsprechend "mangelhaft" sind daher auch bis heute meine Sprachkenntnisse. Auch eine mehrjährige Beziehung mit einer Türkin hat hier dran nicht geändert da sie selbst besser deutsch sprach und wir fast nur deutsch miteinander gesprochen haben.

    Serbokroatisch die Sprache meines Vaters, habe ich durch seinen frühen Tod erst sehr spät gelernt. Als ich 1995 nach Ende des Krieges nach 11 Jahren zum ersten mal wieder unten in Kroatien und Bosnien war, konnte ich mit meiner Verwandtschaft nur auf Englisch kommunizieren. Ich habe serbokroatisch dann gezielt aus Büchern gelernt und durch regelmässige Besuche in Kroatien( 2-3 mal im Jahr unten) bis auf meine heutiges Niveau gebracht. Eine Beziehung zu einer Kroatin, die kein deutsch konnte, hat mir ebenfalls weiter geholfen, da ich hierdurch erstmals auch in Deutschland fast den ganzen Tag die Sprache sprechen mußte.
    Ich habe zwar immer noch grammatikalische Defizite und einen Akzent, spreche serbokroatisch aber auf einem Niveau das es mir ermöglicht im Grunde genommen allles sprachlich auszudrücken.

    ----------------------

    Es gibt verschieden Möglichkeiten Sprache zu lernen:

    1. Die Muttersprache bzw das Erlernen als Teil der sprachlichen Erziehung ist sicher die mit Abstand effektivtste Form.

    2. Der Schulunterricht, vorrausgesetz es herrschen gute Rahmenbedingungen (Guter Lehrer, angenehmes Lernklima usw.) ist eine gute Voraussetzung eine Sprache zu lernen.

    3. Das Erlernen einer Sprache durch das persönliche Umfeld (speziell Freundeskreis) ist auch möglich, erfordert aber ein hohes eigenes Engagement und ist ausserdem auch abhängig von der sprachlichen Kompetenz "der Freunde" in beiden Sprachen. Ich würde es daher nur als Lernergänzung empfehlen, denn es gibt effektivere Methoden.

    4. Das autodidakte Lernen, in Verbindung mit gelegentlichen Auslandsaufenthalten ist eine sehr effektive Lernmethode, erfordert aber auch eine hohe Selbstdisziplin und entsprechende Voraussetzungen (ggf. auch finanzielle/Auslandsreisen) um dies umsetzen zu können. Auch ein lernen "nur aus Büchern" hat einen Lerneffekt, jedoch zumeist auf Kosten einer orginalgetreuen Aussprache. Wer autodidakt eine Sprache lernt, sollte sich zumindest darum bemühen ein Netzwerk aus Freunden und Bekannten aufzubauen wo er selbst erlerntes in der Praxis anwenden und trainieren kann. Am Besten geh dies natürlich auf Beziehungebene, vorausgesetzt man spricht dann auch überwiegend die zu erlernde Sprache.

    Soviel zu meinen perönlichen Erfahrungen

  4. #4
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Interessant,

    selbst spreche ich 4 Sprachen, 2 davon habe ich autodidakt, also im Selbstlernprozess erlernt:

    Deutsch ist meine Muttersprache im wahrsten Sinne des Wortes.

    Englisch habe ich in der Schule gelernt und durch diverse Auslandsaufenthalte, sowie Weiterbildungen und regelmässiges englischsprachiges Fernsehen auf ein entsprechendes Niveau gebracht.

    Türkisch habe ich quasi im "Vorbeigehen" gelernt. Jeden Tag ein neues Wort, ständig Fragen wie heisst dies un wie heisst das, bis ich allmählich die Grammatik verstanden hatte ein für den Alltagsgebrauch passables Vokabular hatte und eigene Sätze bilden konnte. Ich habe niemals ein Buch zur Hand genommen um türkische zu lernen oder einen Kurs besucht, entsprechend "mangelhaft" sind daher auch bis heute meine Sprachkenntnisse. Auch eine mehrjährige Beziehung mit einer Türkin hat hier dran nicht geändert da sie selbst besser deutsch sprach und wir fast nur deutsch miteinander gesprochen haben.

    Serbokroatisch die Sprache meines Vaters, habe ich durch seinen frühen Tod erst sehr spät gelernt. Als ich 1995 nach Ende des Krieges nach 11 Jahren zum ersten mal wieder unten in Kroatien und Bosnien war, konnte ich mit meiner Verwandtschaft nur auf Englisch kommunizieren. Ich habe serbokroatisch dann gezielt aus Büchern gelernt und durch regelmässige Besuche in Kroatien( 2-3 mal im Jahr unten) bis auf meine heutiges Niveau gebracht. Eine Beziehung zu einer Kroatin, die kein deutsch konnte, hat mir ebenfalls weiter geholfen, da ich hierdurch erstmals auch in Deutschland fast den ganzen Tag die Sprache sprechen mußte.
    Ich habe zwar immer noch grammatikalische Defizite und einen Akzent, spreche serbokroatisch aber auf einem Niveau das es mir ermöglicht im Grunde genommen allles sprachlich auszudrücken.

    ----------------------

    Es gibt verschieden Möglichkeiten Sprache zu lernen:

    1. Die Muttersprache bzw das Erlernen als Teil der sprachlichen Erziehung ist sicher die mit Abstand effektivtste Form.

    2. Der Schulunterricht, vorrausgesetz es herrschen gute Rahmenbedingungen (Guter Lehrer, angenehmes Lernklima usw.) ist eine gute Voraussetzung eine Sprache zu lernen.



