BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 28 von 46 ErsteErste ... 1824252627282930313238 ... LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 280 von 456

Krieg: Türkei greift syrische Ziele an

Erstellt von Kejo, 03.10.2012, 21:38 Uhr · 455 Antworten · 21.445 Aufrufe

  1. #271
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.100
    Zitat Zitat von Apache Beitrag anzeigen
    wir hoffen dass alles Friedlich geregelt wird sonst sind wir alle indirekt betroffen.
    Wenn beide kriegsgeil sind.....sollen auch beide die verantwortung tragen.

  2. #272

    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    9.975
    Zitat Zitat von Apache Beitrag anzeigen
    wir hoffen dass alles Friedlich geregelt wird sonst sind wir alle indirekt betroffen.
    erklär das mal genauer?

  3. #273
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.562
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Wenn die Türken die Syrer angreifen, dann wird die PKK von der Flanke kommen.
    Mit Sicherheit wird die PKK diese Chance ausnutzen!

    Zitat Zitat von Greekleon
    Wenn man bedenkt das der nato einsatz über lybien tag täglich 100 millionen kostete.......dann will ich garnicht wissen was so ein tag wenn eine ganze armee in bewegung setzt.
    Nun ja, das kann man nicht direkt vergleichen. Was Libyen betrifft wurde auch die Marine eingesetzt, also belaufen sich die Kosten anders da die geografische Lage eben eine andere gewesen ist. Ich verstehe aber worauf du hinaus willst, dass die Kosten enorm sein werden, außer die Türkei schafft es mit einer Blitzoffensive die Assad-Regierung in die Knie zu zwingen, denn auf Dauer wird das eben kostspielig. Syrien ist nicht die PKK; zwar der Türkei militärisch unterlegen aber sie hat die Fähigkeit sich erfolgreich zu verteidigen, wenn auch anzugreifen.

  4. #274
    Kejo
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Verstehe ich nicht. Inwiefern würde denn die türk. Wirtschaft durch einen Krieg profitieren? Vergiss dabei nicht: Hier handelt es sich nicht um Rebellen die Bomben legen, sondern um eine Militärpräsenz die, im Vergleich zu Rebellen, fähig ist sich auf Dauer zu verteidigen. Natürlich ist die Türkei überlegen doch das würden undurchschaubare Kosten betragen, denke ich.
    Kurzfristig würde es natürlich nicht zum Vorteil der Türkei reichen, langfristig aber, ähnlich wie im Irak, schon. Zudem mache ich mir über die Finanzierung weniger sorgen. Durch die Krise in der EU ist der Run auf türkische Schuldtitel ohnehin groß: Türkei

    Die Staatsverschuldung ist auf einem Negativ-Rekord. Wie Bloomberg berichtet, hat die türkische Zentralbank alleine in dieser Woche 1,37 Mrd. USD an Devisen angehäuft. Ein Krieg wäre sehr teuer, aber bezahlbar im Ernstfall.

    Trotzdem wird die Türkei wenig bezahlen. Saudi-Arabien, Katar, die USA, GB usw. werden den Finanzaufwand locker stämmen können.

  5. #275
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.209
    Freut euch nicht umsonst.
    Es wird zu keinem Krieg zwischen der Türkei und Syrien kommen.

  6. #276

    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    9.975
    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen
    Habe nichts anderes erwartet.......


    Grenzkonflikt mit Syrien Nato lässt Türkei alleine kämpfen

    Von Benjamin Bidder, Matthias Gebauer und Carsten Volkery

    Foto: REUTERS


    Die Eskalation an der türkisch-syrischen Grenze schreckt die Weltgemeinschaft auf: Schon wird über einen Millitäreinsatz der Nato spekuliert. Doch die Allianz will sich nicht in den Syrien-Krieg hineinziehen lassen. Auch der Kreml setzt auf Deeskalation.


    "Game Changer" heißt es in der Diplomatensprache, wenn ein Ereignis den Lauf der Dinge entscheidend verändert. Es muss nicht einmal spektakulär sein. Oft reicht schon eine Kleinigkeit, damit die Akteure ihr Verhalten ändern und so dem Konflikt eine ganz neue Dynamik geben.

