BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 34 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 336

Türken in Deutschland und Ihre Bildung

Erstellt von Sonne-2012, 18.07.2014, 11:02 Uhr · 335 Antworten · 18.628 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    29.03.2014
    Beiträge
    2.892
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Was hat das jetzt mit dem eigentlichen Thema zu tun? Dein Beitrag ist einfach Polemik, bei dir sind auch immer nur die Deutschen an allem Schuld, wenn ich Länder wie Kanada oder die USA sehe, in denen es viel weniger Unterstützung seitens des Staates für Migranten bei der Integration gibt und kann man sich schon mal fragen, warum es dort mit der Integration insgesamt besser klappt.
    In den USA ist es nicht aussergewöhnlich, dass der Boss Spanisch lernt um mit den Arbeitern besser zu kommunizieren.

    Widerum haben bekanntlich die westeuropaeischen Laender als Sozialstaat einen besseren Ruf als die USA.

  2. #22
    Avatar von bahro

    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.482
    Zitat Zitat von Monte-B Beitrag anzeigen
    Egal Hauptsache Muslim, das ist es was zählt in diesem Leben und das was du für den Islam also Allah tun kannst damit er respektiert wird und nach seinen gesetzt gelebt werden kann das ist das Ziel.
    Aber wenn du kein Deutsch sprichst kannst du einem Deutschen den Koran nicht näher bringen, und ihm den einzig wahren Glauben erklären.

  3. #23
    Avatar von Arbeiter

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    4.142
    Was für ein Hetzer, der auch noch 4 Jahre alte Artikel ausgräbt

  4. #24

    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    1.219
    Zitat Zitat von dayko2 Beitrag anzeigen
    In den USA ist es nicht aussergewöhnlich, dass der Boss Spanisch lernt um mit den Arbeitern zu kommunizieren.

    Widerum haben bekanntlich die westeuropaeischen Laender als Sozialstaat einen besseren Ruf als die USA.
    In der USA gehen die Latinos auch dem Rest der Bevölkerung nicht permanent auf den Sack.
    Tschuldigung, musste ich mal in aller Deutlichkeit sagen.
    In Duisburg schaffste keine 100 Meter ohne von gewissen Herrschaften angepöbelt zu werden, vor allem wenn du eine Frau dabei hast...

  5. #25

    Registriert seit
    29.03.2014
    Beiträge
    2.892
    Zitat Zitat von Ultra-Tifosi Beitrag anzeigen
    In der USA gehen die Latinos auch dem Rest der Bevölkerung nicht permanent auf den Sack.
    Tschuldigung, musste ich mal in aller Deutlichkeit sagen.
    In Duisburg schaffste keine 100 Meter ohne von gewissen Herrschaften angepöbelt zu werden, vor allem wenn du eine Frau dabei hast...
    Da hast du aber einen falschen Eindruck von den Verhaeltnissen in den USA.

    zitat:
    Während der ganzen Geschichte der USA waren mexikanische Amerikaner negativen Stereotypen ausgesetzt.[8] Solche Stereotype zirkulieren seit langem in denMassenmedien. Mexikanische Amerikaner wurden zum Beispiel als Straßenkriminelle, Feldarbeiter und illegale Immigranten bezeichnet. Diese Stereotype erscheinen in Kinofilmen, im Fernsehen, in der Musik und in Nachrichten. Die meisten mexikanischen Amerikaner werden in Filmen als rückständige Bürger zweiter Klasse porträtiert.
    Mexikanische Amerikaner wurden während des ganzen zwanzigsten Jahrhunderts durchgängig diskriminiert. Sie hatten in der Vergangenheit Schwierigkeiten, eine Arbeit zu finden, eine gute Schule zu besuchen oder einen Kredit zu bekommen. Private Clubs nahmen weder mexikanische Amerikaner noch Schwarze oder Juden auf. In den südwestlichen Staaten lebten mexikanische Amerikaner aufgrund von Gesetzen und der Geschäftspolitik von Immobilienunternehmen in getrennten Wohngebieten. Diese Praktiken, die als Redlining bekannt sind, dauerten bis in die 50er Jahre an und entsprachen der offiziellen Rassentrennung.
    Berühmte mexikanische Amerikaner wie der Chicano-Folkmusiker Lalo Guerrero machten sich in musikalische Komödien in Songs wie „Yes, There are No Tortillas“, „No Chicanos on TV“ und „Pancho Sánchez“, gesungen nach der Melodie des 1950er Disney-Lieds „Davy Crockett, Man of the Wild Frontier“, über diese Stereotype lustig. Die sogenannte Chicano-Literatur thematisiert zum Teil ebenfalls diese Diskriminierung und Stereotypen.
    Mexikanische Amerikaner wurden von rassistischen Gruppen angegriffen, darunter dem Ku Klux Klan, der in den 1920er Jahren in Texas großen Einfluss hatte. In den 1940ern stellten rassistische Stereotype in Zeitungen und Krimis mexikanische zoot suiter als illoyale „Fremde“ oder als Mörder, die anglo-weiße Polizisten angreifen, dar.
    Neonazis griffen in den 1990ern einige Latinos an, die ihrer Ansicht nach „mexikanisch“ oder wie „illegale Ausländer“ aussahen.




