BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 47

Erneut Tote bei Protesten in Syrien

Erstellt von Paokaras, 26.03.2011, 00:17 Uhr · 46 Antworten · 3.801 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    29.05.2010
    Beiträge
    1.193
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    isch glaube da läuft was schief.

    am 16 ferbruar haben demonstranten mit steinen auf gadaffis Bild geworfen.
    es war ein Bild!!!!

    die antwort waren, gummischrot und gewehrsalven.


    schon vergessen???
    sonst noch fragen??
    Deutsche haben auch friedlich gegen den Atommüll aus Frankreich protestiert. Was waren die Folgen? Gummischrott, Wasserwerfer, Pfefferspray und Knüppel... viele wurden blutig und krankenhausreif geschlagen.

    Dasselbe Szenario bei Stuttgart21...

    Also hätte hier deiner Meinung nach die UNO oder NATO eingreifen sollen, weil die Demonstranten verletzt wurden? Tja, jeder Staat legt sein Gewaltpotenzial selber fest. Von sehr gering (Schweiz) bis extrem (Russland, China) oder eben noch extremer (Libyen, Iran, Arabische Emirates). Aber das hat der Westen auch schon vorher gewusst und auch gesehen jedoch hat er früher nie eingegriffen. Die Demonstranten sind zu Rebellen mutiert und wollen mit Waffengewalt die Regierung stürzen. Erst heute hat der Westen beschlosesn den armen Rebellen zu helfen. Das ist dreckige Politik des Westens und man will nur das Öl und der Arabischen Welt Angst einjagen. Das funktioniert doch prächtig.

    Ich erinnere nur an 2012...die Gründe sind religiös und so wie's ausschaut könnte das der Beginn von 2012 sein. Wir wissen es nicht. Aber wer die Theorie kennt, dass ein Flügelschlag eines Schmetterlings in Afrika einen Tornado in den USA auslösen kann, weiss dass aus Libyen ein Flächenbrand entstehen kann.

  2. #22

    Registriert seit
    19.03.2011
    Beiträge
    137
    Endlich werden diese Patriarchalischen Systeme die im Aufbau übrigens ziemlich ähnlich dem Kommunismus sind, gestürzt, weiter so ihr unterdrückten!

  3. #23

    Registriert seit
    29.05.2010
    Beiträge
    1.193
    Zitat Zitat von SvaboMen Beitrag anzeigen
    Endlich werden diese Patriarchalischen Systeme die im Aufbau übrigens ziemlich ähnlich dem Kommunismus sind, gestürzt, weiter so ihr unterdrückten!
    jo in einem Punkt hast du Recht. Sie sind wie der Kommunismus aufgebaut, der Europäischen Union.

  4. #24

    Registriert seit
    19.03.2011
    Beiträge
    137
    Zitat Zitat von Slawe Beitrag anzeigen
    jo in einem Punkt hast du Recht. Sie sind wie der Kommunismus aufgebaut, der Europäischen Union.
    Bei der Europäischen Union ist es Lobbyismus.

  5. #25
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.896
    Zitat Zitat von Slawe Beitrag anzeigen
    Deutsche haben auch friedlich gegen den Atommüll aus Frankreich protestiert. Was waren die Folgen? Gummischrott, Wasserwerfer, Pfefferspray und Knüppel... viele wurden blutig und krankenhausreif geschlagen.

    Dasselbe Szenario bei Stuttgart21...

    Also hätte hier deiner Meinung nach die UNO oder NATO eingreifen sollen, weil die Demonstranten verletzt wurden? Tja, jeder Staat legt sein Gewaltpotenzial selber fest. Von sehr gering (Schweiz) bis extrem (Russland, China) oder eben noch extremer (Libyen, Iran, Arabische Emirates). Aber das hat der Westen auch schon vorher gewusst und auch gesehen jedoch hat er früher nie eingegriffen. Die Demonstranten sind zu Rebellen mutiert und wollen mit Waffengewalt die Regierung stürzen. Erst heute hat der Westen beschlosesn den armen Rebellen zu helfen. Das ist dreckige Politik des Westens und man will nur das Öl und der Arabischen Welt Angst einjagen. Das funktioniert doch prächtig.


    Wie kann man Stuttgart 21 mit Libyen vergleichen


    Es gibt einen gewaltigen unterschied zwischen Polizeieinsatz mit Knueppel und Soeldereinsatz die mit Kalaschnikovs, auf die leute ballern.


    Al Jahzera berichtete das in der 1 woche fast 10.000 menschen von Soeldner erschossen wurden.
    Kein wunder das sie zu den Waffen gekriffen haben,keiner lest sich gerne wie Vieh abschlachten

  6. #26
    IbishKajtazi
    Ich bin mal gespannt wie Mr. Recep Tayyip Erdogan der heuchlerische Hund auf das Treiben in seiner Nachbarschaft reagieren wird.

  7. #27
    Avatar von Boschwa

    Registriert seit
    17.09.2010
    Beiträge
    908



    In Syrien wurde das Notstandsgesetz das seit über 50 Jahren aktiv ist aufgehoben.
    Die sind aber auch dumm diese Tyrannen, jetzt können die machen was sie wollen, wenn das Volk erstmal kein Bock auf die hat, können die direkt zurücktreten.

  8. #28
    Avatar von Boschwa

    Registriert seit
    17.09.2010
    Beiträge
    908
    Zitat Zitat von IbishKajtazi Beitrag anzeigen
    Ich bin mal gespannt wie Mr. Recep Tayyip Erdogan der heuchlerische Hund auf das Treiben in seiner Nachbarschaft reagieren wird.
    Wie immer, erstmal laufen lassen.

  9. #29
    Yunan
    Zitat Zitat von Slawe Beitrag anzeigen
    Hier wird die NATO und die UNO nicht eingreifen.
    Ist ja auch nicht zu vergleichen mit Libyen. Außerdem sind die syrisch-iranischen Beziehungen nicht außer acht zu lassen. Wirklich, eure Verallgemeinerungen sind nervtötend.

  10. #30
    Yunan
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    emm ne,genau so hats in Tripolis angefangen,zuerst demonstrierten die Menschen friedlich.

    Hast du keine videos gesehn aus Libyen?Genau dieselben szenen,leute die Panisch rennen und auf der strasse liegen tote mit Kopfschuessen.

    Danach war es kein wunders das die ,,Rebellen,, im Osten zu den waffen griffen.Die wollten sich bestimmt net abschlachten lassen,wie es Ghadaffi in Tripolis gemacht hat
    Das gab es auch in Ägypten und Tunesien, zumindest zu beginn. Assad ist außerdem kein Psychopath wie Gaddhafi, das Eingreifen in Libyen war völlig notwendig um Völkermord in großem Maße abzuwenden. Ich denke nicht, dass Assad so durchdrehen wird, im Grunde ist er ganz in Ordnung und wurde nur vom Westen als Regierungschef eines "Schurkenstaates" dargestellt. Selbstverständlich sind auch die Toten in Syrien falsch und zu verurteilen!

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Syrien Blutiger Montag in Syrien
    Von ***Style*** im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 07:53
  2. Regierung nach Protesten zurückgetreten
    Von Perun im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.02.2011, 15:09
  3. UCK-Veteranen rufen zu Kosovoweiten Protesten aus
    Von Fatmir_Nimanaj im Forum Kosovo
    Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 09:16
  4. Griechenland: Drei Tote bei Protesten
    Von El Greco im Forum Politik
    Antworten: 228
    Letzter Beitrag: 07.05.2010, 01:40
  5. Kosova: 9 Tote bei Protesten f. Autonomie
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.04.2006, 22:25