BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 14 von 31 ErsteErste ... 410111213141516171824 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 308

Assad ist ein Diktator und Massenmörder

Erstellt von Der Bosnier, 10.02.2013, 16:02 Uhr · 307 Antworten · 24.310 Aufrufe

  1. #131

    Registriert seit
    13.02.2013
    Beiträge
    1.157
    Zitat Zitat von Der Bosnier Beitrag anzeigen
    Soweit ich weiß, haben die Muslime nicht den Holocaust, Hexenverbrennungen, Vernichtung der Indianer aus Nord und Südamerika, Atombombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki ausgeführt, das waren alles Christen, soviel zum Völkermord, am besten du schreibst hier gar nicht mehr weiter, weil du bist mir geistig nicht gewachsen.
    Etwas mehr Objektivität bitte! Der Westen war der islamischen Welt immer schon technologisch überlegen und werden es auch sein. Hätten es in der islamischen Welt zuerst die Atombombe gegeben, dann wäre die erste schon längst über Israel explodiert. Es gibt bereits (mit 50 Jahren Rückstand) eine islamische Republik mit einer Atombombe: Pakistan. Ist dir klar wieviele Kriege Pakistan gegen Indien geführt hat?
    Was ist mit den 500-Jährigen Kriegsverbrechen des osmanischen Reiches und deren Gründung und Expansion DURCH UNZÄHLIGE KRIEGE? Wer hat den Völkermord an Armeniern verübt und dementiert ihn heute noch? Muslime!

  2. #132
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von Der Bosnier Beitrag anzeigen
    Es gab so einen islamischen Völkermord nicht, das Osmanische Reich hatte genug Macht und Zeit alle Völker im damaligen Reich auszulöschen. Sie herrschten mehrere Jahrhunderte lang über die Völker und in der damaligen Zeit hat man sehr leicht den Kopf verloren, aber sie waren nicht auf Zerstörung aus. Die Griechen blieben fast 400 Jahre lang unter der osmanischen Herrschaft und wurden nicht abgeschlachtet, das ist eine Tatsache, sonst würdest du heute kaum hier im Forum schreiben. Im Islam ist Rassismus und Nationalismus verboten, das würdest du wissen wenn du den Koran gelesen hättest.

    Das Problem kam erst als die Jungtürken an die Macht kamen. Die Jungtürken hatten eine türkisch-nationalistische und sogar turko-rassistische Vorstellung. Als Folge des Aufstiegs der Jungtürken im 20. Jahrhundert wurden viele der ursprünglich mehr als 600.000 Pontier, wie auch Armenier und Aramäer, Opfer von Deportationen. Manche siedelten sich auch in die Kaukasusregion.

    Der im Vertrag geregelte Bevölkerungsaustausch zwischen Griechenland und der Türkei bedeutete für die pontischen Griechen de facto die Vertreibung aus der Heimat. Insgesamt mussten auf beiden Seiten fast zwei Millionen Menschen ihre Heimat verlassen, also davon waren auch Muslime betroffen.

    Die Ansiedlung der pontischen Flüchtlinge in Griechenland war mit enormen Problemen verbunden. Griechenland konnte oder wollte so eine große Zahl an Menschen nicht gut genug unterbringen. Zusätzlich belastet wurde ihre ohnehin schon schwierige Lage, durch eine Welle des Rassismus von Seiten der einheimischen griechischen Bevölkerung. Diese schlug den pontischen Flüchtlingen mitunter am heftigsten entgegen, soviel zur Christlicher Nächstenliebe.. .

    Das assyrische Reich existierte etwa 1000 Jahre, vom 18. Jahrhundert v. Chr. bis zu seiner Vernichtung um 609 v. Chr. als die Babylonier kamen.

    Soweit ich weiß, haben die Muslime nicht den Holocaust, Hexenverbrennungen, Vernichtung der Indianer aus Nord und Südamerika, Atombombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki ausgeführt, das waren alles Christen, soviel zum Völkermord, am besten du schreibst hier gar nicht mehr weiter, weil du bist mir geistig nicht gewachsen.

