BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37

Wiener Volksschulen: Jedes 2. Kind kann kaum oder gar nicht Deutsch

Erstellt von bahro, 31.07.2014, 10:26 Uhr · 36 Antworten · 3.760 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von bahro Beitrag anzeigen
    Nix mehr "Klein"istanbul.
    Dann Großistanbul

  2. #12
    Avatar von bahro

    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.482
    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    Dann Großistanbul
    Geht sich in 10 Jahren nicht aus.
    Aber...................

  3. #13
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.012
    Zitat Zitat von Slatka Mala Veštica Beitrag anzeigen
    wenn es so bleibt, wie es jetzt ist, wird sich wien neu aufteilen, dann gibts keine österreicher mehr dort, weil die ziehen ja alle aus wien raus aufs land und glauben dann, am sonntag um sechs uhr in der früh, wos noch nicht heiß ist, rasenmähen zu können bzw. dass es korrekt ist, bei trockenem wetter 70 auf der landstraße und 30 im ort zu fahren. ich glaub, wien wird irgendwann zu einer zweiten RS.

    fun fact: mein heimatort ist in wien nicht nur als drogenkaff sondern ebenfalls als "kleinistanbul" bekannt.
    Bitte benutze nicht mehr die "RS" als Beispiele. Danke.

  4. #14
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.501
    Kleiner Trost: In deutschen Großstädten sieht es nicht anders aus. Deshalb wird hier auch von vielen eine Kindergarten-Pflicht gefordert, um ab dem 3. Lebensjahr bei den Stöpseln die Spracherziehung/Sozialisation zu fördern. Ich dachte, das hättet ihr in Ö schon lange???

    Favoriten fand ich eigentlich ganz nett, so als Berliner, der Kreuzberg, Schöneberg, Moabit und den Wedding kennt...

    Übrigens, herzlichen Glückwunsch an die Wiener:

    Mit Jahresbeginn hatte Wien 1.741.246 Einwohner, meldete die Wiener Rathaus-Korrespondenz am Wochenende. Damit hat Wien die deutsche Hafenstadt Hamburg um 7000 Einwohner überholt und liegt nun unter den deutschsprachigen Städten hinter Berlin (mit fast 3,5 Millionen Einwohnern) an zweiter Stelle.
    ...
    Viele von ihnen kamen nach Wien: Hier haben 658.300 Menschen - mehr als ein Drittel der Einwohner - einen „Migrationshintergrund", sind also entweder selbst Ausländer oder Kinder von Ausländern. Die größten Zuwanderergruppen sind Deutsche, Serben und Türken.
    Wien ist das allerdings gewöhnt: Vor 100 Jahren hatte gut ein Fünftel aller Wiener Tschechisch als Muttersprache, Navratils und Havliceks haben im Wiener Telefonbuch bleibende Spuren hinterlassen. Künftig werden das halt die Markovics und die Mustafas tun.

    Insgesamt überwiegen für ein Land, in dem von der angestammten Bevölkerung jährlich mehr Menschen sterben als neue geboren werden, die Vorteile des Zuzugs von Ausländern - zumindest solange ihre Integration gelingt.

    Ausländer führen Wien auf Platz zwei hinter Berlin « WirtschaftsBlatt.at

    Und, wie sieht es so mit der Integration von uns Piefkes aus???


  5. #15
    Avatar von Slatka Mala Veštica

    Registriert seit
    04.07.2014
    Beiträge
    982
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Und, wie sieht es so mit der Integration von uns Piefkes aus???

    ihr habt - wenn ihr wirklich hier leben wollt - gar keine andere wahl, als euch zu integrieren, ansonsten werdet ihr erbarmungslos rausgeekelt.
    das ist so meine erfahrung. ich muss einen deutschen auch erst besser kennenlernen, um ihm wohlgesinnt zu sein, gebe ich ehrlich zu, aber ich bin da nicht halb so extrem wie der überwiegende großteil hier. fängt schon damit an, dass ich sehr die deutsche nationalmannschaft unterstütze, wurde dafür schon mal von wo rausgeschmissen.

  6. #16
    Avatar von bahro

    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.482
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Kleiner Trost: In deutschen Großstädten sieht es nicht anders aus. Deshalb wird hier auch von vielen eine Kindergarten-Pflicht gefordert, um ab dem 3. Lebensjahr bei den Stöpseln die Spracherziehung/Sozialisation zu fördern. Ich dachte, das hättet ihr in Ö schon lange???

    Favoriten fand ich eigentlich ganz nett, so als Berliner, der Kreuzberg, Schöneberg, Moabit und den Wedding kennt...

    Übrigens, herzlichen Glückwunsch an die Wiener:

    Mit Jahresbeginn hatte Wien 1.741.246 Einwohner, meldete die Wiener Rathaus-Korrespondenz am Wochenende. Damit hat Wien die deutsche Hafenstadt Hamburg um 7000 Einwohner überholt und liegt nun unter den deutschsprachigen Städten hinter Berlin (mit fast 3,5 Millionen Einwohnern) an zweiter Stelle.
    ...
    Viele von ihnen kamen nach Wien: Hier haben 658.300 Menschen - mehr als ein Drittel der Einwohner - einen „Migrationshintergrund", sind also entweder selbst Ausländer oder Kinder von Ausländern. Die größten Zuwanderergruppen sind Deutsche, Serben und Türken.
    Wien ist das allerdings gewöhnt: Vor 100 Jahren hatte gut ein Fünftel aller Wiener Tschechisch als Muttersprache, Navratils und Havliceks haben im Wiener Telefonbuch bleibende Spuren hinterlassen. Künftig werden das halt die Markovics und die Mustafas tun.

