BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Demokratie, Freiheit und liberale Gesellschaft in der arabischen Welt?

Teilnehmer
62. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja!!! Ich bin dafür. Es wird langsam auch für die Zeit.

    43 69,35%
  • Nein. Ich bin dagegen. So was passt nicht in die arabische Welt.

    19 30,65%
Seite 5 von 16 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 153

Arabische Welt: Demokratie und Freiheit

Erstellt von Zurich, 19.01.2011, 21:47 Uhr · 152 Antworten · 9.980 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Hier sieht man was die tollen "Islamstaaten" - in dem Fall Pakistan so für Früchte tragen:
    Purdah hemmt Hilfe
    Das Problem ist, dass vor allem viele alte Frauen blind sind, obwohl sie das nicht sein müssten. Die Purdah, das System der Abgrenzung, verbietet, dass Frauen in der Öffentlichkeit in Erscheinung treten.

    Sie dürfen kaum außer Haus und daher auch nicht ohne männliche Begleitung zum Arzt. Da ihnen der Kontakt zu fremden Männern untersagt ist, gestaltet sich die Behandlung zudem dann oft schwierig. Weibliche Augenärzte sind bei einem Akademikerinnenanteil von 0,8 Prozent äußerst selten.

  2. #42
    Yunan
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    An all die, die dagegen sind:

    Wenn ihr das dort so toll findet und hier die Demorkatie und Freiheit so scheisse, dann könnt ihr gerne mit jemandem aus der arabischen Welt tauschen, der jahre Lang unter der brutalen Sharia lebt, unter einem Diktator, Scheich,...etc.... und er sich sehentlichst eine Flucht nach Europa oder Amerika wünscht.
    Diktatoren haben die Sharia in Nordafrika und dem nahen Osten nur eingeführt um die Islamisten halbwegs ruhig zustellen. Die meisten haben ein Rechtssystem welches aus einer Kombination aus Sharia und normalem Recht besteht.
    Die Diktatoren sind vorallem gegen die radikalen Islamisten vorgegangen. Zum einen weil die Konkurrenz wären, zum anderen weil der Westen das als Gegenzug verlangt hat und dabei noch ein Auge zugedrückt hat was die Menschenrechte und Korruption angeht... wobei, es waren eher beide Augen.

  3. #43
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Diktatoren haben die Sharia in Nordafrika und dem nahen Osten nur eingeführt um die Islamisten halbwegs ruhig zustellen. Die meisten haben ein Rechtssystem welches aus einer Kombination aus Sharia und normalem Recht besteht.
    Die Diktatoren sind vorallem gegen die radikalen Islamisten vorgegangen. Zum einen weil die Konkurrenz wären, zum anderen weil der Westen das als Gegenzug verlangt hat und dabei noch ein Auge zugedrückt hat was die Menschenrechte und Korruption angeht... wobei, es waren eher beide Augen.
    Das stimmt, sonst kommt sowas raus wie in Pakistan, dem Iran oder Palästina.

    Sind aber im Prinzip auch Diktaturen, die einen politisch, die anderen religiös.

  4. #44
    Yunan
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Demokratie geht nicht ohne Aufklärung und Humanismus, sowas muss von selbst, quasi von innen kommen, die meisten arabischen Staaten sind dafür jedoch sicher nicht bereit, werden es vlt. auch nie sein ... und wenn ich ehrlich bin ist es mir schnuppe.
    Wie kann jemanden so etwas egal sein? Das sind deine Mitmenschen.
    Du verteidigst ständig den Westen wenn ich ihn als arrogant, blind und skrupellos darstelle, was ja auch zutrifft. Mit solchen Posts machst du dich zu einem Europäer, so wie man ihn sich unter Islamisten beispielsweise als Feind wünscht.

  5. #45
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Wie kann jemanden so etwas egal sein? Das sind deine Mitmenschen.
    Du verteidigst ständig den Westen wenn ich ihn als arrogant, blind und skrupellos darstelle, was ja auch zutrifft. Mit solchen Posts machst du dich zu einem Europäer, so wie man ihn sich unter Islamisten beispielsweise als Feind wünscht.
    Naja, wenn man ständig vorgeworfen bekommt dass der Westen "arrogant" ist, keine Kultur hat und nur morden will kann man die Haltung verstehen.

  6. #46
    Yunan
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Ich finde es super, wenn die Tunesier als Volk ein System erschaffen, das sie wollen. Mit Bezeichnungen wie "abendländisch-christlich-westliche Staatsform" wäre ich da aber etwas vorsichtig. Deutschland beispielsweise musste man erst zerbomben, bevor es - als BRD - die "abendländisch-christlich-westliche" Staatsform annahm, die es heute hat.
    Haha, wie recht du hast.

  7. #47
    Yunan
    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    Das stimmt, sonst kommt sowas raus wie in Pakistan, dem Iran oder Palästina.