    Ziemlich unverschämt den Völkermord an den Armeniern, Assyren und Pontiern als Opfer von Deportationen darzustellen. Du leugnest die Völkermorde?

    Ich habe auch nicht gesagt das es im osmanischen Reich diese Völkemrorde stattgefunden haben, aber es ist Tatsache das dei Christen im osmanischen Reich als Menschen zweiter Klasse behandelt wurden.

    Zu den Massakern an den Kurden bzw. Völkermord an den Kurden schreibst du nichts, komisch.

    Hast du jemals was davon gehört, soviel zu deiner geistigen "Größe"

  3. #133

    Registriert seit
    13.02.2013
    Beiträge
    1.157
    Zitat Zitat von Der Bosnier Beitrag anzeigen
    soviel zur Christlicher Nächstenliebe.. .
    ... und soviel zur muslimischen Nächstenliebe...

    Die Vertreibung der Palästinenser aus Kuwait 1991 erfolgte unmittelbar nach dem Zweiten Golfkrieg, als die etwa 450.000 in Kuwait lebenden Palästinenser nahezu vollständig vertrieben wurden. Die Palästinenser hatten in Kuwait bereits früher unter Diskriminierung zu leiden gehabt.

  4. #134
    Sonny
    Jetzt Reichsadler hier mal, Assad ist ein Mörder. Wehrwas anderes sagt, der lügt. Hueh.

  5. #135

    Registriert seit
    28.02.2012
    Beiträge
    444
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Ziemlich unverschämt den Völkermord an den Armeniern, Assyren und Pontiern als Opfer von Deportationen darzustellen. Du leugnest die Völkermorde?

    Ich habe auch nicht gesagt das es im osmanischen Reich diese Völkemrorde stattgefunden haben, aber es ist Tatsache das dei Christen im osmanischen Reich als Menschen zweiter Klasse behandelt wurden.

    Zu den Massakern an den Kurden bzw. Völkermord an den Kurden schreibst du nichts, komisch.

    Hast du jemals was davon gehört, soviel zu deiner geistigen "Größe"
    Die Christen durften ihre Religion ausüben wie sie es schon immer getan hatten, natürlich wurden zum Beispiel auf dem Balkan mehr Moscheen als Kirchen gebaut, das ist aber ein anderes Thema.
    Ab Mitte des 19. Jahrhunderts waren die Christen sogar völlig gleichgestellt, das heißt keine Sondersteuer mehr und die Pflicht Wehrdienst zu leisten.

    Und jetzt bitte zurück zum Thema.

  6. #136

    Registriert seit
    13.02.2013
    Beiträge
    1.157
    Zitat Zitat von Hrapovic Beitrag anzeigen
    Ab Mitte des 19. Jahrhunderts waren die Christen sogar völlig gleichgestellt, das heißt keine Sondersteuer mehr und die Pflicht Wehrdienst zu leisten.
    Im 19. Jahrhundert war das osmanische Reich bereits von vehmenten Zerfallserscheinungen erschüttert. Da wundern die Zugeständnisse den Christen gegenüber nicht. Im 19. Jahrhundert waren bereits 400 Jahre osmanischer Okkupation vorbei. Nach dem 400 Jahre auf dem Balkan islamisiert hatte, war es wohl nicht mehr so gefährlich den Christen mehr Rechte zu geben. Vielleicht geschah es auch nur unter Druck Österreich-Ungarns.

  7. #137
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von Hrapovic Beitrag anzeigen
    Die Christen durften ihre Religion ausüben wie sie es schon immer getan hatten, natürlich wurden zum Beispiel auf dem Balkan mehr Moscheen als Kirchen gebaut, das ist aber ein anderes Thema.
    Ab Mitte des 19. Jahrhunderts waren die Christen sogar völlig gleichgestellt, das heißt keine Sondersteuer mehr und die Pflicht Wehrdienst zu leisten.

