BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34

Die libysche Armee

Erstellt von Mastakilla, 24.03.2011, 15:37 Uhr · 33 Antworten · 4.678 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.415
    Zitat Zitat von ökörtilos Beitrag anzeigen
    Ich finde es interessant wie sehr die Medien vor den westlichen Luftangriffen damit beschäftigt waren die libysche Armee zu preisen, und nicht müde wurden von der "Gefahr" die durch sie ausgeht hinzuweisen.Es wurde sogar die uralte "Giftgaskeule" geschwungen.Das erinnert mich alles an vorhergegangene Aggressionen wie die gegenüber dem Irak, wo man vorher auch ein überdimensionales Bedrohungsszenario darstellte.Aber letztlich, wie wir wissen, haben die Kameltreiber bisher immer versagt.


    Trotzdem faszinierend wie man das Schreckensbild vom "bis an die Zähne bewaffneten Schurkenstaat" immer wieder aufs neue instrumentalisieren kann.
    also da muss man differenzieren: die libysche Armee ist vlt. nicht stark genug z.B. ein beliebiges Nachbaarland anzugreifen, aber mit Sicherheit ist es stark genug, im Inland massiv Angst, Schrecken und Tod zu verbreiten, so habe ich die beschriebene "Gefahr" verstanden und ich denke so war sie auch gemeint

  2. #12
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von ökörtilos Beitrag anzeigen
    Ich finde es interessant wie sehr die Medien vor den westlichen Luftangriffen damit beschäftigt waren die libysche Armee zu preisen, und nicht müde wurden von der "Gefahr" die durch sie ausgeht hinzuweisen.Es wurde sogar die uralte "Giftgaskeule" geschwungen.Das erinnert mich alles an vorhergegangene Aggressionen wie die gegenüber dem Irak, wo man vorher auch ein überdimensionales Bedrohungsszenario darstellte.Aber letztlich, wie wir wissen, haben die Kameltreiber bisher immer versagt.


    Trotzdem faszinierend wie man das Schreckensbild vom "bis an die Zähne bewaffneten Schurkenstaat" immer wieder aufs neue instrumentalisieren kann.
    Faszinierend ist auch der Atomtrick Gaddafi's. Er besaß dabei nie Atomwaffen und trat einem Abkommen gegen Atomwaffen bei und wurde so wieder vom Westen hochgelobt

  3. #13
    ökörtilos
    Bericht über den ersten größeren militärischen Kontakt zwischen libyschen und US-amerikanischen Kräften, 1981.
    Dieses Ereignis markierte wohl den Anfang des Konfliktes zwischen den beiden Ländern.Hintergrund war ein von Libyen beanspruchtes Seegebiet im Mittelmeer, welches die Amerikaner nicht anerkannten und dort demonstrativ Militärmanöver durchführten.

    DER SPIEGEL 35/1981 - Dem Libyer das Leben ungemütlich machen

    Mit der 37. Begegnung wurde aus dem Kriegsspiel plötzlich Ernst.
    Ein Frühwarnflugzeug der U.S. Navy vom Typ E-2 "Hawkeye" entdeckte, daß zwei libysche Düsenjäger gestartet waren, und informierte die Besatzungen zweier F-14, die -- so die amerikanische Darstellung -- Patrouille flogen.
    Die US-Piloten beschlossen, den Libyern entgegenzufliegen. Sie bekamen sie zu Gesicht, als beide Seiten nur noch etwa zwölf Kilometer voneinander S.91 entfernt waren. Nach weiteren sechs Kilometern begannen die Amerikaner, sich langsam hinter die libyschen Maschinen zu manövrieren, die beste Position zum Abfeuern hitzesuchender Raketen, die automatisch den heißen Triebwerksstrahl ansteuern.
    Als die Maschinen nur noch drei Kilometer voneinander entfernt waren, erkannten die Amerikaner endgültig, womit sie es zu tun hatten: libysche Jäger des sowjetischen Typs "Suchoi" (Su)-22 -- "gewiß nicht das Beste, was die Sowjets zu bieten haben", wie ein Sprecher der US-Marine später erklärte, und gewiß keine Herausforderung für die hochmoderne F-14.
    Sekunden später, so die amerikanische Darstellung weiter, feuerte die vordere libysche Maschine. Doch ihre "Atoll"-Rakete verfehlte ihr Ziel.
    Für einen Augenblick stand eine der libyschen Maschinen vor der Sonne, und so lange warteten die Amerikaner noch mit ihrer Antwort: Die Sonnenstrahlen hätten die Rakete ablenken können. Dann aber feuerte jeder der beiden F-14-Piloten eine "Sidewinder"-Rakete ab -- und US-Marineminister John F. Lehman jr. konnte wenig später in Washington triumphieren: "Das zeigt, daß das, was wir einsetzen, auch funktioniert."
    Die beiden libyschen Piloten konnten sich mit dem Fallschirm retten; ihre Landsleute auf dem Boden zogen rasch ihre MiG- und Suchoi-Geschwader von den vier küstennahen Militärflugplätzen ab, riefen drei U-Boote in ihren Stützpunkt in Misurata zurück (wo zwei beim Einlaufen kollidierten) und verbreiteten ihre Version des Zwischenfalls: Die beiden Su-22 seien von acht F-14 angegriffen worden, eine amerikanische Maschine sei beim Luftkampf ins Meer gestürzt, die Suche nach dem Piloten hätten die Amerikaner schon nach kurzer Zeit aufgegeben. Daß eigene Maschinen abgeschossen wurden, meldeten die Libyer nicht, sie führten nur einen Tag später die abgeschossenen Piloten der Presse vor.