    Insgesamt überwiegen für ein Land, in dem von der angestammten Bevölkerung jährlich mehr Menschen sterben als neue geboren werden, die Vorteile des Zuzugs von Ausländern - zumindest solange ihre Integration gelingt.

    Ausländer führen Wien auf Platz zwei hinter Berlin « WirtschaftsBlatt.at

    Und, wie sieht es so mit der Integration von uns Piefkes aus???

    Seit ihr WM seid, bujrum.

  7. #17
    Jezersko
    Zitat Zitat von Slatka Mala Veštica Beitrag anzeigen
    wenn es so bleibt, wie es jetzt ist, wird sich wien neu aufteilen, dann gibts keine österreicher mehr dort, weil die ziehen ja alle aus wien raus aufs land und glauben dann, am sonntag um sechs uhr in der früh, wos noch nicht heiß ist, rasenmähen zu können bzw. dass es korrekt ist, bei trockenem wetter 70 auf der landstraße und 30 im ort zu fahren. ich glaub, wien wird irgendwann zu einer zweiten RS.

    fun fact: mein heimatort ist in wien nicht nur als drogenkaff sondern ebenfalls als "kleinistanbul" bekannt.
    "A echter Wiener is a Böhm!" So gesehen gab´s eh noch nie richtige Wiener...

  8. #18

    Registriert seit
    13.05.2014
    Beiträge
    334
    Zitat Zitat von Slatka Mala Veštica Beitrag anzeigen
    ihr habt - wenn ihr wirklich hier leben wollt - gar keine andere wahl, als euch zu integrieren, ansonsten werdet ihr erbarmungslos rausgeekelt.
    das ist so meine erfahrung. ich muss einen deutschen auch erst besser kennenlernen, um ihm wohlgesinnt zu sein, gebe ich ehrlich zu, aber ich bin da nicht halb so extrem wie der überwiegende großteil hier. fängt schon damit an, dass ich sehr die deutsche nationalmannschaft unterstütze, wurde dafür schon mal von wo rausgeschmissen.
    Ist das echt so heftig? Ich hatte das immer als freundliches Aufziehen des anderen in Erinnerung. Mag die Ösis eigentlich :P

  9. #19
    Jezersko
    Zitat Zitat von InsiderNP Beitrag anzeigen
    Na kein wunder wenn die Österreicher ihre Kinder auf Privatschulen schicken und die die sich das nicht leisten können kommen auf öffentliche Schulen wo sie in jeder Klasse mit 20/1 Verhältnis in der Minderheit sind.

    Und wer ist wieder mal Nr.1 ?

    Natürlich unser schönes Favoriten dass überall den Beinahmen "Kleinistanbul" hat. Hier musst du nicht Deutsch können um einen Job zu haben und diese Praxis wird schon seit den 90ern eingehalten wo der Bezirk anfing in die Hände der Migranten zu wandern. Deswegen wundere ich mich ja nicht wenn ich einige Berühmtheiten mit "Migrationshintergrund" aus Österreich oder Deutschland sehe die dort geboren und aufgewachsen sind und so schlecht deutsch sprechen dass es selbst mir schon peinlich ist.

    Interessant ist auch um kurz anzumerken, dass der 22. Bezirk an 2. Stelle ist. Flächenmäßig ist es der größte und infrastrukturell auch der am schnellsten wachsende... Asylwerber die nach einigen Jahren dann ihre Aufenthaltsgenehmigung haben und auch das Recht haben Gemeindewohnungen zu bekommen sind früher traditionell immer in den 10. gegangen. Weil sie nicht gut deutsch können und sie denken dass sie sich dort am besten fühlen doch langsam geht der Trend in die Richtung der Außenbezirke wie 22. 21. die vor gut 20 Jahren eine sehr niedrige Zahl an Migranten hatte. Wird interessant zu sehen wie es in 10 Jahren aussehen wird wenn es so bleibt wie es jetzt ist.
    ... verdammt, jetzt kennst Du Dich in Wien auch noch aus! Mir gehen schön langsam die Orte aus, wo ich unbemerkt meinen Schabernack treiben kann...

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen

    ...

    Und, wie sieht es so mit der Integration von uns Piefkes aus???

    Als Kellner in den Studentenlokalen funktionieren sie recht gut!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Slatka Mala Veštica Beitrag anzeigen
    ihr habt - wenn ihr wirklich hier leben wollt - gar keine andere wahl, als euch zu integrieren, ansonsten werdet ihr erbarmungslos rausgeekelt.
    das ist so meine erfahrung. ich muss einen deutschen auch erst besser kennenlernen, um ihm wohlgesinnt zu sein, gebe ich ehrlich zu, aber ich bin da nicht halb so extrem wie der überwiegende großteil hier. fängt schon damit an, dass ich sehr die deutsche nationalmannschaft unterstütze, wurde dafür schon mal von wo rausgeschmissen.
    Hexe!

  10. #20
    Avatar von Slatka Mala Veštica

    Registriert seit
    04.07.2014
    Beiträge
    982
    Zitat Zitat von Aalbi Beitrag anzeigen
    Ist das echt so heftig? Ich hatte das immer als freundliches Aufziehen des anderen in Erinnerung. Mag die Ösis eigentlich :P
    kommt drauf an, wie du dich gibst und wer dein gegenüber ist.

    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Hexe!

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. News, B92 oder gar nichts..
    Von jelenko im Forum Rakija
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.02.2009, 12:02
  2. Kreuzbandriss - OP oder besser nicht?
    Von ΠΑΟΚ1926 im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 15.08.2008, 13:34
  3. Narodnjaci....oder auch nicht
    Von Targaryen Princess im Forum Musik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.12.2006, 18:41