    http://de.wikipedia.org/wiki/Mexikanische_Amerikaner


  6. #26

    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    1.219
    Zitat Zitat von bahro Beitrag anzeigen
    Aber wenn du kein Deutsch sprichst kannst du einem Deutschen den Koran nicht näher bringen, und ihm den einzig wahren Glauben erklären.
    NEIN, lebt euren Glauben wie ihr ihn für richtig haltet. ABER belästigt nicht den Rest der Bevölkerung damit. Sonst ist hier bald Schicht im Schacht mit dem toleranten Schland.

  7. #27

    Registriert seit
    30.01.2014
    Beiträge
    2.383
    Zitat Zitat von bahro Beitrag anzeigen
    Aber wenn du kein Deutsch sprichst kannst du einem Deutschen den Koran nicht näher bringen, und ihm den einzig wahren Glauben erklären.
    Gebet wird ja auch auf Arabisch und es ist sowieso besser Arabisch zu kennen da man den Koran nur schwer übersetzten kann daher ist dein Argument dahingehend nicht ausschlaggebend

    Zitat Zitat von Arbeiter Beitrag anzeigen
    Was für ein Hetzer, der auch noch 4 Jahre alte Artikel ausgräbt
    Meinst du die Situation hat sich jetzt geändert oder hat es einen anderen Grund warum das Alter des Artikels nennst?
    Um es besser zu verstehen ist es jetzt Hetzte weil es eine negative Berichterstattung ist gegen eine Ethnie oder weil dieser Artikel nicht der wahrheit entspricht bzw falsch ist.

  8. #28

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    9.280
    Zitat Zitat von Ultra-Tifosi Beitrag anzeigen
    In der USA gehen die Latinos auch dem Rest der Bevölkerung nicht permanent auf den Sack.
    Tschuldigung, musste ich mal in aller Deutlichkeit sagen.
    In Duisburg schaffste keine 100 Meter ohne von gewissen Herrschaften angepöbelt zu werden, vor allem wenn du eine Frau dabei hast...
    Sind zwar Hurensöhne, gut, aber die gibt es überall. Hier hätte der Staat von Anfang an Kurse konzipieren müssen in die sie gezwungen sind hinzugehen und bei Fehlen mit der Minderung der Sozialhilfeleistung zu drohen. NRW Schlaraffenland für Kanaken. Aber auch Schlaraffenland für die ungebildetsten Bundesbürger...

  9. #29
    Avatar von bahro

    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.482
    Zitat Zitat von Ultra-Tifosi Beitrag anzeigen
    NEIN, lebt euren Glauben wie ihr ihn für richtig haltet. ABER belästigt nicht den Rest der Bevölkerung damit. Sonst ist hier bald Schicht im Schacht mit dem toleranten Schland.
    Das hast du in die falsche Kehle bekommen.
    Slow down

  10. #30
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von Aalbi Beitrag anzeigen
    Was schlägst du denn vor?
    Das ist schwierig, zuerst sollte man die Menschen versuchen zu überzeugen, das sie sich integrieren, wenn das nicht klappt, muss eine strengere Gangart erfolgen.

Seite 3 von 34 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. PERFEKTE INTEGRATION: Türken in Deutschland
    Von Yutaka im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.02.2008, 12:27
  2. Schaut WDR Türken in Deutschland
    Von West_Mostar im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 131
    Letzter Beitrag: 14.05.2007, 22:56
  3. Ausl. Frauen in Deutschland und Zwangs Heiraten
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 18.09.2005, 23:20
  4. Deutsche in Deutschland und auf der ganzen Welt
    Von Albanesi2 im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.08.2005, 18:44
  5. Razzia gegen Islamistenszene in Deutschland und Belgien
    Von Krajisnik im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.04.2005, 15:06