    3. Das Erlernen einer Sprache durch das persönliche Umfeld (speziell Freundeskreis) ist auch möglich, erfordert aber ein hohes eigenes Engagement und ist ausserdem auch abhängig von der sprachlichen Kompetenz "der Freunde" in beiden Sprachen. Ich würde es daher nur als Lernergänzung empfehlen, denn es gibt effektivere Methoden.

    4. Das autodidakte Lernen, in Verbindung mit gelegentlichen Auslandsaufenthalten ist eine sehr effektive Lernmethode, erfordert aber auch eine hohe Selbstdisziplin und entsprechende Voraussetzungen (ggf. auch finanzielle/Auslandsreisen) um dies umsetzen zu können. Auch ein lernen "nur aus Büchern" hat einen Lerneffekt, jedoch zumeist auf Kosten einer orginalgetreuen Aussprache. Wer autodidakt eine Sprache lernt, sollte sich zumindest darum bemühen ein Netzwerk aus Freunden und Bekannten aufzubauen wo er selbst erlerntes in der Praxis anwenden und trainieren kann. Am Besten geh dies natürlich auf Beziehungebene, vorausgesetzt man spricht dann auch überwiegend die zu erlernde Sprache.

    Soviel zu meinen perönlichen Erfahrungen
    Wow
    also wenn ich in der Schule gut aufpasse () ,dann werde ich nach meinem Abschluss 5 Sprachen können
    ,aber eig wollte ich noch Latein lernen
    kp ob ich das durchzieh(wahrscheinlich nicht^^),doch ich weiß,dass es möglich ist xD

    und vor allem wie!

  5. #5

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    10
    Viele sagen zwar dass Latein ausgestorben ist und niemand mehr braucht, was teilweise auch stimmt. Aber durch mein Latinum versteh ich ein wenig Spanisch und Italienisch und sonst auch hilft es sehr ,wenn man seine Latein Vokabeln gut kennt, Fremdworte sich selber zu erklären, da diese häufig lateinischen Ursprungs sind.

  6. #6

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Also ich bin bisher fünfsprachig (und nein ich zähle Serbisch / Kroatisch / Montenegrinisch / Bosnisch nicht als 4 Sprachen ) und möchte bald mit dem Russischen anfangen.

    Meine Schwester, die sehr gut russisch kann, hat mir aber gesagt, dass das Serbokroatische als Muttersprache eher hinderlich ist, wenn man russisch lernen will, weil es viele "falsche Freunde" gibt und die Grammatik "grundlos" manchmal gleich und manchmal völlig anders ist. Wie weit das stimmt, werde ich bald herausfinden

    Meine ehemalige Chefin ist brutal: Sie ist in Skopje geboren als Tochter eines Albaners und einer Türkin. Als sie etwa 10 Jahre alt war gingen sie für 3 Jahre in die Türkei und anschliessend nach Deutschland. Sie ist mit einem Bosniaken verheiratet und spricht mit ihren Kindern und dem Ehemann serbokroatisch (oder wie sie sagt "Bosnisch") zu Hause.

    Sie redet also heute perfekt albanisch, mazedonisch, türkisch, serbokroatisch und deutsch und kann sehr gut französisch und englisch.

    Sie hat einen slawisch-muslimischen Vornamen und entsprechend ihrem Ehemann einen Bosniakischen Nachnamen. Kein Mensch würde, wenn er sie sieht auf diese enorme Sprachenvielfalt schliessen. Ist sicher auch im Alltag was feines.

  7. #7
    Posavac
    Wow, gibts hier auch zufällig jemanden der Norwegisch und Chinesisch kann?

  8. #8
    Sonny Black
    Test Test

    (will mein nick bewundern)

  9. #9
    GregorSamsa
    Ich bin ziemlich beeindruckt, von dem was ich hier so lese. Spreche oder besser verstehe selbst so einige Sprachen.

    Ob ich ich für einen Job eine andere sprache lernen würde? Nun ja, wenn es ein gutbezahlter Job und gegebenenfalls auch irgendwo im Ausland ist, wo diese Sprache gesprochen wird, dann ja.

  10. #10

    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    7
    Ja Sprachen sind einfach wahnsinnig wichtig in Zeiten einer so fortgeschrittenen Globalisierung. Es ist sicher nicht leicht eine völlig fremde Sprache neu zu lernen aber es ist ein tolles Erfolgerlebnis wenn man irgendwann merkt, dass man vorankommt und kommunizieren kann. Außerdem sollte man auchg nicht verachten, dass die Berufschancen oder Aufsteigschancen im Berug zum Teil eheblich steigen wenn man mehrere Sprachen spricht.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Serbische Sprache lernen
    Von Peterpandahouse im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 19.05.2012, 19:18
  2. Tipps um eine Sprache zu lernen
    Von cothren im Forum Bildung und Karriere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.10.2011, 18:27
  3. Vielleicht sollte ich doch eine Sprache lernen ...
    Von cothren im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.09.2011, 12:24
  4. Barry Farbers Tipps um eine Sprache zu Lernen
    Von cothren im Forum Bildung und Karriere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.08.2011, 12:25
  5. Eine Sprache lernen
    Von cothren im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.08.2011, 11:24