    Sind aber im Prinzip auch Diktaturen, die einen politisch, die anderen religiös.
    Genau. Das sind die zwei Extreme und nahezu alle arabischen Länder sind davon betroffen. Ich weiß nicht wie das in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Qatar usw. ist. Die haben ja vielleicht noch diese alten Familienclan-Systeme. Der stärkste Clan regiert. Im Prinzip aber auch ein dummes System.
    Die arabische Welt muss revolutioniert werden! Von Außen geht das nicht, Araber müssen es selber wollen.

  8. #48
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Haha, wie recht du hast.
    Im Prinzip ist das ganz gut vergleichbar.

    Ausgangsbasis für Hitlers Macht war eine Demokratie. Deutschland war durch den ersten Weltkrieg stark geschwächt, dem Volk ging es schlecht und mit Bildung sahs auch nicht mehr gut aus.

    Da kam ein "starker" Mann der einen Sündenbock aus den Juden machte, ein Feindbild eben und die "eigene Rasse" über alles andere stellt.

    Durch enorme Investitionen gab er der Bevölkerung Hoffnung und Arbeit und zog eine gewaltige Rüstungsindustrie hoch.... den rest kennen wir.

    Wie funktioniert es in den Religionsdiktaturen?

    Man nehme diesen Satz:
    Da kam ein "starker" Mann der einen Sündenbock aus den Juden machte, ein Feindbild eben und die "eigene Rasse" über alles andere stellt.
    Tausche Juden gegen Westen und "eigene Rasse" gegen "eigene Religion".

  9. #49
    Yunan
    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    Naja, wenn man ständig vorgeworfen bekommt dass der Westen "arrogant" ist, keine Kultur hat und nur morden will kann man die Haltung verstehen.
    Also wenn er sich als Teil des Westens sieht, dann ist das ja seine Entscheidung.
    Dass der Westen keine Kultur hat sagt doch niemand, denke ich, oder? Das Problem im Westen ist nur, dass Kultur und Kulturbewusstsein etc. im Westen vorne gepredigt wird und hintenherum nur das getan wird, was der eigenen Tasche nutzt.
    Was ich lediglich angeprangert habe, war, dass der Westen sich mit Kritiken und Aktionen zurückhalten sollte solange er selbst keine reine Weste hat. Solange willkürlich Kriege geführt werden nach dem Motto "Das Recht des Stärkeren" um Ressourcen oder Machtbereiche auszuweiten, was alles andere als demokratisch ist, wer Wirtschaftsabkommen und Wirtschaftshilfen beschließt um armen afrikanischen Staaten scheinbar zu helfen, diese aber in Wahrheit mit diesen Abkommen wirtschaftlich endgültig zerstört und der einheimischen Wirtschaft den Boden unter den Füssen wegzieht mit der Absicht, globalisierte Sklaverei zu betreiben, solange muss man sich vor dem Westen nicht rechtfertigen oder ihn zum Vorbild nehmen.
    Staaten wie Tunesien sollten es besser machen als Europa. Europa ist bei weitem nicht makellos. Der einzige Unterschied ist, dass sich die Machteliten an der Macht zu halten wissen, weil sie sich besser koordinieren und die Demokratie benutzen (Ich erinnere einmal an die Hypo-Alpe-Adria. Bayerische Bonzenfamilien und der Staat haben dort unter der Decke gesteckt und Geld gemacht, das der Steuerzahler am Ende bezahlen musste.).
    Der Boden des Fasses liegt sehr tief unten und bis ich unten angekommen bin, ist schon ganz Arabien demokratisch.

  10. #50
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.878
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Wie kann jemanden so etwas egal sein? Das sind deine Mitmenschen.
    Du verteidigst ständig den Westen wenn ich ihn als arrogant, blind und skrupellos darstelle, was ja auch zutrifft. Mit solchen Posts machst du dich zu einem Europäer, so wie man ihn sich unter Islamisten beispielsweise als Feind wünscht.
    ja das feindbild ist so eine sache

    kann es sein, daß die menschen langsam dahinter kommen, daß das feindbild, welches man ihnen eingeredet hat, garnicht so stimmt.

    die menschen haben in den letzten jahren abertausende von touristen kennen gelernt.
    viele tunesier leben im ausland und haben das andere leben kennen gelernt.
    wie sollen sie ihren politikern glauben schenken, wenn das bild sich nicht bewahrheitet.
    die deutschen hatten das böseste bild dort.
    jetzt stellen sie fest, das bild stimmt nicht.

    ein volk kann man nur für eine bestimmte zeit für dumm halten.
    und das geht nur, wenn man sich nach aussen komplett abschottet.

Seite 5 von 16 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.01.2012, 10:49
  2. Arabische Welt: Demokratie und Freiheit
    Von Zurich im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 121
    Letzter Beitrag: 18.03.2011, 22:27
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.01.2011, 17:39
  4. Arabische Rechtssprechung
    Von John Wayne im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.01.2010, 15:03
  5. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 05.03.2009, 19:55