  4. #14

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    deren radare sind alle tot , die haben garkeine koordination mehr und sind praktisch blind

    ich glaube lybien mit der NATO zu vergleichen oder überhaupt USA der besten armee der welt egal ob in luft , boden oder see ist schon lächerlich

  5. #15
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Zitat Zitat von Hercegovac Beitrag anzeigen
    Faszinierend ist auch der Atomtrick Gaddafi's. Er besaß dabei nie Atomwaffen und trat einem Abkommen gegen Atomwaffen bei und wurde so wieder vom Westen hochgelobt
    Dürfte dich interressieren:
    Gaddafi: Libyen stand vor einigen Jahren kurz vor Bau einer Atombombe - Afrika - derStandard.at

  6. #16
    ökörtilos
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    also da muss man differenzieren: die libysche Armee ist vlt. nicht stark genug z.B. ein beliebiges Nachbaarland anzugreifen, aber mit Sicherheit ist es stark genug, im Inland massiv Angst, Schrecken und Tod zu verbreiten, so habe ich die beschriebene "Gefahr" verstanden und ich denke so war sie auch gemeint

    Nun, sie hätten wohl ohne ausländische Intervention den abtrünnigen Landesteil zurückerobert."Angst, Schrecken und Tod" wären damit wohl im Gegensatz zum jetzigen Maß weniger gewesen, bzw. hätten sich auf eine weniger öffentliche Ebene verlagert.


    Dazu fällt mir wieder er hier ein, unser grüner Rambo:


  7. #17

    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    1.459
    2200 panzer für ein 6 Millionen Volk...wer soll die Panzer bedienen, wo die Soldaten nicht mal gut ausgebildet sind...es läuft eher auf ein chaotische Militär hinaus die auch gefährlich sein kann....

  8. #18
    ökörtilos

    Wenn ich mich richtig erinnere wurde der Atom-Kram den Libyen schon seit den 80ern hortete nach dem Irakkrieg auf einen amerikanischen Kahn geladen und komplett in die USA verschifft.

  9. #19
    ökörtilos
    Im Thread zu erwähnen ist auch der "Tschadkrieg" bzw. der libysch-tschadische Grenzkrieg, ein Konflikt in dem Libyen das Nachbarland Tschad besetzte und dort tripolisfreundliche Regierungen installierte.Auch wollte man den uranreichen "Auzou-Streifen" annektieren.Die Libyer wurden übrigens letztlich von den Franzosen aus dem Tschad vertrieben, da Paris die antilibyschen Rebellen im Tschad unterstütze und mit eigenen Truppen intervenierte.Interessant vor allem, wen man bedenkt das es ebenfalls die Franzosen waren welche auch jetzt die ersten Angriffe auf Libyen flogen, und sofort die Rebellenregierung in Benghazi anerkannten.


    Zerstörte libysche Panzer im Tschad


  10. #20
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715
    USA hätte niemals den Mut gegen Lybien am Boden zu kämpfen.
    DAs wär der Untergang der USA.
    ABer über Luft mit der Nato zusammen ist es einfach.
    Wieso traut sich USA nicht über Luft ganz ohne NATO???

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Libysche Rebellen wollen zweite Revolution
    Von ***Style*** im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.12.2011, 15:36
  2. libysche Holzverarbeitung
    Von ökörtilos im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.11.2011, 23:45
  3. Libysche Milizen terrorisieren Gaddafi-Anhänger
    Von TigerS im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.10.2011, 14:53
  4. 40 Jahre libysche Revolution
    Von ökörtilos im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 21:57
  5. Libysche Frauen von NATO-Soldaten vergewaltigt
    Von Turkalvanos im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.06.2011, 03:16