    ANZEIGE




    Ist der Granatenbeschuss aus Syrien gegen die türkische Grenzstadt Akcakale so ein "Game Changer"? Fünf Zivilisten wurden dabei getötet. Es war nicht der erste Zwischenfall dieser Art, doch aus türkischer Sicht war es ein Angriff zu viel. Die Erdogan-Regierung verurteilte die "Provokation des syrischen Regimes" und ordnete Vergeltungsschläge an. Dabei sollen nach Informationen des arabischen Nachrichtensenders al-Dschasira 34 Menschen getötet worden sein. Das Parlament in Ankara billigte die Militäreinsätze in Syrien. Das Mandat gilt für ein volles Jahr. Zwar hat sich das Regime in Damaskus nach Angaben des türkischen Vize-Premiers Besir Atalay inzwischen für den Beschuss entschuldigt. "Die syrische Seite hat eingestanden, was sie getan hat, und sich dafür entschuldigt. Das ist gut", sagte Atalay. Doch die Eskalation des seit Monaten schwelenden Grenzkonflikts alarmiert die Weltgemeinschaft. Der Uno-Sicherheitsrat setzte in New York eine Sitzung an, der Nato-Rat traf sich auf Antrag der Türkei zu einer Sondersitzung in Brüssel. In internationalen Medien wird diskutiert, ob dies nun die Wende im Syrien-Konflikt sei. Schließlich könnte der Angriff auf das Nato-Mitglied Türkei der Allianz den Vorwand liefern, gegen den syrischen Diktator Baschar al-Assad vorzugehen.
    "Jetzt geht es um Deeskalation"
    Seit Ausbruch der Rebellion gegen Assad vor 18 Monaten stehen Nato und Uno vor der Frage, ob sie militärisch eingreifen sollen, um das Morden zu beenden. Bislang haben die westlichen Regierungen alles daran gesetzt, nicht in den unüberschaubaren Konflikt verwickelt zu werden. Im Uno-Sicherheitsrat blockieren zudem Russland und China alle Versuche, Assad zum Rücktritt zu drängen. Für die Diplomatie hieß das de facto: Stillstand.
    Nun bringt der Angriff auf die Türkei die Nato in eine heikle Lage: Nach außen muss die Allianz dem Bündnispartner Solidarität und Schutz zusichern. Doch intern dominiert weiterhin die Furcht, in ein militärisches Abenteuer in Syrien hineingezogen zu werden.
    türkei sollte sich nicht an der nase ziehen lassen..

  7. #277
    Avatar von Almila

    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    6.103
    Zitat Zitat von Apache Beitrag anzeigen
    wir übertrieben nicht wir diskutieren schließlich ist nicht alles so rosig in der türkei der weltfrieden steht auf dem spiel.
    nö überhaupt nicht

    Falls ihr, Griechen, es noch nicht mitbekommen habt, die Türkei hat kein Interesse an einem Krieg. Anscheinend berichten die griechischen Medien nur Mist darüber.


    Der stellvertretende türkische Regierungschef Besir Atalaydiese sagte, die Entscheidung des Parlaments sei "kein Kriegsmandat". Die Billigung solle der Abschreckung dienen und es der Regierung ermöglichen, die nationalen Interessen des Landes zu verteidigen.
    Militäreinsatz: Türkisches Parlament billigt Intervention in Syrien - Nachrichten Politik - Ausland - DIE WELT

  8. #278
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.100
    Zitat Zitat von Almila Beitrag anzeigen
    nö überhaupt nicht

    Falls ihr, Griechen, es noch nicht mitbekommen habt, die Türkei hat keine Interesse an einem Krieg. Anscheinend berichten die griechischen Medien nur Mist darüber.
    Schreib kein mist mädchen.

  9. #279

    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    9.975
    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Freut euch nicht umsonst.
    Es wird zu keinem Krieg zwischen der Türkei und Syrien kommen.
    aus humaner sicht wäre das ein fataler fehler für die menschen die dort leben.. erdogan und assad müssen sich nicht sorgen, das ihre kinder in den krieg ziehen werden.. sie schicken sie einfach in die schweiz oder so..

  10. #280
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.100
    Zitat Zitat von mujaga Beitrag anzeigen
    aus humaner sicht wäre das ein fataler fehler für die menschen die dort leben.. erdogan und assad müssen sich nicht sorgen, das ihre kinder in den krieg ziehen werden.. sie schicken sie einfach in die schweiz oder so..
    Für die syrier.....ist das leben seit über ein jahr die hölle.Auch wenn hier viele gerne assad fallen sehen wollen,glaube mir dass das gemetzel danach weiter gehen wird.Den dann werden die opfer christen und aleviten sein.Syrien als land ist generell am boden......und für die nächsten jahre sehe ich keine besserung.

Ähnliche Themen

  1. Haber News: USA greift Syrien mit Atomwaffen an
    Von Friedrich der Große im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 22:09
  2. Bricht der Krieg gegen Syrien bald aus?
    Von tramvi im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.02.2012, 12:24
  3. Steht der Krieg gegen Syrien bevor?
    Von tramvi im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.02.2012, 00:23
  4. Türkei plant Pufferzone in Syrien!
    Von EnverPasha im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.06.2011, 20:41
  5. Bereitet Israel sich auf einen Krieg gegen Syrien vor?
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.2007, 19:30