    Und jetzt bitte zurück zum Thema.
    Eine Quelle dazu wäre hilfreich, soweit ich weiß wurden erst 1905 die Christen als Staatsbürger anerkannt. Das es im 19 Jahrhundert auf dem Papier die Gleichstellung war kann sein aber bestimmt nicht in der Praxis.

    Waren die ersten Massaker an den Armeniern im Jahr 1896 nicht wegen der Erhöhung der Steuern?

  8. #138

    Registriert seit
    28.02.2012
    Beiträge
    444
    Zitat Zitat von IN.PE.RA.TO.RE.BT Beitrag anzeigen
    Im 19. Jahrhundert war das osmanische Reich bereits von vehmenten Zerfallserscheinungen erschüttert. Da wundern die Zugeständnisse den Christen gegenüber nicht. Im 19. Jahrhundert waren bereits 400 Jahre osmanischer Okkupation vorbei. Nach dem 400 Jahre auf dem Balkan islamisiert hatte, war es wohl nicht mehr so gefährlich den Christen mehr Rechte zu geben. Vielleicht geschah es auch nur unter Druck Österreich-Ungarns.
    Möglich, sind nichtsdestotrotz alles nur Hypothesen.

    Fakt ist dass heute noch immer Christen auf dem Balkan und im nahen Osten leben.

    Leben noch Moslems in Andalusien? In Ungarn? Im inneren Serbien? In der Vojvodina?

    Von den europäischen Mächten verhielten sich einzig und allein die Russen schon vor mehreren Jahrhunderten so menschlich wie die Osmanen.

  9. #139

    Registriert seit
    13.02.2013
    Beiträge
    1.157
    Zitat Zitat von Hrapovic Beitrag anzeigen
    Möglich, sind nichtsdestotrotz alles nur Hypothesen.

    Fakt ist dass heute noch immer Christen auf dem Balkan und im nahen Osten leben.

    Leben noch Moslems in Andalusien? In Ungarn? Im inneren Serbien? In der Vojvodina?

    Von den europäischen Mächten verhielten sich einzig und allein die Russen schon vor mehreren Jahrhunderten so menschlich wie die Osmanen.
    Das osmanische Reich wollte ganz Europa islamisieren!!! Nach 25 Jahren von Niederlagen gegen Albanien kam es dann zu einer Änderungie hohe Pforte begriff irgendwann sich die Differenz zwischen der römisch-katholischen Kirche und der christlich-orthodoxen Welt zu nutze zu machen. Ist es ein Zufall, dass albanisch-orthodoxe Kirchen in Albanien bis zu 1400 Jahre alt sind und katholische Bauten nicht älter als 150 Jahre? Ich rede von Kirchen, die intakt sind und nicht von Ruinen!

    Der Deal war einfach: die orthodoxen Kirchen bekommen Autonomie und dafür arbeiten sie mit dem osmanischen Reich zusammen gegen die katholischen Kirchen auf dem Balkan.

    Moslems in Ungarn oder Mitteleuropa sind keine autoktone Bevölkerung, was die arabischen Christen im Nahen Osten sehr wohl sind! Also hinkt dein Vergleich!

  10. #140
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Kann es sein das die Shiiten toleranter sind als die Sunniten?

    Im Iran leben Armenier und Juden.

Ähnliche Themen

  1. Kopfgeld auf Assad
    Von Usta im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 22.09.2012, 08:56
  2. Türken für Assad
    Von Ciciripi im Forum Politik
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 04.09.2012, 06:02
  3. Basil al Assad?
    Von ökörtilos im Forum Rakija
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 19.06.2011, 10:23
  4. Die Massenmörder der Welt
    Von beli leptir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.11.2009, 23:44
  5. „Massenmörder darf man töten“
    Von Emir im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.11.2009, 18:44