BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 12 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 113

Proteste im Iran

Erstellt von _KRG_, 30.12.2017, 02:34 Uhr · 112 Antworten · 8.305 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    22.949
    Zitat Zitat von Hannibal Beitrag anzeigen
    Find ich sehr gut, dennoch habe ich nie gedacht, dass es so schlecht um den Iran steht.
    Na ja, wenn fossile Brennstoffe 80% der Einnahmen ausmachen und der Preis von 130$/Barrel auf 50$ zurückgehen und das Land ähnlich korrupt wie Russland ist, kann man sich den Rest schon zusammenreimen

  2. #12
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    11.586
    Zitat Zitat von Hannibal Beitrag anzeigen
    Find ich sehr gut, dennoch habe ich nie gedacht, dass es so schlecht um den Iran steht.
    Der Iran hat im Nahen Osten einen dennoch größeren Stellenwert und mehr Einfluss als Saudi-Arabien und die Türkei trotz massiver Probleme im Land selbst. Sie kaschieren viele ihrer inneren Probleme zu gunsten ihrer Außenpolitik. Zudem ausländischen Journalisten der Zugang zu Informationen verwehrt wird. Das liegt darin, das sie sich grundsolide auf die Außenpoltik konzentrieren können. Die Innenpolitik wird von ihrem Islam beherrscht und damit (muss) jeder in der Islamischen Republik mitziehen. Das bedeutet bei jeder Abweichung eine hohe Strafe.

    Irak:
    Sie beherrschen die Innenpolitik des Irak und haben massiven Einfluss auf das Irakische Parlament. Ein Iranischer Generäl (Name fällt mir nicht mehr ein), meinte auch das der Irak bereits so gut wie annektiert seih. Die Irakische Armee, die lange nicht mehr dem Iran untersteht ist heute größtenteils schiitisch geprägt und die dort kämpfenden Verbände werden vom Iran ausgerüstet, finanziert oder unterstehen Iranischen Revolutionsgardisten. Der Irak bzw. die Schiitischen Araber, das nicht alle aber einige zieren sich zwar noch da Araber und Perser im grunde Erzfeinde sind aber schon jetzt hängen überall im Irak Banner mit dem Konterfile von irgendwelchen Ayatollahs, Revolutionsgardisten die im Kampf gefallen sind auch in sunnitisch geprägten Städten des Irak wie Falludscha.

    Libanon:
    Der Libanon gehört praktisch dem Iran bzw. ist die dort operierende Hisbollah die mehrheitlich schiitisch geprägt ist Iran-freundlich. Das ist sogar noch untertrieben, der Iran bewaffnet diese Miliz. Sie stellt auch Geldmittel, Versorgung und veranstaltet jährlich Feste. Aus dem Iran kommen jeweils einige Abgeordnete und der Außenminister zu Feierlichkeiten der Hisbollah. Der Iran kontrolliert den Libanon nach belieben.

    Jemen:
    Im Jemen kämpft der Iran aktuell gegen Saudi-Arabien einen Stellvertreter Krieg. Die Huthi-Rebellen werden vom Iran in allen belangen unterstützt. Die Rebellen kontrollieren nach einem Jahr weiterhin, die wichtigste Stadt des Jemen und somit im grunde der Iran vor Saudi-Arabien. Der Iran ist bis jetzt noch, der Gewinner dieses konfliktes.

    Syrien:
    In Syrien setzt der Iran die Libanesische Hisbollah ein. Da die Alawiten dort die Elite bilden und das Land (regieren) vor allem die Assad-Gilde (Schiiten), stehen sie im Schutze des Iran. Hier ähnlich wie im Irak werden sämtliche Teilverbände aus dem Iran geschickt, Geldmittel, Waffen und wenn es sogar sein muss Soldaten bzw. freiwillige aus den eigenen Streitkräften. Auch hier ist der Iran einer der deutlichen Gewinner dieses konfliktes.

    ___________

    Das Land hat eben seinen Fokus auf militärische Konflikte und Außenpolitik. Alles andere ist aber meh..

  3. #13
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    10.036
    es sind proteste ,die von der usa inszeniert worden sind.das geschieht in der regel immer ,wenn eine regierung den interessen der usa nicht folgt.

    die sympolik und ähnlichkeit zu den gezi protesten 2013 in der türkei enttarnen den plan..








  4. #14
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    26.142
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    es sind proteste ,die von der usa inszeniert worden sind.das geschieht in der regel immer ,wenn eine regierung den interessen der usa nicht folgt.

    die sympolik und ähnlichkeit zu den gezi protesten 2013 in der türkei enttarnen den plan..

    wurden die demonstrierenden mittels burger oder hot dog manipuliert?

    über Ausländer und deren verschwörungs Theorien könnte ich mich kaputt lachen.

  5. #15
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    15.159

  6. #16

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.708
    Iran wie auch andere Länder der Region hat eine junge und dynamische Bevölkerung, so sind Aufstände auch in den nächsten Jahren und Jahrzehnten zu erwarten. In diesem Bereich haben sie schon ein Vorteil im Vergleich zu unseren Ländern des nördlichen Mittelmeers, die meistens veraltete Gesellschaften sind.

  7. #17
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    21.529
    Da stecken die Amis, der Vatikan und die Typen von obraz dahinter.

  8. #18
    Avatar von Indiana Jones

    Registriert seit
    03.04.2015
    Beiträge
    4.489
    Und der Mossad natürlich auch.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    es sind proteste ,die von der usa inszeniert worden sind.das geschieht in der regel immer ,wenn eine regierung den interessen der usa nicht folgt.

    die sympolik und ähnlichkeit zu den gezi protesten 2013 in der türkei enttarnen den plan..







    Was für ein zusammenfantasierter Blödsinn. Typisch muslimisches Gejammere. Immer sind die anderen schuld, nie die eigenen autokraten, höchstkorrupten Volksvertretter.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Iran wie auch andere Länder der Region hat eine junge und dynamische Bevölkerung, so sind Aufstände auch in den nächsten Jahren und Jahrzehnten zu erwarten. In diesem Bereich haben sie schon ein Vorteil im Vergleich zu unseren Ländern des nördlichen Mittelmeers, die meistens veraltete Gesellschaften sind.
    Man kann es der Jugend dort nur wünschen. Alte, ultrareligiöse Volksvertretter, gehören ins Altersheim und haben in der Politik nichts zu suchen.

  9. #19
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    6.930


    Wenn fucking Erdogan wieder zulange wartet und nichts macht dann setzt der Ami seine Pläne durch. Im Iran Leben über 20 Mio Türken dann nehmen wir uns eben das Land.

  10. #20
    Avatar von Arminius

    Registriert seit
    05.05.2017
    Beiträge
    514
    Natürlich ist das Mitmischen der USA hierbei völlig absurd und verschwörungstheoretisch. Das war es ja auch bei Mossadegh, Lumumba, den freudvollen Ereignissen in Mittel- und Südamerika...

Seite 2 von 12 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. STEINIGUNGEN IM IRAN
    Von John Wayne im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 08.10.2014, 14:55
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.03.2009, 21:21
  3. Love Parade im Iran
    Von Grom im Forum Rakija
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.07.2006, 14:58
  4. Arche Noah im Iran entdeckt
    Von im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.07.2006, 10:06
  5. Der FC Bayern zu Gast im Iran
    Von Letzter-echter-Tuerke im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 18.01.2006, 16:35